Anderl

Ein nächtlicher Erstickungsanfall im frühen Frühjahr 2020 brachte mich im Mai 2020 zum Lungenfacharzt. Der Arzt ließ mich wissen wo ich mich befinde und wo ich ankommen werde: binnen der nächsten 5 Jahre am Sauerstoffgerät, wenn ich das Rauchen nicht lasse.

mehr lesen

Gleichwohl sagte er aber auch, wenn ich es aufgebe und die Medikamente regelmäßig nehme, sowie Sport treibe, dann kann ich trotz COPD alt werden. Ergo habe ich noch eine Woche lang geraucht und meinen Rauchstopp auf den 1.6.2021 gelegt.
Grade in den ersten Wochen hat es mir sehr geholfen, die Geschichten der anderen Nichtraucher zu lesen, Kaugummis zu kauen, Bonbons zu lutschen und viele Stillepausen zum Entspannen einzulegen. Und ein Leitziel war mir oberwichtig: Ich habe die Zigaretten nach wie vor angeschmachtet, habe akzeptiert das ich sie sehr vermisse und sie so gerne haben möchte. Aber es eben nicht darf und basta. Ähnlich wie folgendes Gefühl: Ich würde so gerne eine Insel kaufen - ich liebe Inseln, ich wäre am liebsten den ganzen Tag dort, aber es geht nicht. Oder anders ausgedrückt, wer seine eigenen Bedürfnisse akzeptieren kann, auch wenn sie noch so verrückt sind, dem fällt es viel leichter, sich bewusst gegen eine Handlung zu entscheiden - einfach weil es grade eben nicht geht. Das klappt bei mir besser als alles andere, das ich zuvor ausprobiert habe. Ich werde auch weiterhin nicht mehr rauchen.

weniger lesen


Darum bin ich ehrenamtliche Rauchfrei-Lotsin

Mittlerweile frag ich mich, weshalb ich 38 Jahre gebraucht habe, um mit dem Rauchen wieder aufzuhören. Wäre in all den Jahren vielleicht irgendwo jemand gewesen, der mich ein Stück weit persönlich begleitet hätte mit dem Rauchen aufzuhören, dann wäre ich vielleicht schon viel früher rauchfrei gewesen. Was mir sicher die Dauermedikamente, die ich nun nehmen muss, erspart hätte. Wenn ich nur einen einzigen Menschen beim Rauchstopp helfen kann, hat sich mein Tun schon gelohnt. Und wenn es mehrere sein sollten - je mehr desto besser :-)


Mein Steckbrief

Name: Anderl
Geburtsjahr: 1967
Rauchfrei-Lotsin seit: 01.10.2021

Das Beste nach dem Rauchstopp:

Meine Lungenfunktion ist, obwohl ich COPD Patientin bin, binnen 1 Jahr Rauchstopp von 57 % auf 75 % gestiegen - und kann noch weiter ausgebaut werden :-)