Zauberwald


Verfasst am: 08.04.2019 06:36
Matilda58
Dabei seit: 28.07.2018
Rauchfrei seit: 930 Tagen
Beiträge: 587
Bevor die Woche startet - Kraft, eventuell auch Zauberkraft tanken - hier im Wald.

Guten Morgen meine liebe Heike, eigentlich wollte ich am Samstag eine Reise durch unser virtuelles Städtchen machen. Bin aber dann an den wunderschönen Posts und Geschichten von Paul "hängengeblieben" - habe nur gelesen, gelesen, gelesen bevor die Zaubertinte verblasst.

Kannst du dich noch an die tolle Geschichte zu deiner Griechenparty erinnern...
Paul hatte die Gabe, seine phantasievollen Gedanken gefühlvoll zu verschriftlichen und es gibt einen Satz, den ich verinnerlicht habe. Sinngemäß - ich habe mir jahrelang das Rauchen schön geredet, da kann ich mir auch das Nichtmehrrauchen schön reden. Er ist inzwischen auf fruchtbaren Boden in meinem kleinen "Gedankengarten" gestoßen und ich kann sehen wie die kleinen Keimlinge wachsen und wachsen und wachsen...
In diesem Sinne, wünsche ich einen schönen Start in die Woche.
Sonnige Grüße
Matilda - befreit
Verfasst am: 10.04.2019 21:09
FrauAP
Dabei seit: 18.02.2019
Rauchfrei seit: 706 Tagen
Beiträge: 271
Kaputtlachsmile.gif
Schon klar! !!
Kaputtlachsmile.gif
Verfasst am: 10.04.2019 23:21
ehem.-rauchfrei-lotse-michael
Dabei seit: 27.03.2019
Rauchfrei seit: 878 Tagen
Beiträge: 263
Liebe Perle Heike Pearle....Danke dass Du schon wieder an mich gedacht hast, das berührt mich immer wieder. Es tut sooooo gut von Dir was nettes zu lesen....erhalte mir das bitte!
Keep on your good work, Michael...und noch immer sind ca. 60 Tage zwischen uns...nicht mehr und nicht weniger.....super!
Verfasst am: 12.04.2019 09:07
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-heike
Rauchfrei-Lotse seit: 04/2020
Themenersteller
Dabei seit: 20.12.2018
Rauchfrei seit: 941 Tagen
Beiträge: 1483
SOS SOS SOS SOS

habe meinen 15-jährigen beim Rauchen erwischt. Bitte Vorschläge wie ich das richtig angehe, also so, dass er möglichst nicht direkt dabei bleibt. Bitte alle bedenken, er ist Pubertier und für vernünftige Argumente nicht zugänglich. Das funktioniert nicht mal bei Themen wie duschen oder Zähne putzen.

In äußerst ratloser Stimmung Heike
Verfasst am: 12.04.2019 09:45
Nomade
Dabei seit: 02.09.2017
Rauchfrei seit: 1242 Tagen
Beiträge: 3455
Moin Heike,

mir fällt da nur 'ne Radikalkur ein:
Kaufst 'ne Schachtel Gauloi... ohne Filter natürlich (gibt's die auch als BigPack?), zwei drei Zigarren und irgendwelche Zigarillos und setzt Dich morgen oder übermorgen früh mit ihm hin.
"Du willst rauchen? O.K. - rauch - alles. Jetzt und hier. Du brauchst keine Angst zu haben, wenn es den ganzen Tag dauert, dauert's eben, aber rauch'."
(Und sag ihm nicht, daß Zigarren nicht "auf Lunge" geraucht werden!)

So hat meine Oma mal meinen Vater und dessen Bruder vom Verlangen nach Alkohol "geheilt", als sie so 16-17 waren. Das heißt aber natürlich nicht, daß sie später keinen Alkohol oder auch mal zuviel getrunken haben, als sie erwachsen waren....
Aber als Jugendliche haben sie eben alles in sich hinein geschüttet (Bier, Weinbrand, Wodka, Liköre....) was meine Oma so besorgt hatte - war denen dann schlecht....vomit2.gif und sie zumindest vorerst "kuriert".

Das heißt, "auf ewig" hast Du eh keinen Einfluß drauf - unser schlechtes Vorbild (geht mir genauso - meiner ist aber nun schon fast 27 und raucht - auch, wenn er mich bewundert für's Aufhören und Durchhalten) hat da leider (zu) viel bewirkt....icon_cry.gif

Ich drück' Dir die Daumen, daß Ihr "die Kurve kriegt".
Alles Liebe
de Nomade Smile_Umarmung.gif

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 12.04.2019 um 09:47.]
Verfasst am: 12.04.2019 09:53
Berjac
Dabei seit: 15.01.2019
Rauchfrei seit: 735 Tagen
Beiträge: 380
hallo liebe Heike,
leider ist das sehr individuell
was für einen Charakter hat er .....ängstlich ....schüchtern.....draufgänger....ect.
bei einigen hilft drohen wie.... wenn ich dich noch einmal erwische nehme ich dir dein Handy weg oder Plays.... ect
entzug oder kürzung des Taschengeldes um den Kauf vorzubeugen
da er ja leider für Argumente nicht zugänglich ist ( was Normal ist in dem Alter)
ist ja leider schwierig da man in dem alter ja cool und erwachsen ist und rauchen gehört halt dazubanghead.gifbanghead.gifbanghead.gif
die giftstoffe der Zigaretten drucken einfach auf seinem schreibtisch legen und hoffen das er es liest

vergessen wir nicht wie TEUER Zigaretten sind

ich hoffe dir etwas geholfen zu haben

Liebe grüße
Jacky

Verfasst am: 12.04.2019 11:07
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-heike
Rauchfrei-Lotse seit: 04/2020
Themenersteller
Dabei seit: 20.12.2018
Rauchfrei seit: 941 Tagen
Beiträge: 1483
Au weia Nomade, ich will ihn doch nicht gleich töten....Kaputtlachsmile.gif Obwohl manchmal....

Ja Jacky, ich danke dir sehr, das dumme ist, ich habe auch mit 15 angefangen.

Danke Heike

Verfasst am: 12.04.2019 17:23
FrauAP
Dabei seit: 18.02.2019
Rauchfrei seit: 706 Tagen
Beiträge: 271
Ach je, diese Puber-Tiere. ..
Ich hatte mit 15/16 mitm Rauchen angefangen, da lag mein rauchender Vater grad sterbenskrank mit ner Lungenfibrose im Krankenhaus. .. Hatte mich nicht davon abgehalten. .. Meine Mutter, hochgradig verzweifelt, hatte mich angefleht, mit Geld bestochen, gewütet und geflennt. War mir wurscht.icon_redface.gif

Vielleicht ist das Motto "Balle flachhalten" s richtige?
Sag ihm, dass du es Sch... findest und dass du Vertrauen in ihn hast, dass er nicht so blöd is wie du selber und auf den Kack reinfällt...
Ich wünsche dir ein gutes Gelingen!
FrauAP
Verfasst am: 12.04.2019 17:49
Marion5
Dabei seit: 02.11.2018
Rauchfrei seit: 812 Tagen
Beiträge: 1292
Hallo Pearle, ich hab mehrere Pupertiere einigermaßen heil durch die Zeit bekommen. Alle Pupertiere haben schon deshalb nicht geraucht, weil ich geraucht habe. Nur das letzte hat leider kurz vor der Volljährigkeit damit angefangen. Aus meiner Erfahrung mit mehreren Pupertieren kann ich dir nur raten da kein großes Fass aufzumachen. Je mehr du machst, desto mehr Widerstand wird es leisten.

Zeig ihm, das du ihm vertraust und sei ehrlich, was deine Erfahrung mit der Raucherei betrifft. Das ist - glaube ich - das Beste, was du tun kannst.

Liebe Grüße und einen Sack voll Gelassenheit sendet dir
Marion5
Verfasst am: 12.04.2019 18:39
frido
Dabei seit: 08.08.2017
Rauchfrei seit: 1268 Tagen
Beiträge: 4334
Liebe Heike,
ich lese von deinen Ängsten um dein Kind, und kann dass sehr gut nachvollziehen.
Glaube mir ich bin diesbezüglich durch die Hölle gegangen. Ich spreche jetzt aber nicht nur von Zigaretten.

Es ist ganz klar, dass wir das Vorbild für unsere Kinder sind und unsere Ängste um sie, auch ganz allein unsere Ängste sind. Die kann uns niemand abnehmen.

Ich musste genau das lernen. Meine Ängste in den Griff bekommen. Dein Sohn mit seinen 15 Jahren weiß genau um deine Angst. Er weiß auch dass Rauchen eine Sucht ist und er sieht wie es dir dabei geht, von diesem Mist weg zu kommen.

Ich kann es nicht wirklich in Worte fassen, aber in meinem Fall, also unserem Fall zwischen meinem Sohn und mir ist die Kehrtwende eingetreten, als ich mit meinen Ängsten aufgehört habe. Leider war das ein weiter Weg.
Also wenn du mich fragst, eine schnelle Lösung wird es nicht geben.
Ich finde das wichtigste ist, dass du Zeit für ihn hast. Das ist etwas, dass ich total unterschätzt habe.
Ich wünsche dir, dass du eine gute Beziehung zu deinem Sohn hast.
Was das Rauchen angeht, kannst du für zu Hause ein stricktes Rauchverbot aussprechen und die Finazierung strikt unterlassen. Du weißt was ich damit meine, falls das Taschengeld auf einmal nicht mehr reicht.
Und wenn das ausgesprochen ist, dann ist 100%ige Einhaltung ein muss.
Kann sein, dass du das eine oder andere für Sinnvoll hältst.
Du hast um einen Rat gebeten, ich hab hier das geschrieben was meine Erfahrungen sind.
Liebe Grüße und alles Gute wünscht dir
Herta





[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 12.04.2019 um 19:36.]
Verfasst am: 13.04.2019 20:00
Klicker
Dabei seit: 05.11.2017
Rauchfrei seit: 1077 Tagen
Beiträge: 1829
Hi liebe Heike,

ohhh Fu..., herje. Eine heikle Situation mit Deinem Sohnemann. In erster Linie möchte ich Dir raten: Bleib bei Dir. Du hast geraucht, Du hast aufgehört. Punkt. Du hast Deine Erfahrungen gemacht und Du hast Konsequenzen gezogen. Schwing Dich da hinein, in diese Stimmung, wenn das Thema Rauchen mit Deinem Sohn hochkommt. Achte seinen Weg. Auch er hat (gute) Gründe dafür, dieses zu tun, was er tut. Was sind seine Gründe, wo sind die unerfüllten Wünsche welche er meint mit Rauchen erfüllen zu können und wie kann er sie anders befriedigen. Er möchte gesehen und ernst genommen werden. Wie jeder Mensch. Nimm ihn ernst. Schaffe Vertrauen. Schau ihn Dir an, diesen wunderbaren Jungen, gerade noch ein Kind und jetzt... Er ist ein eigenständiges Wesen und braucht genau dasselbe wie wir alle: Wertschätzung, Liebe, Wärme, Sicherheit. Und das gilt auch für Entscheidungen welche ihn aus unseren Augen gesehen eventuell nicht gut tun. Aber da muss er selbst drauf kommen. Das kann ihm niemand abnehmen. Aber Du kannst ihm dabei helfen, indem Du ihn als einen wunderbar wertvollen Menschen wahrnimmst.

Halt die Ohren steif, meine liebe Heike,

Alles Liebe,

Klicker

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 13.04.2019 um 20:02.]
Verfasst am: 13.04.2019 20:16
besuchvomklabauteraki
Dabei seit: 02.03.2019
Rauchfrei seit: 2105 Tagen
Beiträge: 4037
Liebe Heike ,
Kinder Jungendlich Probieren sich aus ,Wir haben es Doch auch gemacht oder nicht?
Das Wirst du nicht ändern Können .Und in dem Alter Ist Reden eh für die Katz ... Vertraue darauf was Du oder Ihr weit Vorher in ihm Reingelegt habt . Lebe das Nichtrauchen Vor ,Was Mir so Grade Einfällt Info Material z.b. von der BZgA offen rum liegen lassen über Lungen Krankheiten oder von der Krankenkasse ..... Könnte ein weg sein .
Ich Denke Druck ist nicht die Lösung . Mein Sohn hat es sehr schnell wieder gelassen weil Er Merkte es tut ihm nicht gut ,Er hat auch nie wieder angefangen . Sicher ist es nicht Leicht was Zu Zulassen aber auch Sie müssen ihre Erfahrungen machen ob es der Alkohol ist oder der Liebeskummer oder eben das Rauchen .In Watte Packen geht nicht . VLG Hans
Verfasst am: 14.04.2019 18:02
Maja007
Dabei seit: 02.10.2018
Rauchfrei seit: 835 Tagen
Beiträge: 311
Hallo Heike,

Ich komm bei meiner Runde auch durch deinen Zauberwald, um Danke zu sagen.
Es war schön , dass auch du auf meiner Trauminsel, vorbeigeschaut hast,.

Dir eine schöne Woche.

Es grüßt Marion
Verfasst am: 15.04.2019 19:34
besuchvomklabauteraki
Dabei seit: 02.03.2019
Rauchfrei seit: 2105 Tagen
Beiträge: 4037
sun-2.png290 Tage champballoongift.pngohne Rauch ,Klasse Sehr gut gemacht !valrose.gif
Ich Wünsche Dir Viel Kraft und Geduld und immer das Richtig Wort zu Richtigen Zeit . LG Hans
Verfasst am: 16.04.2019 10:26
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-heike
Rauchfrei-Lotse seit: 04/2020
Themenersteller
Dabei seit: 20.12.2018
Rauchfrei seit: 941 Tagen
Beiträge: 1483
Ihr Lieben, ich danke euch sehr für eure guten Ratschläge und verfolge vor allem den, den Herta mir gegeben hat: Zeit für ihn haben. Das ist sicher und da danke ich dir sehr, liebe Herta, ein Schwachpunkt. Er spielt Computerspiele oder macht irgendetwas bei Yutobe und ich weiß nicht so richtig was er da macht.
Er macht ganz tolle Sachen dort: Er covert Musiktitel, die er mag. Er singt das selbst und bearbeitet das dann mit einem Programm. Dann habe ich festgestellt, dass er das berüchtigte GTA spielt. Wohlgemerkt: Mit 15. Und ich bin ernüchtert, wie wenig ich von ihm wusste. Es kostet Kraft und Energie, die ich schon seit längerem nicht mehr übrig hatte. Mein Mann, wusste das alles erstaunlicherweise. Gut die beiden Jungs sind auch wie Pech und Schwefel.....
Rauchen anfangen will er eigentlich nicht, sagt er. Wir werden sehen....

Lieben Dank Heike
Verfasst am: 18.04.2019 19:10
Nomade
Dabei seit: 02.09.2017
Rauchfrei seit: 1242 Tagen
Beiträge: 3455
Liebe Heike,

ja, es ist schade, daß sich liebe Menschen hier konsequent verabschieden - wenn auch verständlich....
Ich (und sicher viele andere auch) würde mich trotzdem freuen, "gingst Du nicht so ganz"...., um mal die nicht-heilige Musikgruppe zu zitieren.
Klar - Dein Sohn, Dein Mann haben Priorität - trotzdem ist auch Dein Hiersein wichtig.
Bitte melde Dich nicht ab.

Dir und Deiner Familie schöne Osterfeiertage
wünscht von heart.png en
de (feiertags mal wieder arbeitende) Nomade Smile_Umarmung.gif
Verfasst am: 18.04.2019 19:48
Klicker
Dabei seit: 05.11.2017
Rauchfrei seit: 1077 Tagen
Beiträge: 1829
Ach meine liebe Heike, ich kann Dich gut verstehen... wir sind jetzt stabil rauchfrei, wir haben uns an das Abenteuer gewöhnt, vieles, was wir jetzt lesen haben wir in allen möglichen Drehungen und Wendungen bereits gelesen, oder selbst erlebt, oder selbst geschrieben... ein wenig kehrt Müdigkeit ein... Das ist doch alles normal. Und wenn liebgewonnene Weggefährten sich wieder ins RL verabschieden, dann bekommt das Gefühl Einsamkeit eine neue Schattierung - es wird ein wenig dunkler. Aber wir sind völlig frei in unserer Entscheidung, dass haben wir uns ja mit unserem Break zu Rauchen bestens bewiesen. Wir waren kreativ. Wir bleiben kreativ, ob hier im Forum oder im RL oder sonstwo. Jeder kann selbst entscheiden wie er sein Gemüt erhellt. In diesem Forum sind so viele wunderbare Menschen unterwegs, jeder / jede hat seine eigene Farbe, die eigene Tonart und auch Du gehörst dazu. Dank Dir haben wir den Forumshausener Boten, den Zauberwald viele schlaue, intelligente und emphatische, witzige und nachdenkliche Beiträge... Ich tät Dich vermissen und hoffe noch viel von Dir zu lesen. Deine journalistischen Beiträge zum Beispiel. Ich wüsste z. B. echt gerne wo der kiffende Bär rumhockte Und wer ihn wo so gesehen hat icon_biggrin.gif

So, jetzt wünsche ich Dir erst mal ein tolles Osterfest. Bis bald, meine liebe Heike. Smile_Umarmung.gif


Alles Liebe,

Klicker

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 18.04.2019 um 19:48.]
Verfasst am: 18.04.2019 19:52
Matilda58
Dabei seit: 28.07.2018
Rauchfrei seit: 930 Tagen
Beiträge: 587
Liebe Heike, deinen Zauberwald kann und will ich einfach nicht links liegen lassen. Hier komme ich immer wieder gerne her. Wie ich lesen konnte, war hier so Einiges los aber du hast von vielen lieben Menschen ja auch schon gute Ratschläge bekommen. Kindererziehung ist ein "Knochenjob" und man kann sich noch so sehr anstrengen - manchmal reicht das einfach nicht. Manchmal muss man aber auch einfach nur die Zeit für sich arbeiten lassen. Es gibt Dinge, die kann man nicht vermitteln - da müssen eigene Erfahrungen her.

Auch ich benötige aktuell mehr Zeit für das RL und schaffe es nicht mehr so häufig in unser virtuelles Städtchen. Komme aber immer wieder um im Kontakt zu bleiben weil ich glaube, dass die Intensität von Kommunikation mit lieben Menschen nicht unbedingt von der Frequenz abhängig ist.
Meine ehemaligen Studienkollegen sehe ich zum Beispiel nur einmal im Jahr, betrachte Sie aber dennoch als enge Freunde bzw. fühle mich sehr eng mit ihnen verbunden.

Ich wünsche dir und deiner Familie ein tolles Osterfest!
Ganz liebe Grüße
Matilda - befreit
Verfasst am: 18.04.2019 23:09
Klicker
Dabei seit: 05.11.2017
Rauchfrei seit: 1077 Tagen
Beiträge: 1829
Aaaah, den Trompete spielenden Bären meinst Du... Danke für die Aufklärung. Tja, ist nicht meine Verwandschaft.

Nochmals liebe Grüsse und

alles Liebe,

Klicker

rabbit.gif
Verfasst am: 18.04.2019 23:18
a.nna.bell
Dabei seit: 21.03.2019
Rauchfrei seit: 697 Tagen
Beiträge: 493
Hallo ihr, auch Klicker gemeint. Ich lese schon lange bei euch und ihr seid klasse. Vielleicht ändern sich eure Zeiten aber ihr seid für viele ein Vorbild. Bitte bleibt dabei. Lg