fest entschlossen: nicht mehr rauchen


Verfasst am: 26.09.2014 22:15
Helly
Themenersteller
Dabei seit: 24.09.2014
Rauchfrei seit: 1819 Tagen
Beiträge: 3268
[Hallo,
habe heute schon mal ein Thema erstellt,aber es scheint weg zu sein.Habe heute Tag 2 geschafft,brauche aber immer wieder Zuspruch und Unterstützung.
Das Forum ist sehr hilfreich dabei.
Hella
Verfasst am: 26.09.2014 22:22
SandraSch
Dabei seit: 22.08.2014
Rauchfrei seit: 1850 Tagen
Beiträge: 137
Hallo Hella,

hier bist Du gut aufgehoben!!!

Ich wünsche Dir einen sehr starken Willen und gute Nerven. Es wird besser, wenn auch nicht sofort...

Aber Glückwunsch zu 2 Tagen rauchfrei!!!balloons2.png

Grüße
Sandra
Verfasst am: 27.09.2014 07:06
Helly
Themenersteller
Dabei seit: 24.09.2014
Rauchfrei seit: 1819 Tagen
Beiträge: 3268
Hallo und danke für die Unterstützung.Zwei Tage sind natürlich noch gar nichts,aber der Anfang ist gemacht.Und ich bin dieses Mal wild entschlossen,es zu schaffen. War gestern bei meiner lungenkrebskranken Freundin...
Verfasst am: 27.09.2014 08:17
ManyLu
Dabei seit: 23.09.2014
Rauchfrei seit: 1822 Tagen
Beiträge: 740
Liebe Hella,
zwei Tage sind gar nichts? Sie sind Gold wert! Sie sind Dein Tor in ein rauchfreies Leben! Sie sind Deine schönste Chance und ein wertvolles Geschenk, das Du Dir selbst verdient hast!

Heute abend werden es drei sein!

Ich freu mich so für Dich und wünsche Dir viele kreative Ideen für heute, die Dein Leben schön und den Entzug erträglich machen.

Liebe Grüße
ManyLU
Verfasst am: 27.09.2014 09:12
Helly
Themenersteller
Dabei seit: 24.09.2014
Rauchfrei seit: 1819 Tagen
Beiträge: 3268
Guten Morgen,
ja,Tag 3 beginnt, habe aber schlecht geschlafen:Geht das anderen auch so?Allen ein schönes,rauchfreies WE!
Verfasst am: 27.09.2014 09:28
daufi
Dabei seit: 17.01.2014
Rauchfrei seit: 2080 Tagen
Beiträge: 5569
Helly..... ja die meisten schlafen so bis Tag 10 Schlecht..... ich hab seit ich aufgehört 263 Tage schlafstörungen..

nehme Schlaf_Nerven Tee oder Baldrian das hilft zum schlafen....


halte durch es wird von Tag zu Tag besser versprochen

viel quarterfoil.png


daufi
Verfasst am: 27.09.2014 10:58
Helly
Themenersteller
Dabei seit: 24.09.2014
Rauchfrei seit: 1819 Tagen
Beiträge: 3268
Danke,habe auch schon an Badrian gedacht.....heute ist Tag 3!!!!!
Verfasst am: 27.09.2014 13:19
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-meikel
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2013
Dabei seit: 02.07.2013
Rauchfrei seit: 2258 Tagen
Beiträge: 2542
Hallo Hella, willkommen im Forum der Nichtmehrraucher!

Meinen herzlichen Glückwunsch zu deiner Entscheidung. Gerade die ersten ca. 10-14 Tage können schon sehr fies sein, ich weiß. Die unterschiedlichen Symptome zerren an der Standfestigkeit, ist aber alles aushaltbar, wenngleich es schon ziemlich nerven kann.

Schlecht, bzw. wenig zu schlafen, ist lästig, ja, aber bringt dich nicht um. Bitte glaube mir, dass alle diese Auswirkungen milder werden, im Laufe der ersten Tage und Wochen.

Ich kann dir nur empfehlen, dass du versuchst, dir viel Bewegung anzutun. Kommt für dich Spazierengehen in Frage? Kannst du leichte Formen des Sports ausüben? Was immer dir guttut...tue es! Im Moment bist DU der wichtigste Mensch in deinem Leben. Alles, was Ablenkung schafft, ist zielführend? Kreuzworträtsel? Lesen? Puzzlen? Schubladen aufräumen? Lass deiner Phantasie freien Lauf... Lies hier im Forum, schreib, wann immer dir danach zumute ist.

Welche Gründe haben dich dazu bewogen, ab sofort rauchfrei zu leben?

Schreib mal, bitte.

Lieben Gruß
Meikel
Verfasst am: 27.09.2014 19:57
Helly
Themenersteller
Dabei seit: 24.09.2014
Rauchfrei seit: 1819 Tagen
Beiträge: 3268
Ich habe schon dreimal aufgehört und immer wieder angefangen.Jetzt war ich in Australien im Urlaub ,und da kam man sich vor wie eine Aussätzige,wenn man rauchen wollte,auch draußen. Und dann erfuhr ich vor vier Tagen,dass eine gute Freundin Lungenkrebs hat(Stufe 4) und nie was gemerkt hat.Dann habe ich die letzte Packung in den Müll geworfen.
Ich laufe jetzt sehr viel,mache verstärkt Gymnastik und schwimme.Es ist echt hilfreich,nur habe ich schon Angst ,zuzunehmen. Sehr vermisst habe ich einen Glimmstängel noch nicht,ob es noch kommt?
Verfasst am: 27.09.2014 20:12
ManyLu
Dabei seit: 23.09.2014
Rauchfrei seit: 1822 Tagen
Beiträge: 740
Liebe Hella,
habe auch schon öfter aufgehört und erlebt, dass der Glimmstengel erst mal gar nicht fehlt, weil ich so toll motiviert (oder wegen Krankheiten im Bekanntenkreis verängstigt) war. Aber die Tatsache, dass wir beide immer wieder angefangen haben, wie so viele andere auch, zeigt doch, dass er uns doch irgendwann wieder fehlte, oder? Wenn die Motivation (oder die Angst) nachlässt, wenn der Stress zunimmt, wenn wir nicht mehr achtsam und wach sind, wenn wir neben uns stehen, dann schlägt die Sucht wieder zu... geht vielen so... und ich habe hier von anderen erfahren, dass diese Rückfälle wachsamer machen und es irgendwann dann mal klappt.

Also, freuen wir uns, dass wir Zigis nicht mehr wollen und bleiben wir wachsam!

Alles Liebe
ManyLu
Verfasst am: 28.09.2014 08:05
Helly
Themenersteller
Dabei seit: 24.09.2014
Rauchfrei seit: 1819 Tagen
Beiträge: 3268
Liebe ManyLu,
wie viele Tage hast du jetzt? Bei mir ist es heute der vierte.Leider waren w ir gestern Abend nach dem Schwimmbad griechisch essen und wumm: ein Kilo mehr!
Egal,ich muss es dieses Mal packen.
Halt durch!
Verfasst am: 28.09.2014 08:17
ManyLu
Dabei seit: 23.09.2014
Rauchfrei seit: 1822 Tagen
Beiträge: 740
Hallo Hella,
ja, die Angst vor dem Dickwerden... war auch ein starkes Argument für mich, um immer weiter zu rauchen... Lese hier oft: Nichtmehrrauchen hat oberste Priorität! Und wenn man dadurch dick wird... egal... wer es schafft, mit dem Rauchen aufzuhören, schafft es auch, durch Bewegung und vernünftiges Essen wieder sein Wohlfühlgewicht zu erhalten...

Daran halte ich mich fest. An meinem sechsten Tag geht es mir zunächst mal ganz gut. Aber ich habe die letzten Tage nur mit viel essen überstanden. Ich stell mich auch schon auf die Waage und überprüfe... Tee hilft mir ganz gut... habe jetzt bestimmt schon zwanzig Sorten in der Küche stehen und freue mich, dass mein Geschmacks- und Geruchssinn immer besser wird... und Tee macht nicht so dick wie Schokolade...

Schönen rauchfreien Sonntag Dir!
ManyLu
Verfasst am: 28.09.2014 08:45
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-andreas
Rauchfrei-Lotse seit: 08/2013
Dabei seit: 18.06.2013
Rauchfrei seit: 2284 Tagen
Beiträge: 7069
Hallo Helly,Glückwunsch zum vierten Tag in Freiheit.Mit dem Laufen hast Du schon eine perfekte Ablenkung. Die Angst vor dem eventl höherem Gewicht ist verständlich. Für den Körper wären ein paar Kilos einfacher, als die ganzen Gifte. Ob man wirklich zunimmt, ist von vielen anderen Faktoren auch abhängig. Viele nehmen zu, viele auch nicht. Bei anderen hat sich das Gewicht hinterher wieder von alleine normalisiert. Jeder Körper reagiert anders. Auch wenn man doch zunimmt, kann man diese Baustelle später angehen.

Du scheinst ja sehr sportlich zu sein, weißt also was man machen kann. Auch gebe ich gerne den Tipp ein Ernährungstagebuch zu führen. Das hilft auch, wenn man seine Mahlzeiten schriftlich hat und sieht wo die Kalorien anfallen.

Wenn es Dich tröstet: ich hatte fünfmal aufgehört bis es endlich klappte. Wie sagte schon Mark Twain: "Mit dem rauchen aufzuhören ist kinderleicht, ich habe es bereits hundert mal geschafft"

Wünsche Dir weiterhin viel Erfolg.
Verfasst am: 28.09.2014 12:36
Helly
Themenersteller
Dabei seit: 24.09.2014
Rauchfrei seit: 1819 Tagen
Beiträge: 3268
Danke! Bin für jeden Beitrag dankbar und für jedes Lob. Ernährungstagebuch hört sich gut an.Und einfach umstellen:Obst,Gemüse,aber ich mag Schokolade. Die Zigarette vermisse ich bis jetzt kaum.
Verfasst am: 28.09.2014 20:05
ManyLu
Dabei seit: 23.09.2014
Rauchfrei seit: 1822 Tagen
Beiträge: 740
Hallo Helly,
wenn ich richtig mitgerechnet habe, heute Tag 4 geschafft! Glückwunsch! flowerblue.png

Habe heute auch gut überstanden. Freue mich auf morgen. Ich möchte endlich wieder malen. Das Rauchen hat für mich immer ganz stark zum Malen dazugehört. Morgen wag ichs mal und schaue, wie es ohne Kippe funktioniert...icon_confused.gif

Liebe Grüße und schönen rauchfreien Abend
ManyLu
Verfasst am: 29.09.2014 07:38
Helly
Themenersteller
Dabei seit: 24.09.2014
Rauchfrei seit: 1819 Tagen
Beiträge: 3268
Guten Morgen,
Tag fünf beginnt.Es schwankt zwischen rauchen wollen und nicht.Wen n man nur nicht so Schlafstörungen hätte .
Liebe ManyLu: probier's mal! Du schaffst das Malen auch ohn e Zigarette.Rede dir irgendwas Schönes ein,dass du das Rauchen nicht brauchst.Ich werde jeden Tag mit rauchenden Kollegen konfrontiert.... Viel Erfolg!
Verfasst am: 29.09.2014 08:49
ManyLu
Dabei seit: 23.09.2014
Rauchfrei seit: 1822 Tagen
Beiträge: 740
Morgen Helly!

Habe wieder gut geschlafen... ich helfe mir nach schlimmen schlaflosen ersten Nächten mit: Lavendelölkapseln, Teesorten mit Melisse, Hopfen, Johanneskraut usw.

Heute beginnt meine 10 Krankheitswoche und ich will gesund werden. Krankheit und Entzug werden ohne Rauchen schon besser werden, Tag für Tag... Möchte mir wieder mehr zutrauen... wieder leistungsfähig sein... In der ersten rauchfreien Woche habe ich alles schleifen lassen, und mich nur auf das Rauchfreiprojekt konzentriert, mich nach Strich und Faden verwöhnt... das tat gut... Jetzt muss langsam mal der Härtetest her... klappt das auch mit Haushalt, Kind, Job, Freunden, Atelier? Ich fürchte mich schon davor, dass alles wieder zu viel wird... aber mir bleibt nichts anderes übrig, als hier eine Gangart zu finden, die mich ganz und dem da icon_evil.gif keine Chance lässt....

Heute wird gemalt... muss mir noch überlegen, wie ich ohne Kippe auf gute Ideen komme...

Wie gehts Dir mit Deiner Angst zu viel zuzunehmen? Musst Du viel essen, um Schmacht zu überstehen? Ich helfe mir mit lecker Tee...

Schönen Tag Helly!
ManyLu
Verfasst am: 29.09.2014 10:00
Helly
Themenersteller
Dabei seit: 24.09.2014
Rauchfrei seit: 1819 Tagen
Beiträge: 3268
Ich esse nciht mehr als sonst,aber man soll ja wohl generell etwsa zunehmen. Aber was ist das schon,wenn man dafür die Sucht los wird? Darf ich fragen,welche Krankheit du hast?
Viel Kraft und auf an's Malen.
Verfasst am: 29.09.2014 18:32
Nadini
Dabei seit: 07.05.2014
Rauchfrei seit: 1963 Tagen
Beiträge: 1231
Hallo Helly,

danke für deinen Post in meinem Thread. Als ich am Anfang stand, wie du jetzt, da konnte ich mir absolut nicht vorstellen nach knapp 150 Tage rauchfrei zu sein. Ich hatte zwar den festen Wunsch, aber regelmäßig überkamen mich Zweifel. Das hat mich traurig gemacht und ich dachte, dass es so nix werden kann. Aber irgendwie vergeht die Zeit rückblickend doch ziemlich flott. Und es wird einfacher, auch wenn das ziemlich langsam geht und man noch sehr viel mehr Geduld haben muss. Wir haben uns das Rauchen jahrelang antrainiert. Zu erwarten, dass man das nach ein paar Wochen abgelegt hat ist ziemlich naiv. Bis ich das eingesehen habe, sind 2-3 Monate vergangen. Ich habe mich im Moment mit den unguten Gefühlen, die leider ab und zu auftauchen, arrangiert. Ich weiß dass ich mir nicht länger körperlich schaden will. Ich weiß auch, dass rauchen nicht schmeckt, stinkt, gefährlich und unsinnig ist. Nach 148 Tagen weiß ich auch, dass wir es nicht brauchen und das macht mich stark!!!! Alles Gute für dich.
Verfasst am: 30.09.2014 01:22
ManyLu
Dabei seit: 23.09.2014
Rauchfrei seit: 1822 Tagen
Beiträge: 740
Hallo Helly,
bin schlaflos heute und schaue deshalb bei Dir vorbei. Wie geht es mit Tag 6?

Möchtest Du mal Deinen Zähler starten? Dann bekommst Du jeden Morgen Post mit wertvollen Tipps und jeder kann Deine Erfolge sehen und Dir gratulieren!icon_smile.gif

Heute ist das Malen wie so oft unter den Tisch gefallen. Habe es durch eine sinnlose Diskussion mit meinem Mann ersetzt, was für ein Jammer... Morgen versuche ich es wieder...

Du fragst nach meiner Krankheit... eigentlich nichts schlimmes... aber ich bin sonst selten krank und diesmal hat sich aus einer simplen Wurzelentzündung ein nun schon zehn Wochen andauerndes Drama entwickelt, weil mein Körper die Akutzustände nicht in den Griff bekommen hat und mein Zahnarzt auch nicht... und dann klappte ich nach sieben Wochen schmerzhaften Behandlungen und fünf dicken Backen zusammen... zwei OPs schwächten mich weiter, bin nun auf dem Weg der Besserung und durch den ganzen Stress rauchfrei geworden... ist doch auch was. ES hat mich einfach angeekelt, dass ich selbst mit solch schlimmen Wunden im Mund nicht aufhören konnte zu rauchen. Außerdem ist die Zahngeschichte auch durch das lange Rauchen so schlimm... Zahnfleisch geht zurück, wie bei so vielen Rauchern... Bakterien gelangen durch die Zahntaschen in entzündete Kieferbereiche und richten da großen Schaden an... Folgeschäden (wegen wochenlanger Antibiotikabehandlung) klingen langsam ab... aber der kaputte Magen hat auch vorher schon öfter weh getan und als Raucher hat man immer die Angst, selbst Schuld an allem zu sein oder es zumindest verschlimmert zu haben...

Dazu kommt, dass ich allgemein Stress schlecht bewältige und mich seit 10 Jahren permanent mit Job, Familie, Freizeit usw. überfordere... die Zigis haben mich da zusätzlich fertig gemacht,., Na ja, ich lerne durch Fehler icon_redface.gif

Jetzt versuche ich es noch mal mit Augenzumachen, Morgen wieder Arzttermin...

ManyLu, die schlaflos rauchfreie



[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 30.09.2014 um 01:28.]