Ich bin gut zu mir


Verfasst am: 29.06.2016 13:49
A_m_a_
Themenersteller
Dabei seit: 28.06.2016
Rauchfrei seit: 18 Tagen
Beiträge: 24
Ich habe vor gehabt mit dem Rauchen aufzuhören. Ich habe große Angst gehabt ohne Zigaretten zu bleiben. Die ganze Planung des Aufhörens ist schiefgelaufen. Lange Geschichte, eher kein Standardfall. Wenn ich Zeit haben werde und Interesse besteht, erzähle ich meine Raucherodyssee hier, in diesem Thread.

Eine große Rolle spielt das jetzt nicht mehr. Weil ich improvisiert habe, wie ich konnte, weil ich mich an jedem Strohhalm klemmte, sogar die Kraft der Liebe und jeden möglichen Schicksalswink mir als Hilfe eingebaut habe und mein Vorhaben doch durchgezogen habe. Ich wollte mir unbedingt etwas Gutes tun und so habe ich

am 24.06.2016 um 14:20 aufgehört zu rauchen.

Ich habe mir das sehr gewünscht!

Ich will:
- wieder frei sein. Fast so frei, wie vor 33 Jahren, als ich nocht nicht geraucht habe.
- außerdem so gesund bleiben, wie möglich
- gut riechen
flowerblue.png
- icon_redface.gif meinem Partner gefallen. Ich habe einen guten Mann, den ich liebe. Er hat noch nie geraucht. heart.png

In ca. einer Stunde werde ich 5 Tage haben, seitdem ich keine Zigarette mehr geraucht habe und kein Nikotin zu mich genommen habe.

Ich bin wahnsinnig glücklich, weil ich die schlimmsten Tage icon_biggrin.gif überlebt habe! Euch allen und insbesondere den Anfängern, wünsche ich die gleiche Freude und ganz, ganz viele nikotinfreie oder rauchfreie Tage!
Verfasst am: 29.06.2016 14:40
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16.08.2011
Rauchfrei seit: 3542 Tagen
Beiträge: 7097
Liebe Ama,

dein glücklich Sein über deine wieder erarbeitete Rauchfreiheit ist so ansteckend, ich bin jetzt grad direkt mit dir glücklich!

Und mich persönlich spricht dein Thema auch so an, "ich bin gut zu mir", weil ich auch intensiv an meiner Selbstfürsorge arbeite und auch nach fast fünf Jahren sagen kann: jeden Tag tue ich mir was sehr Gutes, in dem ich das Rauchen sein lasse.

Schön fände ich, wenn du deine Odyssee hier erzähltest, gerade für andere Neulinge ist es höchst interessant, zu erfahren, wie andere den Dreh raus bekommen haben. Und auch ich finde es immer wieder spannend, auf welch originelle Ideen Menschen kommen, um sich selbst von dieser Plage Nikotinsucht zu befreien.

Da du gerne gut riechst (in doppeltem Wortsinne): denkst du schon an Belohnungen? Parfum, Badeöl, Duftlampe, Blumenstrauß...? Oder brauchst du solch externe Belohnungen gar nicht?

Jedenfalls zeigt dein Zähler fünf erfolgreiche Tage an: Glückwunsch . Und überhaupt herzlich willkommen hier in der Gemeinschaft.

Wenn du Fragen hast oder es Probleme gibt oder du weitere Erfolgserlebnisse mit uns teilen möchtest: Nur Zu!

Mit liebem Gruß
Andrea
Verfasst am: 08.04.2021 01:40
A_m_a_
Themenersteller
Dabei seit: 28.06.2016
Rauchfrei seit: 18 Tagen
Beiträge: 24
Hallo,

@Andrea: rose.gif Vielen Dank für deinen lieben Beitrag! Smile_Umarmung.gif Ich war tapfer und im Sommer und Herbst 2016 habe fast 5 Monate lang nicht geraucht. Keine Zigarette. Nichts.

Die Rückfälle sind doof und kommen unerwartet. Aber jetzt bin ich vorbereitet und ich habe mir geschworen lieber erst alle Hilfsmittel (Nikotin -Pflaster, -Kaugummis, -Spray, Dampfgeräte und Liquids mit null bis ganz viel Nikotinmischungsmöglichkeit) zu benutzen bevor ich Zigaretten kaufe. Die oralen nikotinhaltigen Hilfsmittel benutze ich normalerweise nicht, weil meine Mund-, Nasen-, Rachen- Schleimhäute sich davon irgendwie anschwellen und gereizt sind. Die Pflaster vor Jahren waren mir viel zu stark. Diese Nikotinersatzmittel stehen hier nur für den Notfall und wenn die ablaufen, werde ich die auffrischen um einen Rückfall jederzeit verhindern zu können.

Ganz nach dem Motto icon_biggrin.gif "Ich bin gut zu mir!" habe ich, mittlerweile zum 3. Mal, am 01.04.2021 damit aufgehört Nikotin zu mich zu nehmen.

Und was für eine originelle Idee ich jetzt habe, liebe Andrea! icon_wink.gif Nach dem Rückfall habe ich erst zwischen Ende 2016-2019 sehr leichte Zigaretten geraucht. Vor ca. 1 1/2 Jahren bin ich umgestiegen auf [Markenname vom rauchfrei-Team entfernt]. Ich denke, dass ich viele Rauchentwöhnungswirkungen, wie z.B. Reinigung der Lunge von Teer, damals hatte. Nur es ist lange her und ich war damals nicht aufmerksam, weil ich nicht realisierte, dass dies ein Umstieg war. Diesen Umstieg I. habe ich super einfach geschafft. Bereits nach dem ersten [Markenname vom rauchfrei-Team entfernt] habe ich mir nie mehr eine Zigarette gewünscht. Zweimal danach habe ich, mehr aus Neugierde, versucht Zigaretten zu rauchen. Die echten (Pyro-)Zigaretten zwickten im Hals, schmeckten fürchterlich, rauchig, staubig, stickig mit komischen Geschmack und Geruch im Mund. Bäh! icon_mad.gif Ich kann nicht verstehen, wie ich die ca. 35 Jahre lang genossen habe! icon_frown.gif

Wenn ich mir jetzt etwas mit Nikotin wünschen würde, dann wären definitiv nur [Markenname vom rauchfrei-Team entfernt]. Nur
1. dass ich Abhängig von einer Droge (Nikotin) war, dass hat mir nie gepasst. Ich will frei sein! butterfly.gif
2. Außerdem finde ich [Markenname vom rauchfrei-Team entfernt] und reichlich Geräte dazu, teuer. Ich weiß nicht mehr wie viel Zigaretten kosten aber die 6 EUR oder mehr für ein Päckchen, kann ich mir nicht mehr wirklich leisten. Ich habe mir ab dem 01.04. ein Elektroauto geleast. Ich muss schauen, wie ich die Leasingrate und die Kfz-Versicherung bezahle und was übrig bleibt und wie ich in den, für mich finanziell mageren Corona-Zeiten, damit zu Recht komme.

In der Planungszeit von diesem "Rauchstopp" oder sagen wir besser "Nikotinstopp" habe ich heizbare Kräutersticks gekauft. Die enthalten weder Nikotin noch Tabak. Die nennen sich [Markennamen vom rauchfrei-Team entfernt]. Die funktionieren mit den gleichen Geräten, womit ich die [Markenname vom rauchfrei-Team entfernt] gedampft habe. Die mit Minzen- oder Obstgeschmack mag ich nicht. Die mit Zigarettengeschmack schmecken mir gut. Der Geschmack und die Dampfmenge und das Lippengefühl auf dem Filter und alles von der einen Sorte mit Tabakgeschmack aber ohne Nikotin, ähnelt gut mit dem von [Markenname vom rauchfrei-Team entfernt] (mit Nikotin), die ich vorher gerne heizte. Zusätzlich merke zwar auch einen sehr leichten (grünen?) Tee Geschmack im Mund aber das stört mich nicht.

Bereits am 29.03.2021 habe ich angefangen ohne Nikotin zu dampfen. Erst ein Stück nach mehreren mit Nikotin, dann immer mehr ohne Nikotin und weniger mit Nikotin. So habe ich am 01.04. mein letztes mit Nikotin gedampft. Geplant, habe ich so, dass ab April, jedes Mal, wenn ich ein Heet mit Nikotin dampfen würde, dampfe ich eins ohne Nikotin. Als Unterstützung nehme ich täglich 2 Tabletten, eine aus Kräutern (Guarana, Mate, Maca, grüner Tee, Ingwer, Petersilie, Brennnessel etc.) und eine Kudzu-Tablette und ca. 4 Stunden am Tag trage ich Ohr-Magnet.

Am 1. Tag ohne Nikotin irgendwie fehlte mir etwas, ich habe Lust auf Schokolade bekommen, ich war bisschen unruhig und die Welt war irgendwie bisschen komisch. Am 2. und 3. Tag ähnlich, wie am 1. Tag aber immer weniger. In den ersten 2-3 Tagen habe ich manchmal auch bisschen Kopfschmerzen gehabt aber das hätte auch eine andere Ursache haben können. Danach ging es mir immer besser. Gestern und heute war alles super! icon_smile.gif Das war Umstieg II. und das war unvergleichbar einfacher und tausend mal angenehmer, als alle Aufhörmethoden, die ich je ausprobiert habe. Hätte ich das gewusst, hätte ich keine Angst gehabt von dem ersten nikotinfreien Tag! Das ist ein Nachteil von mehreren Rückfällen. Die schlimmsten Versuche mit dem Rauchen aufzuhören, obwohl die meine ersten waren und Jahrzehnte zurücklegen, bleiben in Erinnerung und man wünscht sich nicht das damalige Elend erneut zu erleben!

Ich fing die letzten Tage mit einem Grinsen an, weil morgens renne ich herunter aus dem Schlafzimmer, wie immer, früher auch, schnell einen Kaffee zu trinken und dazu zu dampfen. Mein Körper realisiert nicht, dass die [Markenname vom rauchfrei-Team entfernt] jetzt ohne Nikotin sind. icon_lol.gif Echt! Kaputtlachsmile.gif Mein Körper fühlt sich zufriedengestellt, weil diese Sticks so ähnlich schmecken und ähnlich sich anfühlen, wie die vor dem Nikotinstopp. Darüber muss ich öfters grinsen. Ich denke, dass irgendwann die Anzahl von den Kräuter[Markenname vom rauchfrei-Team entfernt]/Tag von alleine zurückgeht. Da ich nicht mehr süchtig werde. Das wäre Umstieg III.. Der würde mich jetzt eher wegen dem finanziellen Aspekt interessieren. Die Kräutersticks haben mich durchschnittlich ca. fast 4€/20 Stück gekostet (die meisten bei ebay ersteigert) und ich wünsche mir nicht so regelmäßig, wie eine Nikotinabhängige Päckchen zu kaufen. Mit ab und zu, bei Gelegenheit icon_wink.gif die zu kaufen, wäre ich sehr glücklich! quarterfoil.png

Auf jedem Fall habe ich z.Z. auch Vorteile gegenüber meinen früheren Rauchstops: Ich behalte meine Rituale, meine Geräte, ich weiß immer was ich mit meinem Mund oder meinen Händen zu tun habe. icon_lol.gif Entweder gerade nicht dampfen oder gerade dampfen. icon_smile.gif Ich bin gut zu mir. icon_biggrin.gif Ich heize zum Kaffe, nach dem Essen, in den Pausen, mit Nikotin-Damfpern/Rauchern zusammen, abends beim Bier trinken, beim Film gucken etc.. Beim Autofahren habe ich noch nicht gedampft. Der Dampf von den Kräutersticks ist nicht störend oder viel. So dampfe ich ruhig im Haus (wenn Kinder nicht in meiner Nähe sind). Echte (Pyro-)Zigaretten früher habe ich immer nur draußen geraucht.

Ich will hier nicht gegen anderen Methoden hetzen. Aber Willenstärke war überhaupt nicht mein Ding. Rituale geändert, habe ich bei früheren Rauchstopps. Aber manche Änderungen empfand ich als Einschnitte in mein Leben. Bei diesem Umstieg II. brauche ich nichts ähnliches. Frauen, die lange geraucht haben und bereits mehrmals rückfällig geworden sind, sind am wenigsten erfolgreich mit dem aufhören -habe ich irgendwo gelesen. Mir ist also jedes Mittel Recht. Auch die unerforschten Wege. Mittlerweile trinke ich Kaffee mit Zucker ohne Kalorien, auch mal Brot ohne Gluten und Weizenbier ohne Alkohol. Deswegen habe ich gedacht, dass ich meinen Körper mit heeten ohne Nikotin auch austricksen könnte. icon_wink.gif Jeder hat seine Methode. Ich hoffe meine führt auch zum Ziel. Und euere auch!

Hat jemand Erfahrung mit nikotinfreien hnb Teesticks? Wann merke ich, dass ich deutlich weniger davon brauche? Soll ich die jeden Tag genau zählen?

Allen gutes Gelingen und viel Gesundheit!
Liebe Grüße
Ama





Verfasst am: 08.04.2021 16:27
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16.08.2011
Rauchfrei seit: 3542 Tagen
Beiträge: 7097
Liebe Ama,

das ist ja toll, dass du dich nach fünf Jahren in deinem Wohnzimmer (Thema) wieder meldest. Hab mich echt gefreut!

Nach wie vor willst du frei sein von Sucht und dein Geld lieber für lauter schöne Sachen ausgeben, wie zum Beispiel Fahrten mit dem geleasten Elektroauto. Das kenne ich auch von mir, diese Freude an viel mehr Geld, um etwas Schönes zu Kaufen oder etwas Gutes zu tun. Da bist du wirklich gut zu dir! Mach nur weiter damit, du bist es wert.

Deine Fragen zu Kräuterzigaretten kann ich dir leider nicht beantworten, da ich selber nur nikotinhaltige normale Zigaretten geraucht habe. Aber ich stelle dir einen Link ein zur Aussage, dass auch Kräuterzigaretten schädlich sind.
http://www.rauchfrei-info.de/informieren/tabak-tabakprodukte/tabakprodukte/kraeuterzigaretten/

Wie umfassend frei von Sucht willst du denn sein? Auf jeden Fall drücke ich dir die Daumen für deinen speziellen Weg. So viele Raucher es gibt, so viele Wege aus der Sucht gibt es.

Herzliche Grüße und bis bald (oder erst wieder in fünf Jahren icon_wink.gif ?)
Andrea

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.2021 um 16:28.]
Verfasst am: 09.04.2021 15:54
A_m_a_
Themenersteller
Dabei seit: 28.06.2016
Rauchfrei seit: 18 Tagen
Beiträge: 24
Hallo,

heute ist mein 9. Tag als nikotinfreie Frau. Es geht mir sehr gut.

Die nikotinfreien hnb Sticks aus Tee, die ich täglich dampfe, habe ich weiterhin nicht genau gezählt. Aber gestern und heute habe ich viel, viel weniger davon verbraucht. Die fallen mir einfach nicht mehr ein. icon_smile.gif In den letzten 2 Tagen insbesondere, häufig in Situationen, wo ich früher Sticks mit Nikotin geheizt hätte, vergesse ich an Sticks zu denken. Es funktioniert! Umstieg III. - die Ersatzbeschäftigung, löst sich von alleine mit der Zeit. icon_smile.gif Ich war nur viel zu ungeduldig. sun.gif

Liebe Andrea, grüß dich! Smile_Umarmung.gif Vielen Dank für deine Antwort und für die Unterstützung! Dankeschön! Endziel: Ich möchte ganz unabhängig von Drogen oder etwas, was der Gesundheit schadet, sein!

Mein neues, geleastes Elektroauto hat mir definitiv den letzten wichtigen Grund gegeben. Mein Hyundai Kona ist ein sehr feines, starkes Auto. Es macht Spass es zu fahren! Und zu icon_lol.gif tanken! Ich musste wählen. Es lohnt sich auf jedem Fall dieses Auto zu fahren und nikotinfrei zu leben! Definitiv.

Andrea und alle, ich weiß selber, dass diese hbn Sticks aus Tee auch nicht unbedingt gesund sind. Gesund ist die saubere Luft. Da die hnb Tee Sticks keinen Rauch entwickeln und nach nichts riechen, vertrage ich die viel besser, als z.B. die nikotinfreien Zigaretten, die ich vor vielen Jahren, bei einem Versuch, aus der Apotheke gekauft habe. Ich habe nicht vor diese hnb Kräutersticks eine Ewigkeit lang zu heizen. Wenn ich keinen Bedarf mehr spüre, nehme ich die nicht mehr. Ich bin doch nicht doof, Geld zu verdampfen, wenn mir an nichts fehlt! icon_smile.gif Ist schön, dass du an meine Gesundheit denkst aber ich plane nicht mit diesen Krücken zu laufen, wenn ich später ohne Stütze gut laufen kann.

Liebe Grüße
Ama

[Dieser Beitrag wurde 3mal bearbeitet, zuletzt am 09.04.2021 um 15:59.]
Verfasst am: 09.04.2021 16:57
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16.08.2011
Rauchfrei seit: 3542 Tagen
Beiträge: 7097
Liebe Ama,

geh du nur deinen Weg! Das machst du schon richtig. Du pflückst dir am besten hier einen Strauß von Tipps und Erfahrungen, die dir persönlich hilfreich scheinen. Und ich halte es für besser, eine nach der anderen der gesundheitsschädlichen Süchte anzugehen als alles auf einmal packen zu wollen.

Und mit der Geduld hatte ich es auch oft so gar nicht, nur jetzt mit zunehmendem Alter, wird es besser. Mein Lieblingsspruch dazu: Gott, gib mir Geduld, aber bitte jetzt, sofort, gleich!icon_wink.gif

Morgen nullst du das erste Mal, wie wirst du dich belohnen?

Liebe Grüße
Andrea
Verfasst am: 09.04.2021 17:37
Wirbelwind_01
Dabei seit: 03.04.2021
Rauchfrei seit: 19 Tagen
Beiträge: 38
Hallo Ama,

herzlichen Glückwunsch zu 9 Tagen Rauchfreiheit. Das ist eine Klasse Leistung.

fireworks.png fireworksblue.png

Ich drücke Dir die Daumen, dass Du die Tee-stickst bald ganz weg lassen kannst.

LG

Wirbelwind
Verfasst am: 11.04.2021 19:02
Wirbelwind_01
Dabei seit: 03.04.2021
Rauchfrei seit: 19 Tagen
Beiträge: 38
Hallo Ama,

herzlichen Glückwunsch zu 11 Tagen Rauchfreiheit, dass ist eine Klasse, großartige Leistung. gefuehle_smilie_0236.gifgefuehle_smilie_0236.gif

congratchamp.giffireworks.pngfireworksblue.png


Ich wünsche Dir einen schönen Sonntagabend und für morgen einen Guten Start in die neue Woche.

ladybug.pngbutterfly.gif


LG

Wirbelwind

Verfasst am: 11.04.2021 19:44
A_m_a_
Themenersteller
Dabei seit: 28.06.2016
Rauchfrei seit: 18 Tagen
Beiträge: 24
icon_smile.gif Dankeschön! Ihr zwei seid sehr lieb! flowerblue.pngflowers.png

Wir haben Spargel mit Schinken und Bechamelsoße gegessen, dazu habe ich alkoholfreies Bier getrunken und wir haben geredet und einander umarmt. Der Tag war war schön und irgendwie festlich auch! Und erfolgreich für mich! icon_wink.gif

Mein Schatz heart.png ist mittlerweille mein Ehemann. Er ist der nichtraucher Mann, den ich 2016 erwähnt habe. Ganz am Anfang hatte ich ihn häufiger gefragt ob er den Raucht merkt, wenn er mich küsst. Seit über einem Jahr frage ich ihn eigentlich nicht mehr, weil ich verstanden habe, dass man die erhitzbaren Sticks nicht schmecken kann. Aber er sagt trotzdem ab und zu ganz lieb, dass er nichts schmeckt oder riecht. Es war auf jedem Fall eine Erleichterung für uns, als ich vor 1 1/2 Jahren mit dem rauchen von echten Zigaretten aufgehört habe.

icon_smile.gif Ich wünsche euch auch eine schöne Zeit!

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 11.04.2021 um 19:45.]
Verfasst am: 13.04.2021 12:09
Wirbelwind_01
Dabei seit: 03.04.2021
Rauchfrei seit: 19 Tagen
Beiträge: 38
Huhu Ama,

herzlichen Glückwunsch zu 12 Tagen ohne Rauch und Qualm. Das ist eine Super Leistung. gefuehle_smilie_0236.gif

quarterfoil.png

Dankeschön für Deinen Besuch bei mir im Wohnzimmer, ich habe mich sehr darüber gefreut. icon_smile.gif

Ich wünsche Dir einen schönen Nachmittag. sun.gifSmile_Umarmung.gif

LG

Wirbelwind
Verfasst am: 13.04.2021 17:33
Eva-Luna
Dabei seit: 13.03.2021
Rauchfrei seit: 19 Tagen
Beiträge: 78
Hallo Ama,
wenn wir weiterhin, so sehr mit Daumen drücken beschäftigt sind, dann...icon_rolleyes.gif

Danke für deine lieben Grüße,
die ich gerne erwidere!
12 Tage können sich sehen lassen. gefuehle_smilie_0236.gif
congratchamp.gif

Wichtig ist. .immer schön Abstand halten...Riesengrinser.gif

mintlolly.gif
Viele Grüße
Eva

Verfasst am: 15.04.2021 14:03
Wirbelwind_01
Dabei seit: 03.04.2021
Rauchfrei seit: 19 Tagen
Beiträge: 38
Hallo Ama,

herzlichen Glückwunsch zu 14 Tagen ohne Qualm und Gestank. gefuehle_smilie_0236.gif Super tolle Leistung.
fireworks.png

Immer schön weiter so. Für den Fall, das das Nikotinmonster mal zwickt und ärgert immer wieder sagen. Heute Rauchen wir nicht. quarterfoil.png

Ich wünsche Dir einen schönen Nachmittag. sun.gif

LG


Wirbelwind

locotoy.png