Ein großes Projekt braucht gute Vorbereitung.


Verfasst am: 16.01.2016 16:28
Piep
Dabei seit: 29.05.2015
Rauchfrei seit: 2368 Tagen
Beiträge: 1665
Hallo Christian,

...Prima, es gibt Dich noch!!!!!!

Du bist ganz richtig hier. Du kannst Dir aber auch Dein eigenes "Wohnzimmer" einrichten, damit wir Dich in Zukunft besser finden können.

Kuck, Rauchfrei-Lotse Meikel hat Dir beschrieben, wie es geht!

Aller Anfang ist schwer - anfänglich war ich auch mit dem ganzen Handling unsicher. Über die Rauchfrei-Lotsen kannst Du auch am Anfang der Seite informieren.
Ich glaube, sie sind grad etwas unterbesetzt. Ihre Hilfe und Unterstützung war mir grad zu Beginn unendlich wertvoll.
Es sind alles ehemalige Raucher und außerdem haben sie einen Lehrgang mitgemacht, um uns sinnvoll zu begleiten.
(Jetzt hoffe ich, ihre ehrenamtliche Tätigkeit richtig wiedergegeben zu haben).

Lieben Gruß von Andrea

vielleicht fällt Dir schon ein passender Name für Dein "Wohnzimmer" ein!?
Verfasst am: 16.01.2016 16:45
Piep
Dabei seit: 29.05.2015
Rauchfrei seit: 2368 Tagen
Beiträge: 1665
...huch....schon wieder Überschneidungen! Jetzt wirds lustig!!!!! Wird ja auch mal Zeit!

Zunächst möchte ich mich Meikels Lobpreisungen ob der "Schwarmintelligenz" anschließen!!!! Ja, Du wirst es merken, wir sitzen alle im selben Boot! Und das Austauschen von Tipps und Denkweisen ist sehr unterstützend. Du darfst jubeln und Du darfst jammern und Du darfst die Auf und Abs mit Anderen teilen.

Bestelle Dir doch schon mal das Starterpaket! Ich meine, da steht auch eine Nottelefonnummer drin!

Ich selbst hatte auch anfänglich gedacht, ich bräuchte die intensivste Betreuung von der ganzen Welt! Habe mich schon irgendwo gefesselt und in Dauertrance versetzt gesehen.
Und Du mußt wissen, ich habe schon eine ordentliche Suchtkarriere hinter mir.
Wir können hier begleitet werden, aber gehen muß jeder selbst. Und genau das ist es, was Dich wachsen lässt. Du wirst sehen!

Liebe Grüße von Andrea
Verfasst am: 16.01.2016 18:10
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16.08.2011
Rauchfrei seit: 3768 Tagen
Beiträge: 7350
http://www.rauchfrei-info.de/informieren/rauchstopp/unterstuetzung-beim-rauchstopp/telefonberatung/

Lieber Christian,

auch ich möchte dich herzlich willkommen heißen. Und dir sagen, dass du auch mit deiner psychischen Grunderkrankung und deiner EU-Rente hier nicht alleine bist. Ich bin auch psychisch krank und auch daheim in EU-Rente und nehme auch Medikamente. Und habe es mit Hilfe dieses Forums geschafft. Weil ich - wie Meikel es schon empfohlen hat - die Rauchfreiheit an die erste Stelle gesetzt habe (die psychische Grunderkrankung und die Medis selbstverständlich ausgenommen, die kommen immer an Platz eins).

Weil ich mir das Starterpaket bestellt habe und das Programmheft durchgearbeitet habe. Weil ich unglaublich viel hier im Forum gelesen habe. Weil ich auch sehr verzweifelt war und dachte: wenn ich es jetzt nicht packe, packe ich es vielleicht nie.


Ganz oben habe ich dir den Link eingestellt zur Hotline der bzga. Da wird auch erklärt, was die professionelle Telefonberatung leistet. Eine 24-h-Rundumbetreuung allerdings kann auch sie nicht bieten.

Wenn du allerdings hier viel schreibst, in deinem eigenen Thread und auch bei anderen, bekommst du viel Rückmeldungen.

Was mich interessiert jetzt erst mal ist, wie es dazu kam, dass du den Rauchstopptermin hast verstreichen lassen. Welche Gedanken und welche Gefühle hattest du da?

Ich bin täglich ein bis zwei Mal im Forum. in der Regel.

Wie kann ich dir helfen?

Mit herzlichem Gruß
Andrea

Verfasst am: 16.01.2016 22:16
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-meikel
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2013
Themenersteller
Dabei seit: 02.07.2013
Rauchfrei seit: 3063 Tagen
Beiträge: 3342
[

Hallo Andrea und Hallo nochmal, Christian,

Andrea, danke, dass du manches, was mir wichtig schien, nochmal unterstrichen hast.
Mir ist es noch mal wichtig, klar zu sagen, dass die Raufreilotsen nichts "besseres" oder gar "professionelle" Mitarbeiter sind. Uns allen ist gemein, das jeder von uns seine eigene Rauch- und bis hierhin - Erfolgsgeschichte hinter sich hat. Unsere Profession ist, andere, die auf Dauer vom Rauchen loskommen möchten, zu begleiten. Dabei hilft uns unsere eigene Erfahrung. Die eigenen Erfolge ebenso, wie eigene Krisen, die es zu duchstehen galt.

Auch wir Lotsen, lieber Christian rudern mit dir, mit euch allen im selben Boot. Gerät dieses Boot manches mal ins schligern, wenn ein einziger womöglich ins Straucheln gerät. Jeder von uns hilft jedem. Einfühlsam, rücksichtsvoll, wertschätzend und zugewandt. Das und vieles andere, lieber Christian, ist es, was dieses Forum, was die Menschen, die es gestalten ausmacht.

Das, Christian, macht für mich dieses Forum einzigartig. Und du kannst nur profitieren. Lies, schreib, freue oder ärgere dich, feiere dich oder andere, sei ein Teil dieser community. Es hat bewiesenermaßen auch einen Synergieeffekt, anderen behilflich zu sein in ihrer Not, um daraus auch für sich selbst Kraft zu schöpfen.

Bist du dir wichtig?
Ist es dir wichtig, endlich dauerhaft vom Rauchen loszukommen?
Mehr Geld? Mehr Gesundheit? Mehr Freiheit?

Wenn du es möchtest, werden wir dich begleiten. In guten Zeiten. Oder schlechten. Wenn du es wünschst sind wir (oder einzelne mitstreiter deines Vertrauens) da, falls du in deiner womöglichen Verzweiflung eine "starke Schulter" brauchst

Wann fängt DEIN WEG in ein rauchfreies Leben an, Christian?

Dein Meikel


="Piep"]
Hallo Christian,

...Prima, es gibt Dich noch!!!!!!

Du bist ganz richtig hier. Du kannst Dir aber auch Dein eigenes "Wohnzimmer" einrichten, damit wir Dich in Zukunft besser finden können.

Kuck, Rauchfrei-Lotse Meikel hat Dir beschrieben, wie es geht!

Aller Anfang ist schwer - anfänglich war ich auch mit dem ganzen Handling unsicher. Über die Rauchfrei-Lotsen kannst Du auch am Anfang der Seite informieren.
Ich glaube, sie sind grad etwas unterbesetzt. Ihre Hilfe und Unterstützung war mir grad zu Beginn unendlich wertvoll.
Es sind alles ehemalige Raucher und außerdem haben sie einen Lehrgang mitgemacht, um uns sinnvoll zu begleiten.
(Jetzt hoffe ich, ihre ehrenamtliche Tätigkeit richtig wiedergegeben zu haben).

Lieben Gruß von Andrea

vielleicht fällt Dir schon ein passender Name für Dein "Wohnzimmer" ein!?

Verfasst am: 16.01.2016 23:15
Christian1966
Dabei seit: 14.01.2016
Beiträge: 23
Hallo Andrea, Hallo (nochmal) Meikel,


jetzt hab ich aber wohl auch ein wenig emotional übertrieben. Das tut mir leid! Ich wusste auch nicht um die Stellung der Lotsen Bescheid.

Ok. Also: vielen vielen Dank für Eure Antworten!

Andrea: aha, Du hast also auch schon "Psychiatrieerfahrung" ?! Jaja, es geht bei mir immer auf und ab. Ich lebe auf Grund meiner Erkrankung immer in Extremen. Ich weiß nicht, ob ich, wenn ich abends einigermaßen ausgeglichen bin, das am Morgen darauf noch genauso sein wird.

Na gut. Ja, warum habe ich den "Stichtag" nie eingehalten. Ich denke es war wirklich der Wille. Aber das habe ich einfach auch nicht immer unter Kontrolle. Die Erkrankung ist eben tückisch und an sich auch nicht "besiegbar" (da bei mir chronisch), sondern "nur" durch Medikamente einigermaßen erträglich gestaltbar. Ohne die ginge es - wie Du richtig sagst - von vornherein nicht!

Tja. Der nicht genügende Wille (Schopenhauer und so...ne??? Falls damit jemand hier was anfangen kann??) - das scheints zu sein.

Grüße

Christian


Verfasst am: 17.01.2016 01:08
Piep
Dabei seit: 29.05.2015
Rauchfrei seit: 2368 Tagen
Beiträge: 1665
Hallo hallo,

nun hast Du, Christian, schon die beiden Rauchfrei-Lotsen Andrea und Meikel kennengelernt.
Und mich namens ebenfalls Andrea (ohne Lotsentitel).
Du erahnst vielleicht jetzt schon, wie unterschiedlich wir alle sind......und wie verschieden unsere Packen, die jeder zu tragen hat, sind. Und Parallelen wird es sicher auch immer geben - zB. in den Leidensgeschichten. Vielleicht in einer gewissen Philosophie....

Dauerhaft rauchfrei aber möchten wir alle sein.

So wie Du auch, Du hast Deine ersten guten Gründe schon genannt! Du hast Deine Argumente, Du möchtest von der Zigarette wegkommen. Da ist er doch schon, Dein Wunsch, Dein Wollen, Dein Wille!
Punkt! Er ist da! Ob er nun genügend ist oder nicht, darüber würd ich mir keinen Kopf machen!
Besonders willensstark bin ich zB. auch nicht....Ich denke, diese reine Willens- Methode muss man nicht verfolgen. Dann sagst Du Dir nämlich ganz schnell: Meine Willenskraft reicht nicht aus. (In Wirklichkeit möchtest Du in dem Moment nichts weiter als mit einer Zigarette Deine Entzugserscheinungen loswerden).
Für mich war es hilfreich, die Nikotinsucht zu durchschauen. Mein Rauchverhalten zu verstehen. Stück für Stück umzulernen. Mich mit dem Thema Rauchen/Nichtrauchen auseinanderzusetzen.

Klingt doch eigentlich ganz spannend, oder?

Alles Liebe von Andrea




Verfasst am: 17.02.2016 14:27
Ontario
Dabei seit: 11.02.2016
Beiträge: 4
Hi Meikel,
vielen Dank für die schnelle Antwort.
Mein Gründe mit dem Rauchen aufhören zu wollen sind vielfältig.
Da ich die meisten Zigaretten nur an einem bestimmten Ort im Freien ohne irgendeine sonstige Tätigkeit geraucht habe, ist mir irgendwann bewusst geworden, dass ich s e h r v i e l Zeit verliere.
Da ich viel geraucht habe, habe ich auch viel Geld verloren.
Da ich vor längerer Zeit mich wieder sportlich betätige merkte ich, ich habe auch meine Luft verloren.
Und in den letzten Monaten die Freude am Rauchen verloren (die Erste morgens hat mir immer noch geschmeckt). usw....
Gruß Marco
Verfasst am: 17.02.2016 15:23
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-meikel
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2013
Themenersteller
Dabei seit: 02.07.2013
Rauchfrei seit: 3063 Tagen
Beiträge: 3342
Hallo Marco,

schön, dass du hier vorbeigeschaut hast. icon_razz.gif

Na das sind ja jede Menge an Dingen und Werten, die du da als "habe-ich-verloren" aufgelistet hast. icon_eek.gif

Nun ist es ja so, dass unser Gehirn ein verdammt träger Bursche ist. ABER: Ich durfte am eigenen Leib erfahren, dass es sich programmieren lässt. Und zwar durch die Art meiner Gedanken.

Gedanken erzeugen Gefühle, deshalb bin ich zu einem erheblichen Anteil selbst verantwortlich, für meine Gefühle. Im Guten, wie im Schlechten.

Deine "Verlust-Liste" ist ein hervorragendes Übungsfeld, wie ich finde. Könntest du dir vorstellen, daraus eine Positiv-Liste zu formulieren? Was gewinnst du dadurch, wenn du dein Leben in die Rauchfreiheit führst?

Kann man mal drüber nachdenken, nicht? Besser: Aufschreiben! icon_wink.gif

Dein Meikel
Verfasst am: 18.02.2016 13:42
Ontario
Dabei seit: 11.02.2016
Beiträge: 4
Hi Meikel,
ich danke dir für den Tipp mit der Positiv-Liste.
Leider habe ich mir heute morgen nach meinen ersten 24 rauchfreien Stunden tatsächlich eine Zigarette gönnen wollen.
Daraus wurde ein ganzes Päckchen und eine schlechte Laune.
VG Marco

Verfasst am: 18.02.2016 14:55
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-meikel
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2013
Themenersteller
Dabei seit: 02.07.2013
Rauchfrei seit: 3063 Tagen
Beiträge: 3342
Marco,


auch wenn der Weg im Zick-Zack verläuft, nicht immer geradlinig ist:

Es vermag nichts, aber auch rein gar nichts mit deinem Ziel zu tun haben.

DAS solltest du bitte nicht aus den Augen verlieren. Nur Mut! Vielleicht ist genau dein nächster Anlauf der, der dir den Weg in die Rauchfreiheit bringt?

Beste Grüße
Meikel
Verfasst am: 19.02.2016 20:25
Ontario
Dabei seit: 11.02.2016
Beiträge: 4
Hallo Meikel!
Morgen soll es endlich soweit sein. Es ist mein dritter Anlauf seit ich euch kenne. Sicherlich waren es in meinem
Raucherdasein etliche Versuche mehr. Alle gute Dinge sind drei. Ich hoffe ich habe endlich genug Kraft es auch wirklich zu tun.
Bis demnächst.
Marco
Verfasst am: 19.02.2016 20:32
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-meikel
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2013
Themenersteller
Dabei seit: 02.07.2013
Rauchfrei seit: 3063 Tagen
Beiträge: 3342
Bleibe hier im Forum "on air", lieber Marco. Nur lesend, oder auch gerne schreibend. Das hilft unfassbar viel.

Das war mein "Wort zum Sonntag" für dich. icon_razz.gif
Alle Daumen sind gedrückt for morgen.

Bis morgen?
Meikel
Verfasst am: 24.02.2016 23:48
Atir
Dabei seit: 09.07.2014
Rauchfrei seit: 2515 Tagen
Beiträge: 430
Moin Meikel,
ich mache mir Sorgen um dich. Wie geht es dir z.Zt.?
Rita
Verfasst am: 25.02.2016 08:24
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16.08.2011
Rauchfrei seit: 3768 Tagen
Beiträge: 7350
Hallo Rita,

Meikel will am 01.03. wieder ins Forum zurück kehren.

LG Andrea
Verfasst am: 25.02.2016 18:07
Atir
Dabei seit: 09.07.2014
Rauchfrei seit: 2515 Tagen
Beiträge: 430
Danke Andrea
Verfasst am: 25.03.2016 14:31
Julia2
Dabei seit: 16.06.2013
Rauchfrei seit: 3091 Tagen
Beiträge: 3890
schwups trollig schnell reinspringen

Ostergrüße da lass rabbit.gif

trollig schnell wieder raus *hüpf


dein Julchen aus alten Tagen icon_razz.gif

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 25.03.2016 um 14:32.]
Verfasst am: 28.08.2016 18:37
NACHDENKEN
Dabei seit: 28.08.2016
Beiträge: 4
Liebe Lotsen, liebe Leser!

Bitte denkt doch mal nach! Das Leben in Deutschland macht mittlerweile (kaum) mehr Spaß! Leider! Der Staat und die EU denken sich täglich den größten Unsinn aus und beschneiden die Selbstbestimmungsrechte des erwachsenen Bürgers. Beispiele: Das unsinnige Rauchverbot in der bayerischen Gastronomie! "Offizieller Grund": Gesundheitsschutz. "Wahrer Grund" Stoiber wollte, als Möchtegern-Primus, das strengste Nichtrauchergesetz Deutschlands. Der aktuelle Bevorratungswahnsinn wg. Naturkatastrophen und dem dritten Weltkrieg *lol*. 26 Liter Wasser und jede Menge Lebensmittel soll jeder Deutsche im Keller haben, um 2-3 Wochen nach dem Weltkrieg oder der Naturkatastrophe überbrücken zu können. Irrsinn ist eine diplomatische Formulierung für diese Empfehlung des Bundestages. Und dazu diskutieren diese Bundestagsmitglieder 6-8 Wochen, um diesen groben Unfug zu beschließen! Bei einem Montsverdienst von über 8.000 € pro Mitglied kostet der Schwachsinn auch noch Unsummen. Und jetzt diese Wahnsinn mit den Abbildungen von verstümmelten Gliedmaßen, etc. auf den Zigarettenpackungen. Das Selbstbestimmungsrecht von Erwachsenen? Existiert nicht mehr! Und ein Gag am Rande. Der deutsche Staat nimmt jährlich 14 Milliarden € Tabaksteuer ein! 14 Milliarden. Insofern schießt sich der deutsche Staat mit dem Rauchfrei-Programm selbst ins Knie. *lacht*

Zur Debatte will ich noch ganz kurz auf Rauschgiftsüchtige und Millionen von Alkoholiker hinweisen. Jeder kann sich (Gottseidank NOCH) 20 Flaschen Rotwein kaufen oder 4 Flaschen Schnapps. Wie lange noch? Und das Argument, der Alkoholiker würde ja nur sich selbst schaden, nicht Anderen ist lächerlich. Wenn Ihrer Tochter bei Rotlicht ein besoffener Verkehrsteilnehmer, mit 100 km/h, mit Todesfolge ins Auto fährt, ist der Schaden wohl 1000-mal größer als beim passiven Raucher!

Aber jetzt kommt das Schlimmste. Alle wundern sich über Hitler und Stalin. Aber wie ist es denn heute? Mindestens so schlimm. Protestieren die Raucher, ca. knapp 40% der Bevölkerung? Protestiert irgendwer gegen den "Bevorratungswahnsinn"? Nein, kein Mensch! Im übertragenen Sinn, antworten alle "Jawoll mein Führer".

Sorry, es gibt staatliche Aufgaben, Mord, Körperverletzung, Diebstahl, etc, aber es gibt definitiv Dinge, die keine hoheitliche Aufgabe sind! Z.B. ob ein Erwachsener Mensch raucht, 2 Gläser Rotwein zuviel trinkt, 1 Steak zuviel isst, oder... Ich war heute auf dem Rosenheimer Herbstfest. Da sind zwei Mädels, ca. 16 und 17 Jahre alt, am Eingang kontrolliert worden und man hat Ihre kleinen Handtaschen durchwühlt, um evtl. Bomben oder Schusswaffen zu finden. Ist das irre? Oder schlicht staatliche Kontrollwut und Terror-Hysterie? Meine Antwort ist klar, wie fällt Eure Antwort aus?

Und, liebe Lotsen, denkt bitte nach, wofür Ihr Euch zur Verfügung stellt. Zur gesundheitlichen Rettung der Nation, oder eher zur staatlichen Hysterie und zur Bevormundung des erwachsenen Bürgers"?

Apropos, denkt bitte auch darüber nach, wie toll Euer "Erfolg" ist, wenn Ihr einem Menschen mit 60 Kilogramm Übergewicht "erfolgreich" das Rauchen abgewöhnt.

Nachdenkliche Grüße

Euer NACHDENKEN
Verfasst am: 28.08.2016 19:10
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-meikel
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2013
Themenersteller
Dabei seit: 02.07.2013
Rauchfrei seit: 3063 Tagen
Beiträge: 3342
Liebe (r) Nachdenken,

du hast dich sehr scharf geäußert. Über gesellschaftliche, politische Themen, die nur auf den 2.Blick mit unserem Thema zu tun haben.

Ab September starte ich in mein 4. Lotsen Jahr. Und du darfst mir vertrauen, daß ich jedes Jahr aufs Neue sehr genau nachgedacht habe, ob ich eine Vertragsverlängerung möchte. Sehr genau!

Schluss mit Spitzfindigkeiten! Hier, in dieser Community geht es darum, Hilfe zu erfahren, ggf. Unterstützung zu geben. Im besten Fall erleben wir hier eine "Win-Win-Situation". Du stellst dich und deine Gedanken auf dieser Plattform dar, du wirst Feedback erhalten. Was du daraus machst....Du entscheidest.

Weder du noch ich werden die Welt verändern. Wenn ich durch meine Zeilen einzelnen Menschen Denkanstöße geben kann, ihr Leben zu hinterfragen, habe ich, so glaube ich, einiges richtig gemacht.

Als Mensch.
Und als Lotse.

Herzlichst
Meikel
Verfasst am: 28.08.2016 20:39
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-andreas
Rauchfrei-Lotse seit: 08/2013
Dabei seit: 18.06.2013
Rauchfrei seit: 3089 Tagen
Beiträge: 8441
Hallo Nachdenken, ich erhebe gar nicht den Anspruch die Welt verbessern zu vollen. Hier in diesem Forum melden sich freiwillig Menschen an, die mit dem Rauchen aufhören wollen oder müssen - aufgrund schwerer Erkrankungen wie COPD usw.

Wir Lotsen lassen uns nicht von einem System einspannen, sondern wir geben freiwillig und aus Überzeugung unsere Erfahrungen an andere weiter und versuchen ihnen den Ausstieg zu erleichtern.

Wenn man sich mal die Nicht-Raucher-Gesetze in der Türkei, Großbritannien, Australien, USA.... usw anschaut, glaube ich aber auch, das es hier in Deutschland immer noch relativ "human" gehalten wird.

Der beste Weg übrigens etwas ändern zu wollen ist, sich selber politisch einzubringen.

Was den Alkohol betrifft gebe ich Dir völlig Recht. Dieser ist in Deutschland immer noch viel zu billig und zu einfach zu bekommen.

Ich habe selber über 50 Kg freiwillig verloren und verstehe nicht so ganz, was Nichtrauchen und Adipositas miteinander zu tun haben sollen.

Andreas
Verfasst am: 28.08.2016 22:13
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16.08.2011
Rauchfrei seit: 3768 Tagen
Beiträge: 7350
Hallo Nachdenken,

hier mein Standpunkt: Ich habe noch keinem einzigen Menschen das Rauchen abgewöhnt. Das kann und will ich auch nicht. Ich teile hier Erfahrung, Kraft und Hoffnung. Mit denjenigen, die das wollen.

Hier sind nur Erwachsene, die ihre Entscheidungen treffen. Jugendliche bis 18 Jahren haben eine eigene Seite. Also ist für mich alles in Ordnung, ich stehe zu meinem ehrenamtlichen Dienst hier und ich bin der BZgA bis Heute dankbar für das Programm und das Forum.

Ich bin so froh, nicht mehr rauchen zu müssen. Für mich ganz alleine. Und freue mich einfach für andere mit, wenn sie auch das Rauchen aufhören wollen und erfolgreich dabei sind.

Mit freundlichem Gruß
Rauchfrei-Lotsin Andrea