Ines

Mein erster Versuch aufzuhören war 2013, aus einem vagen Gefühl heraus, dass Rauchen einfach nicht mehr zu mir passt, und sehr spontan. Nach elf Monaten und obwohl es mir eigentlich gut damit ging, habe ich dennoch aus Dummheit/Gedankenlosigkeit/Leichtsinn im Urlaub wieder geraucht. Und bin vorerst nicht wieder davon losgekommen.

mehr lesen

Der Gedanke wieder aufzuhören hat mich aber immer begleitet. Ein weiterer eher halbherziger Versuch kam im Sommer 2017. Meine innere Abneigung wuchs immer mehr, sodass ich am 27.04.2018 abends - ohne es in dem Moment zu wissen - meine letzte Zigarette geraucht habe. Dabei hat mir die Erfahrung aus dem 1. Versuch durchaus geholfen.

weniger lesen


Darum bin ich Rauchfrei-Lotsin

Auch wenn meine Aufhörsituationen recht spontan waren, habe ich mich doch viel mit der Thematik beschäftigt und freue mich, mein Wissen und die Erfahrungen mit anderen Menschen zu teilen und sie auf ihrem Weg zu unterstützen. Gleichzeitig glaube ich, dass so ein Engagement auch mir helfen kann, weiterhin rauchfrei zu bleiben. Einfach, weil man in gewisser Weise auch als Vorbild fungiert.


Mein Steckbrief

Name: Ines
Geburtsjahr: 1985
Rauchfrei-Lotsin seit: 01.10.2019

Das Beste nach dem Rauchstopp:

Ich fühle mich wieder mehr im Einklang mit mir selber, einfach freier und gelassener. Ich bin körperlich fitter und der Rauchstopp war ein tolles Erfolgserlebnis und hat mein Selbstbewusstsein gestärkt.