So, noch mal bei Null angefangen...


Verfasst am: 02.03.2018 00:19
Asbachgirl
Themenersteller
Dabei seit: 03.01.2018
Rauchfrei seit: 292 Tagen
Beiträge: 1695
Hallo ihr Lieben!
Es ist kurz nach Mitternacht und ich schlafe noch nicht... Habe es bisher nicht gewagt, das Licht auszumachen, weil ich ein bisschen befürchte, wie beim letzten Rauchstopp nicht schlafen zu können... Aber da es jetzt schon Freitag, der 2. März ist, dachte ich mir, dass ich mir doch gleich ein neues Wohnzimmer einrichten kann. Poste schon mal ein paar Blümchen...

flowers.png

Der Tag heute bzw. gestern war ziemlich gut, ich habe das Schwimmen genossen und gar keine Schmacht gehabt. Das letzte Mal hatte ich den ganzen Tag so eine Leere im Bauch, aber vermutlich bin ich in den vier Tagen, in denen ich wieder geraucht habe, noch nicht so richtig wieder süchtig geworden. Wäre ja Klasse, wenn's stimmt. Jetzt hoffe ich, dass ihr mich auch in meinem neuen Wohnzimmer besucht und gehe jetzt mal ins Bett, versuche zu schlafen und bin gespannt auf den Tag morgen! Am Nachmittag steht wieder schwimmen an...

Liebe Grüße an alle und ein schönes Wochenende
wünscht euch Stefanie icon_smile.gif

sleep.png
Verfasst am: 02.03.2018 05:13
VenezianischerKarneval
Dabei seit: 30.12.2016
Rauchfrei seit: 1272 Tagen
Beiträge: 2712
Liebe Stefanie Smile_Umarmung.gif
congratchamp.gif, du gehst es wieder an!
Ich wünsche dir, dass du deinen Weg in die Rauchfreiheit mit Achtsamkeit gehst und dabei das Forum so nutzt, wie es dir selbst gut tut. Und ablenken, ablenken ist ganz wichtig! Nimm deine Projekte in Angriff und mach dich unabhängig von anderen: was macht denn die Umschulung? Ich werde immer mal wieder vorbeischauen und lese auch oft im Hintergrund mit. Hier sind so viele liebe Leute unterwegs, und doch muss jeder selbst herausfinden, was sein eigener Weg ist. Einfach einen Fuß vor den anderen setzen, zwinker!
Alle guten Wünsche von butterfly.gif Claudia butterfly.gif
Verfasst am: 02.03.2018 06:23
Klicker
Dabei seit: 05.11.2017
Rauchfrei seit: 309 Tagen
Beiträge: 757
Liebe Stefanie,

gut gemacht, neuer Anfang = neues Wohnzimmer. So ist es richtig, immer schön nach vorne schauen.

Ich hoffe Du hast gut geschlafen.

Und: Ich wünsche Dir einen erfolgreichen Neuanfang.
Zu Deinen Blümchen stelle Dir auch noch meine Lieblingsblume
sweetpea.gif
dazu. Du wirst das packen und wenn es schwierig wird, dann schreibe hier, schnapp Dir den Strohhalm, trinke Wasser, Gehe kurz raus und atme tief ein und aus, lese, schau dir lustige Videos an...
Es gibt so vieles, was man statt zu rauchen tun kann.

Alles Liebe ,

Klicker
Verfasst am: 02.03.2018 07:14
Helly
Dabei seit: 24.09.2014
Rauchfrei seit: 1546 Tagen
Beiträge: 2984
Hallo und ich wünsche dir viel Kraft und Durchhaltevermögen, dass du es schaffst. Lenk dich viel ab und trink genug!
Verfasst am: 02.03.2018 09:56
Morgenrot
Dabei seit: 27.02.2018
Rauchfrei seit: 292 Tagen
Beiträge: 25
Liebe Stefanie.

Ich wünsche dir viel Kraft und viel Erfolg für deinen neuen Start ,

Ich habe es leider heute nicht geschafft, ich schiebe noch viel zu sehr Panik,
Aber sei gewiss, ich will nicht aufgeben, ich werde dir folgen, allerdings zu einem späteren Zeitpunkt,

Ich werde mir hier im Forum Hilfe suchen, wie ich meine Panik überwinden kann,
Es gibt viele Wege nach Rom,

Nur aufgeben dürfen wir nicht,

Dir wünsche ich auf jedenfall alles Liebe und Gute auf diesem Wege , viel Kraft und Mut,
Den ich mir auch bald wünsche

Ich werde dir immer schreiben und dir weiterhin Mut zusprechen,
Ich finde es Klasse das du Es wieder angehst und nicht aufgibst.

Schönen Tag

Ganz liebe Grüße

Morgenrot
Verfasst am: 02.03.2018 11:29
srrauchfrei
Dabei seit: 04.10.2016
Rauchfrei seit: 809 Tagen
Beiträge: 3182
Liebe Stefanie,

zum Neustart wünsche ich Dir alles Gute und
ladybug.png

Viele Grüße
Silke
Verfasst am: 02.03.2018 12:21
Maria-Rita
Dabei seit: 29.05.2017
Rauchfrei seit: 599 Tagen
Beiträge: 577
Liebe Stefanie,
winke, winke und ich finde es super, dass du schnell wieder gestartet bist.
Das mit -dem nicht zu trauen- scheint sich so bisschen wie ein roter faden durch dein leben zu ziehen.beim nichtrauchen als auch bei evtl. ausbildung. natuerlich kenne ich deine krankengeschichte nicht aber, demotivation kanns doch auch nicht sein!
Ich glaube an dich und selbst wenn es einbrueche gibt, dann stehst du einfach wieder auf!
Viel spass im schwimmbad und einen lieben gruss, marita
Verfasst am: 02.03.2018 12:39
CrazyReli
Dabei seit: 17.01.2018
Rauchfrei seit: 637 Tagen
Beiträge: 1158
Liebe Stefanie!
Schön du bist wieder gestartet und hast dir gleich ein neues Wohnzimmer eingerichtet. Oh da ist es aber schön,so kuschelig warmRiesengrinser.gif da mag ich gleich mal kaffee trinken mit dircoffee.pngkomm wir setzen uns und ratschen ein bisschen. Schade das dir so viele Menschen so wenig zutrauen,da ist es ganz gut das du ihnen zeigst wo es lang geht,und das du taff bist. Hoffentlich geht deine Freundin mit dir ins Kino,was wollt ihr euch den ansehen? Wünsche dir auf alle Fälle ein schönes Wochenende,lass es dir gut gwhen,bis bald,liebe grüsse von Crazy
Verfasst am: 02.03.2018 12:46
Asbachgirl
Themenersteller
Dabei seit: 03.01.2018
Rauchfrei seit: 292 Tagen
Beiträge: 1695
Hallo ihr Lieben!
Es ist wirklich schön, wenn man im neuen Wohnzimmer von so vielen guten Bekannten lieb begrüßt wird! icon_smile.gif Für die neuen sollte ich vielleicht noch mal kurz meine Geschichte erzählen... Ich habe zwölf Jahre lang geraucht und in einer psychiatrischen Klinik angefangen damit. Zwischendurch habe ich immer mal wieder ein paar Monate aufgehört... liebe Panini, das waren aber keine so bewussten Aufhörversuche wie beim letzten Mal... Jetzt lebe ich seit fast vier Jahren in einem Wohnheim für Leute mit psychischen Problemen und da rauchen die meisten Bewohner. Daher ist es auch nicht so einfach, aufzuhören und ich habe meinen Rauchstopp wieder aufs lange Wochenende verlegt, wo ich bei meinen Eltern bin. Naja, schon letztes Jahr hatte ich geplant, an meinem 40. Geburtstag mit dem Rauchen aufzuhören. Anfang Januar dieses Jahres habe ich dann die Seite hier gefunden und mich beim Forum angemeldet. Ich habe mich dann fünf Wochen darauf vorbereitet, bis zu meinem Geburtstag. Es schien dann auch alles gut zu klappen, ich war sehr zuversichtlich und motiviert, aber nach 17 Tagen Rauchfreiheit bin ich dann am Montag rückfällig geworden. Nach einem Streit mit meinem Freund. Vier Tage habe ich dann wieder geraucht, aber ab heute bin ich wieder rauchfrei. icon_smile.gif Eigentlich schon seit gestern Mittag, aber ich zähle erst ab heute. So, das war erstmal das wichtigste, falls jemand neues reinschaut.
Liebe Grüße Stefanie icon_smile.gif
Verfasst am: 02.03.2018 13:59
Anni63
Dabei seit: 26.07.2017
Rauchfrei seit: 141 Tagen
Beiträge: 323
Hallo Liebe Stefanie. Wir kennen uns noch nicht. Aber ich habe auch im letzten Jahr nach 4.5 Monaten stressbedingt und Nervösität wieder angefangen und seit dem 3.1.18 wieder rauchfrei. Mit Akupunktur wieder aufgehört zu Rauchen. Nach 3 Wochen ist mein Mann wieder ins Krankenhaus und dann wär der Druck wieder so gross und 3 Stück geraucht. Die anderen Zigaretten Weg geschmissen. Dann 3 Wochen lang ein leichtes Nikotinpflaster genommen und seit ein paar Tagen nur noch Nikotinspray 3-4 x am Tag wenn die Attacken und die Nervosität wieder schlimmer wird. Komme gut damit klar. Werde diese laut Gebrauchsanweisung 3 Wochen weiter so durchziehen oder vielleicht auch schon früher damit aufhören. Also du siehst es lohnt sich immer wieder neu anzufangen. Ich wünsche dir alle Kraft.
Anni
Verfasst am: 02.03.2018 14:08
eksprofi
Dabei seit: 04.02.2018
Rauchfrei seit: 149 Tagen
Beiträge: 37
Liebe Stefanie,

ich bin sehr beeindruckt von Dir, Du lässt Dich nicht unterkriegen. Nach einem Rückschlag stehst Du wieder auf
und fängst nochmal an. Ich denke ich weiß wie viel Kraft das kostet. Ich selbst bin momentan auch schwer am kämpfen, nicht wieder rückfällig zu werden, auch habe ich den letzten 2 Tagen einige schlaflose Stunden verbracht,
weil mich meine derzeitige Situation nicht in Ruhe lässt. Ich finde hier aber auch Kraft bei meiner Frau, die mich immer wieder aufbaut und mir Zuversicht gibt, bald wieder ganz gesund zu werden.

Ich wünsche Dir auch jemanden der Dir die Kraft gibt, Dich unterstützt und dich mit Zuversicht in die Zukunft blicken lässt. Ich denke dieses Forum ist auch ein Platz, an dem Du das alles finden kannst. Ich habe die Kommentare gelesen in Deinem neuen Wohnzimmer, alle wünschen Dir Erfolg. Es gibt keine Vorwürfe über Versagen sondern alle wünschen Dir die Kraft durchzuhalten, nimm Dir alles mit und verwandle es in Stärke. Du wirst es schaffen !

in diesem Sinne viele Grüße
auch von mir
Bernd
Verfasst am: 03.03.2018 14:30
Asbachgirl
Themenersteller
Dabei seit: 03.01.2018
Rauchfrei seit: 292 Tagen
Beiträge: 1695
Gleich geht's ins Kino... icon_smile.gif Meine drei Wochen Rauchfreiheit kann ich nun nicht feiern, dafür aber meinen Neustart! Heute früh nach dem Aufwachen hab ich ein bisschen Schmacht gehabt. Aber viel trinken hilft. Habe weiter in "Nie wieder einen einzigen Zug" gelesen. Das bestärkt mich nur darin, dass mein Entschluss, aufzuhören, der richtige war! Ach ja, eine Bekannte hat mir gestern einen guten Tipp gegeben. Kann jetzt kostenlos einen tollen Schwedischkurs online machen. Vom Smartphone aus. icon_smile.gif Allerdings nur Englisch-Schwedisch, aber das macht nichts, ich kann ja Englisch. Habe gestern schon damit angefangen und es macht wirklich Spaß! Auch eine willkommene Ablenkung.
Liebe Grüße Stefanie
Verfasst am: 03.03.2018 14:46
VenezianischerKarneval
Dabei seit: 30.12.2016
Rauchfrei seit: 1272 Tagen
Beiträge: 2712
Viiiiieeeeeel Spaß im Kino, Stefanie Smile_Umarmung.gif
Verfasst am: 03.03.2018 15:26
Anni63
Dabei seit: 26.07.2017
Rauchfrei seit: 141 Tagen
Beiträge: 323
Hallo Stefanie. Du kannst doch auch die 3 Wochen ohne Qualm feiern. Das ist doch auch eine Leistung. Und jetzt legst du wieder neu los. Wenn du die ersten Tage geschafft hast dann sieht das schon wieder alles besser aus. Du schaffst das schon.
Ansonsten machst du das was Hans immer sagt viel trinken und einen Strohhalm kürzer schneiden und daran ziehen.
Anni
Verfasst am: 03.03.2018 19:45
Silvia58
Dabei seit: 03.03.2018
Rauchfrei seit: 1909 Tagen
Beiträge: 50
Hallo Stafanie,

Du hast nicht wirklich bei Null angefangen, weil Du ja schon so weit gekommen bist und Deine Erfahrungen gesammelt hast. Du baust jetzt auf Deinen Erfahrungen einfach auf.

Du bist gestolpert, als Du einen Streit mit deinem Freund hattest. Hat Dir die Zigarette bei der Lösung des Problems geholfen? Wie kannst Du in Zukunft Dich nach einer Stresssituation ablenken? Würde es Dir helfen, eine Runde ums Haus zu gehen oder eine Tasse schönen warmen Tee in Ruhe trinken und leise Musik hören oder, oder, oder?

Leider kann ich keine Bilder einsetzen sonst würde ich Dir das "Drückenbild" hier lassen.

Schau nach vorne und verliere Dein Ziel nicht aus den Augen. Habe Geduld mit Dir, ein Rauchausstieg ist kein Spaziergang, aber es ist zu schaffen.

Einen schönen Abend wünscht Dir
Silvia
Verfasst am: 03.03.2018 23:37
Asbachgirl
Themenersteller
Dabei seit: 03.01.2018
Rauchfrei seit: 292 Tagen
Beiträge: 1695
Liebe Nadja!
Hast ja recht, eigentlich sollte man den Sonntag genießen... Ich bin nur dann immer schon wieder in Asbach und mir kommen die Stunden am Nachmittag so lang vor. Früher hab ich deshalb sonntags immer mehr geraucht als sonst. Und in meinen rauchfreien letzten Wochen war deshalb der Sonntag immer ein kritischer Tag! Und letzten Sonntag habe ich mich ja mit meinem Freund gestritten. Wir sind uns zwar wieder gut, aber ich gehe morgen lieber nicht wieder mit ihm spazieren. Ich weiß nicht, Samstag ist doch auch so ein ruhiger Tag, da kann ich die Ruhe genießen, aber Sonntag? Aber du sagst ja, ich soll es positiv sehen. Ich versuch's! icon_wink.gif
Verfasst am: 04.03.2018 00:31
Asbachgirl
Themenersteller
Dabei seit: 03.01.2018
Rauchfrei seit: 292 Tagen
Beiträge: 1695
Liebe Silvia!
Wo kommst du denn her? Wie ich sehe, hast du dich heute erst angemeldet und hast auch noch kein Wohnzimmer. Dann heisse ich dich einfach mal ganz herzlich willkommen in unserer Gemeinschaft!

rose.gif

Nein, die Zigarette, die ich nach dem Streit mit meinem Freund geraucht habe, hat nicht geholfen. Auch nicht gegen den Frust. Im Gegenteil, der Frust war dann noch größer, weil ich ja rückfällig geworden bin. Die Zigaretten haben mir in den vier Tagen, in denen ich wieder geraucht habe, nichts gegeben... Danke für deine Tipps, was ich in einer Stresssituation alternativ machen kann. Einmal ums Haus gehen könnte durchaus helfen. Oder leise Musik hören, auch eine gute Idee. Danke, dass auch du meinst, dass ich nicht mehr bei Null anfange... Und dass ein Rauchausstieg kein Spaziergang ist, habe ich schon gemerkt. Aber ich will es schaffen!
Einen schönen Sonntag wünsche ich dir! Du bist ja schon richtig lange rauchfrei. Toll!
Liebe Grüße Stefanie icon_smile.gif
Verfasst am: 04.03.2018 05:50
Silvia58
Dabei seit: 03.03.2018
Rauchfrei seit: 1909 Tagen
Beiträge: 50
Guten Morgen liebe Stefanie,

ich bin hier eigentlich schon ein alter Hase. Auch ich habe mit Hilfe des Forums meinen Rauchausstieg geschafft und war auch schon Lotse.

Auch heute bin ich noch über jeden rauchfreien Tag stolz auf mich und genieße es, nicht rauchen zu müssen!

Schon alleine die Vorstellung, bei der Kälte in den letzten Tagen, vor der Tür stehen zu müssen und zu rauchen lässt mich frieren. Wenn meine Kollegin vom Rauchen rein kommt und nach kaltem Rauch stinkt, ist einfach nur eklig.

Ich würde Dir einfach nur empfehlen, jeden rauchfreien Tag von neuem zu genießen. Jeder Tag macht Dich stärker gegen Niko und stolz auf Dich selbst. Es stärkt einfach das Selbstbewussßtsein - finde ich.

Hast Du denn schon Ersatzrituale für die Zigarettenpause ausgedacht? Mich hat immer mein ebook begleitet, ob an der Bushaltestelle oder wartend auf den Zug, In der Jackentasche hatte ich immer eine handvoll zuckerfreie Bonbons und eine kleine Flasche Wasser war auch immer dabei. Es ist eben wichtig sich abzulenken!

Bleib in der Spur und hab einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße
Silvia

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 04.03.2018 um 05:53.]
Verfasst am: 04.03.2018 07:07
VenezianischerKarneval
Dabei seit: 30.12.2016
Rauchfrei seit: 1272 Tagen
Beiträge: 2712
Liebe Stefanie Smile_Umarmung.gif
guten Morgen und schön, dass es dir im Kino gefallen hat. Ich gehe im April in den über Romy Schneider, wenn er anläuft. Ist auf der Belinale sehr gelobt worden. In einem kleinen Traditionstheater in Bonn habe ich letztes Jahr eine 1-Frau-Aufführung über ihr Leben gesehen, super!
Und toll mit deinem Schwedischkurs. Läuft doch! Denk bitte nicht dauernd ans Rauchen sondern leb einfach dein Leben weiter, finde immer wieder kleine Highlights und vergiss die Dankbarkeit nicht für alles, was dir geschenkt wird.
Ich wünsche dir, dass die Menschen in deiner Umgebung immer an dich glauben. mit lieben Grüßen
butterfly.gif Claudia butterfly.gif
Verfasst am: 04.03.2018 12:47
Asbachgirl
Themenersteller
Dabei seit: 03.01.2018
Rauchfrei seit: 292 Tagen
Beiträge: 1695
Jetzt bin ich schon wieder im Wohnheim. Meine Eltern haben mich gerade hergebracht. Liebe Uli, du meinst, heute Abend habe ich das schlimmste überstanden... Ich weiss aber nicht, ob das auch auf mich zutrifft. Die letzten Tage bei meinen Eltern ist es mir relativ leicht gefallen, nicht zu rauchen. Ich denke, jetzt im Wohnheim wird es erstmal noch mal schwieriger...von lauter Rauchern umgeben, die Tatsache, dass mein Freund raucht und mich nicht unterstützt und dann der langweilige Sonntag heute. Aber ich versuche, das beste draus zu machen! Wünscht mir Glück! icon_smile.gif