Heute ist es soweit!


Verfasst am: 09.02.2018 04:54
Asbachgirl
Themenersteller
Dabei seit: 03.01.2018
Rauchfrei seit: 1144 Tagen
Beiträge: 3687
Hallo ihr!
Ich denke, ich richte mir mal ein neues Wohnzimmer ein... Vor fünf Wochen habe ich schon mal ein Thema hier im Forum erstellt, das hieß "40. Geburtstag". Ich hatte mir vorgenommen, an diesem Tag aufzuhören. Und, was soll ich sagen, die Zeit, in der ich mir die Zigaretten noch "gegönnt" habe, verging wie im Fluge. Heute ist mein Geburtstag! Ich wollte, dass dies mein erster rauchfreier Tag ist, also habe ich gestern Vormittag meine letzten sieben Zigaretten geraucht, die letzte um halb zwölf, mittags. Die letzten Tage habe ich schon etwas Bammel bekommen, aber es hat sich auch mit Vorfreude gemischt. Irgendwie ist es doch ein Abenteuer, aufzuhören... Nur sitze ich jetzt hier um halb fünf morgens und habe die ganze Nacht nicht geschlafen. Ich denke, das sind die Entzugserscheinungen. Mein Geburtstag hat sehr einsam begonnen... Naja, was will ich euch eigentlich erzählen... Ich bin irgendwie aufgewühlt. Gestern bin ich schwimmen gewesen, das hat mir gut getan und mich abgelenkt. Danach hatte ich so eine Leere im Bauch, wie Hunger, nur anders, die hab ich versucht, mit Knabbereien zu füllen. Weiss nicht ob das richtig war. Dies ist also mein erster rauchfreier Tag. Ich habe zwölf Jahre lang geraucht, aber zwischendurch immer mal wieder ein paar Monate aufgehört. Leider nie durchgehalten. Aber diesmal habe ich mich gut vorbereitet auf den Rauchstopp. Ich habe das Buch "Endlich Nichtraucher" gelesen, das mich sehr beeindruckt hat. Dann habe ich mir "Nichtraucher in 90 Minuten" auf [Name wurde vom rauchfrei-team entfernt] angeschaut und die Broschüre aus dem Starterpaket durchgearbeitet. Auch habe ich mich mit zuckerfreien Hustenbonbons, Möhren, Ingwer, Meerrettichcreme, Salzstangen und Schokolade eingedeckt und das Aufgabenglas ist auch fertig geworden. Sorry, dass ich euch so zulabere, aber es ist Nacht und ich kann nicht schlafen und bin nervös, ob die Schlafprobleme andauern und natürlich freue ich mich auch auf meinen Geburtstag. Habe heute ein paar Gäste, das wird mich ablenken.... Am Samstag geh ich dann wieder schwimmen. Bin zur Zeit bei meinen Eltern, da ist das Nichtrauchen nicht so ein Problem wie es nächste Woche in dem Wohnheim, in dem ich lebe, sein wird. Da rauchen fast alle Bewohner! Naja, bin trotzdem guter Dinge oder irgendwie ist meine Stimmung grad gemischt.
Ach ja, hatte mir noch für alle Fälle Nikotinkaugummis besorgt, aber mich dann doch dagegen entschieden. Die müsste man ja monatelang nehmen, halte ich für zu teuer und überflüssig. Wird auch ohne gehen. Besser sogar!
Hoffe, was von euch zu hören!

Liebe Grüße Stefanie
Verfasst am: 09.02.2018 05:41
eksprofi
Dabei seit: 04.02.2018
Rauchfrei seit: 441 Tagen
Beiträge: 43
Hallo Stefanie,

willkommen und herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag birthdaycake.pngflowerblue.png

Ich denke Du hast alles richtig gemacht - mehr vorbereiten kann man sich nicht. Hier in Deinem
Wohnzimmer wirst Du sicher viele gute Wünsche und Anregungen bekommen, die Dir helfen werden
rauchfrei zu bleiben.

Mir hat es sehr geholfen gerade am 1.Tag meine Motivation zu stärken indem ich von Anderen
lese, wie es Ihnen ergangen ist und das es sich lohnt durchzuhalten und einfach gesünder zu leben sun.gif

Geniesse Deinen Geburtstag als Beginn eines neuen rauchfreien Lebens birthday.png

Viele Grüße
eksprofi
(Bernd)
Verfasst am: 09.02.2018 05:53
Asbachgirl
Themenersteller
Dabei seit: 03.01.2018
Rauchfrei seit: 1144 Tagen
Beiträge: 3687
Hallo Bernd!
Danke für deine liebe Nachricht! Wie ich sehe, bist du auch noch am Anfang, aber hey, sechs Tage ist doch schon was! Super!
Ich habe fast das Gefühl, ich habe mich zu viel vorbereitet icon_wink.gif. Aber ich hoffe, dass die Schlafprobleme sich bessern werden, fühle mich nach der Nacht ganz gerädert. Wie sieht es mit den Entzugserscheinungen bei dir aus? Und kannst du schlafen?

Viele Grüße Stefanie

.
Verfasst am: 09.02.2018 06:23
eksprofi
Dabei seit: 04.02.2018
Rauchfrei seit: 441 Tagen
Beiträge: 43
Hallo Stefanie,

Ja am Anfang die ersten 1-2 Nächte waren nicht der Hit, bin ständig aufgewacht, hin und her gewälzt und letztendlich nach unten gegangen auf die Couch um mich abzulenken und meine Frau nicht aufzuwecken. ( Sie raucht noch ! )

Danach ging`s eigentlich, Entzugserscheinungen waren auszuhalten bin überrascht gewesen das es nicht schlimmer war nach 45 Jahre rauchen. Ich übe mich in neuen Verhaltensweisen, gehe am Tag mindestens eine 1/2 Stunde spazieren und überlege noch welche Art Sport ich betreiben möchte, wahrscheinlich wird die Wahl auf Radfahren fallen.

Die Gedanken ans rauchen sind immer noch da, aber ich schaffe es gut, zu vergleichen - wie ging`s mir vorher und
wie fühle ich mich jetzt ! Ich merke schon an der "kurzen Zeit " des Nichtrauchens das es mir körperlich besser
geht, das ich jetzt auch wieder durchschlafen kann. ( ich stehe trotzdem jeden morgen um 1/2 5 Uhr auf - wegen Arbeit :riesengrinsen:

Alles in Allem lohnt es sich aufzuhören und sein Sklavendasein zu beenden - Das würde ich Dir auch zu deinem Geburtstag wünschen wollen .wink:

Viele Grüße
Bernd
Verfasst am: 09.02.2018 08:00
VenezianischerKarneval
Dabei seit: 30.12.2016
Rauchfrei seit: 2124 Tagen
Beiträge: 4382
Liebe Stefanie Smile_Umarmung.gif
ballonsheart.png lichen Glückwunsch zum Geburtstag und zu deinem Entschluss, rauchfrei zu werden!
Du bist super vorbereitet und einen kleinen Tipp würde ich dir noch geben:
keine Angst vor den Entzugserscheinungen.
Lass es einfach auf dich zukommen; sieh bitte nicht den Berg, der vor dir liegt, sondern geh' den Weg Schritt für Schritt, der Weg liegt unter deinen Füßen!
Die Angst vor der Angst ist fatal: der Entzug ist bei jedem anders, manche empfinden ihn als gar nicht so schlimm; halte dich an dein Ziel, mache dir auch kleine positive Veränderungen bewusst, und lies und schreibe hier, soviel du magst:
Willkommen in der Gemeinschaft.png
und liebe Grüße von butterfly.gif Claudia butterfly.gif
Verfasst am: 09.02.2018 08:40
Asbachgirl
Themenersteller
Dabei seit: 03.01.2018
Rauchfrei seit: 1144 Tagen
Beiträge: 3687
Hallo Bernd!
Na, das gibt mir doch Hoffnung, dass ich auch bald wieder werde schlafen können... icon_smile.gif 45 Jahre rauchen ist eine lange Zeit - ich wünsche dir auch, dass du es weiterhin schaffst!
Im Moment habe ich keine Entzugserscheinungen, trinke halt viel und gehe kurz raus vor die Tür, um tief Luft zu holen. Ich denke auch, dass Sport hilfreich sein kann, werde heute auch noch spazieren gehen. Leider habe ich meist nur am Wochenende die Möglichkeit, schwimmen zu gehen - mein Lieblingssport.
Seien wir froh, dass wir aufgehört haben - ich habe nur trotz guter Vorbereitung etwas Angst, es doch nicht zu schaffen...
Viele Grüße Stefanie


Liebe Claudia!
Danke für deine liebe Nachricht und die Glückwünsche zum Geburtstag und zu meinem Entschluss, rauchfrei zu werden! Freut mich, dass ich mich deiner Meinung nach gut vorbereitet habe. Ich hoffe, es bringt was! Im Wohnheim wird es schwierig sein, den Situationen, in denen ich sonst geraucht habe, aus dem Weg zu gehen. Und da ist es auch oft so langweilig...
Danke, dass du mir die Angst vor den Entzugserscheinungen nimmst bzw. Ich denke, das ist ein guter Tipp, dass ich es auf mich zukommen lassen soll. Ich denke auch, dass man kreativ damit umgehen kann, sich zum Beispiel Sachen überlegen, die die Entzugserscheinungen lindern oder sich von akutem Rauchverlangen ablenken. Das Aufgabenglas habe ich bisher noch nicht benutzt...
Liebe Grüße Stefanie
Verfasst am: 09.02.2018 08:56
Asbachgirl
Themenersteller
Dabei seit: 03.01.2018
Rauchfrei seit: 1144 Tagen
Beiträge: 3687
Hallo Uli,
Ich dachte mir auch, dass das ein gutes Datum für den Start in die Rauchfreiheit ist. Hoffentlich bringt es mir Glück! icon_wink.gif
Lieben Dank für deine Glückwünsche! Ich kann leider keine Bilder mehr posten, geht wohl mit dem Smartphone nicht.

Viele Grüße Stefanie icon_smile.gif
Verfasst am: 09.02.2018 09:01
Helly
Dabei seit: 24.09.2014
Rauchfrei seit: 2398 Tagen
Beiträge: 3823
Ich heiße dich ganz herzlich in unserer Gemeinschaft willkommen und gratuliere gleichzeitig zum Geburtstag und zu dem Entschluss, nun das Rauchen aufzugeben. Der Anfang wird nicht leicht sein,a ber du wirst es mit starkem Willen schaffen. Bestell dir doch mal hier das Statrepaket,es ist sehr hilfreich.
Verfasst am: 09.02.2018 09:05
Asbachgirl
Themenersteller
Dabei seit: 03.01.2018
Rauchfrei seit: 1144 Tagen
Beiträge: 3687
Hallo Helly,
Vielen Dank für deine Glückwünsche! Das Starterpaket habe ich schon seit längerem und die Broschüre hat mir sehr geholfen! icon_smile.gif
Viele Grüße
Stefanie
Verfasst am: 10.02.2018 12:16
Desis86
Dabei seit: 27.01.2018
Rauchfrei seit: 1188 Tagen
Beiträge: 71
Hallo Stefanie,

Ich wollte dir gern ein paar Grüße da lassen, und: Alles Gute Nachträglich zum Geburtstag!
Und Wilkommen!

Das Schlafen wird noch besser icon_smile.gif und nach ein paar Tagen wird alles Besser!

Denk daran: die Zigarette hat nichts für dich getan! So wirst du vielleicht es auch im Heim überstehen? Wie ändert sich die Situation mit oder ohne Zigarette? Sie bleibt doch gleich? Manche ändern alles, und gehe solche Situation erstmal auf den Weg, ich meine damit; nicht mit rausgehen ?

Wünsche dir ein schönes WE und viel Kraft!
Verfasst am: 10.02.2018 18:36
Asbachgirl
Themenersteller
Dabei seit: 03.01.2018
Rauchfrei seit: 1144 Tagen
Beiträge: 3687
Hallo Desis!
Danke für deine Wünsche zu meinem Geburtstag! icon_smile.gif Heute ist mein zweiter rauchfreier Tag und es geht mir schon bisschen besser als gestern. Habe nicht mehr diese Leere im Bauch und fühle mich "normaler". Konnte auch wieder schlafen und habe heute bis drei gepennt. Heute Nachmittag war ich wieder schwimmen, Bewegung lenkt mich echt ab und ist gut bei Rauchentwöhnung icon_smile.gif.
Danke für deine Tipps, wie ich im Wohnheim mit den anderen Rauchern umgehen soll.
Dir auch noch ein schönes Wochenende (morgen geh ich auf einen Faschingsumzug).
Stefanie
Verfasst am: 11.02.2018 00:24
Asbachgirl
Themenersteller
Dabei seit: 03.01.2018
Rauchfrei seit: 1144 Tagen
Beiträge: 3687
Hallo Crazy!
Das hast du aber lieb geschrieben! Freue mich sehr über deine Nachricht! Mein Geburtstag war sehr schön, hatte Besuch von ein paar Freundinnen und wir hatten eine gute Zeit. Habe gar nicht ans rauchen gedacht und es hat mir auch nichts ausgemacht, als eine Freundin raus zum Rauchen gegangen ist. Habe auch viele Anrufe bekommen, es war ein "erfüllter" Tag, auch ohne Zigaretten. Und das beste Geschenk habe ich mir ja selber gemacht!
Danke, dass du es toll findest, dass ich das mit dem 40. Geburtstag durchgezogen habe. Ich bin da auch stolz auf mich und hoffe, das Datum bringt mir Glück!
Ich finde den Abreisskalender auch toll und durfte heute zum ersten Mal ein Blatt abreissen. Er steht jetzt auf 2. Morgen dann schon auf 3! Das motiviert mich auch sehr.
Das mit dem Sparschweinchen ist eine gute Idee, das werde ich wohl mal machen. Habe mir oft nichts gegönnt, weil ich das Geld für Zigaretten gebraucht habe.
Schwierig wird's noch bei der Beschäftigungstherapie. Auf dem Weg dorthin habe ich immer Pausen gemacht und geraucht und auch hinterher. Diese "Rituale" gilt es, zu durchbrechen.
Also, Crazy, danke nochmal und liebe Grüße
Stefanie icon_smile.gif
Verfasst am: 11.02.2018 02:12
Asbachgirl
Themenersteller
Dabei seit: 03.01.2018
Rauchfrei seit: 1144 Tagen
Beiträge: 3687
Hilfe! Jetzt kann ich schon wieder nicht schlafen und ausserdem kommen mir so Gedanken, wie: Wie wäre es, am Montag im Wohnheim wieder draußen auf der Treppe zu sitzen und gemütlich eine zu rauchen? Ich will das doch nicht mehr! Habe schon Angst vor Montag und es macht mir Sorge, dass ich schon wieder nicht schlafen kann...
Verfasst am: 11.02.2018 04:20
Kristoffersen
Dabei seit: 20.12.2017
Rauchfrei seit: 1207 Tagen
Beiträge: 97
Hallo Stefanie, ich habe über 35 Jahre geraucht und das Aufhören war gar nicht schwer. Hat mich sehr überrascht, aber das Durchhalten ist die wahre Herausforderung! Gerade jetzt habe ich voll die Schmacht!!! Aber rauchen kommt für mich nicht mehr in Frage. Meinem Körper geht es seit meinem Rauchstopp so viel besser .... ich brauche keine Blutdruck sinkende Medikamente und keine Hormone mehr. Das setzte ich nicht mehr aufs Spiel
Verfasst am: 11.02.2018 04:21
Kristoffersen
Dabei seit: 20.12.2017
Rauchfrei seit: 1207 Tagen
Beiträge: 97
Ich wünsche dir ganz viel Kraft, Lg Karen
Verfasst am: 11.02.2018 04:56
Asbachgirl
Themenersteller
Dabei seit: 03.01.2018
Rauchfrei seit: 1144 Tagen
Beiträge: 3687
Liebe Crazy!
Leider bin ich nicht im Land der Träume gelandet, sondern liege immer noch wach, werde wohl die Nacht durchmachen. Das neue Kalender Blatt reisse ich erst ab, wenn es hell wird.
Soso, du bist extra aufgestanden um die Olympiade zu sehen, Na, das könnte mir nicht passieren icon_wink.gif.
Danke, dass du mir nochmal vor Augen geführt hast, was ich alles zu gewinnen habe! Ich bin ja auch motiviert und sollte die ersten Tage wieder im Wohnheim als Herausforderung sehen. Habe zwei schöne CDs von Maike Rosa Vogel zum Geburtstag bekommen, die werde ich rauf und runter hören, um mich abzulenken und mir was schönes zu gönnen icon_smile.gif. Es war echt nicht immer schön, bei der Kälte raus auf die Treppe zu gehen...
Jetzt freue ich mich schon richtig auf die Herausforderung, nur was das Schlafen angeht, bin ich noch besorgt. Aber hey, heute ist Tag 3, das ist doch schon was...
Ich glaube auch, dass sich meine Eltern freuen werden.
Inwiefern warst du ein Wackelkandidat? Du bist schon fast ein Jahr rauchfrei, das finde ich super!
Liebe Grüße Stefanie
Verfasst am: 11.02.2018 05:15
Asbachgirl
Themenersteller
Dabei seit: 03.01.2018
Rauchfrei seit: 1144 Tagen
Beiträge: 3687
Hallo Karen!
Freut mich, dass es deinem Körper nach dem Rauchstopp so viel besser geht icon_smile.gif. Ich hatte noch kaum Beschwerden, bis auf den nervigen Raucherhusten, den habe ich immer noch. Aber ich glaube, ich kann schon besser riechen! Das ist faszinierend. Ich will am Ball bleiben, jetzt, wo ich gerade erst begonnen habe! Danke, dass du mir Kraft wünschst.
Gut zu wissen, dass andere auch ab und zu die Schmacht überkommt. Aber 44 Tage, das ist doch schon was! Glückwunsch!
Liebe Grüße Stefanie
Verfasst am: 11.02.2018 07:24
eksprofi
Dabei seit: 04.02.2018
Rauchfrei seit: 441 Tagen
Beiträge: 43
Hallo Stefanie,

Tut mir leid zu hören das Du wieder nicht schlafen konntest. Aber sei sicher es wird besser, immerhin konntest
Du ja schon einmal gut durchschlafen. Man kann auch durchaus das positive sehen, Du hast Zeit für Dich !!

Lesen_als_Ablenkung.gif

Nicht zum grübeln, sondern was für Dich - Vielleicht eine Reise planen - Ein gutes Buch lesen - Oder etwas gutes
zu essen machen, warum sollte man nicht gut essen wenn man schon nicht schlafen kann.

Ich denke Du musst auch keine Angst vor Morgen haben, dein Entschluss steht fest nicht mehr zu rauchen, komme was da wolle.

ich wünsche Dir noch einen schönen Faschingssonntag balloons2.png

Bernd


Verfasst am: 11.02.2018 08:02
Asbachgirl
Themenersteller
Dabei seit: 03.01.2018
Rauchfrei seit: 1144 Tagen
Beiträge: 3687
Hallo Bernd!
Schön, wieder von dir zu hören icon_smile.gif. Ich habe die Nacht durchgemacht. Vielleicht konnte ich auch nicht schlafen, weil ich gestern bis in die Puppen geschlafen habe. Aber ich hoffe nicht, dass ich die nächste Zeit nur jede zweite Nacht werde schlafen können...
Danke, Bernd, dass du mir Mut machst und du hast recht, man kann die schlaflose Zeit auch nutzen, um sich was Gutes zu tun. Heute Nacht habe ich nur hier im Forum gelesen, das war vielleicht zu viel. Mein Vater meinte eben schon, ich schliddere von einer Sucht in die nächste... Ich habe zum Geburtstag auch schöne Bücher bekommen, wenn ich wieder im Wohnheim bin, werde ich wohl viel lesen, wenn ich nicht schlafen kann und versuchen, nicht noch Smartphone-süchtig zu werden... Obwohl das Forum schon sehr hilfreich ist.
Du hast recht - mein Entschluss steht fest, ich sollte mir nicht so viele Sorgen machen.
Dir auch einen schönen Faschingssonntag!
Stefanie icon_smile.gif
Verfasst am: 11.02.2018 10:23
Asbachgirl
Themenersteller
Dabei seit: 03.01.2018
Rauchfrei seit: 1144 Tagen
Beiträge: 3687
Hallo liebe Crazy!
Ja, das Kalenderblatt ist jetzt abgerissen icon_smile.gif. War heute früh schon spazieren, im Schnee, und heute Nachmittag gehe ich auf den Faschingsumzug hier im Dorf.
Ist doch toll, dass du durch die Seite hier so Lust aufs aufhören bekommen hast! icon_smile.gif Bei mir hat die Seite auch dazu beigetragen, dass ich mich aufs aufhören gefreut habe. Ich habe ja auch schon einige gescheiterte Versuche hinter mir, das längste war ein halbes Jahr, aber das ist schon acht Jahre her... Ohne Unterstützung ist es schwer, weil man sich nicht richtig vom Rauchen befreien kann. Auch bin ich froh, dass ich "Endlich Nichtraucher" gelesen habe und mir so klar wurde, WARUM ich überhaupt geraucht habe. Letztes Jahr habe ich es nur wenige Wochen geschafft, ich glaube, da war ich auch noch nicht wirklich bereit dazu.
Danke für deine Unterstützung!
Grüße, Stefanie icon_smile.gif