Hiiiiilfe.... akute Schmachtattacke nach über 80 Tagen


Verfasst am: 29.07.2015 21:44
Prinzip_Hoffnung
Themenersteller
Dabei seit: 11.05.2015
Rauchfrei seit: 2172 Tagen
Beiträge: 118
Hallo liebes Forum,
ich habe gerade eine heftige Schmachtattacke und hoffe insgeheim hier auf Beistand. Dabei habe ich mich bisher nie vorgestellt, oft still mitgelesen und deshalb ist es mir echt peinlich und ich hole das nach:
Ich habe 30 Jahre geraucht, habe mind. 3 ernsthafte Aufhörversuche gestartet, bin nu rauchfrei bei Tag 84 (glaub ich) und momentan ist mir nur zum Heulen zumute, da ich sooooooo knapp an der Versuchung vorbeigeschrammt bin.... hätte ich eine gefunden... vom Losgehen, um einen Packung zu kaufen, konnte ich mich gerade noch durch das Schreiben hier abhalten... und ich merke schon ganz langsam, es wird etwas besser. Vielen lieben Dank dass es euch geduldigen "Helferlein" (ich denk da an den Begleiter von Daniel Düsebtrieb) hier gibt
Mensch das war so knapp, ich habe sogar auf dem Balkon Ausschau gehalten, ob ich nicht mal eine verloren hatte...!

Und ich dachte echt, das würde mir nicht passieren können, denn ich glaubte diesmal echt, ich hätte das Elend mit der Sucht geschnallt... habe ich auch, zumindest rational.

Ich schreib noch ein bisschen was zu meiner Person, ja? Also ich bin 46, alleinerziehende Mutter von 2 netten wilden Jungs und "eigentlich" ist alles soweit o.k..... aber der Rauchstopp macht mich gerade echt labil... ich bin so super empfindlich (das habe ich wohl gewusst, daher der komisch zerbrechliche Nickname) und heute hatte ich arbeitstechnisch zwar Stress, aber das hätte ich sonst locker weggesteckt.... zur Zeit habe ich die Angst, bei nichtigen Anlässen Weinen zu müssen. Und ich fühl mich so hilflos und ausgeliefert...

Vielleicht ist das das weggerauchte Problem??

Ich bin erschöpft wie nach einer Riesenrunde Joggen....


Nochmal Danke und einen schönen Abend
Sarah
Verfasst am: 29.07.2015 21:57
WolfMS71
Dabei seit: 23.06.2015
Rauchfrei seit: 2136 Tagen
Beiträge: 246
Hallo Sarah,

Bin noch nicht mal so weit wie du, aber mir geht es heute ähnlich. Ich glaube, da hilft nur durchhalten, stur sein und keine rauchen. Es wird wieder vergehen und besser werden, sag ich mir immer.

Halte durch und sei stur. Bringt ja eh nix zu rauchen, außer das man Geld zum Fenster rauswirft und sich vergiftet.

Geh schlafen und morgen schaut die Welt wieder besser aus, mach ich nun auch.

Gute Nacht
Markus
Verfasst am: 29.07.2015 21:58
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-meikel
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2013
Dabei seit: 02.07.2013
Rauchfrei seit: 2837 Tagen
Beiträge: 3157
Genau, Sarah!

Rufe nach uns, schrei, so laut du kannst, wenn du einmal Hilfe benötigst.
Klasse-Idee von dir, dafür (und für vieles andere) gibt es ja diese hervorragende community.

Ob du's glaubst, oder nicht - auch mir geht es an manchen Tagen so, daß mich unbändiges Verlangen regelrecht "anspringt". So ist wohl die Sucht, daß wir eben nie an Wachsamkeit nachlassen dürfen.

Bis hierhin hast du alles richtig gemacht, das Glück war ebenfalls auf deiner Seite. Ich bin überzeugt, nach ausreichend Schlaf, sieht morgen deine Welt schon wieder anders aus. Du kannst dir morgen früh zufrieden die Äuglein reiben und weißt:

"ICH BIN WEITERHIN NICHTMEHRRAUCHERIN"!

Bleib stur, ok?

Dein Meikel
Verfasst am: 29.07.2015 22:13
Piep
Dabei seit: 29.05.2015
Rauchfrei seit: 2142 Tagen
Beiträge: 1665
Hallo Sarah,

ja, und kuck, was Du Dir mal Gutes tun kannst. Tee trinken - ich selbst find inzwischen sogar Wasser gut.

Eine Atemübung, ein Spaziergang?

Vielleicht bist Du auch grad so dünnhäutig, weil Du schon soo viel geschafft hast und Du Dir noch nicht so kräftig auf die Schulter geklopft hast?

Also, Du warst sooo gut und eisern! Ruhig mal heulen, aber weitermachen!!!

Lieben Gruß von Andrea
Verfasst am: 29.07.2015 22:32
Prinzip_Hoffnung
Themenersteller
Dabei seit: 11.05.2015
Rauchfrei seit: 2172 Tagen
Beiträge: 118
Lieber Markus, lieber Meikel, liebe Andrea
Eure prompten Reaktionen bedeuten mir viel! Danke, Danke, Danke...

Genauso werde ich das machen... ich gehe jetzt schlafen, bin erschöpft aber Jetzt schon total erleichtert und heilfroh...
Ja, Glück gehabt, so fühlt es sich an. Das ist natürlich nicht nur toll.... aber für heute ist mal gut mit dem Gedankenkarussell...




Verfasst am: 30.07.2015 02:55
Prinzip_Hoffnung
Themenersteller
Dabei seit: 11.05.2015
Rauchfrei seit: 2172 Tagen
Beiträge: 118
Arrrgh...heute ist es schwer schlimm, ich kann nicht einmal schlafen. Und dabei war es bis auf die allerersten Tage bisher kaum ein Problem.... Mist.... aber mein Entschluss steht und ich weiß ja genau, morgen früh werde ich mich wahnsinnig darüber freuen, tief frische Luft atmen zu können.... das fand ich bisher immer das Allerbeste ... dieses Gefühl von frischer Luft durchzogen zu sein....
und trotzdem.... es bleibt die Angst, ich könnte das Rauchen lebenslang vermissen.... vorhin habe ich mit mir den Deal gemacht, zumindest 1 Jahr durchzuhalten... klar das ist irgendwie nur ein blöder Trick, schließlich geht es ja nicht darum, auf etwas Positives zu verzichten... Hat aber neben dem Forum hier zumindest in der schwierigen Situation geholfen... hmmmh, ja ehrlich gesagt jagt mir insbesondere dieses "nie wieder" noch Angst ein... ich glaub ich brauch den Kunstgriff: in einem Jahr, wenn das Hirn zumindest weitgehend suchtfrei abwägen kann, entscheide ich mich neu. Bis dahin ist rauchfrei einfach eine gesetzte Tatsache! Fertig, so ist es!!
Bescheuert, aber momentan hat das für mich was beruhigendes...
Verfasst am: 30.07.2015 05:27
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-andreas
Rauchfrei-Lotse seit: 08/2013
Dabei seit: 18.06.2013
Rauchfrei seit: 2863 Tagen
Beiträge: 8220
Hallo Sarah, sitze es aus und nutze alles was Dich ablenkt. Eine heftige Attacke nach gut drei Monaten ist absolut Normal und folgt der schönen Regel von Allan Carr "3 Tage, 3 Wochen, 3 Monate". Diese Attacke war bei mir damals die letzte wo ich kämpfen musste. Alles was danach kam, war eher ein Lüftchen als ein Sturm. Es lohnt sich also weiterhin Stur zu bleiben. Ich hoffe Dein Tag wird heute deutlich besser.

Grüße

Andreas
Verfasst am: 30.07.2015 07:00
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-lydia
Dabei seit: 23.05.2014
Rauchfrei seit: 2522 Tagen
Beiträge: 4131
Hallo Sarah,

ich fühle wirklich mit Dir, weil mich diese Krise bei über drei Monaten auch erwischt hatte. Da hab ich gelitten wie Du jetzt.

Doch so unüberwindlich und unendlich sie das im Moment auch anfühlen mag Sarah, das ist es nicht. Wie Andreas schon sagt, eine Phase des Entzugs, ein nochmaliges Aufbäumen der Sucht. Du wirst das Rauchen auch nicht auf ewig vermissen, das redet Dir die Sucht jetzt bloß nochmal ein. Hör nicht auf sie. Das hört wirklich auf.

Deine Strategie, Deinen Ausstieg in kürzere Einheiten aufzuteilen finde ich auch gar nicht so abwegig. Einigen hier hilft es, nicht zu versuchen, das "nie mehr" zu bewältigen, sondern erst mal das "heute nicht" oder das "die nächste nicht". Wenn Du immer ein Jahr ab heute schaffst, bleibst Du ja auch rauchfrei.

Versuch Dich an dem festzuhalten, weswegen Du aufgehört hast, halte es Dir vor Augen, und lenke Dich ab mit allem was Dir einfällt. (Oder schreib hier, das hat mir auch ganz massiv geholfen in der Zeit.) Diese Schmacht geht vorbei, und ich teile diese Erfahrung, dass es danach nie mehr so schlimm wurde.

Alles Gute weiterhin und einen hoffentlich ruhigeren Tag wünscht Dir

Miezhaus
Verfasst am: 30.07.2015 07:02
WolfMS71
Dabei seit: 23.06.2015
Rauchfrei seit: 2136 Tagen
Beiträge: 246
Guten Morgen Sarah,

Hab mich diese Nacht auch hin und her gewälzt...Durschlafen sowie vorherkann ich auch noch nicht, aber das kommt wieder.

Hoffe du konntest auch ein bisschen schlafen. Wünsche dir einen schönen Tag.

Genieße die frische Luft.

Markus
Verfasst am: 30.07.2015 21:16
Prinzip_Hoffnung
Themenersteller
Dabei seit: 11.05.2015
Rauchfrei seit: 2172 Tagen
Beiträge: 118
Ihr lieben "Streckenposten",
da habt ihr mich heil durch die letzte Nacht gebracht.
Tanzende_Pinguine.png
DAAAAAANKE!

Jetzt falle ich totmüde nur noch ins Bett und melde mich morgen...
Besser? Besser!
Verfasst am: 01.08.2015 09:57
WolfMS71
Dabei seit: 23.06.2015
Rauchfrei seit: 2136 Tagen
Beiträge: 246
Hallo Sarah,

Freut mich von dir zu lesen, dass es dir wieder besser geht und Danke für deine aufmunternden Worte bei mir. Tja, man muss wohl lange kämpfen bis man Niko besiegt hat... Ich bzw wir alle haben ihn aber auch lange groß gemacht bzw. erzogen.

Wünsche dir ein schönes Wochenende.

Markus

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 01.08.2015 um 10:32.]
Verfasst am: 01.08.2015 11:55
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16.08.2011
Rauchfrei seit: 3542 Tagen
Beiträge: 7097
http://www.rauchfrei-info.de/informieren/news/detail/news/nach-dem-rauchstopp-neue-schaltkreise-muessen-her/

Hallo Sara,

vielleicht hilft dir der Artikel zum Thema "Neue Schaltkreise her"?

Wünsche dir, dass du dich bald wieder wohl fühlst und schmachtfrei.

Herzlich

Andrea
Verfasst am: 01.08.2015 17:05
Piep
Dabei seit: 29.05.2015
Rauchfrei seit: 2142 Tagen
Beiträge: 1665
Liebe Sarah,

auch ich bin ganz erleichtert, dass es Dir schon wieder besser geht.

Ich glaube, die Angst, das Rauchen lebenslänglich zu vermissen, brauchen wir nicht zu haben!!
Und auch der Ausspruch "Nie wieder Rauchen" hört sich so negativ an.

Ich glaube, wir müssen den Spieß umdrehen!
Lieber so Sachen aussprechen wie "Ich bin frei",
"Ich bin unabhängig"
"Ich kann jeden Tag besser atmen"
"Ich habe kein schlechtes Gewissen mehr, wenn ich zum Arzt gehe"

.....da gibt es bestimmt noch viel viel mehr....

schick/t doch mal welche!!!!! Würd mich interessieren, was Dir/Euch so einfällt an Positiv-Gedanken!

Alles Liebe von Andrea
Verfasst am: 02.08.2015 12:27
Prinzip_Hoffnung
Themenersteller
Dabei seit: 11.05.2015
Rauchfrei seit: 2172 Tagen
Beiträge: 118
Hallo,
eure Anteilnahme tut richtig gut. Dabei gehöre wohl auch ich zu denen, die Hilfe gar nicht so leicht annehmen können... aber diese Erfahrung, wenn auch anonym virtuell, ist ganz wunderbar und es lässt sich ja alles lernen...icon_wink.gif

@mickel: das hört sich komisch an, aber deine Nachricht gleich am Anfang empfand ich fast wie einen "Adelsschlag" ...ich lese dich hier überall im Forum wahnsinnig gerne und dein Sinn für Humor haut mich um.

@Andreas: deine Nachricht in der für mich so schwierigen Stunde hätte passgenauer nicht sein können!!

@Tina: Danke für deine Nachricht und Unterstützung... die Nacht haben wir gemeinsam gut rumgekriegt icon_wink.gif

@Andrea: deine Anregung, mir mal was Gutes zu gönnen, habe ich direkt zum Anlass genommen mir das nicht nur dauernd vorzunehmen, sondern auch konkret umzusetzen. Hier die ersten Ergebnisse:
- gestern großen Wiesenstrauß vom Markt gegönnt
- wieder mit dem Joggen angefangen; das tue ich wirklich gerne, habe das aber aus vermeintlicher Zeitnot mind. seit einem Jahr nicht mehr getan. Das sollte ich unbedingt beibehalten...

Die Idee für den "Katalog der positiven Motivation" anstatt "nie wieder" kommt mit total entgegen... ich mach mir Gedanken und werde ergänzen...

@miezhaus: auch wenn ich das schon mal mit den 3 Monaten gelesen hatte... das war sooo hilfreich, das du mitgefühlt und mir das zum richtigen Zeitpunkt persönlich von dir erzählt hast!!

@Markus: wenn nun auch nicht auf den Tag genau gleich, da befinden wir uns wohl in einem ähnlichem Stadium des Aufhörens... mit dem beschriebenen Leidendruck auf beiden Seiten... und das tut echt gut, einen Mitkämpfer an der Seite zu haben, der noch tagesaktuell erlebt, wie das eben so am Anfang ist... und der wie ich auch, es eben noch nicht immer sicher "weiß", dass Nichtrauchen die Belohnung an sich ist und das auch so erlebt

@Andrea: Danke für den link. Genau das ist es wohl. Danke. Ich nehme das mal als "Hausaufgaben"...

Was für tolles Wetter... ich geh raus und räume später auf... icon_cool.gif
Euch allen ein schönes Restwochenende
Verfasst am: 02.08.2015 21:30
WolfMS71
Dabei seit: 23.06.2015
Rauchfrei seit: 2136 Tagen
Beiträge: 246
Liebe Sarah,

Vielen Dank für deine aufmunternden Worte. es freut mich sehr, dass du wieder auf dem normalen Weg zurück gefunden hast und du weiterhin rauchfrei geblieben bist. Ich habe bis jetzt auch durchgehalten, bin im Moment gar nicht so schlecht drauf und freue mich auf mein Bett. Müde bin ich seit dem Rauchstopp immer, früher bin ich immer erst sehr spät ins Bett trotz frühen Aufstehen, aber der Körper braucht es halt.

War gestern mit nem ehemaligem Kolllegen aus Studienzeiten in der Stadt. Erst in nem schönen Biergarten im Stadtpark, anschließend gingen wir in die Altstadt, da war noch Livemusik und verdammt viele Leute. War sehr schön. Heute bin ich Fahrrad gefahren und eben war ich noch beim Mexikaner essen, Fajitas mit Hühnchen, lecker...

Gestern hatte meine Tochter (7 Jahre alt) noch ihr Reitturnier und wurde immerhin in ihrer Kategorie dritte.

Morgen muss ich wieder arbeiten, das lenkt aber auch wieder ab und somit hoffe ich, dass diese schlimme Phase, die ich Habe/hatte wieder besser wird...

Ich hoffe, du könntest den schönen Sonntag heute auch genießen.

So, wünsche dir eine gute Nacht und schöne Träume.rose.gif

liebste Grüße
Markus

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 02.08.2015 um 21:46.]
Verfasst am: 03.08.2015 14:23
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-lydia
Dabei seit: 23.05.2014
Rauchfrei seit: 2522 Tagen
Beiträge: 4131
Hallo Sarah,

nur mal so nebenbei:

"Prinzip_Hoffnung" schrieb:

Warum hier nach 50 Tagen oft die Rede vom Eintritt auf eine Blumenwiese ist, weiß ich nicht, aber vielleicht klärt mich jemand darüber bei der Gelegenheit mal auf ?


Für so "Meilensteine" gibt es hier so Metaphern. Die Blumenwiese steht für 50 rauchfrei bewältigte Tage, bei 100 darf man in die Keksdose, bei 150 zum Essen zum Griechen, bei 180 auf die Trauminsel, und dann gibt's noch die Hall of fame, da werden so Jubiläen wie ein Jahr oder 500 Tage oder so begangen, besondere Jubelfeste, die anzeigen dass es der Teilnehmer wohl "geschafft" haben wird. Für alle diese Meilensteine (ausser dem griechischen Lokal, soweit ich weiß) gibt es auch einen eigenen Thread unter "Alles zum Thema Ausstieg".

Die genaue Entstehungsgeschichte kann ich Dir auch nicht schildern, da lange vor meiner Zeit hier Riesengrinser.gif, ich nehme mal an, sie sind allesamt aus dem allgemeinen Sprachgebrauch hier entstanden.

Aber die Idee, so Metaphern für Meilensteine zu benutzen, ist doch schön oder? Irgendwie fühlt sich das schon toll an, z.B. auf seiner Trauminsel zu landen...

Hoffe ich konnte ein wenig weiterhelfen? Viele Grüsse,

Miezhaus
Verfasst am: 03.08.2015 17:35
WolfMS71
Dabei seit: 23.06.2015
Rauchfrei seit: 2136 Tagen
Beiträge: 246
Hallo Sarah,

ich hoffe du hattest einen sonnigen und angenehmen Tag und nicht zu viel Stress, v.a. nicht vom Niko.

Bin heute dank deines sonnigen und lieben Grusses schön in den Tag gestartet und hab mich auch in der Arbeit wieder gut ablenken können und werde jetzt dann nach Hause fahren und dann in den Biergarten (Ältestes Wirtshaus der Welt in meinem Dorf) gehen und Obazden essen und a dunkles Radler trinken, zur Belohnung für 50 Tage...icon_cool.gif

Wünsche dir auch noch einen schönen Abend und hoffe das Wetter bei dir ist auch so traumhaft wie hier an der Donau in Bayern.

Liebste Grüsse
Markus

PS: Habe mich heute auch in die Blümchenwiese gelegt...flower.pngrose.gif
Verfasst am: 04.08.2015 06:52
WolfMS71
Dabei seit: 23.06.2015
Rauchfrei seit: 2136 Tagen
Beiträge: 246
Guten Morgen liebe Sarah,

Ja der Abend war nett un das Essen war lecker. Mit dem Ausspruch lecker Ernte ich hier immer Kopfschütteln, man sagt ja eigentlich gut, wie auch du weißt, aber na ja, hab ich mir angewöhnt..icon_biggrin.gif

Freue mich, dich auch auf der Blümchenwiese zu treffen, hoffe du legst dich neben michSmile_Umarmung.gif

So, hoffe du konntest gut schlafen und wünsche dir noch einen wunderschönen Tag.

liebste Grüße Markus


Verfasst am: 05.08.2015 11:33
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16.08.2011
Rauchfrei seit: 3542 Tagen
Beiträge: 7097
Hallo Sarah,

du achtest heute: super gemacht: 88 Tage Rauchfreiheit geschafft. cornet.png
Geht es mit dem schmachtfreien Leben gut vorwärts?

Hab schönen SommertagHerzlich
Andrea
Verfasst am: 05.08.2015 18:25
WolfMS71
Dabei seit: 23.06.2015
Rauchfrei seit: 2136 Tagen
Beiträge: 246
Hallo Sarah,

erst mal Gratulation von ganzem Herzen heart.png zu 88 Tagen Rauchfreiem Leben. congratchamp.gif

Na, die 100 sind ja nun nicht mehr weit für dich...

Jetzt weiss ich auch wer mich mitten in der Nacht auf der Blümchenwiese so geschubst haticon_biggrin.gif, aber für dich bin ich doch sehr gerne gerutscht und hab mich gefreut dich auf der Blümchenwiese anzutreffen...

Das mit dem Nikotinteufel sehe ich ähnlich wie du. Den könnte man ja einfach vertreiben...Tja, ich sehe ehrlich gesagt kurzfristig auch noch nicht so den Riesenvorteil für mich, fühle eher eine innere Leere und freue mich weniger auf Sachen, die mir früher riesig Spass gemacht hätten..... Aber das kann auch nach so langer Rauchzeit noch nicht der Fall sein, da müssen wir beide noch viel mehr Geduld aufbringen und uns ein paar mal im Kreis drehen...das machen wir beide halt gemeinsam, dann macht es sicherlich auch Spassicon_biggrin.gif und v.a. müssen wir langfristig denken um uns die Riesenvorteile des NMR bewusst zu machen... Wir verringern Gesundheitsrisiken um ein Vielfaches durch unsere kluge Entscheidung mit dem Rauchen aufzuhören...Denk v.a. auch an die lange Zeit mit deinen Kindern, die du noch gesund geniessen wirst können, auch wenn es jetzt kurzfristig noch hart ist und man sturr bleiben muss...Ich hoffe dieser kleine Stups ist in Ordnung...

Ich werde Ende nächster Woche in den Urlaub fahren, dass wird für mich eine grosse Herausforderung werden, da ich im Urlaub dies blöde Zigarette ja immer genossen habe banghead.gif Aber werde ich schon schaffen, hoffe ich...

Wünsche dir noch einen schönen Abend

LG Markus