Rauchträume auch nach fast 2 Jahren rauchfrei?


Verfasst am: 14.02.2012 09:50
einfach_ich
Themenersteller
Dabei seit: 12.04.2010
Beiträge: 369
Hallo ihr Lieben,
wie kann es sein, dass ich auf einmal wieder diese Träume habe, dass ich rauche? Ich nehme mir einfach eine Zigarette und rauche und denke nicht mal, dass ich nicht mehr rauche ???? Kann es daran liegen, dass ich im Urlaub lauter Raucher um mich hatte?
Ich versteh die Welt nicht mehr, da ich auf keinen Fall wieder anfangen möchte. Wiege ich mich zu sehr in Sicherheit vor icon_evil.gif ? Bin ich gedanklich zu leichtsinnig geworden?
Lauter Fragen???
Hoffe ihr könnt mir helfen.
Liebe Grüße
Maria
Verfasst am: 14.02.2012 10:26
Cleo
Dabei seit: 07.12.2011
Rauchfrei seit: 2838 Tagen
Beiträge: 73
Hallo Maria,

das mit dem Traum hat mir nach zwei Monaten den Rückfall eingebrockticon_frown.gif und nach 3 Tagen dann Neustart!...
Wir werden alle Ex-Raucher bleiben auch nach Jahren denn die Sucht hat uns jahre(zehnte)lang begleitet, ich denke es wird immer mal ein Versuch von icon_evil.gif geben und wenns in unseren Träumen ist. Aber DU BIST STARK. Ignoriere ihn und lache ihn aus zeig ihm die rote Karte.

Glückwunsch zu fast 2 Jahren-kannst mächtig stolz auf Dich seinicon_smile.gif

LG Cleo

Verfasst am: 14.02.2012 16:34
Margarita
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 649
Hallo liebe Maria,
schön, wieder mal von Dir zu hören. Ich lese in den letzten Monaten nur noch mit - bis auf diese Ausnahme heute.
Warum machst Du Dir solche Gedanken? Du hast doch nur im Traum geraucht. (Ich übrigens kürzlich auch - nur im Traum. Und auch nach rund 2 Jahren Rauchausstieg. Aber auch da war's im TRaum für mich "ganz normal", ein sehr intensives Erlbnis und leider sogar ein sehr genussvolles.) Aber Du schreibst ja, dass Du viel mit Rauchern zusammen warst. Und klar: Da denkt man auch immer wieder mal drüber nach, wie es war, als man selbst noch geraucht hat, warum man aufgehört hat - oder auch, ob man Gefahr läuft, wieder anzufangen. Das Thema wird dadurch ja wieder sehr lebendig. Naheliegend, dass man davon träumt. Ich fürchte, die "Restsucht" kriegen wir aus unseren hintersten Gehirnwindungen nicht mehr raus. Aber so lange sie da bleibt und sich nur im Traum austobt... Bitte. Soll sie doch!
Ich wünsch Dir weiterhin alles Gute!
Margy
Verfasst am: 14.02.2012 19:44
Raeucherware
Dabei seit: 18.01.2012
Beiträge: 177
Die gute Nachricht:

Elias Canetti, Bulgarischer deutschsprachiger Schriftsteller und Nobelpreisträger, sagte einmal:
Alles was man vergessen hat, schreit im Traum um Hilfe.

Dass man davon träumt, bedeutet nicht zwangsläufig, dass das Unterbewusstsein etwas herbei sehnt. Die Hebel für dein Handeln hast du ganz allein in der Hand und wenn du nicht rauchen willst, dann bleib bei deinem Vorsatz und lass den Traum Traum sein. icon_smile.gif

Liebe Grüße
Steff
Verfasst am: 15.02.2012 17:33
einfach_ich
Themenersteller
Dabei seit: 12.04.2010
Beiträge: 369
Hallo Cleo,
danke für deine Zeilen. Ich musste echt lachen, hast wirklich nett geschrieben. Siehst du, du hast es auch gleich wieder geschafft. Das finde ich wirklich super gut. Wie lange bist du nun NMR? Ich werde mir mal nicht so viele Gedanken machen. Lohnt sich wirklich nicht.

Hallo liebe Margy,
mensch habe ich mich gefreut dich mal wieder zu lesen! icon_smile.gifJa hast schon recht, so viele Gedanken wegen den Träumen muss ich mir wirklich nicht machen. Aber war halt wirklich komisch und ich möchte schon, dass ich im Traum auch weiß, dass ich nicht mehr rauche. Aber egal. Schön, dass es dich auch noch ein bisschen hier gibt. Ich habe ja auch sehr wenig Zeit, aber auch ich lese dann immer wieder mal rein und schaue, was die Leutchen hier so machen. Alles Liebe Margy und lass wieder was von dir hören ( lesen ).

Hallo liebe Jutta,
oh wenn sogar du noch davon geträumt hast, ja dann scheint es ja fast wirklich normal zu sein. Mein Kollege meinte auch, ich hätte mir nur Sorgen machen müssen, wenn neben meinem Bett am nächsten Morgen ein Aschenbecher mit Asche gewesen wäre. icon_smile.gif ha ha. Nein aber so dumm sind wir nicht mehr, oder Jutta?
Alles Liebe für dich und danke für deine Zeilen.

Danke Steff, da hast du wirklich recht. Ich werde mal ein Wörtchen mit meinem Unterbewusstsein reden, damit es nicht meint, es ist alleine auf der Welt. So! icon_smile.gif

Bis dann
Alles Liebe
Maria
Verfasst am: 16.02.2012 21:07
Cleo
Dabei seit: 07.12.2011
Rauchfrei seit: 2838 Tagen
Beiträge: 73
Hallo Maria,

Ich habe am 5.12.11 aufgehört ja und eben meinen kurzen Ausrutscher. Muss sagen es geht mir aber wieder echt gut und bin so froh dass ich es getan habe denn oft war es in den letzten Jahren so...einen Versuch-gescheitert-und weiter geraucht. Jetzt habe ich echt gekämpft über 3 Tage, nach jeder gerauchten Kippe "ok ich lasse es wieder" und "es ist widerlich"...und doch ein paar Mal wieder gegen die Wand gelaufen (vor allem bin ich an den Geschmack einer Zigarette bevor ich aufgehört habe nicht mehr rann gekommen) habe mir wirklich schwer getan ...Aber jetzt sage ich es hat sich echt gelohnt weiter zu machen.

Ja und das mit dem Traum habe ich nun hinter mir und weiß hoffentlich das nächste Mal wie ich damit umgehe...

Alles Gute weiterhin Gruß Cleo