Diese Gedanken machen mich wahnsinnig


Verfasst am: 18.07.2017 15:51
Sabine2017
Themenersteller
Dabei seit: 17.07.2017
Rauchfrei seit: 313 Tagen
Beiträge: 2562
Hallo an alle,
Ich bin neu hier.Habe 6 Tage nicht geraucht.
Dachte immer das schlimmste wäre nach dem Essen
nicht zu rauchen.Aber das geht gut. Auch Kaffee
trinken ohne Zigarette geht gut. Dafür habe ich Schlafstörungen
und diese ständigen Gedanken an rauchen machen
mich irre. Wann wird das weniger???
Verfasst am: 18.07.2017 16:01
Atrib2304
Dabei seit: 09.05.2017
Rauchfrei seit: 378 Tagen
Beiträge: 143
Hallo Sabine,

Glückwunsch für den Entschluss nicht mehr zu rauchen, du bist auf einem guten Weg. Die ersten Wochen waren auch bei mir hart, ich konnte nicht schlafen und auch nicht essen. Aber ich kann dir sagen. es wird besser.

Du solltest Geduld mit dir haben, der Körper muss sich erst umstellen. Mach was dir gut tut- nur nicht rauchen. Ich bin viel rausgegangen und habe aktiv was gemacht um mich abzulenken. Viele bestellen sich das Starterpaket. Setz dich nicht unter Druck- wenn die Konzentration nachlässt mach was anderes.

Ich lese hier immer noch viel im Forum, hier gibt es echt gute Tipps von den alten Hasen.

Ich drücke dir ganz doll alle Daumen die ich hab und belohne dich mit was schönem - kauf dir was, koch was oder so.

LG Brita

Du schaffst es!!!

flowers.png flowerorange.png
Verfasst am: 18.07.2017 16:12
Sabine2017
Themenersteller
Dabei seit: 17.07.2017
Rauchfrei seit: 313 Tagen
Beiträge: 2562
Hallo Brita,
Danke für die hilfreichen Worte.
Ja hier stehen tolle Tipps. Lese ganz viel. Auch die Erfahrungen der
Anderen helfen sehr. Atemübungen und viel Trinken hilft super.
Ich halte durch......sun.gif
Verfasst am: 18.07.2017 19:27
*silvia*
Dabei seit: 09.11.2013
Rauchfrei seit: 1697 Tagen
Beiträge: 7095
Hallo Sabine,

Du hast schon super 6 Tage geschafft und morgen bist Du dann schon 1 Woche rauchfrei. Immer schön langsam Schritt für schritt penguin.gif

Die Gedanken an die Zigarette werden immer weniger, das kann ich Dir versprechen. Du musst nur mit Dir geduldig sein.

Dein Körper hat jetzt viel zu tun und gegen die Schlafstörungen kannst Du vielleicht mal Baldrian nehmen? Bei mir hat es geholfen. Sollten die Schlafstörungen über längere Zeit sein und Dir an die Nerven gehen, solltest Du es einmal mit Deinem Hausarzt besprechen.

Das Leben ist auch ohne Zigarette schön!

Liebe Grüße Silvia
Verfasst am: 18.07.2017 19:51
Sabine2017
Themenersteller
Dabei seit: 17.07.2017
Rauchfrei seit: 313 Tagen
Beiträge: 2562
Danke liebe Silvia,
ich versuche geduldig zu sein. Ist nicht einer meiner größten Stärken.Aber ich bemühe mich. Baldrian habe ich mir heute geholt. Aber danke für den Tipp. Hoffe es hilft. Muss morgens um 4.00 Uhr aufstehen.Da ist Schlaf wichtig.
Wünsche dir noch einen sehr schönen Abend.

LG Sabinesun.gif
Verfasst am: 18.07.2017 20:10
Rutschenbär
Dabei seit: 08.06.2017
Rauchfrei seit: 371 Tagen
Beiträge: 282
Hallo Sabine,

ich mache es heute bei dir mal genau anders herum. Bei Micky habe ich dich gelesen und will dir erst antworten, bevor ich mir deine "Leidensgeschichte" anschaue.

Bei mir war es auch ein gesundheitlicher Grund, warum ich ad hoc das Rauchen drangegeben habe.

Mitte Mai wurden mir bei einer Herzkatheteruntersuchung zwei Stents eingebastelt. Mit dem Ergebnis habe ich bei Beginn der Untersuchung bei weitem nicht gerechnet. Ich kann sagen, daß ich im Nachhinein sogar richtig geschockt bin.
Als Krankenschwester ist mir natürlich klar, daß ich auch einen Herzinfarkt hätte erleiden können, hab aber GsD die Zeichen (Angina Pectoris - Anfälle in der Nacht) richtig gedeutet und gehandelt.

Aber ich müßte ja jetzt dumm sein, wenn ich meine gewonnene Gesundheit durch Leichtsinnigkeit verspielen würde.
Würde ich jetzt weiter rauchen, bestünde natürlich die Gefahr, daß ich mir die Stents, die ja jetzt die Engstellen in den Herzkranzgefäßen überbrücken, wiedere zukleistern würde. Da wär ich doch mit dem Klammerbeutel gepudert.

Also blieb mir nix anderes übrig, als der Qualmerei den Rücken zu kehren. Und ich denke, das war eine gute Entscheidung. (kann mir jetzt sogar eine weiße neue Küche leisten, ohne Angst haben zu müssen, daß diese in einigen Jahren nikotingebräunt ist).icon_biggrin.gificon_wink.gif

So und jetzt werde ich mich erst mal durch dein Wohnzimmer lesen.

Hast ja auch schon beinahe den 6. Tag geschafft. Immer weiter so, Tag für Tag neu angehen, dann ist die Hürde nicht so groß. Du schaffst das.

LG Monika
Verfasst am: 19.07.2017 06:53
daufi
Dabei seit: 17.01.2014
Rauchfrei seit: 1595 Tagen
Beiträge: 5414
icon_razz.gif


bitte hier

sun-2.png

lg daufi
Verfasst am: 19.07.2017 07:46
Helly
Dabei seit: 24.09.2014
Rauchfrei seit: 1334 Tagen
Beiträge: 2847
Liebe Sabine,
mach doch -wenn es zeitlich geht- abends ein paar Entspannungsübungen oder hör Entspannungsmusik. Vielen hilft das beim Einschlafen. Und gönne dir was Schönes,vielleicht eine neue CD , ein Schaumbad?
Weiterhin alles Gute !
Verfasst am: 19.07.2017 08:09
Sabine2017
Themenersteller
Dabei seit: 17.07.2017
Rauchfrei seit: 313 Tagen
Beiträge: 2562
Hallo Helly,
Ich habe mir gestern ein Blumengesteck für draussen gegönnt. Als Belohnung für mein Durchhalten,auch wenn es noch nicht lange ist.

Ich mache jetzt abends immer Atemübungen. Diese Entspannungsmusik beruhigt mich nicht.Ganz im Gegenteil macht mich kribbelig und nervös. Hab ich für nach der Arbeit schon mal probiert.

Danke für all die lieben,netten und helfende Worte
sun.gif
Verfasst am: 19.07.2017 10:16
MickyLi
Dabei seit: 22.05.2017
Rauchfrei seit: 371 Tagen
Beiträge: 251
Hallo Sabine,

danke für deinen Besuch bei mir.

Ich bin froh das sich alles zum positiven geändert hat.
War alles nur eine ganz harmlose Entzündung. Puhhhhh icon_biggrin.gif

Ist natürlich schwer wenn man nur rein aus der Vernunft aufhört zu rauchen, das kann einem das Genick brechen.
Aber im Moment funzt alles super.

Ich habe es geschafft für 1,5 Jahre mit dem rauchen aufzuhören, klingt dumm aber durch eine blöde Krankheit die ziemlich an die Psyche ging wieder angefangen.
Klar ich weiß das es damit nicht besser wurde aber es hat für den Moment gut getan dieses Verlangen zu bändigen.


Ich drücke dir fest die Daumen das du es packst.

Hat sich denn bisher etwas an der Gesundheit verändert bei dir ???

LG Micky

flowerblue.png

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 19.07.2017 um 10:17.]
Verfasst am: 19.07.2017 12:59
Sabine2017
Themenersteller
Dabei seit: 17.07.2017
Rauchfrei seit: 313 Tagen
Beiträge: 2562
Hallo Micky,
Es ist ein beginnendes Lungenemphysem. Das kann man leider nie mehr ändern. Löcher in der Lunge bleiben für immer. Kann es nur stoppen indem ich mit dem Rauchen aufhöre. Oder ich ende dann am Sauerstoffgerät und später muss ich qualvoll ersticken. Bin Krankenschwester,kenne den Verlauf genau.

Ja nur Vernunft ist kein grosses Startkapital icon_frown.gif aber mehr habe ich im Moment nicht. Lese viel von Nikotin, Sucht und Zigaretten und hoffe es funkt durch mein Gehirnbanghead.gif icon_biggrin.gif
Verfasst am: 19.07.2017 14:20
clamat
Dabei seit: 17.06.2017
Rauchfrei seit: 337 Tagen
Beiträge: 14
Hallo Sabine,

halte weiter durch auch wenn es noch so schwer ist. Ich war in den letzten Tagen ein paar Mal knapp davor, wieder in die blöde Zigarettenschachtel zu greifen und habe mich mit allem Möglichen abgelenkt. Es ist ein furchtbares Auf und Ab aber die letzten beiden Tage ist wieder alles ganz entspannt und das wird hoffentlich bald der Dauerzustand auch bei dir sein.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Matthias
Verfasst am: 19.07.2017 17:19
Bernie-74
Dabei seit: 15.01.2017
Rauchfrei seit: 491 Tagen
Beiträge: 35
Hallo,

die Momente, in denen ich gerne eine rauchen würde, habe ich nach über einem halben Jahr immer noch sehr regelmäßig. Vor allem in besonderen Momenten, das können sehr schöne Genußmomente, aber auch belastende sein. Nach kurzer Zeit freue ich mich aber immer, dass ich standhaft geblieben bin. Mir ist nämlich klar geworden, wieviel Freiheit ich gewonnen habe. Ich kann mich sehr lange in geschlossenen Räumen aufhalten und gehe nur raus, weil ich es will und nicht weil ich das Bedürfnis habe. Das ist wirklich super und diese neu gewonnene Freiheit möchte ich nicht aufs Spiel setzen.

Gruß
Andreas
Verfasst am: 19.07.2017 19:14
Sabine2017
Themenersteller
Dabei seit: 17.07.2017
Rauchfrei seit: 313 Tagen
Beiträge: 2562
Hallo Micky,
Es ist ein beginnendes Lungenemphysem. Das kann man leider nie mehr ändern. Löcher in der Lunge bleiben für immer. Kann es nur stoppen indem ich mit dem Rauchen aufhöre. Oder ich ende dann am Sauerstoffgerät und später muss ich qualvoll ersticken. Bin Krankenschwester,kenne den Verlauf genau.

Ja nur Vernunft ist kein grosses Startkapital icon_frown.gif aber mehr habe ich im Moment nicht. Lese viel von Nikotin, Sucht und Zigaretten und hoffe es funkt durch mein Gehirnbanghead.gif icon_biggrin.gif
Verfasst am: 19.07.2017 19:23
daufi
Dabei seit: 17.01.2014
Rauchfrei seit: 1595 Tagen
Beiträge: 5414
Verfasst am: 19.07.2017 19:24
KlabauterAki
Dabei seit: 12.12.2016
Rauchfrei seit: 1125 Tagen
Beiträge: 6992
Hallo Sabine,
Alles gute zu 7 Tagechampballoongift.png und Nächte ohne Rauch Deine erste Woche sehr gut ,ich lese COPD mit Lungenemphysem ,ja die Beste Lösung ist es zu Lassen das Rauchen ich hab das auch liege bei 48 % Restvolumen aber nach fast 50 Jahren des Rauchens und Arbeiten als Schleifer und Poliere fängt man sich so was ein oder halt was Anderes . Ich Wünsche dir viel Geduld mit dir und der Sucht bleib Stur und Stark ,ich weiss ist nicht Leicht aber doch machbar . Ein paar tipps für Dich .LG Hans

,Wichtig Tipps:
Tipp 1 . Viel und regelmäßig Trinken bis zu 3 -liter sind normal .

Tipp 2 . Atem-Technik,
Durch die Nase einatmen und über Leicht gepresste Lippen ausatmen und das Mindestens 10 x bei Bedarf Wiederholung erwünscht so lange bis es besser geht .

Tipp 3 . Strohhalm , Du schneiderst dir einen Strohhalm auf kippen länge mach s eine Seite so zu das du Richtig Zug drauf bekommst und dann Rauchst du Luft wenns eng wird ok .

Tipp 4. Gegen Schmachter Attacken ,Etwas Senf in den Mund , Zähne Putzen ,In Ingwer beißen ,Meerrettich , Alles was Gedanklich Weg bringt von dem Gedanken Rauchen .

Tipp 5 .
Alte Rituale los werden, Beispiel der Morgens Raucher Kaffee :
Mein Kaffee habe ich immer morgens 4,45 Uhr in der Küche am offnem Fenster mit der kippe in der Hand zu mir genommen und und in der ersten bösen Phase 1-2 Monate geh ich mit dem Kaffee tage weis auch nur Tee müsst du selbst ausprobieren was grade geht all so ich bin ins Wohnzimmer sicher ist es ungewohnt ja nur es gilt auch Zeit zu füllen die jetzt da ist .

Tipp 6 . Scharfe Bonbons ohne Zucker ,Die Ersten Tage habe ich Sie fast Tütchen weise gefuttert ja aber Achtung sind dann auch Abführend ja ,nur mir war es egal wichtig so was mit sich rum zu schleppen .


Tipp7. Das Glas mit den Aufgaben ! Du Besorgst dir ein Glas ( Einmachglas ) und Kleine Zettelchen auf den Aufgaben Stehen z.B. Bring den Müll runter , Ein mal Duschen ,Zähne Putzen und ….
Und jede Aufgabe muss sofort Erfühlt werden ok . Das ist gut wenn deine Schmacht sehr stark wird ja . Bleib schön Tapfer ok .quarterfoil.pngpenguin.gif
Verfasst am: 19.07.2017 19:40
Sabine2017
Themenersteller
Dabei seit: 17.07.2017
Rauchfrei seit: 313 Tagen
Beiträge: 2562
Dankeschön Klabauter,
das mit dem Trinken und Atemübungen mache ich.Klappt gut.
Hab auch viele Rituale geändert bzw aufgegeben.
Heute war ein harter Tag.Aber ich hab ihn geschafft.
sun.gif
Verfasst am: 19.07.2017 19:48
KlabauterAki
Dabei seit: 12.12.2016
Rauchfrei seit: 1125 Tagen
Beiträge: 6992
Drache_zum_Dampf_ablassen.gif Ja So werden Helden Geboren Sie wachsen über sich hinaus Gut gemacht .Bleib Tapfer hier ist niemand alleine alle Kämpfen den Selben Harten Kampf , Du schaffst das komm gut durch den Tag morgen .LG Hanssun.gif
Verfasst am: 19.07.2017 19:55
KlabauterAki
Dabei seit: 12.12.2016
Rauchfrei seit: 1125 Tagen
Beiträge: 6992
Du bist Krankenschwerster ja und weist sicher viel mehr über das was wir uns da eingefangen haben ,
ich habe für mich entdeckt zu viel an Wissen kann einen auch Runter ziehen also mein Tipp Konzentriere dich auf das nicht mehr Rauchen den Rest kann man nicht Ändern umkehren, das Rauchen aufhören schon . Sich bewusst was gutes tun belohne dich mit was schönem für die erste Woche na du weist warum weil da wo die Glücksbotenstoffe andocken sitz immer noch Nico, darum mach was schönes Belohne dich ein Buch Lesen_als_Ablenkung.gif oder musicGitarre.gif und Blümchen valrose.gif Oder Alles zusammen Kaputtlachsmile.gif.Alles liebe für dich .LG Hans
Verfasst am: 19.07.2017 19:57
Sabine2017
Themenersteller
Dabei seit: 17.07.2017
Rauchfrei seit: 313 Tagen
Beiträge: 2562
Huhu Hans,
Naja noch ein junger,kleiner Heldicon_wink.gif________
Aber dankeschön,macht Mut.

Dir noch einen schönen Abend screensaver.png
LG Sabine