Hier rauchfrei WERDEN und BLEIBEN! :-)


Verfasst am: 18.08.2020 23:03
Adamul
Dabei seit: 28.10.2019
Rauchfrei seit: 15 Tagen
Beiträge: 1390
Liebe Silke!
champballoongift.png900 Tage Rauchfreiheit!
Meine herzlichen Glückwünsche zu diesem Ereignis.
birthday.pngbirthday.png
Ich danke dir für deinen Besuch.
Aufmunternde Worte kann ich gut gebrauchen.

Viele liebe Grüße
Uli
Verfasst am: 19.08.2020 21:38
LeaFrancesca
Dabei seit: 19.08.2020
Beiträge: 1
Hallo mein Name ist Lea und ich rauche zwar noch nicht so lange, erst 3 Jahre, jedoch zieht mein Partner nicht mit und nun habe ich Angst, dass ich das alles nicht schaffe alleine, während mein Freund noch weiter raucht.... Habt ihr Tipps? Ich bin so verunsichert.
Verfasst am: 26.08.2020 07:40
besuchvomklabauteraki
Dabei seit: 02.03.2019
Rauchfrei seit: 2045 Tagen
Beiträge: 3955
Hallo Silke ,
Nö Du bei der Hitze sollte man allgemein kein Soprt machen wegen der Ozonwerte ...
Ansonsten gibt es da nicht viel neues ,Danke für Dein Besuch. Bleib Gesund .VG Hans
Verfasst am: 01.09.2020 17:13
Yasoschun
Dabei seit: 20.02.2020
Rauchfrei seit: 269 Tagen
Beiträge: 257
Hallo Silke,

danke für die Erinnerung icon_smile.gif Wir lesen uns dann heute Abend ab 20:00 Uhr ..oder vielleicht auch 20:30 Uhr

Bis später

Yaso
Verfasst am: 04.09.2020 10:44
SilkeG
Dabei seit: 26.08.2020
Rauchfrei seit: 91 Tagen
Beiträge: 448
Guten Morgen Silke,

herzlichen Dank für Deinen Besuch und die lieben Worte auf meiner Seite.

Ja, es ist nicht einfach mit einem rauchenden Mann an der Seite und es gibt auch Momente, wo ich ihm am liebsten die Kippe aus dem Mund reißen möchte, aber…….
Er fängt an mich zu bewundern, denn er hat vor etwa einem Jahr versucht aufzuhören, ist aber nach zwei Tagen bereits gescheitert. Ok, ich lag am Tag bei ca. 10-15 Stück und er als Kettenraucher (mittlerweile COPD) hat es bestimmt nochmal so schwer denke ich.
Nun sieht er aber, dass ich es schaffe mit Unterstützung von diesem Forum aufgrund der vielen Tipps und Tricks die man hier zu lesen bekommt. Meine Hoffnung ist, dass er es irgendwann auch nochmal versucht von dieser Sucht wegzukommen.
Bis dahin, muss er meine mehr oder weniger vorhandenen Stimmungsschwankungen ertragen icon_razz.gif

Wenn ich jetzt einen Wunsch frei hätte, dann würde ich mir wünschen, dass das Pendel für (Glücks)Hormone mal aus dem Puschen kommt und sich schneller bewegt Riesengrinser.gif

Wünsche Dir einen schönen Tag
LG von Deiner Namensvetterin icon_smile.gif
Verfasst am: 08.09.2020 11:31
Sakara
Dabei seit: 08.09.2020
Rauchfrei seit: 145 Tagen
Beiträge: 132
Hallo Silke,

vielen Dank für Deinen Willkommensgruß.

Du hast gefragt was ich bisher geändert habe - als erstes morgens nicht mehr den PC angemacht, sondern nach dem versorgen meines Katers eine Tasse Kaffee auf dem Balkon getrunken. Dann Frühstück gemacht und wieder raus auf den Balkon - hab diesen Sommer sogar bischen Farbe bekommen icon_smile.gif

Meine PC Aktivitäten habe ich doch sehr eingeschränkt, hatte gemerkt, das es auch in Sucht ausarten kann.

Meinen Kaffee trinke ich allgemein an anderen Stellen in der Wohnung - Fernehsessel, Couch etc.

Nun arbeite ich daran mal wieder regelmäßig raus zu gehen zum Spaziergang.

Hab einen schönen Tag und bleib gesund

liebe Grüße
Jutta
Verfasst am: 26.09.2020 08:34
Van135
Dabei seit: 22.09.2020
Rauchfrei seit: 65 Tagen
Beiträge: 4
Hallo zusammen,

Ich bin neu hier... Verzeihung, wenn mein Beitrag an dieser Stelle nicht richtig ist.
Ich bin seit 5 Tagen rauchfrei. Körperlich habe ich keinen Entzug gespürt. Psychisch habe ich eher gemerkt, dass ich einer Zigarette "hinterher trauere". Mein Kollege ist sehr lieb, er ist Nichtraucher und wir ersetzen meine Raucherpausen nun mit Tee.

[Dieser Beitrag wurde 5mal bearbeitet, zuletzt am 26.09.2020 um 08:40.]
Verfasst am: 26.09.2020 08:41
Van135
Dabei seit: 22.09.2020
Rauchfrei seit: 65 Tagen
Beiträge: 4
Leider wurde nicht alles bei meinem letzten Beitrag gespeichert...

Es wissen gar nicht so viele Menschen,dass ich nicht mehr rauche. Mein Mann und mein Kollege sind die einzigen. Ich wollte anfangs nicht darüber sprechen, denn sobald ich darüber schon nachgedacht habe wollte ich rauchen. Und ich wollte mir nicht die Blöße geben, falls ich doch nicht durchhalte.

Die Rituale zu durchbrechen ist das Schwierigste. Und ich habe Sorge wie es mir in Stresssituationen ergehen wird. Ich habe überlegt, mir einen Knetball zu kaufen. Sodass ich irgendwo den Frust abladen kann.

Was hat euch geholfen?
Und eine letzte Frage.... mein Mann und ich haben einen Kinderwunsch. Das kommt aber erst irgendwann nächstes Jahr infrage. Ich habe Angst, dass noch Schadstoffe in meinem Körper sind, die dem Kind schaden können. Also zum Verständnis: Ich habe jetzt aufgehört, damit mein Kind,den Entzug nicht mitmachen muss. Ich habe nicht vor, vor Mai schwanger zu werden.

Viele Grüße
Verfasst am: 26.09.2020 09:22
Paul2.1.
Dabei seit: 12.06.2019
Rauchfrei seit: 856 Tagen
Beiträge: 848
Guten Morgen Van,

Ich begrüße Dich hier im Forum ganz herzlich

Erstmal darfst Du überall schreiben wo Du möchtest, da gibt es kein
Richtig oder Falsch. Dies ist der Thread von der Lotsin Silke
der schon wirklich eine sehr ansprechenden Titel hat nicht wahr?
Das heißt in diesem Thread oder Wohnzimmer wie es hier im Forum
genannt wird, richtest du Dich an eine Person, nämlich an Silke.

Bestimmt wird sie noch antworten wenn sie von Deiner Nachricht erfährt.
Da Du schon aufgehört hast zu rauchen, dazu übrigens meinen Glückwunsch,
könntest Du auch in dem Gemeinschaftsthread unter „Monatszüge“
im Sept 2020 schreiben, dort triffst du alle die an einem ähnlichen Stand
des Entzuges sind wie Du. Oder du eröffnest einen eigenen Thread, ganz wie
Du magst.

Zu Deiner Frage nach den Giftstoffen und der Schwangerschaft kann ich keine
wissenschaftlich fundierte Aussage abgeben, aber das Nikotin, welches die Sucht
auslöst ist nach ca. 3 Tagen aus dem Körper verschwunden. Es gibt wohl noch das
Nornikotin welches länger braucht aber auch das ist nach 3 Monaten wohl abgebaut.
Andere Schadstoffe würden bei dem Kind jedenfalls keine Sucht also auch keinen
Entzug verursachen. Sprich darüber doch mal mit Deiner Gynäkologin.

Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg für Deine beiden Zukunftsprojekte
Rauchfrei und Schwangerschaft

LG Paul
Verfasst am: 26.09.2020 11:09
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-silke
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2018
Themenersteller
Dabei seit: 11.03.2018
Rauchfrei seit: 1000 Tagen
Beiträge: 2019
Hallo liebe Van,

ein herzliches Willkommen auch von mir. Schön, dass Du Dich angemeldet hast!
Und erstmal Glückwunsch zu Deinen fünf rauchfreien Tagen- das ist doch schon mal eine klasse Leistung!

Ich habe Dir per PN (private Nachricht) eine Anleitung für die Erstellung Deines eigenen Bereichs zugesendet, hier auch Thread oder Wohnzimmer genannt. Das hat Paul ja schon mal kurz angesprochen (Danke Paul icon_wink.gif).
Du kannst in Deinem Profil auch Dein Startdatum eingeben um den Zähler unter Deinem Namen zu aktivieren. Das motiviert schon mal....

Dein Vorhaben finde ich übrigens wirklich toll. Du willst JETZT den Absprung schaffen, um Dir (und auch später Deinem Kind) keinen Schaden mehr zuzufügen. Eine gute Motivation rauchfrei zu bleiben!

Du fragst, was mir geholfen hat?
Na zum einen Ablenkung. Im Zusammenhang mit dem Verändern der alten Rauch- Rituale. Das muss einfach raus aus dem Kopf. Diese verschiedenen Momente, die wir an die Zigarette gekoppelt haben, müssen jetzt nach und nach entkoppelt werden. Das ist ja individuell ganz verschieden. Hast Du gerne mit der Tasse Kaffee geraucht? Dann verändere dort was. Trink sie woanders, nimm` Dir eine Zeitschrift zur Hand, oder daddel` mit dem Tablet..... Was immer Dir so gefällt.
Als Ablenkung haben mir Rätsel, Puzzle und Gartenarbeit geholfen. Oder auch mal gute Musik auf die Ohren... Und Sport. Ich bin mit dem Rad fahren wieder angefangen (bis heute sehr aktiv icon_wink.gif).
Dass Du der Zigarette momentan hinterher trauerst, ist ganz normal. Dein Suchthirn meldet sich und will ihren Stoff. Außerdem ist Deine Ausschüttung von Glückshormonen gerade gewaltig ausgebremst worden durch den Entzug. Aber keine Sorge Van, das pendelt sich alles wieder ein. Nicht von jetzt auf gleich, ganz klar. Schließlich haben wir jahre-/jahrzehnte geraucht. Wenn wir jetzt ein paar Wochen oder Monate brauchen, ist das doch ein guter Schnitt. Wobei man hier auch sagen muss, dass es in der Regel innerhalb dieser Phase immer besser wird.

Hast Du Dich hier auf der Seite schon umgesehen?
Unter dem grünen Reiter "Aufhören" findest Du viele Tipps und Informationen, die Dir den Rauchausstieg erleichtern können:
http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/aufhoeren-start/

Du kannst Dir das kostenlose Startpaket zusenden lassen. Es enthält eine Broschüre mit vielen Anregungen und Informationen, einen Knetball, scharfe Minzbonbons und einen Rauchfrei- Kalender. Findest Du hier:
http://www.rauchfrei-info.de/informieren/materialien/

Noch ein gutes Angebot ist Das Online-Ausstiegsprogramm. Hier kannst Du Dich darüber informieren und registrieren:
http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/registrieren-fuer-das-ausstiegsprogramm/

Außerdem kannst Du Dir das kostenlose Buch von Joel Spitzer "Nie wieder einen einzigen Zug" als PDF runterladen. Einfach in die Suchmaschine eingeben. Oder folgenden Link benutzen:
http://whyquit.com/NWEEZ/NWEEZ!-Buch.pdf
Ist in kurze Kapitel unterteilt und liest sich sehr gut. Macht einem die Sinnlosigkeit des Rauchens sehr deutlich, und das ist genau das, was richtig gut hilft! Ich habe das insbesondere dann gelesen, wenn ich Schmachtattacken hatte, das hat mich immer wieder zurück in die Spur gebracht!

So, das soll`s erst mal gewesen sein von mir, reicht ja auch für`s erste.....icon_wink.gif
Freue mich, von Dir zu hören....

LG, Silke

Verfasst am: 27.09.2020 10:51
Van135
Dabei seit: 22.09.2020
Rauchfrei seit: 65 Tagen
Beiträge: 4
Lieben Dank für die Antworten und netten Worte.
Genau, die Rituale gilt es nun zu durchbrechen. Ich mache mehr als Sport als vorher und bei der Arbeit trinke ich stattdessen einen Tee. Ich habe so viel Hunger plötzlich... ich esse ohnehin schon viel Obst und Gemüse. Manchmal nasche ich, aber das erlaube ich mir auch. Ein paar mehr Kilos würden mir nicht schaden.

Mein Mann leidet ziemlich....seine Launen sind...puh anstrengend. Ich hoffe das wird bald besser.

Verfasst am: 01.10.2020 13:57
Paumily
Dabei seit: 17.09.2017
Rauchfrei seit: 60 Tagen
Beiträge: 1
Hallo Zusammen,
ich bin etwas überfordert mit dem Forum, noch erscheint mir alles unübersichtlich, aber ich wollte mich einfach mal mit Einklinken icon_smile.gif
Ich bin nun seit 5 Tagen rauchfrei, was bei mir schier an ein Wunder grenzt, so oft wie ich versucht habe aufzuhören......icon_redface.gif jedes Päckchen der letzten Jahre war das letzte. Etliche Rauchstopp-Versuche haben mich in 4 Jahren 30 kg !!!!! zunehmen lassen, es ist ein Drama.
Ich habe diesmal den Rauchstopp mit einer Ernährungsumstellung (zu Beginn Diät icon_rolleyes.gif) verbunden, das Gewicht spielt noch mit, dafür bin ich dankbar. Natürlich kämpfe auch ich, bin auch noch nicht ganz überzeugt das tatsächlich zu schaffen diesmal. Aber....warum eigentlich nicht? Gründe für den Rauchstopp gibt es genug, vorbereitet bin ich auch, Ablenkungen sind auch genug da, ich drücke mir selbst die Daumen icon_smile.gif
Liebe Grüße an alle Mitstreiter (Profis und Anfänger icon_wink.gif)
Verfasst am: 01.10.2020 15:02
Française
Dabei seit: 22.09.2020
Rauchfrei seit: 64 Tagen
Beiträge: 919
Herzlich willkommen Paumily,

Ja beim ersten Mal hier ist es etwas unübersichtlich aber du musst dich einfach mal ein wenig durchklicken und schauen was so passiert.

Ich finde es toll das du den Rauchstopp wieder versuchen willst und wünsche dir ganz viel Kraft, Willensstärke und Spaß.balloons.png

Spaß? wirst du denken!
Ja, es ist hier sehr abwechslungsreich. Ich fühle mich hier sehr gut aufgehoben.

Liebe Grüße Elli
flowers.png
Verfasst am: 01.10.2020 15:16
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-silke
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2018
Themenersteller
Dabei seit: 11.03.2018
Rauchfrei seit: 1000 Tagen
Beiträge: 2019
Liebe Paumily,

herzlich willkommen und schön, dass Du Dich angemeldet hast. Noch schöner allerdings ist Deine fantastische Ansammlung von rauchfreien Tagen. Das ist ein richtig toller Start. Da werden sich noch viele Tage anschließen, da bin ich mir sicher!

Unser Forum funktioniert vielleicht ein wenig anders als andere- zugegeben. Aber ich bin mir sicher, Du steigst da schnell durch.
Wir haben hier alle eigene Bereiche, auch "Thread" oder liebevoll "Wohnzimmer" genannt. Du könntest Dir auch einen eröffnen, dann bist Du direkt für alle erreichbar. Jetzt gerade bist Du in meinem Thread, und das ist auch gut so icon_wink.gif!
Ich schicke Dir eine Anleitung über die Privaten Nachrichten.
In Deinem Thread schreiben Dir die anderen. Du kannst entweder in Deinem eigenen Thread antworten, oder (eher üblich) im Wohnzimmer desjenigen. Das findest Du, indem Du unter dem jeweils Geschriebenen auf "Profil" klickst, dann öffnet sich einen neue, recht selbst erklärende Maske.
Klingt jetzt alles ein klein wenig kompliziert, im Grunde ist es simpel.

Erzähl` doch mal ein bisschen- wie lange und wie viel hast Du geraucht? Warum genau möchtest Du rauchfrei leben, was ist Deine Motivation?
Was hilft Dir über Schmachter hinweg? Und wie genau lenkst Du Dich ab?

Freue mich, von Dir zu hören und ein bisschen ins Gespräch zu kommen!

LG, Silke (PN ist unterwegs.....icon_wink.gif)



[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 01.10.2020 um 15:19.]
Verfasst am: 09.10.2020 17:12
Mona1961
Dabei seit: 18.09.2020
Beiträge: 51
Liebe Silke,

ich hoffe, dies ist dein richtiges Wohnzimmer. Wollte ich mich für deinen Besuch, den Trost und die Vorschläge zur Erleichterung des Ausstiegs bedanken.

Nikotinpflaster hatte ich versucht, die haben mir von all meinen Hilfsmittelchen leider am wenigsten geholfen. Zusammen mit Akupunktur und Hypnose. Ich hatte schon eine E-Zigarette. Hab sie immer noch im Schrank liegen. Akupunktur ginge vielleicht, wenn es ne richtige Rauchstoppakupunktur ist. Es ist dieses etwas kratzende Gefühl in der Brust, das ich vermisse.
Und ich hasse das Gefühl, nicht ausreichend Luft zu bekommen, wenn ich n Schmachter hab. Ich bekomme aber durchaus genug Luft. Und dieses enge Gefühl in der Brust ist schon mit dem ersten Zug weg. Die Rauch-Sauerstoff-Mischung kann ich bis zu den Zehenspitzen durchatmen. Nur wenn ich Schmachter hab, geht die Luft nicht rein. Bleibt direkt in Brustbeinhöhe stecken und weiter geht es nicht. Völlig unsinnig, aber sehr unangenehm.

Am besten haben die Pillen geholfen, die ich jetzt hatte. Die hätte man aber besser ausschleichen sollen und nicht wie ich mit Ende der Packung einfach aufhören.

Werde noch mal mit meinem Arzt sprechen. Muss am Dienstag sowieso hin.

Ich wünsche dir erstmal einen schönen rauchfreien Abend.

Liebe Grüße

Mona und ein ungeduldigerDrache_zum_Dampf_ablassen.gif

Verfasst am: 25.10.2020 19:59
Tinka76
Dabei seit: 19.10.2020
Rauchfrei seit: 36 Tagen
Beiträge: 209
Einen schönen guten Abend Silke,

vielen Dank, dass du so aufmerksam nach mit " schaust", es tut echt gut nicht alleine zu sein.

Nun ist Tag fünf bald geschafft und damit bin ich morgen Abend schon doppelt so weit gekommen wie beim Versuch vorher und im Moment gebe ich mich mit doppelt so weit auch nicht zufrieden! icon_wink.gif

Die Schmachter machen mich zum Teil echt wuschig... aber ich komme ganz gut zurecht. Oft brauche ich mehrere Abläufe rauszufinden was geht. So wollte ich an Tag drei eine Phantasiereise in den Wald machen zum runterkommen und bereits am Waldrand hatte ich so ne Hasskante auf den mega tiefenentspannten Typen, dass ich ihn schon im real Life suchen und vor's Schienbein treten wollte...ich habe umgestellt auf laute und hibbelig Musik und getanzt, das war's dann damit ging's. Am Ende muss ich viel noch probieren.

Aber heute ist ein guter guter guter Tag...das Husten hat recht bald nach dem Aufstehen aufgehört...einfach so...jetzt abends merke ich wieder ein bissel und morgen früh werd ich wieder einiges loswerden wollen...aber den ganzen Tag dazwischen nicht gehustet! Und dann habe ich soviel leichter geatmet als da kein Husten war und die latente Übelkeit vom Entzug ist weg und endlich kann ich futtern! Und dann hat mich hier eine Geschichte daran erinnert wie wichtig es bei meinem ersten rauchstopp damals war, dass ich es mir ERLAUBE zu rauchen und eben damit lebe, dass ich es nicht WILL...die letzten Tage war ich zu sehr bei ich WILL rauchen aber DARF Nicht... da sieht man wieder wie die Psyche in der Abhängigkeit einen zur absolut falschen Formulierung verleitet und wieviel Aufschwung das bringt es zu bemerken u d zu korrigieren...

Huch! Ich komme ins labern! Kurz es geht mir heute besser und heute freue ich mich glaube ich das erste mal so richtig über mich und meinen Entschluss!

Hab du einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche!

Liebe Grüße
Tinka

Verfasst am: 28.10.2020 15:37
rauchfrei-2007
Dabei seit: 19.07.2020
Rauchfrei seit: 131 Tagen
Beiträge: 65
Einen wunderschönen guten Tag liebe Silke

und vielen Dank für Dein Vorbeischauen und Deine Glückwünsche
zu meiner Dreistelligkeit.
Ohoh meine Nichtraucher-App, da bin ich jedesmal total platt,
wenn ich sehe, zu welchen Summen sich € und Giftstoffe innerhalb
kurzer Zeit akkumulieren icon_redface.gif
Mir wird auch angezeigt, was ich in all den Jahren zuvor in mich
reinzog und sinnlos in die Luft blies icon_redface.gificon_redface.gificon_redface.gif
Ich hab in meinem Leben schon einige Dummheiten gemacht,
Rauchen war die Allerallerdümmste.

Liebe Silke vielen, lieben Dank für Deine Begleitung.

Ich wünsch Dir alles, alles Gute.
Komm gesund durch diese momentan schwierige Zeit.

Herzlichen Gruß
Romi
Verfasst am: 16.11.2020 16:10
*Ulla*
Dabei seit: 13.11.2020
Rauchfrei seit: 6 Tagen
Beiträge: 121
Liebe Silke!
Ich gratuliere dir herzlich zu
flowerblue.png 990 Tagen flowerblue.png

Den Sekt stell ich schon mal kalt.
Nur noch 10 Tage .....
Boah, dann hast du da die 1000 stehen.
Da kannst du aber sehr zufrieden mit dir sein!

Liebe Grüße von Ulla
und der Rauchfrei in den Herbst - goldener Oktober 2020 Truppe
locotoy.png

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.2020 um 17:16.]
Verfasst am: 24.11.2020 13:08
Asbachgirl
Dabei seit: 03.01.2018
Rauchfrei seit: 1000 Tagen
Beiträge: 3479
Liebe Silke! Smile_Umarmung.gif
Morgen ist schon ein kleiner Feiertag für uns... icon_smile.gif Und dann übermorgen erst! Riesengrinser.gif Freue mich sehr auf die Feier im Club... icon_wink.gif

ballonsheart.png

Heute habe ich schon einen kleinen Spaziergang durchs Dorf gemacht, jetzt muss ich mal gucken, wie ich den weiteren Tag rum kriege. Immerhin darf ich am Samstag endlich mal wieder zu meinen Eltern!

rose.gif

Hab noch einen schönen rauchfreien Dienstag!
Und bleibe gesund!
Ganz liebe Grüße Stefanie
❤️
Verfasst am: 25.11.2020 09:42
Sakara
Dabei seit: 08.09.2020
Rauchfrei seit: 145 Tagen
Beiträge: 132
Hallöchen Silke,

heart.pnglichen Glückwunsch zu
999 Tagen Rauchfreiheit - das finde ich Spitzegefuehle_smilie_0236.gif

Da bei uns die Sonne scheint, sende ich Dir ein bischen davon
sun.gif und wünsche Dir einen wunderschönen Tag

liebe Grüße
Jutta