Luft für die Lunge


Verfasst am: 10.11.2020 21:30
kumulus
Dabei seit: 11.10.2014
Rauchfrei seit: 2238 Tagen
Beiträge: 1702
Es ist sooooo toll, dass es Dich gibt!

heart.png
Verfasst am: 21.10.2020 14:57
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-andrea
Themenersteller
Dabei seit: 16.08.2011
Rauchfrei seit: 3398 Tagen
Beiträge: 6923
Hallo Ihr Lieben,

ich bin bis 02. 11. nicht zu erreichen.

Gute Herbsttage
Andrea
Verfasst am: 18.10.2020 13:41
Regentag
Dabei seit: 10.04.2020
Rauchfrei seit: 244 Tagen
Beiträge: 55
Liebe Andrea,

nun ist es auch schon wieder etwa zwei Wochen her, dass Du mich besucht hast. Irgendwie schaffe ich es immer nur sporadisch, hier etwas intensiver zu schreiben und dann bin ich wieder so "voll" mit dem Leben "draußen" beschäftigt, gefüllt... dass ich dann eben in größeren Abständen hier hereinschneie.

Ich danke Dir sehr für Deine Ausführungen zum Thema "wie man sich nach etlichen Jahren Rauchfreiheit fühlt"! Smile_Umarmung.gif Das ist für mich seehr interessant, bin mal gespannt, wie es sich bei mir so entwickelt und auch voller Vorfreude.

Ich sende Dir einen lieben Gruß und wünsche Dir ein schönes Rest-Wochenende! sun.gif

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.2020 um 13:42.]
Verfasst am: 17.10.2020 14:13
Piet
Dabei seit: 07.04.2011
Rauchfrei seit: 3544 Tagen
Beiträge: 1079
Hallo Andrea,
ja die Zeit rennt, leider werden wir auch älter dabei, vielleicht hätte ich vor 30 Jahren dem Rat von meinem Hausarzt folgen sollen, er meinte damals ich solle überlegen ob ich mit 70 Jahren noch einen flotten Spaziergang machen kann oder mit dem Rollator und Sauerstoff spazieren gehe.
Den Rollator und Sauerstoff benötige ich nicht, aber mit dem flotten Spaziergang das könnte besser sein. Aber ich bin zufrieden so wie es ist.
LG
Piet
Verfasst am: 12.10.2020 20:02
Sakara
Dabei seit: 08.09.2020
Rauchfrei seit: 145 Tagen
Beiträge: 132
Hallöchen Andrea,

vielen Dank für Deinen Besuch und die lieben Worte zu
meinem 100sten.

Mein nächstes Ziel habe ich bereits angepeilt und dann
gehts auf jeden Fall auch zum Griechen essen in natur icon_smile.gif

Hab einen schönen Abend und später eine gute Nacht.

Liebe Grüße
Jutta
Verfasst am: 10.10.2020 21:58
bayerngirl
Dabei seit: 01.03.2020
Rauchfrei seit: -35 Tagen
Beiträge: 10
Danke für den Gruß in meinem Wohnzimmer, liebe Dea!
Hat mich sehr gefreut! Smile_Umarmung.gif
Verfasst am: 08.10.2020 17:57
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-andrea
Themenersteller
Dabei seit: 16.08.2011
Rauchfrei seit: 3398 Tagen
Beiträge: 6923
Lieber Leo,

habe mich sehr gefreut, dass du an deiner Marschrichtung festhältst und von dir erzählst. Prima!gefuehle_smilie_0236.gif

Also ganz grundsätzlich und sehr wichtig ist mir für dich: es ist in Ordnung, Ausrutscher und Rückfälle, also Fehler zu bauen. Fehler sind auch nur Informationen und gehören zu uns Menschen dazu. Der Durchschnitt sind sechs bis sieben Rückfälle! Ich habe, bevor ich hier auf die Seite der BZgA gekommen bin, sehr viel mehr gebaut. Seit dem aber nicht mehr mit der Einstellung, wenn ich jetzt den Entzug nicht durchstehe, schaffe ich es vielleicht nie. Und das hat mir Angst gemacht. Also sei so mutig und so lieb zu dir selbst wie du nur irgend kannst, die Enttäuschung war/ist bestimmt schwer genug für dich!

Zu deiner Selbstreflexion gratuliere ich dir! Du schreibst, dass die Gedanken immer wieder kommen und dir sagen: "Du brauchst eine Zigarette". Diese Forderung deiner Gedanken gebe ich dir als Frage und umgewandelt zurück: Was brauchst du denn wirklich? In den jeweiligen Situationen? In der Broschüre der BZgA findest du eine hilfreiche Anleitung, diesen echten Bedürfnissen auf die Spur zu kommen. Du kannst sie dir im Starterpaket bestellen oder als pdf-Datei herunterladen: http://www.rauchfrei-info.de/informieren/

Zum Beispiel: du bist traurig und gestresst, weil dein Freund in Frankreich ist. Was hilft dir an gesunden Verhaltensweisen bei deiner Trauer? Ein Gespräch mit einem lieben, vertrauten Menschen? Eine Entspannungsübung? Ein Gespräch mit der Telefonseelsorge? Einen Spaziergang? Was würde zu dir passen?

Oder: du bist müde. Was ist da natürlicher als eine Pause zu machen oder ein Nickerchen? Die Zigarette haben wir uns als ungesunde "Befriedigung" unserer Bedürfnisse antrainiert. Jetzt kommt es darauf an, Gesundes zu Tun. Und wenn dir nix grad einfällt: Sag dir: Das ist jetzt nur ein Gedanke, ein Impuls, den kann ich auch vorüber gehen lassen ohne im zu folgen.

Schreib dir wenn du magst ein Notfallkärtchen für deine Hosentasche mit der Telefonnummer der Hotline darauf, die du anrufen kannst unter der 0800 8313131, deinen wichtigsten Motiven, für dich selbst rauchfrei leben zu wollen und den vier A´s: Abhauen, Ausweichen, Aushalten... http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/tipps-fuer-ihren-rauchstopp/tipps-bei-verlangensattacken/

Zum Aushalten hat mir folgender Satz aus der Broschüre sehr geholfen (ich bin [auch?] bipolar und von Natur aus und immer mit Stimmungsschwankungen geplagt): Manchmal wollen unangenehme Gefühle einfach nur ausgehalten werden und unsere Aufgabe ist es, sie vorüber ziehen zu lassen wie Wolken. Wie kannst du deine Gefühle aushalten und um die Mitte Pendeln?

Zu deinen Fragen: Deinen Zähler kannst du wieder auf Null stellen, in dem du auf deinen blau hinterlegten Anmeldenahmen in der obersten schmalen Menuezeile rechts klickst und dein Ausstiegsdatum reinschreibst.

Meine Rückfälle, bevor ich hier auf diese Seite gestoßen bin, habe ich so verarbeitet (an guten Tagen icon_rolleyes.gif).
1. Annehmen, dass die Situation jetzt so ist wie sie eben ist. Dann habe ich eben jetzt einen Rückfall gebaut.
2. Mich trösten
3. Mich fragen:. Starte ich gleich den nächsten Anlauf oder lasse ich mich erst mal in Ruhe damit?

An schlechten Tagen habe ich mich einfach nur mies gefühlt und mich selbst verurteilt, weil ich es wieder nicht geschafft habe. In meiner Entzugsphase habe ich mich zwar auch oft mies gefühlt, aber ich konnte mir ständig dazu gratulieren, dass ich die eine nächste Zigarette nicht geraucht habe. Seit dem 08.08.2011.

Dabei ist rauchfrei werden wie ein Marathonlauf: man gewinnt den Marathon nicht, weil man ihn am Ende durch läuft, sondern weil man lange dafür trainiert hat.

Was hast du alles in deinem Leben schon geschafft, was du nur mit vielen Lern-und Übungseinheiten erreicht hast? Welche deiner Eigenschaften haben dir dabei geholfen? Welche Hilfe gibt es wo für dich?

Mach weiter, lieber Leo, es ist so leicht und so herrlich, rauchfrei zu leben, wenn man den körperlichen Entzug durchgestanden und die alten gewohnheitsmäßig aufkommenden Gedanken umprogrammiert hat. Und ich freue mich echt, wieder von dir zu lesen.

Viel Freude bei deinem Besuch bei deinem Freund wünscht dir
Daumendrückende Andrealike2.gif





[Dieser Beitrag wurde 5mal bearbeitet, zuletzt am 09.10.2020 um 15:55.]
Verfasst am: 07.10.2020 21:51
LeoMaster
Dabei seit: 13.09.2020
Rauchfrei seit: 72 Tagen
Beiträge: 6
Hallo liebe Andrea,
Tut mir leid für das solange nicht melden. Ja ich bin leider wieder rückfällig geworden. Habe dann immer wieder versucht aufzuhören aber dann nicht länger als einen Tag geschafft, weil die Gedanken immer wieder kommen und mir sagen: "Du brauchst eine Zigarette".
Ich habe wieder angefangen zu rauchen, da war ich ganz verzweifelt und depressiv, was auch etwas damit zusammenhängt das mein Freund nach Frankreich gefahren ist um dort sein Stipendium zu machen. Aufjedenfall habe ich mir WIEDER fest vorgenommen ab morgen nicht zu rauchen. Ich werde auch morgen nach Frankreich fahren um meinen Freund zu besuchen.
Wie hast du se geschafft mit Rückfällen fertig zu werden?
Und wie kann ich meinen Zähler hier wieder auf Null stellen?

Liebe Grüße
Leo
Verfasst am: 06.10.2020 19:40
Asbachgirl
Dabei seit: 03.01.2018
Rauchfrei seit: 1000 Tagen
Beiträge: 3473
Liebe Andrea! icon_smile.gif
Herzlichen Dank für deine liebe Nachricht! icon_smile.gif Früher war ich auch mal ganz gut im Französischen, aber ich habe auch viel verlernt. Maintenant j'apprends le francais depuis quelque semaines avec Duolingo... Eigentlich schon seit einigen Monaten, aber mir ist der Ausdruck für "Monate" entfallen... Riesengrinser.gif

ballonsheart.png

Gestern hatte ich ziemliche Halsschmerzen, aber heute geht's wieder. icon_smile.gif
Ja, Schwimmen ist mein liebstes Hobby, leider konnte ich im vergangenen Sommer nicht so oft gehen wie sonst.
Ich hoffe, es geht dir gut!
Hab jetzt nur kurz geantwortet, aber fühle mich gerade ein wenig schlapp.

Herbst.png

Bleib gesund und rauchfrei!
Herbstliche Grüße von Stefanie icon_smile.gif

Verfasst am: 04.10.2020 21:22
märz20
Dabei seit: 16.04.2020
Rauchfrei seit: 259 Tagen
Beiträge: 351
Liebe Andrea,

Danke für deine nette Nachricht. Wow, du hast fast 40 kg abgenommen? Das ist ja unglaublich, kann mir nur ansatzweise vorstellen, wie streng du dafür zu dir sein musstest. Und dazu noch das Qualmen abgewöhnt. Respekt gefuehle_smilie_0236.gif Smile_Umarmung.gif
Ich hab etliche kg zu viel, und es geht mal rauf, mal runter. Mir mangelt es da an Disziplin. Und zu Sport raffe ich mich einfach nicht auf. Zumindest hab ich den Heimtrainer jetzt schon mal aus dem Keller wieder nach oben befördert. Und letzte Woche hat mich der Orthopäde zu 52 Stunden Reha-Sport verdonnert. Es kann sich also noch was tun.

Meine Stimmung schwankt. In den ersten Monaten, nachdem ich mit dem Rauchen aufgehört hatte, war es extrem schlimm. Jetzt eher normal, gehört irgendwie zu mir, Himmel hoch jauchzend - zu Tode betrübt. Hatte eine zeitlang ein Medikament eingenommen, ist jetzt aber wieder ausgeschlichen, fühle mich einfach nicht gut damit, all die Nebenwirkungen. Dann lieber spüren, wenn ich traurig bin.

Danke für den Tipp mit der Dankbarkeitsliste. Das sollte ich mal tun. Und ich denke, wenn ich jetzt endlich meine Papierberge in Angriff nehme und alle Rückstände abgearbeitet habe, geht es mir auch gleich besser.

Hat sich in der Besetzung der Lotsen etwas geändert? Lydia hat lange nichts mehr geschrieben. Und heute hatte ich von Brigitte gelesen, die ich noch nicht kannte.

Mach dir einen gemütlichen Abend. Bestimmt hast du dir schon leckeren Tee zubereitet.

❤️ liche Grüße,
Erika
Verfasst am: 03.10.2020 15:51
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-andrea
Themenersteller
Dabei seit: 16.08.2011
Rauchfrei seit: 3398 Tagen
Beiträge: 6923
Lieber Leo,

du hast jetzt schon 18 Tage in deinem Zähler stehen. Konntest du tatsächlich rauchfrei bleiben? Wenn ja, wie machst du das? Wenn nein, woran lag es? Wie kann ich dir helfen?


Hab einen schönen Feiertag mit angehängtem Sonntag
Herzliche Grüße
Andrea
Verfasst am: 26.09.2020 15:07
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-andrea
Themenersteller
Dabei seit: 16.08.2011
Rauchfrei seit: 3398 Tagen
Beiträge: 6923
"LeoMaster" schrieb:

Liebe Andrea,

Ich gratuliere dir zu deinen 3333 rauchfreien Tagen. Du bist mir ein echt gutes Beispiel, das ich es auch schaffen kann rauchfrei zu BLEIBEN! Vielen Dank auch für deine Tipps und Links.
Gestern hatte ich einen echt harten Entzug in der Arbeit gespürt. Ich war unruhig, bin im Laden hin und her gelaufen und hatte ein so starkes Verlangen nach Nikotin. Zur Krönung: Als ich das meinen Arbeitskollegen erzählt habe, hat er mir gesagt: " Gleich hier drüben gibt’s ein Tabakladen." Das hat mich fast umgehauen und ich fast schwach geworden. Aber ich habe es mit zusammen gebissen Zähnen geschafft, dieser Versuchung nicht nachzugeben.icon_biggrin.gif

Herzliche Grüße
Leo


Lieber Leo,

Heute feierst du deine erste Schnapszahl: 11 Tage, das ist wirklich eine bemerkenswerte Leistung! Meinen herzlichen Glückwunsch dazu!fireworks.png Die allerersten Etappen im Nichtmehrraucherleben sind ungleich schwerer zu erarbeiten als die hohen Zahlen. Danke aber für deinen lieben Glückwunsch.

Ja, erreiche nur auch die hohen Schnapszahlen, mit Arbeit und mit Glück (das gehört auch dazu). Dann wirst du erleben, wie schön und leicht das freie unvergiftete Leben ist! Dein Verlangen bei euch im Laden nehme ich sehr ernst, das hat dich bestimmt sehr umgetrieben, daher auch deine wandernde Unruhe. Was kannst du denn im Laden anderes tun? Im Büro oder im Spind ein Depot mit zuckerfreien scharfen Bonbons anlegen? Oder in der Rauchfrei-Broschüre lesen oder deinen Notfallzettel? Oder was fällt dir ein was dir in genau diesen Schmachtmomenten helfen könnte?

Deinem Kollegen habe ich einen recht deftigen fränkischen Schimpfnamen gegeben: So ein Säftel!! Ignorier ihn einfach zu diesem Thema in Zukunft und rufe lieber die Hotline an oder deinen Freund, der dir zugesagt hat, dass er dich unterstützt. Und wenns auf dem Clo ist, wenn du sonst keine Rückzugsmöglichkeit zum Telefonieren hast.

Und vielleicht gibt es einen kleinen Zeitungskiosk oder sonst eine Laden in der Nähe des Tabakladens: Dann kannst du deine Gedanken auf den guten Laden richten und einen neuen Weg gehen.

Aber jetzt ist es ja erst Mal Wochenende, wie machst du es dir gemütlich und wie belohnst du dich für deine Schnapszahl?

Liebe und daumendrückende Grüße
Andrea
Verfasst am: 24.09.2020 17:14
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-andrea
Themenersteller
Dabei seit: 16.08.2011
Rauchfrei seit: 3398 Tagen
Beiträge: 6923
Hallo liebe Gemeinschaft,

danke für die schönen und lieben Glückwünsche zu meinem 3333 Rauchfreitag.

Jedem von Euch werde ich noch in den nächsten Tagen persönlich danken. Aber Gestern und Heute war zu viel los bei mir (für meinen Rahmen).

Habt schöne Herbsttage und bleibt - immer nur für Heute - rauchfrei!

LG Andrea

Verfasst am: 23.09.2020 22:24
Hekola4444
Dabei seit: 26.01.2015
Rauchfrei seit: 2125 Tagen
Beiträge: 666
Liebe Andrea,

SO EIN JUBILÄUM MUSS MAN FEIERN.

congratchamp.gifcongratchamp.gifcongratchamp.gif

Ich bleibe dir auf den Fersen.

Wie schön, das du immer noch Lotsin bist und du die neuen Rauchfreifreunde hier unterstützt, rauchfrei zu werden.

Es ist ein harter steiniger Weg rauchfrei zu werden. Jedoch mit deiner und auch mit allen anderen, die mich hier unterstützt haben, ist es mir gelungen, von der Sucht weg zu kommen.

Ich grüße alle hier im Forum und wünsche allen viel Kraft mit dem Rauchen aufzuhören.

Es lohnt sich.penguin.gifpenguin.gifpenguin.gif

Viele liebe Grüße
Hekola
Verfasst am: 23.09.2020 19:40
pumann
Dabei seit: 16.05.2014
Rauchfrei seit: 2384 Tagen
Beiträge: 119
Liebe Andrea heart.pngHerzlichen Glückwunsch birthday.png zu deinen 3334 Rauchfreien Tagen. Ich Backe für Dich einen Käsekuchen von deinem Rezept mit Vanille: birthdaycake.png Eine Falsche Sekt gebe ich noch dazu champagne.png und Blumen flowers.pngflowers.pngflowerorange.pngflowerblue.png Lass uns Feiern fireworks.pngfireworks.pngfireworks.png fireworksblue.png fireworksblue.png fireworksblue.png
Herzlichen Gruß Manfred und Marianne
Verfasst am: 22.09.2020 23:47
Lausisen
Dabei seit: 19.06.2014
Rauchfrei seit: 2349 Tagen
Beiträge: 2771
Herzlichen Glückwunsch
3333 Tage ohne Rauch , mögen es weitere viele Tage und Jahre werden,
aus dem Ruhrgebiet alles Liebe und GuteSmile_Umarmung.gif
bleibt einfach gesund und muntergefuehle_smilie_0236.gif
Manfred
Verfasst am: 22.09.2020 23:38
Lausisen
Dabei seit: 19.06.2014
Rauchfrei seit: 2349 Tagen
Beiträge: 2771
"rauchfrei-lotsin-andrea" schrieb:

Nach 27 Jahren als Raucherin konnte ich nicht mehr Lachen ohne Hustenanfall. Meine Lunge hat vor sich hin gerasselt und ich stank nach Tabak. Ich war verzweifelt, denn ich hatte so oft aufgehört und nach Stunden oder Tagen wieder angefangen.

Bei Google fand ich die Rauchfrei-Seiten der BZgA mit einer klasse Gemeinschaft. Seit dem 08.08.2011 bin ich jetzt glücklich rauchfrei und glaube fest daran, dass es auch bei mir auf Dauer rauchfrei funktioniert. Damit möchte ich auch anderen Mut machen.
nur mal so, vor langer Zeit ..icon_evil.gifRiesengrinser.gif
Verfasst am: 22.09.2020 22:07
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-christian
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2017
Dabei seit: 01.01.2017
Rauchfrei seit: 1514 Tagen
Beiträge: 1197
Huhu Andrea.

An der Stelle will ich mich auch mal, vor meiner Kollegin ganz höflich verbeugen.
heart.pnglichen Glückwunsch zu 3 3 3 3 rauchfreien Tagen!

Schön das es dich gibt.

So, dann schnapp ich mir meineGitarre.gif und geb mit Sike ein Stelldichein.

lg
christian
Verfasst am: 22.09.2020 21:59
srrauchfrei
Dabei seit: 04.10.2016
Rauchfrei seit: 1517 Tagen
Beiträge: 4142
Liebe Andrea,

Hut ab, damit ordentlich gewedelt, verbeugt und verneigt!

Allerherzlichste Gratulation zu diesem großen
Jubiläum!

3*3*3*3, das ist eine sehr wunderbare Hausnummer!

Schön, dass Du hier bist, danke für Dein Wirken!

Herzliche Grüße von Silke Gitarre.gif
Verfasst am: 22.09.2020 21:11
LeoMaster
Dabei seit: 13.09.2020
Rauchfrei seit: 72 Tagen
Beiträge: 6
Liebe Andrea,

Ich gratuliere dir zu deinen 3333 rauchfreien Tagen. Du bist mir ein echt gutes Beispiel, das ich es auch schaffen kann rauchfrei zu BLEIBEN! Vielen Dank auch für deine Tipps und Links.
Gestern hatte ich einen echt harten Entzug in der Arbeit gespürt. Ich war unruhig, bin im Laden hin und her gelaufen und hatte ein so starkes Verlangen nach Nikotin. Zur Krönung: Als ich das meinen Arbeitskollegen erzählt habe, hat er mir gesagt: " Gleich hier drüben gibt’s ein Tabakladen." Das hat mich fast umgehauen und ich fast schwach geworden. Aber ich habe es mit zusammen gebissen Zähnen geschafft, dieser Versuchung nicht nachzugeben.icon_biggrin.gif

Herzliche Grüße
Leo