Erste Schritte sind gemacht...


Verfasst am: 07.12.2017 22:00
Jaeline
Themenersteller
Dabei seit: 02.12.2017
Rauchfrei seit: 166 Tagen
Beiträge: 48
Liebe Uli,

Spazieren ist im Moment nicht so meins - ist schweinekalt und ich bin ja nur raus zum rauchen icon_smile.gif Aber ich gehe in der Pause weiterhin raus, damit ich frische Luft bekomme..

Liebes Nepomuk (weiss nicht ob Drachen m/w sind icon_wink.gif)
Die Euphorie war gestern zu spüren, heute stritt ich vor allem mit mir selber. Da ich meine Medikamente noch wechsle (dauert insgesamt 14 Tage) fehlt mir noch etwas an Dosis um die Wirkung gegen die Depression zu haben. Das merk ich, da ich wegen jedem sch... Flennen könnte.
Ab Montag wird das sicher besser, bei höherer Dosis. Ich denke wenn die Depression in Angriff genommen ist, klappts fast einfacher aufzuhören - wir haben professionelle Unterstützung und Medikamente für Notfälle icon_smile.gif

Morgen Treff ich meine Freundinnen.. Raucherinnen, Die alle schon "aufgehört" haben, gescheitert sind und wohl nicht dran glauben, dass ich es ernst meine.. Die eine hat gelacht heute, Als ich sagte ist der zweite Tag ..

Aber ich geb zu, ich habe mir heute gewünscht, Ich könnte bedenkenlos rauchen. Wie früher - ohne Stimme im off, die mir sagt wie Scheisse es ist und teuer und sowieso.. Und ich hätte mich selbst wohl entfreundet.. Nur noch an rauchfreie Orte... Tzes...
Und mit dieser alten Jael war heute echt Zoff im Kopf. Witzigerweise nicht, wenn jmd nebendran raucht - das stört mich mal so gar nicht und reizt Überhaupt nicht...

Aber mit mir alleine.. Da vergess ich das Nichtrauchen fast und ich träume bei Tag vom Rauchen. Ich find meine Psyche mal sowas von daneben, Ich mein, Da hab ich Null körperlichen Entzug und dann sowas..
Es ist nicht schwierig zu widerstehen solange ich nüchtern bin und überzeugt. Aber sollte sich da was ändern, traue ich mir nicht ganz..

Bis dahin ziehe ich in schwierigen Momenten (grundsätzlich Langeweile) mal Luft durch zwei Finger. Daaaas beruhigt sofort! Aber sieht grottig aus, musste ich im Rückspiegel feststellen..
Verfasst am: 08.12.2017 22:36
Nepomuk
Dabei seit: 30.11.2017
Rauchfrei seit: 737232 Tagen
Beiträge: 143
Hi Jael,

Bei den Drachen gibts auch beides (denk mal an Frau Mahlzahn aus Jim Knopf; ok. ich mag Kinderbücher, muss also nicht jeder kennen).

Da bist du doch einfach vorgeprescht ... Super gemacht!

Ich watschel dann mal hinterher

penguin.gif

Das spornt richtig an. Habe heute bei jeder Zigi an Aufhören gedacht und siehe da, etliche wurden gar nicht erst angesteckt (wenn auch weiterhin immer noch zu viele). Ich kenne das noch vom März, aber wenn jemand vor rennt ist das in der Tat so richtig ansteckend.

Mit der Langeweile habe (und hatte) ich auch so meine Probleme. Irgendwie habe ich mir in der langen Zeit wohl angewöhnt, dass Rauchen bei Langeweile eine gute Idee wäre. So ein Unfug! Zum Beispiel diesen Text hier zu schreiben, ist viel besser und gesünder und sinnvoller und .....

Und die Euphorie und die "anderen Tage", das Auf und Ab, das muss wohl so sein. Am Ende sollte es sich einpegeln: Nichtrauchen wird Normalzustand. Wann das sein wird keine Ahnung.... Aber dieses Ziel sollen wir nicht aus den Augen verlieren.

Mach weiter so und lass dich von anderen Rauchern und dir selbst nicht vom Weg abbringen. Ich bin sicher, dass es der richtige ist und komme hinterher.

LG Nepomuk
Verfasst am: 08.12.2017 22:49
Aystds
Dabei seit: 21.11.2017
Rauchfrei seit: 170 Tagen
Beiträge: 45
Huhu,

habe jetzt deinen Thread auch mal "durchgearbeitet " xD , ist ja zum Glück auch noch nicht sooo lang ( bis jetzt ) icon_smile.gif

Das mit dem mit einem selbst streiten kenn ich gut ... gestern war das beste Beispiel und wie gesagt am Ende des Tages war ich es schon ziemlich leid xD ... ich bin dann auch mal kurz entschlossen auf den Balkon, da steht nämlich immer noch mein Sammelsurium an Kippen -> ein alter Blumentopf mit den Kippen der letzten Wochen um mir mal die Massen vor Augen zu führen und in aller größter Not darf man auch mal ne Nase voll von nehmen - da vergeht einem alles gleich wieder icon_lol.gif

Das Deine Freundin gelacht hat darüber finde ich irgendwie schade aber es kommt mir bekannt vor .... mein Arbeitskollege hat mich die Woche auch ganz entsetzt angeschaut als er fragte ob ich mit rauchen komme und ich meinte "nee ich hab doch aufgehört". Daraufhin meinte er zu mir "ach das war dein Ernst, ich dacht das war nur Gelapp" icon_lol.gif icon_rolleyes.gif aber ich gehe trotzdem mit raus ( drin alleine sitzen früh ist auch doof ) und mich stört es auch überhaupt nicht wenn die da neben mir rauchen.

Ich habe mit jetzt so Minzpastillen geholt, die helfen mir eigentlich recht gut ( gerade zuhause aber da fress ich ehrlich momentan eh hauptsächlich nur rum icon_rolleyes.gif )

icon_lol.gif icon_lol.gif icon_lol.gif das mit dem Rückspiegel Kaputtlachsmile.gif ... aber ich bin froh das ich mich letztens nicht selbst im Spiegel gesehen habe als ich meinen Kuli also Ersatz gebraucht habe icon_lol.gif

Bis dahin
penguin.gif
Verfasst am: 08.12.2017 23:17
Jaeline
Themenersteller
Dabei seit: 02.12.2017
Rauchfrei seit: 166 Tagen
Beiträge: 48
Liebes Nepomuk (mach das nu so icon_smile.gif)

Ich freu mich ganz fest drauf, dass du mit uns watschelst... Ich dachte ich warte noch bis Januar, Mitte oder Ende hihi.. Und jede weniger zählt, denk dran.. Also egal dass du noch welche rauchst, diejenigen die du lässt sind dein Augenmerk wert!

Liebe Aystds,

Ein stümmelschrein konnte ich mir nicht mehr anlegen.. Und ich steh dummerweise auf den Geruch der Raucher (raaaawr) ... Also schnuppern hilft nicht. Aber auf meinen Zähler gucken.

Hab nämlich nun genau 3 Tage seit 5.12. 23 Uhr.. Daaaas hilft!

Müsst ihr euch auch immer Weisheiten anhören? Ich nonstop. Zum Beispiel: warte bis du x tage/wochen/monate durch hast, dann wird es erst schwierig.
Oder: du warst ja süchtiger als ich, Ich habe es x lange ausgehalten, du scheiterst wohl eher davor.

Nee meine Lieben, ich ticke nicht wie ihr...

Ich habs übrigens problemlos überstanden. Gut gegessen, Alkohol getrunken - Test bestanden! Ich glaube der Alkohol hat sogar eher mein Verlangen gedämpft.. Wobei ich sehr betrunken ab und an das Rauchen vergass, merkte ich, dass mich Alkohol ablenkt. Hätte ich es mir verboten, hätte ich wohl ein Problem gehabt.

So. Nun lange Fahrt mit der Bahn und ich bin so entspannt - ich rauche ja nicht icon_lol.gif


Verfasst am: 08.12.2017 23:52
Aystds
Dabei seit: 21.11.2017
Rauchfrei seit: 170 Tagen
Beiträge: 45
Hm ich weiß was du meinst obwohl es bei mir da schon Unterschiede gibt was den Geruch angeht - Ich mag den Geruch von einer gerad angezündeten Kippe . Aber dann gibt es dann noch die Raucher die direkt wirklich wie ein Aschenbecher stinken ( die wo man es selbst als selber Raucher schon mitbekommen hat icon_rolleyes.gif )

Habe hier einen Nachbar im Haus der raucht auch in der Wohnung ...wenn man unten die Haustür rein kommt ist noch alles gut - 1OG stinkts wie so ein abgestandener Aschenbecher im Haus ...dann weiter Richtung 2OG legt es sich langsam wieder icon_rolleyes.gif

Das war bei mir beim ersten Versuch ganz schlimm... jetzt gar nicht - die Arbeitskollegen die haben es so hingenommen und behandeln mich so als hätt ich noch nie geraucht xD

Naja und Freunde habe ich nur wenige und die freuen sich das ich es wieder lasse und dann war das Thema auch schon wieder durch sozusagen.

Hm Alkohol und rauchen .... da muss ich immer an gaaanz früher denken, wenn man doch schon einen zu viel in der Krone hatte und beim quatschen ist die Kippe runtergefallen ....dann beim anzünden gemerkt "ooops falsche seite da brennt gerad der Filter" icon_rolleyes.gif oder ging das nur mir so icon_lol.gif
Verfasst am: 09.12.2017 00:16
Jaeline
Themenersteller
Dabei seit: 02.12.2017
Rauchfrei seit: 166 Tagen
Beiträge: 48
Bei mir ist das Geruchdings relativ gleich bei allen Zigaretten.. Was ich nicht abkann sind Zigarren, Zigarillos, Wasserpfeife, E-Zigarette,...
Da könnt ich die Wände hoch..

Ja die gesammelten Weisheiten.. Muss ich wohl mal durch beim ersten Versuch.. icon_smile.gif

Soooo früher war das gar nicht, letztes mal passiert 2017 icon_redface.gif Ja wenn ich trinke, dann oft etwas über den Durst.. Dafür sehr selten, seit ich nimmer so jung bin.. Aber hab gelesen, wir könnten jetzt wieder besser trinken icon_cool.gificon_eek.gifRiesengrinser.gif

Ich hab vor Jahren mal die Alkoholiker bedauert, weil ich mir das mit sucht und davon weg kommen so schwer vorgestellt habe..
Und nu lese ich von Rauchern deren Geschichten auch so klingen.. Und ich bin doch irgendwie bei sowas angelangt, was für mich mit Anfang 20 unvorstellbar war. Ich befreie mich von einer Sucht!

Aber das ist gut so. Ich werde es schaffen. Vielleicht werde ich Ausrutscher haben, auch wenn ich im Moment nicht daran glaube, vor zwei Monaten hätte ich gelacht darüber, dass ich rauchfrei werden könnte... Kann passieren, da werde ich drüber stehen.
Auch das schaffe ich.. Wie so viele vor mir und nach mir und mit mir icon_smile.gif

Dass mein Blutdruck im Keller ist, ich Halsschmerzen habe und mich erkältet fühle, seit drei Tagen schwitze wie ein Nashorn - ist bis auf den Blutdruck sicher ohne Zusammenhang mit der Raucherei. Das wusste ich ja, dass der tief tief sinkt, wenn ich nicht rauche.

Dieses Wochenende ist nun Putzen angesagt, Grippe auskurieren, viel schlafen und dann nächste Woche wird sich um Weiteres gekümmert. Hoffentlich überstehe ich dir zwei Tage mit soviel Zeit übrig..


Verfasst am: 09.12.2017 00:32
karl63
Dabei seit: 09.06.2017
Rauchfrei seit: 348 Tagen
Beiträge: 526
Hallo Jaeline,

eine Beiträge lesen sich sehr interessant. Vieles erinnert mich an meine Anfangszeit des Rauchstopps. Der Rest meiner nicht gerauchten Zigaretten liegt im Wohnzimmerschrank neben mehreren Schachteln Zigarillos. Falls ich es mal nicht mehr aushalte, bin ich immer noch gut versorgt.
Manchmal kommt mir auch noch so ein Gedankenhauch in den Sinn, der mich an meine Raucherzeit erinnert. Aber dann ist dort auch immer die Erinnerung an einen bellenden Husten mit entsprechenden Nebenerscheinungen.

Lass Dich nicht verunsichern von irgendwelchen Unkenrufen, dass auch Dich starke Entzugserscheinungen erreichen werden.
Und wenn schon.
Geniesse die Zeit, in der Dir der Rauchstopp leicht fällt. Wenn sich das mal ändern sollte, dann schreib Deine Gefühle hier ins Forum nieder. Hier musst Du nicht laut rufen, sondern Klartext ohne Umschweife schreiben. Dann erhälst Du auch sofort Unterstützung. Wir blödeln teilweise viel herum, aber bei echten Problemen können wir auch ernst sein.

So, nach dem trockenen Text, kannst Du vielleicht eine Erfrischung gebrauchen:
Cocktail_zum_Feiern.pngCocktail_zum_Feiern.pnggesundes_Obst_Gemuese.png
und für das triste Wohnzimmer ein paar Blumen
sweetpea.gifrose.gifflowers.pngflowerorange.pngflower.pngbutterflyflower.png

Gruß
Karl-Heinz
Verfasst am: 09.12.2017 00:37
Aystds
Dabei seit: 21.11.2017
Rauchfrei seit: 170 Tagen
Beiträge: 45
Na gut "früher" icon_lol.gif ich trinke auch recht selten ...aber dann schon mal ein zu viel allerdings hat das in den letzten Jahren noch mehr nachgelassen und den letzten Silvester war ich zwar ziemlich betrunken habe aber dennoch nicht geraucht icon_smile.gif also brauche ich zumindest davor keine Angst haben.

Ja ..ganz ehrlich ich habe das Rauchen auch jahrenlang nicht als "Sucht" angesehen sondern - so wie es einen die anderen Leute immer schön eintrichtern - "Gewohnheit" icon_rolleyes.gif Das auch Gewohnheit dabei ist , ist mir klar aber so richtig als Sucht habe ich es erst angesehen als ich das erste Mal aufgehört habe - irgendwie überrascht mich die Tatsache aber bis heute , das dass einfach so die ganzen Jahre an mir vorbei gegangen ist. BEi mir war es ähnlich das ich auf Alkoholiker oder andere Süchtige geschaut hab und mir gedacht habe " sowas passiert mir nicht " ..ja Pustekuchen.

Ich denke irgendwie nicht an Ausrutscher usw im Gegenteil ..ich will es nicht soweit kommen lassen. Ich hatte ja nun über ein Jahr nicht geraucht ...habe vorher locker eine Schachtel manchmal auch mehr pro Tag gehabt ...dann Rauchstopp und dann naja Anfall geistiger Umnachtung und -schwupp .... es verging keine Woche und ich war wieder bei meinem alten Pensum ....als hätte ich nie aufgehört - das hat mich echt geschockt.

Meine Hausärztin würde nun wieder die Standardfrage zwecks Blutdruck fragen : " Trinken Sie auch ausreichend????" icon_lol.gif

Morgen geht es bei mir erstmal einkaufen und dann wird gebastelt - mein erster Schwibbogen xD mal sehen wie weit ich komme . er sollte eigentlich dieses Jahr schon noch leuchten icon_smile.gif
Verfasst am: 09.12.2017 11:42
stressless
Dabei seit: 06.03.2016
Rauchfrei seit: 737232 Tagen
Beiträge: 848
Hey,
erstmal gute Besserung für die Grippesymptome.
Ich bin sicher, du überstehst die 2 Tage icon_smile.gif...... und zuviel Zeit kann man hier gut nutzen.

Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg. Lass dich nicht unterkriegen und denk immer
daran, du hast dich definitiv für etwas sehr Gutes entschieden icon_smile.gif.

Lieben Gruß
stressless
Verfasst am: 09.12.2017 13:27
Uli43
Dabei seit: 29.01.2018
Rauchfrei seit: -132 Tagen
Beiträge: 6510
Liebe Jael!
xxxxxxxxxx congratchamp.gif Schon 3 Tage hast du gemeistert.
Ich gratuliere dir.
Dass dich nun ein grippaler Infekt heimgesucht hat, tut mir leid. Andererseits schmeckt dann die Zigarette überhaupt nicht. Tröste dich damit.

Ich wünsche dir "gute Besserung!"
Viele Grüße
Uli

Verfasst am: 10.12.2017 00:54
Jaeline
Themenersteller
Dabei seit: 02.12.2017
Rauchfrei seit: 166 Tagen
Beiträge: 48
Lieber Karl-Heinz,
Danke für die Blumen, hab ja wirklich keine icon_redface.gif

Ja, ich hab wirklich kaum Probleme und wenn dann vor allem aus Langeweile (heute merke ich richtig, wieviel Zeit ich zum rauchen brauchte)...
Aber beim Freund schnuppern reicht, vor allem mit Halsschmerzen werde ich definitiv nicht rückfällig. Aber witzig, Ich dachte schon, Ich bin die einzige, Die noch Zigaretten bunkert, um mir nix zu verbieten icon_smile.gif

Liebe stressless,
Dank des Kränkelns werde ich mit fast 100prozentiger Sicherheit nicht gerade rückfällig hihi.. Hab mich aber heut bei allen darüber beschwert, dass ich jetzt krank werde. Das entbehrt jeder Logik.
Hab mich mit einkaufen und etwas aufräumen beschäftigt, versucht auszuschlafen und telefoniert... Für morgen plane ich einen Spaziergang um etwas Bewegung und frische Luft und Ablenkung zu bekommen.

Liebe Stephi,
Ja ich bin seit einiger Zeit auf die Sucht gekommen, aber damals dachte ich so anders -
Es wird aber auch von vielen so lapidar als Angewohnheit abgetan. Auch die Art und Weise, wie oft gesagt wird, wie du kannst doch wohl so und so lange ohne die raucherei aushalten - Nein eben nicht...
Aber da sind wir ja durch..

Hihi, Ja ich trinke eher zuviel als zu wenig und muss das mal beobachten.. Aber gibt schlimmeres!

Was ist ein Schwibbogen?

Liebe Uli, Danke für die Glückwünsche... Ach ich hätte das vor einer Woche noch nicht zu träumen vermocht icon_eek.gif
Und ja, Rauchen wäre eher doof gerade, aber das hätte mich ja nie abgehalten früher - jetzt gerade ist es unvorstellbar!

So meine lieben, Ich komm heut oder morgen noch bei euch vorbei zum lesen und freue mich so, mit euch so weit gekommen zu sein!

Ihr seid toll! Tanzende_Pinguine.png
Verfasst am: 10.12.2017 08:37
Aystds
Dabei seit: 21.11.2017
Rauchfrei seit: 170 Tagen
Beiträge: 45
Huhu Jaeline,

ja das war auch damals einer der Hauptgründe warum ich das erste mal aufgehört habe - wir waren irgendwo unterwegs zu einer Verstaltung wo ich mich schon die ganze Zeit tierisch drauf gefreut habe und währenddessen habe ich mich tatsächlich bei dem Gedanken ertappt der so in etwa ging " oh mann, wann ist denn das hier endlich vorbei damit ich mal eine rauchen kann" icon_eek.gif und von da weg habe ich darauf geachtet und es war echt erschreckend, alles hat sich irgendwie indirekt darum gedreht wann man wo die nächste rauchen kann und wenn nicht wurde "vor" geraucht oder so ähnlich banghead.gif

bin echt froh das wir uns darüber nun keine Gedanken mehr machen müssen icon_smile.gif

Hm ich komme aus Richtung Erzgebirge da nennt man die Teile so. Manche sagen auch Lichterbogen ( die Dinger die halt zu Weihnachten immer in den Fenstern stehen icon_smile.gif )

Ich wünsche dir noch einen angenehmen 2. Advent Kaminfeuer.gif
Verfasst am: 10.12.2017 16:12
igel63
Dabei seit: 18.04.2015
Rauchfrei seit: 41 Tagen
Beiträge: 1080
Hallo Jael,

vielen Dank für deinen lieben Besuch bei mir im Wohnzimmer und die aufmunternde Worte. Ja eigentlich weiß ich wie es geht aber ich weiß auch was nun auf mich zukommt, aber mit Hilfe von euch werde ich die schlimmsten Tage auch dieses Mal durchstehen. Ich war eine ganze lange Zeit im Krankenhaus und bin nicht gerade auf dem laufendem was hier im Forum geschehen ist, aber vielen Dank für das Angebot bei euch mit am Strang zu ziehen.

Ich wünsche dir auch einen schönen 2. Advent und lass noch viele liebe Grüße da

das Igelchen
Verfasst am: 10.12.2017 16:16
Nepomuk
Dabei seit: 30.11.2017
Rauchfrei seit: 737232 Tagen
Beiträge: 143
Liebe Jael,

und wie ich mich erst freue, mit euch watscheln zu können! Danke für das herzliche Willkommen. Das baut so richtig doll auf!

Das hat der Nik Nikotinteufelchen.png (so nennt Andreas den wohl) auch sofort gemerkt und erst mal wieder das Weite gesucht. Klar, der kommt wieder, aber bei der Unterstützung hier: Wäre doch gelacht, wenn wir den nicht gemeinsam vertreiben könnten.

Hatte bei dir schon gelesen, dass du auch son'e "muss mich erst mal um mich kümmern" Phase hattest. Das hatte ich wahrscheinlich im März auch schon mal. Ist mir damals daher vermutlich nicht aufgefallen, weil ich für den Raustopp extra eine Woche Auszeit von allem genommern hatte, und hier auch nur still mitgelesen habe.

Eigentlich geht es mir insgesamt gut. Am Anfang werde ich wohl immer mal phasenweise "die Wände hoch gehen" oder "in die Luft gehen (wie das berühmte .... Männchen von früher)" können. Da kann man nichst machen ausser gelassen bleiben und NICHT rauchen.

Super dass du kaum Probleme damit hast.

Es ist übrigens tatsächlich fazinierend wieviel Zeit man für das Rauchen aufbringt, die jetzt gespart und sinnvoll verwendet werden kann. Weiss nicht mal was besser ist, das gesparte Geld oder die gesparte Zeit. Aber wir haben ja beides und könnten uns dann für das gesparte Geld schöne Dinge leisten, die man in der gesparten Zeit tun kann.

LG Nepomuk
Verfasst am: 10.12.2017 16:26
stressless
Dabei seit: 06.03.2016
Rauchfrei seit: 737232 Tagen
Beiträge: 848
Lieber Nepomuk, schön das du dabei bist icon_smile.gif.
Sich um sich selbst zu kümmern ist übrigens immer eine gute Sache und wird
auf der Nichtraucherreise vermutlich auch immer mal wieder aktuell.

Ich wünsch dir erst mal ganz viel Kraft und eisernen Willen für die ersten Tage.

Ganz lieben Gruß
stressless
Verfasst am: 10.12.2017 16:30
stressless
Dabei seit: 06.03.2016
Rauchfrei seit: 737232 Tagen
Beiträge: 848
Sorry Jael icon_smile.gif, ich zieh jetzt die Brille auf ,damit ich sehe in wessen Wohnzimmer ich
gerade bin.

Dir wünsche ich natürlich auch weiterhin viel Kraft und Durchhltevermögen icon_smile.gif

Schönen Restsonntg und lieben Gruß
stressles
Verfasst am: 10.12.2017 16:39
Jaeline
Themenersteller
Dabei seit: 02.12.2017
Rauchfrei seit: 166 Tagen
Beiträge: 48
Ganz kurz weil ich noch Besuch gleich kriege...

Ich gehe grad die Wände hoch.. Mein Mitbewohner rührt mal wieder kein Finger und ich darf alles tun... Jetzt wünsche ich mir so sehr eine Zigarette. Schon die ganze Zeit beim Putzen dacht ich immer - nachher ne Belohnungdzigarette...
Nun gut aber jetzt bin ich auch noch stocksauer. Werde sicher nicht schwach, aber ich wusste gar nicht wie sehr ich mich aufregen kann, der kriegt bei einem falschen Pieps wohl meine ganze Laune ab.

So und nun muss ich was wegputzen, was vor dem Besuch dringend ist und ich aber ja die einzige bin, die sowas bemerkt und stört und aaaaaaaargh...

Musste jetzt irgendwo raus icon_redface.gif
Verfasst am: 10.12.2017 17:43
Nepomuk
Dabei seit: 30.11.2017
Rauchfrei seit: 737232 Tagen
Beiträge: 143
Hi Jael,

Kann ich gut verstehen. Nur würde die Zigarette wirklich helfen? Ich glaube nein. Bleib einfach stur. Hilft mehr.

@stressless: hab dich hier durchaus gefunden und danke ganz doll für deine lieben Worte. Das Problem mit drr Brille kenne ich nur zu gut .....
Verfasst am: 11.12.2017 09:21
stressless
Dabei seit: 06.03.2016
Rauchfrei seit: 737232 Tagen
Beiträge: 848
Guten Morgen,
Bude sauber? Ärger weggeputzt?

Ich hoffe, du wurdest durch einen schönen Abend mit deinem Besuch entschädigt.
Ich wünsche dir einen guten Wochenstart,
LG
stressless
Verfasst am: 11.12.2017 12:34
Maria-Rita
Dabei seit: 29.05.2017
Rauchfrei seit: 387 Tagen
Beiträge: 510
Liebe Jael,
Wie lieb von Dir! Dankeschoen!!!
Weisst Du, wenn mir jemand sagt, dass ich einen Fehler gemacht habe, kann ich gut damit umgehen aber hinter meinem Rücken Luegen erzaehlen...na ja, ich schaffe das!
Dir drueck ich fest die Daumen.die erste Zeit ist nicht ohne!quarterfoil.png
Lieben Gruss, marita