Das hilft Ihnen beim Rauchstopp

Tagestipp 25.6.17

Zeigen Sie störenden Gedanken ein Stoppschild

„Ich fühle mich gerade so wohl, eine Zigarette dazu wäre jetzt die Krönung“. Oder: „Wie mich die Kollegin da eben vor allen anderen kritisiert hat, war wirklich daneben. Ich könnte jetzt glatt wieder eine rauchen“.

Ganz klar zwei Gedanken, die in die Kategorie Störenfriede fallen. Für alle störenden Gedanken – auch ganz unabhängig vom Thema Rauchstopp – gibt es die Übung Gedankenstopp. Und die geht so: Sobald Sie Verlangen nach der Zigarette spüren oder bestimmte Gedanken, die Sie jetzt stören, sagen Sie laut STOPP und ballen gleichzeitig eine Hand zur Faust oder kneifen sich dabei an einer bestimmten Körperstelle. Manche Menschen beißen in solchen Fällen auch auf eine Chilischote oder etwas ähnlich Scharfes. Ihre Gedanken werden dadurch erst einmal unterbrochen. Wenn sie zurückkehren, dann wiederholen Sie das laute STOPP so oft, bis Sie die Gedanken völlig verscheucht haben. Nachhelfen kann man übrigens durch eine fordernde Aktivität, wie Liegestütze oder auf der Stelle laufen, um die Gedanken weiter auf Abstand zu halten. Aber das lässt sich natürlich in vielen Lebenssituationen nicht umsetzen. Das Stopp-Sagen und das Körpersignal mittels Kneifen oder Faustballen lassen sich dagegen in so gut wie jeder Situation unterbringen. Am Anfang des Übens können sich die unerwünschten Gedanken sogar häufiger bemerkbar machen, lassen aber dann allmählich bei konsequentem Üben nach. Üben Sie täglich 10 Minuten lang. Sprechen Sie später das STOPP nur noch in Gedanken aus, ballen aber weiterhin dazu die Faust oder kneifen sich dabei an einer bestimmten Körperstelle. Stellen Sie sich dazu bildlich einen weit geöffneten Mund vor, der das STOPP laut ausruft.

Mehr lesen


Neues aus der Online-Aktion

Der vierte Experten-Chat: Ausrutscher oder Rückfall?
„Ausrutscher oder Rückfall“: So lautete das offizielle Thema unseres vierten Experten-Chats im Rahmen der Online-Aktion „Vier Wochen rauchfrei“.
Weiter lesen

Forum: Aktuelles aus der Aktion „4 Wochen rauchfrei“

Manchmal ist es gut sich mit anderen auszutauschen, sich gegenseitig zu motivieren und gemeinsam die Vorteile einer Rauchpause zu entdecken. Gut zu wissen: Vor allem wenn es schwer fällt, kann der Austauch im Forum helfen.

Hier geht's ins Forum

Experten-Chat

Wie werde ich dauerhaft rauchfrei? Finden Sie es heraus und nehmen Sie teil am 27.06.17 von 20:00 bis 22:00 Uhr.
zum Chat

Haben Sie Fragen an unsere Experten? Schreiben Sie uns, wir gehen im nächsten Chat gerne darauf ein.
Mail an Experten

Gewinnspiel

Ihnen gefällt die Aktion? Dann senden Sie uns ein Bild und Ihren Kommentar (in einem Satz) zur Aktion mit Ihrer Postanschrift. Die ersten 500 Teilnehmer erhalten als Dankeschön ein Überraschungspaket. 
zur Einsendung 
Teilnahmebedingungen

Das sagen andere

Das rauchfrei-Team hat die Lotsinnen und Lotsen nach ihren ganz persönlichen Rauchausstiegs-Erfahrungen befragt. Erfahren Sie hier, was sie dazu bewegt hat und wie sie den Ausstieg gemeistert haben.
Videos ansehen