Startschuss heute!!!


Verfasst am: 01.11.2016 16:07
SilverblueStern
Themenersteller
Dabei seit: 30.10.2016
Rauchfrei seit: 601 Tagen
Beiträge: 217
Hallo liebe Forum-Gemeinde,

Bis jetzt habe ich den ersten rauchfreien Tag ganz gut rumgekriegt. So bestimmte Momente gab es, in denen es ein Ritual war eine zu rauchen, aber ich habe immer gut die Kurve gekriegt.
Es war aber bis jetzt auch ein entspannter Tag, trotz arbeiten. Schwierig wird es in Stresssituationen. Ich hoffe da helfen die fünf Kilo Bonbons. icon_smile.gif
Außerdem hatte ich heute keine direkte Konfrontation mit rauchenden Personen, das ist morgen anders.
Ich bin aber froh, das ich mein Umfeld informiert habe,über mein Nichtrauchen, so kann ich nicht heimlich wieder einen Rückzieher machen.

Viele Grüße
SilverblueStern

P.S. Hallo Raucherlotse Bine, du hattest recht, bis jetzt gab es noch keine negative Äußerung darüber, dass ich aufhören will.
Verfasst am: 01.11.2016 16:29
gangwolf99
Dabei seit: 15.03.2016
Rauchfrei seit: 882 Tagen
Beiträge: 3254
Hallo SilverblueStern,
gratuliere zu Deinem Entschluss mit dem Rauchen aufzuhören!
Und schön dass es Dir relativ leicht fällt!
Ich wünsche Dir viel Kraft und Durchhaltevermögen!
LG
Wolfgang
Verfasst am: 01.11.2016 16:43
SilverblueStern
Themenersteller
Dabei seit: 30.10.2016
Rauchfrei seit: 601 Tagen
Beiträge: 217
Vielen Dank!
Bin gespannt wie es weiter geht!
Viele Grüße
SilverblueStern
Verfasst am: 01.11.2016 16:54
tani0815
Dabei seit: 17.10.2016
Rauchfrei seit: 615 Tagen
Beiträge: 195
Sehr gut! Und toitoitoi!

Liebe Grüße
Tanja
quarterfoil.png
Verfasst am: 01.11.2016 18:14
SilverblueStern
Themenersteller
Dabei seit: 30.10.2016
Rauchfrei seit: 601 Tagen
Beiträge: 217
Danke tani0815!
Tolle Emoticons gibt's hier, will gleich auch mal welche nutzen.
butterfly.gifflower.png
Lg SilverblueStern
Verfasst am: 01.11.2016 18:35
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-bine
Rauchfrei-Lotse seit: 03/2015
Dabei seit: 09.02.2015
Rauchfrei seit: 1836 Tagen
Beiträge: 4249
Hallo SilverblueStern;

Bohhh Hilfe, dich muss man ja immer Suchen. Nimm mal ein Wohnzimmer, wo du dich zu Hause fühlst. Das macht das wieder finden hier im Forum einfacher.

Für morgen gebe ich dir den Tipp, wenn es zu Anstrengend wird mit den Rauchern: Nimm die Hintertür und hau ab. Verlasse die Situation, geh Luft schnappen, bist du dich wieder gefangen hast.

schau mal hier

https://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/tipps-fuer-ihren-rauchstopp/tipps-bei-verlangensattacken/

Du machst das Toll, den ersten Tag hast du bald geschafft.

Wenn du magst, kannst du mich und andere auch gleich im Chat treffen. 20.00 Uhr

LG Bine rose.gif
Verfasst am: 01.11.2016 18:48
SilverblueStern
Themenersteller
Dabei seit: 30.10.2016
Rauchfrei seit: 601 Tagen
Beiträge: 217
Hallo Bine,

Bin auch schon ganz verwirrt, springe auch ständig hin und her. Wie geht das mit dem Wohnzimmer?
Deine Tipps für morgen schaue ich mir gleich an. Vielen Dank!!
Verfasst am: 01.11.2016 19:39
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-bine
Rauchfrei-Lotse seit: 03/2015
Dabei seit: 09.02.2015
Rauchfrei seit: 1836 Tagen
Beiträge: 4249

Hey Silver;

Du hast drei Threads (Wohnzimmer) aufgemacht.
Entscheide dich für einen der Threads, in welchen du weiter schreiben möchtest. Diesen kannst du dann als eine Art Tagebuch führen, das ist wesentlich einfach zu überblicken.

LG Bine rose.gif
Verfasst am: 02.11.2016 04:41
Sonal
Dabei seit: 01.11.2016
Rauchfrei seit: 601 Tagen
Beiträge: 48
Hallo ihr Lieben,

es freut mich, dass ich einen Pfad gefunden habe, auf dem ich so viele Gleichgesinnte treffe.

Habe gestern den ersten Nichtrauchertag und das nach jahrelanger Abhängigkeit mit sehr vielen Zigaretten täglich.
Hab den Tag auch wirklich ohne geschafft, auch wenn ich schon etwas herausgefordert wurde, natürlich von meinem kleinem Teufelchen in meinem Kopf, es wollte wohl unbedingt eine Zigarette; hat aber Pech gehabt, weil ich mich sehr gut auf diesen Ausstieg vorbereitet habe.
Habe am Anfang viel über die Sucht gelesen und die letzten Tage hab ich mir Motivationsblätter angelegt, worauf ich für viele Herausforderungsmomente eine Gegenmaßnahme vorbereitet habe.
Habe auch eine Notfallschachtel, in der mir viele Dinge hinweghelfen sollen, sollte mein Teufelchen mal wieder den Stätkeren spielen wollen; z.B. scharfen Zuckerl, Kaugummi, Handknetmasse, DVD zum Hören oder Anschauen, schöne Bilder zum Motivieren, Nerventee usw.;

Ich wünsche euch allen, dass ihr es schafft, weil ich selbst weiß, wie lange man eigentlich schon unglücklich ist, bevor man den Entschluss endlich angeht.

Doch mit jedem Tag, den ich schaffe, nicht zu rauchen, möchte ich auch denken: Genau deshalb halte ich es jetzt weiter durch, weil ich nicht nocheinmal in die Lage der Abhängkeit wie vorher geraten möchte.

Viel Erfolg uns allen,
Sonal

Verfasst am: 02.11.2016 05:57
SilverblueStern
Themenersteller
Dabei seit: 30.10.2016
Rauchfrei seit: 601 Tagen
Beiträge: 217
Guten Morgen Bine,

Jetzt Habe ich es kapiert, dann wird jetzt das hier mein Wohnzimmer. Kaminfeuer.gifKaffee_Donout.png
Danke für den Hinweis!
Heute Tag 2
Die Nacht war recht kurz, weil ich schlecht einschlafen konnte und zwischendurch wach wurde wegen eines dauernden Hustenreizes. Der auch jetzt noch da ist. Zum Glück habe ich auch Salbei Bonbons gekauft, die helfen da sicherlich.
Allerdings sind meine morgigen Halschmerzen nicht mehr so schlimm.icon_smile.gif
Bis jetzt habe ich diese Symptome ja immer auf meine Hausstauballergie geschoben, aber ich glaube das stimmt nicht. War aber einfacher es darauf zu schieben als auf den Zigarettenkonsum.

Einen schönen Morgen wünscht Dir
Silver (Danke für die Abkürzung, SilverblueStern wurde mir auch langsam zu lang)
Verfasst am: 02.11.2016 06:08
SilverblueStern
Themenersteller
Dabei seit: 30.10.2016
Rauchfrei seit: 601 Tagen
Beiträge: 217
Guten Morgen auch dir Sonal,

Das ist ja klasse, das du auch hier bist und wir am gleichen Tag aufgehört haben. Du hast dich ja super vorbereitet.
Ich habe mir dieses Datum schon zwei Monate vorher festgelegt, es natürlich in Gedanken immer wieder gekippt (eigentlich kann ich auch noch bis Silvester weiter rauchen u.s.w.).
Zwei Tage vor dem 1.11. habe ich mich dann hier im Forum angemeldet und meine Zweifel geschrieben und schon kurz darauf hatte ich eine hilfreiche Antwort. Toll gelle!!

Dann wollen wir mal in den zweiten Tag starten. Ich war schon etwas Stolz bei Aufhören eine Null setzen zu können, nun steht da "1 Tag rauchfrei". Bei dir ja auch.icon_smile.gif

Schönen rauchfreien Tag
Silver
Verfasst am: 02.11.2016 14:22
Sonal
Dabei seit: 01.11.2016
Rauchfrei seit: 601 Tagen
Beiträge: 48
Hi Silver,
natürlich auch ein Hallo an den Rest der Truppe,

ja find ich auch toll, dass wir den gleichen Starttag haben; wie du sagst, der erste ist um,´beim zweiten sind wir mitten drin, aber wir lassen uns doch heute auch nicht unterkriegen - oder?
Ich merke schon Entzugserscheinungen ( vor allem Schwitzen und ein bisschen Weinerlichkeit) aber ich denke mir, ja genau deswegen ziehst du das jetzt auch durch, weil ich meinen Körper damit vergiftet habe, dann bin ich es es ihm auch jetzt schuldig, dass er davon befreit wird.
Aber es gibt schon so viel Gutes zum Berichten, z.B. fällt mir auf, wie oft ich die Zeit nur nach den Zigaretten gerichtet habe, dass ich beim Autofahren oder auch zu Hause das Fenster wegen der schlechten Luft nicht öffnen muss, oder sehr ernüchternd ist, dass man wirklich schon nach einem Tag besser riechen kann; hab heute einen Schrank aufgemacht und bin erschrocken, wie es da drinnen riecht.
Das alles- und natürlich ihr - sind meine kleinen Motivationshelfer für die etwas herausforderden Momente!

Einfach nur genießen,
Sonal
Verfasst am: 02.11.2016 15:00
SilverblueStern
Themenersteller
Dabei seit: 30.10.2016
Rauchfrei seit: 601 Tagen
Beiträge: 217
Hallo Freunde,

Der zweite Tag ist zur Hälfte geschafft, trotz stressiger Situationen, keine Zigarette angemacht.
Irgendwie ist es schon entspannter, wenn man nicht mehr einplanen muss, wann kann ich raus eine rauchen.
Allerdings merke ich so langsam die erhöhte Reizbarkeit, gerade in den letzten Wochen hatte ich mich schön in den Griff bekommen, das wird jetzt gerade wieder anders. Bis jetzt habe ich aber noch keinen ermorden wollen und was ganz besonders erstaunlich ist auch noch kein übermäßiges Verlangen nach einer Zigarette gehabt.

Nachher gibt es noch eine schwierige Zeit, weil ich bestimmte Zeit unter Rauchern verbringe, also eingenebelt werde. Zum Glück sind aber auch viele Nichtraucher dabei, denen ich meine rauchfreien Leben schon bekannt gegeben habe.

So ein bisschen klebt ja auch der Mund schon, vor lauter Bonbon lutschen.icon_biggrin.gif
Mach nachher mit den scharfen weiter.

VG Silver
Verfasst am: 02.11.2016 16:48
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-bine
Rauchfrei-Lotse seit: 03/2015
Dabei seit: 09.02.2015
Rauchfrei seit: 1836 Tagen
Beiträge: 4249
Hey Silver,

Ja dein Namen ist ja wandelbar Blue oder Stern gehen ja auch noch. icon_razz.gif Also wie gerade die Stimmung ist. Bist du eigentlich männlich oder weiblich?
Bei Gereiztheit hilft einen Massageball oder Antistressball zu kneten. Irgendetwas in den Händen um Energie los zu werden. Wenn du etwas mehr Zeit hast dann könnte Bewegung helfen den Druck abzubauen. Treppen laufen anstelle des Aufzuges, Das Auto mal für kurze Strecken stehen lassen......Gut in Bewegung bringst du ja gerade deine Kaumuskulatur, das ist schon mal gut. icon_redface.gif So nun muss ich mich aber schnell beeilen.

Du machst das gut
LG Bine rose.gif
Verfasst am: 02.11.2016 16:55
culcha4ever
Dabei seit: 29.10.2016
Beiträge: 15
Halllo
vielleicht schaffe ich es ja nochmal mit eurer hilfe.

lg
Verfasst am: 02.11.2016 17:04
culcha4ever
Dabei seit: 29.10.2016
Beiträge: 15
hallo silvia

du hast recht. Ich will und muss es schaffen. Weil es mir definitiv ohne besser geht.

Es ist auch bloß ne blöde Ablenkumg, es geht ja auch ohne!!!! hab letzen Monat 7 Tage nicht geraucht.

Verfasst am: 02.11.2016 18:02
tani0815
Dabei seit: 17.10.2016
Rauchfrei seit: 615 Tagen
Beiträge: 195
Hey Silver,

super machst du das! Ich bin gespannt was du morgen zu berichten hast, speziell wegen deinem Termin mit den Rauchern (und Nichtrauchern)!

Weiter so!

Liebe Grüße
Tanja
Verfasst am: 03.11.2016 05:40
Sonal
Dabei seit: 01.11.2016
Rauchfrei seit: 601 Tagen
Beiträge: 48
Guten morgen culcha4ever,
Guten Morgen an alle anderen,

ich habe jetzt 2 Tage überstanden und meine Gefühle gehen schon immer häufiger in die heitere Stimmung, dass es schon zu schaffen sein wird.
Das heißt nicht, dass es mir leicht fällt, nein, ich habe so viele Momente, wo ich automatisch zur Zigaretten greifen will. Wenn ich so gut drauf bin, dass ich mich ablenken kann, sschaue ich einfach in meine Notfallschachtel und suche mir etwas, um die nächsten Minuten der Versuchung zu widerstehen.
Aber natürlich verspüre ich auch den Drang so stark, dass ich jetzt unbedingt in meinem Mund diesen Geschmack spüren will und da mache ich das - was mir u.a. beim Ausstiegsprogramm vorgeschlagen wurde:
ICH NEHME MEINE STROHHALM ZIGARETTE UND ZIEHE DARAN, so wie ich es mit einer normalen Zigarette tun würde;
ich weiß klingt schon etwas eigenartig un doch hilfts, ja ich habe dabei gelernt, dass eigentlich das Ritual :
"Zigarette in der Hand, dranziehen und wieder ausblasen " mir Befriedigung gibt.
Also warum dann nicht, gesunde Luft durch den Strohhalm einatmen, den gewönn ich mir dann schon leicht ab, weil es ja wirklich komisch ist, aber jetzt hilft er mir über mein starkes Verlangen drüber weg.

Vielleicht nützt es ja einem von euch auch,

Schönes Tagerl,
Sonal
Verfasst am: 03.11.2016 06:46
BeWaSo
Dabei seit: 26.10.2016
Rauchfrei seit: 610 Tagen
Beiträge: 191
Silva, Sonal, culcha4ever, ...

ihr schafft das! Es ist im Prinzip ganz einfach. Ihr müsst lediglich nicht mehr anfangen zu rauchen.
Mir hat diese Denkweise geholfen - und hilft immer noch. Einfach nicht mehr anfangen.

Und in schwachen Momenten, die bei mir nach dem 5 Tag bereits nachgelassen haben (sie sind wohl nie ganz weg; aber werden zahmer mit der Zeit icon_wink.gif )
- also in schwachen Momenten, da hilft es mir, mir genau das vorzustellen, was ich lange Zeit gemacht habe und jetzt wieder machen will:

Ich will mir ein vegiftetes, mit getrockneten und geschredderten Pflanzenblätter gestopftes Papierröhrchen ins Gesicht stecken und anzünden icon_eek.gif .
Na wenn das nicht dämlich klingt.... .
Ihr schafft das;
LG; Bernhard
Verfasst am: 03.11.2016 10:26
SilverblueStern
Themenersteller
Dabei seit: 30.10.2016
Rauchfrei seit: 601 Tagen
Beiträge: 217
Moin Freunde,

Gestern der Tag ging erstaunlich gut rum mit all den Rauchern, nix passiert und ich konnte heute wieder eine null für gestern setzen. Gut gelle!! Na ja es gab Pizza und ich hab wohl ein, zwei oder drei Stück mehr gegessen als sonst. Dafür war ich heute morgen schon um 7.30 Uhr im Fitnessstudio.
An dem "gelle" merkt man vielleicht ich komme aus Hessen, bin noch 53 Jahre und weiblich.

Gerade habe ich mal gelesen, was im Körper so passiert wenn man das rauchen läßt, das erklärt meine Euphorie. Ich bin voller Elan und das kommt wohl dadurch das endlich mal wieder der Sauerstoff überall da hin kommt, wo er hin soll. Gerade ist mir eingefallen, das betrifft ja auch mein Gehirn, jetzt muss ich nur mal wieder länger als 4 Stunden am Stück schlafen können. Dann aber "vote for president". icon_biggrin.gif

Danke für eure Tipps! Ein Antistressball war ja auch im Starterset, von dem bin ich begeistert, man kann ihn nämlich auch an die Wand donnern und wieder auffangen. Das wird an der Arbeit etwas problematisch icon_biggrin.gif aber hier zu Hause ist das super. An der Arbeit versuche ich Stresssituationen kurz zu verlassen.

Also jetzt noch etwas Haushalt, später arbeiten, schaue heute Abend wieder rein.
Allen einen schönen Tag
Silver