Es ist einfach nicht wirklich einfach...


Verfasst am: 07.05.2017 09:25
Febbeg
Themenersteller
Dabei seit: 01.05.2017
Rauchfrei seit: 972 Tagen
Beiträge: 186
Ein freundliches Hallo in die Runde !icon_smile.gif

Nun habe ich ja schon über 70 Tage ohne rauchen hinter mich gebracht, aber es vergeht kein Tag, an dem ich nicht ans rauchen denke, es ist ätzend und eigentlich will ich gar nicht dran denken, aber schon mal versucht, die Gedankengänge zu steuern ? Ein Ding der Unmöglichkeit.

Und so ziehe ich mir alle Info's, Meditationen, Hypnosen - einfach alles, was mir irgendwie hilfreich erscheint rein, nur um ja keinen Rückfall zu erleiden. Das wäre für mich der Supergau, weil ich mich gut genug kenne, weil ich einfach weiß, dass mein Unterbewusstsein nur drauf wartet, auf so eine Gelegenheit - um wieder anfangen zu können.

Teufelszeug, das Nikotin. Nützt aber halt alles nix, denn die Sucht danach ist nur allzu gegenwärtig.

In den ersten Tagen, als ich aufgehört habe, freute ich mich insgeheim schon auf irgendwelche stressbeladenen Situationen, je schlimmer, je besser, nur um einen definitiv guten Grund zu haben, wieder anzufangen. Wie krank ist das denn...? Da ich diesen wirklich unschönen Momenten tatsächlich ausgesetzt war und dem Verlangen widerstehen konnte, bin ich zuversichtlich, diese Situationen auch weiterhin zu schaffen.

Vor zwei Tagen hat mich eine Mitarbeiterin der Krankenkasse angerufen, während des Gesprächs ergab es sich, dass ich ihr von meinem Rauchstopp erzählt habe und sie erzählte mir daraufhin, dass sie vor zwei Jahren aufgehört hätte und dass diese Gier nach Zigaretten bei ihr nach ca. 1 Jahr aufgehört hätte. Das hat mich natürlich etwas runter gezogen.

Nichts desto trotz bin ich immer noch gut drauf und guter Hoffnung, es diesmal zu schaffen.

Wünsche allen einen schönen Sonntag und viel Erfolg !rose.gif

Grüße, Charlotte
Verfasst am: 09.05.2017 05:45
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-andreas
Rauchfrei-Lotse seit: 08/2013
Dabei seit: 18.06.2013
Rauchfrei seit: 2316 Tagen
Beiträge: 7154
Guten Morgen Charlotte, herzlich Willkommen und Glückwunsch auch zu über 11 Wochen Rauchfreiheit.

Das Verlangen nach der Zigarette wird nachlassen, es gibt ja diese schöne Regel "3 Tage, 3 Wochen, 3 Monate" von Allan Carr und da ist auch was dran.

Lass Dich von der Aussage der Mitarbeiterin nicht verunsichern, jeder erlebt den Ausstieg anders. Klar kann man auch nach längerer Abstinenz noch Verlangen haben, aber dies ist oft nicht zu vergleichen mit den Entzugserscheinungen, die einen zu Beginn begleiten können.

Du machst seit über 11 Wochen alles richtig, was hat Dir besonders geholfen?

Kommst Du auch heute Abend in den Chat?

LG

Andreas
Verfasst am: 09.05.2017 06:52
Febbeg
Themenersteller
Dabei seit: 01.05.2017
Rauchfrei seit: 972 Tagen
Beiträge: 186
Einen schönen guten Morgen, lieber Arthur !

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort, du glaubst nicht, wie sehr mich erheitert hat - dass da wirklich jemand ist, der mich voll und ganz versteht..., super ! Und natürlich hat mir diese Tatsache eine wunderbaren Schub in Richtung nicht mehr rauchen wollen verpasst.

Irgendwie fasziniert es mich ja auch, sich selbst zu erforschen und die Abgründe der eigenen unangenehmen Seiten kennen zu lernen. Die Sucht nach dem Nikotin zähle ich zu den perversesten Abgründen, die vorhanden sind.

Irgendwo im Internet habe ich gelesen, oder gehört - ich weiß es nicht mehr - dass Motivation der bessere Ratgeber wäre mit dem rauchen aufzuhören. Und da gebe ich dem Autor voll Recht, denn genau diese Erfahrung habe ich bei meinem jetzigen Aufhören gemacht. Dass sich der Körper regeneriert , weil er so ein Wunderwerk der Natur ist. Ist ja eigentlich auch logisch, dass diese Tatsache anspornend wirkt, denn was wäre denn das, wenn man aufhören würde, ohne Zweck und Sinn...., da könnte man ja gerade weiter rauchen.

Am schnellsten ist ja der Raucherhusten vorbei und es ist wirklich unglaublich, wie gut dass man plötzlich durchatmen kann, wie gut sich das Riechorgan erholt und vor allem bin ich erstaunt, wie schnell das geht. Für mich stinkt Zigarettenrauch im Moment immer noch fürchterlich, und leider bin ich dem immer wieder ausgesetzt, da mein Mann für's nicht mehr rauchen, noch nicht soweit ist. Er raucht zwar nur auf der Terrasse, trotzdem muss ich dann diesen lästigen Rauch riechen. Ich achte schon drauf, dass ich nicht versehentlich eine Nase voll nehme, denn ich habe wirklich eine Scheiß-Angst vor dem Nikotin und was es mit einem macht.

Nun habe ich noch Angst, wenn das Nornikotin kommt. Kann mich mal irgendjemand drüber aufklären, wie sich das verhält, bei Google bekommt man nur widersprüchliche Aussagen, die einen halten es für ein Märchen, die anderen warnen...

So, nun wünsche ich allen einen wunderschönen Tag und weiter viel Erfolg !

Charlotte

Kaffee_Donout.png
Verfasst am: 09.05.2017 07:01
Febbeg
Themenersteller
Dabei seit: 01.05.2017
Rauchfrei seit: 972 Tagen
Beiträge: 186
Guten Morgen, lieber Andreas !

Vielen Dank für deine Antwort, hat mich auch schon wieder ein Stück weiter gebracht.

Besonders hat mir diesmal "Motivation" geholfen, oder einfach das Wissen darum, dass sich der Körper mit der Zeit von den negativen Folgen des Rauchens erholt. Es ist mir klar, dass nicht alles wie neu sein wird, aber auf jeden Fall besser als bei einem Raucher.

Und dann hat mir die App zu diesem Programm ganz besondere Unterstützung gebracht, die ist Klasse und könnte viel mehr beworben werden. Hier kann man jeden Tag nachlesen und nachsehen, wie gut sich der Körper erholt.

Die Gesundheit war für mich beim Rauchstopp die wichtigste Grund, ich hatte wieder mal einen Blutdruckausrutscher in schwindelnden Höhen und diese Situation ist alles, nur nicht schön.

Zugenommen hab ich bisher noch nicht und wenn das Wetter wieder besser wird, werde ich viel mit meinem Pedelec und meinem Fotoapparat in der freien Natur unterwegs sein. Das ist die beste Ablenkung überhaupt.Radfahren.gif

Liebe Grüße
Charlotte
Verfasst am: 10.05.2017 05:42
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-andreas
Rauchfrei-Lotse seit: 08/2013
Dabei seit: 18.06.2013
Rauchfrei seit: 2316 Tagen
Beiträge: 7154
Guten Morgen Charlotte,

Fahrrad und Fotografie sind doch schon mal eine gute Art der Ablenkung.

Was das "Nornikotin" betrifft, gibt es wirklich unterschiedliche Aussagen, es soll aber nach drei Monaten nochmal eine verstärkte Suchtattacke geben, die dafür verantwortlich gemacht wird. Die Meinung dazu sind aber auch wider-sprüchlich und die Forschung darüber wohl noch am Anfang.

Selbst wenn Du nochmal eine heftige Attacke bekommen solltest, weißt Du ja was man dagegen tun kann und wie man widerstehen kann.

Gerne würde ich noch wissen, welche App Du benutzt.

LG

Andreas

Verfasst am: 11.05.2017 12:35
Febbeg
Themenersteller
Dabei seit: 01.05.2017
Rauchfrei seit: 972 Tagen
Beiträge: 186
Hallo und guten Tag, lieber Andreas !

Du wolltest wissen, welche App ich auf meinem Smartphone benutze:

EasyQuit stop smoking



Und gestern konnte ich aufgrund des herrlichen Wetters eine schöne Fahrradtour machen, Fotoapparat war natürlich auch dabei.

Muss jedoch zu meiner Schande gestehen, dass ich gestern, als ich so wunderbar unterwegs war, plötzlich Pause machen und eine rauchen wollte. Das sind halt noch die alten Verknüpfungen, die anscheinend immer noch wunderbar funktionieren. Natürlich habe ich diesen nicht nachgegeben, na ja - konnte ich auch nicht, war mitten im Wald und weit und breit kein Zigarettenautomat.... icon_razz.gif

In diesem Sinne wünsche ich allen Nichtrauchern und künftigen Nichtrauchern einen schönen Tag !

Liebe Grüße
Charlotte
Verfasst am: 12.05.2017 06:11
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-andreas
Rauchfrei-Lotse seit: 08/2013
Dabei seit: 18.06.2013
Rauchfrei seit: 2316 Tagen
Beiträge: 7154
Guten Morgen Charlotte, es ist vollkommen normal, das man sich zur "Belohnung" noch an die Zigarette erinnert, was sie schließlich auch viele Jahre dafür eingesetzt worden. Diese Verbindungen werden sich aber bald lösen.

Wie belohnst Du dich sonst so zwischendurch?

LG

Andreas
Verfasst am: 13.05.2017 07:06
Febbeg
Themenersteller
Dabei seit: 01.05.2017
Rauchfrei seit: 972 Tagen
Beiträge: 186
Guten Morgen, Andreas !Kaffee_Donout.png

Ja, das mit dem belohnen ist nicht so einfach...., shoppen gehen zum Spaß und zur Freude ist schon lange nicht mehr mein Ding. Hab mir bisher einen kleinen Maulwurf gekauft, den kann man in der Mikrowelle warm machen und sozusagen als Wärmflasche benutzen, brauch ich aber eigentlich gar nicht. Und ich hab mir für mein Computerzimmer einen neuen Fernseher gekauft, der kann W-Lan...

Diesen Monat geht's noch in Urlaub, nach Sharm el Sheikh zum schnorcheln. Da freue ich mich riesig drauf.

Sonst fällt mir wegen mich belohnen, nicht viel ein. Alle schönen Dinge, die ich mache, habe ich auch als Raucher gemacht.

Doch es fällt mir noch was ein und zwar hört sich das vielleicht etwas gewöhnlich an, der gesundheitlich Aspekt. Es geht mir jeden Tag besser und das Verlangen und die Gedanken werden auch weniger, das ist für mich eine Riesenbelohnung und daran halte ich mich fest, wenn mein Körper und meine Gedanken mal wieder Grundsatzdiskussionen führen.

Weißt du was ich eigentlich überhaupt nicht verstehe, als Raucher beneide ich alle, die es geschafft haben, aufzuhören. Jetzt bin ich auf einem guten Weg und auch Nichtraucher, aber im Grunde damit nicht zufrieden und ich möchte am liebsten wieder rauchen, keine Angst - es sind nur Gedanken, aber ich verstehe es nicht, wie man so denken kann. icon_confused.gif

Vielen Dank, für die seitherige Unterstützung und ein schönes Wochenende !butterflyflower.png

Charlotte
Verfasst am: 13.05.2017 07:25
Febbeg
Themenersteller
Dabei seit: 01.05.2017
Rauchfrei seit: 972 Tagen
Beiträge: 186
Guten Morgen, Arthur !icon_smile.gif

Vielen Dank, für deine netten Zeilen - du bist ein sehr unterhaltsamer Schreiberling icon_smile.gif , kurz - es macht Spaß mit dir !
Und der soll ja, gerade in dieser etwas "angespannten" Situation nicht zu kurz kommen.

Gestern war ich wieder mit meinem Fahrrad unterwegs, genau - die Waldwege, die dir auch so gut gefallen. Und ich habe mir als Erkennungszeichen einen dicken fetten Löwenzahn an mein Käppi gesteckt. Und ich habe mich schon gefreut, dich eventuell zu treffen. Aber erst bin ich mal wieder im Nirgendwo gelandet und musste wieder umdrehen, aber als ich dann zur Bank kam, war diese leider leer - kein Arthur weit und breit. Aber weißt du, das ist nicht weiter tragisch, da ich ja sonst unter der Woche auch immer alleine mit dem Fahrrad unterwegs bin. Ich habe ein Pedelec, weil unsere Gegend so eine Auf-und AB-Gegend ist, da tu ich mich schon leichter damit.

Und mein Fotoapparat war natürlich auch dabei, im Nachbarort, die Störche die brüten noch und auch sonst kommt mir so manches Gefieder vor die Linse, außerdem gibt die Pflanzenwelt sowieso eine Menge her.

Tja, die Bank an der Sonne...., da hätte ich wieder im Viereck springen können. Vielleicht muss ich mich meditativ mal mit dem Nikotinteufel befassen und ihn irgendwie abmurksen, vielleicht gibt er dann Ruhe. Nikotinteufelchen.png

In diesem Sinne ein wunderschönes Wochenende
wünscht dir Charlotte
Verfasst am: 13.05.2017 16:15
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-andreas
Rauchfrei-Lotse seit: 08/2013
Dabei seit: 18.06.2013
Rauchfrei seit: 2316 Tagen
Beiträge: 7154
Hallo Charlotte, Belohnungen können auch ein paar Blumen sein usw. Aber ich würde auch eher zum Fernseher mit WLAN tendieren icon_cool.gif

in Sharm El Sheik war ich Ende März für eine Woche. Das hat mir auch sehr gut gefallen. Habe mir vorher noch eine preisgünstige Unterwasserkamera gekauft und es nicht bereut. War mein erstes mal in Ägypten. Haben auch einen Tagesausflug auf dem Meer gemacht, wo man sehr gut schnorcheln kann Da beneide ich Dich sehr und wünsche viele tolle Eindrücke.

Deine Gedanken sind ganz normal, schließlich waren die Zigaretten eine lange Zeit Deine Begleiter, viele Situationen waren fest mit dem Griff zur Kippe verbunden und nun lernt man eben diese Momente "ohne" zu meistern. Diese Phase dauerte bei mir auch gut drei Monate. Kurze Zeit noch und auch diese Gedanken sind Geschichte. Du machst alles richtig.

Schönen Samstag

Andreas

Verfasst am: 14.05.2017 09:55
Febbeg
Themenersteller
Dabei seit: 01.05.2017
Rauchfrei seit: 972 Tagen
Beiträge: 186
Guten Morgen, Andreas - und auch einen guten Morgen den sonstigen Mitlesern !icon_wink.gif

Urlaub - nicht mehr lange und ich bin total zuversichtlich, dass mir bei all der Ruhe und die Erholung der Rauch nicht fehlen wird, habe ich gestern schon auf meiner Terrasse im entspannten Liegen im Liegestuhl schon mal ausprobiert.
Nach Sharm fliege ich zum zweiten mal, Marsa Alam und Makadi Bay war ich schon, Kairo kenn ich und eine Nilkreuzfahrt ist sowieso das Höchste...., Land und Leute kennen lernen. Ja, mir gefällt Ägypten sehr gut, und ich würde so gerne noch mal eine Nilkreuzfahrt machen, aber das ist mir dann im Moment doch zu unsicher. Obwohl - man ja morgens aus dem Bett fallen und sich das Genick brechen....Riesengrinser.gif

Problematisch sind eher die Stress-Situationen, da packt es mich innerlich so sehr, und die Gedanken gehen total in die Richtung - jetzt hast du einen guten Grund, wieder anzufangen...., aber bin stolz auf mich, irgendwie habe ich die Situation im Griff und schaffe es, mich entsprechend abzulenken, tief durchatmen, eine der ersten Hilfsmaßnahmen.

Ach ja, und heute ist Muttertag...., ein Tag - den ich überhaupt nicht mag. Und genau dieser Tag hat gestern wieder mal zu einer Auseinandersetzung mit meinem Sohn geführt und mich wieder mal in eine Lage, bei der ich wieder im Viereck springen könnte. Aber - bin runter gekommen, es klingelte an der Haustür und meine Schwester und mein Schwager kamen auf ein Besüchle vorbei, ich konnte mir den Frust von der Seele reden und vorbei war der Schmacht.

Kleine Wunder geschehen halt öfter, als man denkt.

Wünsche nun allen einen wunderschönen Sonntag - möge die Sonne mit uns sein !sun-2.png
Verfasst am: 15.05.2017 07:18
Febbeg
Themenersteller
Dabei seit: 01.05.2017
Rauchfrei seit: 972 Tagen
Beiträge: 186
Wünsche allen einen guten Morgen, habe sehr schlecht geschlafen und geträumt, dass ich heimlich geraucht habe. Bin aufgewacht und war sehr verwirrt, hatte sogar Tränen im Augeneck, wahrscheinlich habe ich aus Verzweiflung im Schlaf geweint. Als ich endlich dann soweit war, zu bemerken, dass es nur ein Traum war, die Erleichterung war riesig,.

Macht es gut heute.

Charlotte

Verfasst am: 16.05.2017 06:47
Febbeg
Themenersteller
Dabei seit: 01.05.2017
Rauchfrei seit: 972 Tagen
Beiträge: 186
Guten Morgen,

heute Nacht habe ich sehr schlecht geschlafen - bin immer wieder aufgewacht. In den kurzen Schlafphasen hatte ich Alpträume. Und gestern war das Verlangen wieder furchtbar heftig, wann hört das auf ?

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 16.05.2017 um 06:48.]
Verfasst am: 16.05.2017 07:31
VenezianischerKarneval
Dabei seit: 30.12.2016
Rauchfrei seit: 1577 Tagen
Beiträge: 3634
Liebe Charlotte Smile_Umarmung.gif
schicke dir einen lieben Morgengruß mit der Versicherung, dass das Rauchverlangen vorübergeht, nur wann, das ist individuell verschieden. Bitte fokussiere dich auf die positiven Seiten der Rauchfreiheit, steigere dich ein wenig hinein in das bessere Riechen (Frühling!!!) und Schmecken, nimm wahr, dass das Husten und Räuspern Geschichte ist und unterdrücke die Verlustgedanken, du hast nichts verloren!
Du bist momentan dicht an dem 3-Monats-Knick, sei vorbereitet, er kann noch mal heftig werden, aber danach wird es bei den meisten besser!
Flattere mal weiter, sonst fährt der Bus ohne mich ab! Riesengrinser.gif
Liebe Grüße sendet dir butterfly.gifClaudiabutterfly.gif
Verfasst am: 16.05.2017 07:32
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-andreas
Rauchfrei-Lotse seit: 08/2013
Dabei seit: 18.06.2013
Rauchfrei seit: 2316 Tagen
Beiträge: 7154
Hallo Charlotte, hast Du es schon mal mit Entspannungsübungen Abends versucht? Es gibt da ja eine Vielzahl von Übungen, wie man abends "runter fahren" kann. ich fand selber die progressive Muskelentspannung recht hilfreich, da sie einfach zu erlernen ist. Vielleicht wäre ja sowas eine Möglichkeit.

Verfasst am: 19.05.2017 16:15
Febbeg
Themenersteller
Dabei seit: 01.05.2017
Rauchfrei seit: 972 Tagen
Beiträge: 186
Hallo Claudia!
Vielen Dank, für deine aufmunternden Zeilen.
Das hat gut getan.
Heute feier ich mal eine Schnapszahl 88 Tage...
Also, machts gut!
Liebe Grüße
Charlotte
Verfasst am: 19.05.2017 18:05
Sonnenschein66
Dabei seit: 18.03.2017
Rauchfrei seit: 948 Tagen
Beiträge: 1875
Hallo Charlotte,

Wir kennen uns noch nicht aber deine Schnapszahl würde ich gerne mit dir feiern.
Ich wünsche dir das es bald leichter wird.
Liebe Grüße
Claudia

fireworks.pngcongratchamp.gif
Verfasst am: 19.05.2017 18:37
Bäckström
Dabei seit: 05.02.2017
Rauchfrei seit: 992 Tagen
Beiträge: 1200
Liebe Charlotte,

birthballoon.gif

Gratulation zu doppelunendlicher Schnapszahl.

Ich habe "Dich" grad gelesen, Du hast ja ganz schön zu kauen.

Ich denke, es ist von dem Augenblick an einfach, an dem man fühlt, das Nichtrauchen was eigenes ist und eben wenig mit nicht Rauchen zu tun hat. Und jetzt die gute Nachricht:ich hab mir das einfach beharrlich eingeredet, von Anfang an, jeden Tag. Morgens aufwachen, toll, heute ohne Rauch, abends zu Bett, toll war der Tag (die ersten Wochen war eigentlich nur toll, dass das Elend wenigstens für den Tag rum war), aber das habe ich natürlich nicht formuliert. Und das hast Du längst hinter Dir.

Aber egal wie, mit einem Raucher im Haus hätte ich es vielleicht nicht geschafft.

Du hast das großartig gemacht, belohne Dich mit Stolz


Bäck


Verfasst am: 20.05.2017 06:42
Febbeg
Themenersteller
Dabei seit: 01.05.2017
Rauchfrei seit: 972 Tagen
Beiträge: 186
Guten Morgen, ihr Lieben !

Vielen Dank, dass ihr auf einen Besuch da gewesen seid - um mir zu meiner erreichten Schnapszahl zu gratulieren, welche Freude....icon_smile.gifflowers.png

Es ging mir ja nicht so gut, die letzten Tage, das Verlangen - bzw. die Gier scheint wieder anzuwachsen. Gestern habe ich mir wieder mal eine Meditation gegönnt, auf Youtube wird man da entsprechend fündig, da kriegt man echt alles, um abschalten zu können. icon_rolleyes.gif

Bei dieser Entspannungsübung gestern habe ich versucht, den Nikotinteufel abzumurksen, so wie die bei Walking dead. Vielleicht hilft es ja....

Denke, dass dieses Verlangen bei mir deshalb so lange anhält, weil ich ja schon öfter versucht habe, rauchfrei zu werden. Aber noch nie hatte ich soviel detaillierte Info's dazu. Und genau das, lässt mich dabei bleiben. Und ein ganz kleines bisschen bin ich jetzt schon auch stolz auf mich - und übrigens liebe(r) Bäck, versuche ich auch gerade mir jeden Tag einzureden, wie gut es mir ohne rauchen geht. Manchmal klappt es besser, manchmal schlechter.
Und am kommenden Samstag geht's in Urlaub und ich freue mich auf die Fischlein im Roten Meer....

Und nun wünsche ich allen von ganzem heart.png ein wunderschönes Wochenende !


Charlotte
Verfasst am: 22.05.2017 06:24
Febbeg
Themenersteller
Dabei seit: 01.05.2017
Rauchfrei seit: 972 Tagen
Beiträge: 186
Meine Lieben,

so viel Freude erleben zu dürfen, ist eine Wonne und spornt mich noch mehr an, "dran zu bleiben". Vielen, vielen Dank, eure Zuwenung ist mit nichts zu bezahlen und tut einfach so gut.

Und gestern war ich zusammen mit meinem Mann mit dem Fahrrad unterweg, 42 km sind es insgesamt gewesen, wir haben eine neue Strecke ausgesucht. Fast nur Wald und Flur, wunderschön. Nur meinen Mann musste ich etliche male schimpfen, weil er die gute Luft mit seinen Stinkern verpestet hat. Was soll ich sagen, ich erfülle eine Klischee, EX-Raucher sind die schlimmsten Nichtraucher..., wie auch immer - die Kondition war da, besser als in Rauchzeiten und das nach doch relativ kurzer Zeit. Und immer wieder ist es mir passiert, ich freute mich regelrecht, nicht mehr rauchen zu müssen, und fühlte mich wirklich pudelwohl, herrlich !

Und so darf es jetzt weiter gehen, viele Stress-Situationen schon gemeistert - ohne Rauch. Und es geht trotzdem weiter, die Probleme lösen sich nicht auf, wie der Rauch einer Zigarette..., die Gier wird weniger - ist noch nicht weg, aber nicht mehr ganz so präsent. Meine Devise lautet: Vorsicht ist die Mutter aller Porzellankisten - und Vorsicht lasse ich immer und überall walten, die Fallen lauern überall.

Und lieber Artur, vielen Dank für deinen schönen Wunsch , ein Schutzengel soll stets an meiner Seite sein, den brauch ich auch icon_smile.gif , damit der hierNikotinteufelchen.png mich nicht unvorhergesehen und einfach so austricksen kann.

Von heart.png eine schöne Woche für euch

Charlottesweetpea.gif