Noch eine Neue...


Verfasst am: 06.01.2019 08:47
Shattered
Themenersteller
Dabei seit: 05.01.2019
Rauchfrei seit: Heute
Beiträge: 16
Ich bin die Sandra, 44 Jahre alt und rauche seit ca. 30 Jahren.

Ich hab jetzt noch Tabak für 6 Zigaretten... Danach will ich mir keine mehr kaufen müßen. Hab seit ner Woche stark reduziert, schaffe es, Tagsüber nicht zu rauchen, aber die gute Morgen Zigarette schaffe ich nicht so richtig. Ich hoff, wenn der Tabak jetzt aus ist, das es klappt...
Hab schon gesundheitliche Einschränkungen. Asthma und Copd. Drum wäre es schon sehr wichtig für mich und natürlich das liebe Geld.
Versucht habe ich es noch nie. Hab aber jetzt jemanden, den ich täglich sehe, der Copd hat, und ich möchte nicht in ein paar Jahren so schlimm dran sein, das ist eigentlich meine größte Motivation. Schon mein Vater starb schon an Copd.

Vielleicht geht dann das Treppensteigen wieder leichter...

So, das war es erstmal, bei Fragen, einfach drauf los tippen!

Liebe Grüße Shattered





Verfasst am: 06.01.2019 10:08
Frido
Dabei seit: 08.08.2017
Rauchfrei seit: 533 Tagen
Beiträge: 2109
Hallo Sandra,
herzlich willkommen in der Gemeinschaft Gemeinschaft.png
der Aufhörwilligen...Der Anfänger...Der Starken und Sturen...Der Zweifler....Der Hinfaller und der glücklichen Nicht-mehr-RaucherSmile_Umarmung.gif
Heute soll es los gehen, hast Dich vorbereitet und schon ein wenig hier gelesen.
Bestimmt werden Dich im Laufe des Tages noch hilfsbereite Lotsen besuchen und Dir Hilfestellung geben.
Ich heiße Dich noch einmal willkommen und freue mich, dass Du dabei bist.
Wenn es eng wird, dann schreib hier. Du wirst sehen ,dass ist wirklich eine große Hilfe!
Liebe Grüße sendet Dir
Herta
Verfasst am: 06.01.2019 10:41
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-andreas
Rauchfrei-Lotse seit: 08/2013
Dabei seit: 18.06.2013
Rauchfrei seit: 2044 Tagen
Beiträge: 6567
Hallo Sandra, herzlich Willkommen und Glückwunsch zu Deinem Entschluss.

Meine lieber Kollege Meikel hat ebenfalls COPD, auch er ist ein guter Ansprechpartner für Dich. Ich bringe einfach mal einen Link zu seinem Wohnzimmer, damit Du ihn direkt anschreiben kannst: http://www.rauchfrei-info.de/community/forum/?tx_mmforum_pi1[action]=list_post&tx_mmforum_pi1[tid]=1942

Durch das Reduzieren konntest Du ja schon Eindrücke sammeln, wo es besonders kritisch werden könnte. Gerade morgens die erste ich für viele wirklich die wichtigste. Statt Zigarette könntest Du dir einen Saft oder Glas Wasser zum Kaffee gönnen, auch einen anderen Platz wählen um aus diesen festen Ritualen heraus zukommen.

Bestelle Dir das kostenlose Starterpaket der BZgA, besonders den Knetball fand ich sehr hilfreich, damit die Finger beschäftigt sind http://www.bzga.de/infomaterialien/foerderung-des-nichtrauchens/foerderung-des-nichtrauchens-informationsmaterialien-fuer-erwachsene/rauchfrei-startpaket/

Überlege Dir weitere Aufgaben, für die Momente wo Du bislang immer geraucht hast, die Dich ablenken können und auf andere Gedanken bringen.

Ich wünsche Dir viel Sturheit für den ersten Tag.

LG

Andreas
Verfasst am: 06.01.2019 12:41
Shattered
Themenersteller
Dabei seit: 05.01.2019
Rauchfrei seit: Heute
Beiträge: 16
Vielen lieben Dank für die nette Bergüßung.

Die links hab ich schon gleich getestet icon_wink.gif
Verfasst am: 07.01.2019 05:36
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-andreas
Rauchfrei-Lotse seit: 08/2013
Dabei seit: 18.06.2013
Rauchfrei seit: 2044 Tagen
Beiträge: 6567
Guten Morgen Sandra, für Deinen heutigen Start wünsche ich Dir viel Erfolg. Jeden Dienstag ist hier von 20-22 Uhr ein Chat, wo Du dich direkt mit anderen Teilnehmer austauschen kannst.

Auch sonst kannst Du jederzeit hier schreiben. Du wirst auf jeden Fall zeitnah eine Antwort bekommen.

Schöne, neue Woche

Andreas
Verfasst am: 07.01.2019 05:50
Shattered
Themenersteller
Dabei seit: 05.01.2019
Rauchfrei seit: Heute
Beiträge: 16
Lieber Andreas.
Ich hab gestern keine mehr geraucht. Auch heute der Kaffee ging auch ohne. Ich werde heute Abend Utensilien entfernen. Ich glaub dann ist es noch einfacher.
Danke ich werde im Chat vorbei schauen.
Vielen Dank

Shattered
Verfasst am: 07.01.2019 17:06
Shattered
Themenersteller
Dabei seit: 05.01.2019
Rauchfrei seit: Heute
Beiträge: 16
Phu, das war hart heute. Aber ich war stärker. Leider krieg ich Hunger ohne Ende. Ich bin schlank, aber trotzdem...
Was kann ich noch machen, um Essen zu vermeiden? Oder is das erstmal egal?
Und ich bin nur noch den Rauchern aus dem Weg gegangen... Das geht grad gar nichticon_eek.gif
Verfasst am: 07.01.2019 18:50
Sebster2.0
Dabei seit: 03.01.2019
Rauchfrei seit: 17 Tagen
Beiträge: 18
Uh ja, Raucher sind ganz schlimm, geht mir genauso. Auf Arbeit, oder morgens an der Haltestelle. banghead.gif
Ich persönlich sehe das so: wenn ich es schaffe langfristig mit dem Rauchen aufzuhören, dann ist es auch erstmal egal ob ich nen par Kilo zunehme. Die kann ich wenn ich dann wieder besser Luft bekomme und mehr Energie habe auch wieder runterschaffen, das Rauchen loswerden ist mir erstmal wichtiger.

Grüße,

Sebastian
Verfasst am: 07.01.2019 19:33
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-meikel
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2013
Dabei seit: 02.07.2013
Rauchfrei seit: 2018 Tagen
Beiträge: 0
Liebe Sandra,

du machst das alles richtig großartig, bis hier her. Jetzt also auch von mir ein herzliches Willkommen!

Du hattest dich in meinem Wohnzimmer 'EIN GROßES PROJEKT BRAUCHT GUTE VORBEREITUNG' gemeldet, da dachte ich mir, ich antworte dir am besten hier, in deiner Suite.

Zunächst möchte ich dich um Nachsicht bitten, dass wir dir hier keine medizinischen Ratschläge geben können und dürfen. Aber ich kann dir gerne davon berichten, welche Erfahrungen ich sammeln konnte.

Das erste, was mein Lungenfacharzt damals gemacht hat, war ein Blut-Test. Es gibt nämlich auch einen angeborenen Gen-Defekt, den sogenannten "Alpha-1-Antitrypsin-Mangel". Du hattest beschrieben, dass deine Atemwegserkrankungen erblich bedingt seien. Meinte du DAS damit?

Ich habe die allerbeste Erfahrung sammeln dürfen, indem ich jedes Jahr mindestens einmal eine Reha-Maßnahme gemacht hatte. Fünf Wochen lang in einer Reha-Klinik haben mir immer wieder neue Kraft und neuen Mut geben können. Neben einer Ernährungsberatung (ich habe massives Untergewicht), psychologischer Beratung und einem umfangreichen Bewegungsprogramm und obendrein noch eine grandiose, schmackhafte Ernährung, dieses Gesamtpaket ist einfach toll. Könntest du dir so etwas auch für dich vorstellen?

Als meine COPD festgestellt wurde, war ich auf "Stufe 2". Da dachte ich mir noch so, "och, das ist ja noch nicht so ausgeprägt, " und rauchte weiter. Ungefähr zwei Jahre später nahmen meine Luftprobleme zu, was mich wieder mal zum LuFa gehen ließ. "COPD Stufe 3," war die Diagnose. Dann bin ich zum ersten Mal in eine Reha gegangen. Und eine meiner ersten Fragen an die Ärzte dort, war, ob sich das auch zurückbilden könne. Mir wurde gesagt, dass diese Möglichkeit bestehe, z. B. aus der "Stufe 3" die "Stufe 2" zu erreichen. Voraussetzung hierfür sei der absolute Rauchstopp, sowie ein ausgeprägtes Sport- und Atemgymnastik -Programm. Was soll ich sagen? Inzwischen habe ich das Endstadium "Stufe 4" erreicht - jetzt geht es nur noch um die Verbesserung der Lebensqualität. Ich bin 24 Stunden am Tag auf Flüssig-Sauerstoff angewiesen, der Rentenantrag wurde Ende 2018 ohne lange Wartezeit bewilligt.

"DAS MONSTER IN MIR", so lautet auch der Titel eines anderen Wohnzimmers von mir. Wenn du Lust hast, lies dich doch dort mal ein. Schwerpunkt dort ist meine COPD.

Ein weiterer Punkt, den ich in den Rehas lernen durfte, war, zu erkennen, rechtzeitig Pausen zu machen und nicht erst, wenn ich gewaltig nach Luft japste. Und für die Atemtechnik gibt es tolle Übungen, die helfen, Atemnot zu lindern.

Auch wenn für dich keine Reha in Frage kommen sollte, bieten alle gesetzlichen Krankenversicherungen das DMP-PROGRAMM, das "Desease Management Program" an. Dabei lernst du viel über den Umgang mit den Atemwegserkrankungen. Ich sage immer, die Ärzte sind die Fachleute. Der Experte bin ich!

Liebe Sandra, was ich dir abschließend für heute noch mitgeben möchte, sind die "4 A's". Dabei geht es um den Umgang mit Suchtattacken während der Entwöhnungszeit.

1. Aufschieben
Das Verlangen wird auch ohne Zigarette vorbeigehen. Atmen Sie zum Beispiel zehnmal tief durch. Der Wunsch nach einer Zigarette wird allmählich schwächer. Oder machen Sie eine Entspannungsübung, zum Beispiel indem Sie einzelne Muskelgruppen wechselweise an- und entspannen (progressive Muskelrelaxation nach Jacobson). Nach der Entspannungsübung „schwenken“ Sie dann um und beschäftigen sich mit etwas ganz anderem (siehe auch vierter Tipp: Ablenken)

2. Ausweichen
Gehen Sie vorausschauend kritischen Situationen, wie Raucherpausen oder
Kneipenrunden, eine Zeit lang aus dem Weg. Geben Sie anderen, z. B. Kolleginnen und Kollegen, einen Hinweis, dass diese Situationen für Sie noch schwierig sind, und bitten Sie gegebenenfalls um Hilfe (z. B. keine Zigarette anbieten).

3. Abhauen
Entfernen Sie sich z. B. einfach aus einer Gruppe von Rauchenden bis Sie sich wieder besser fühlen. Ziehen Sie sich für einen Moment zurück und befolgen Sie Tipp 4.

4. Ablenken
Ersetzen Sie das Rauchen bewusst durch andere Tätigkeiten, die Spaß machen, Sie ablenken und auf keinen Fall mit dem Rauchen vereinbar sind. Rufen Sie beispielsweise jemanden an, der Sie auf Ihrem Weg in die Rauchfreiheit unterstützt hat. Wenn Sie zu Hause sind, können Sie auch für einige Minuten duschen. Oder machen Sie eine Atemübung. Legen Sie sich auf den Boden und entspannen Sie sich. In jedem Fall sollte die Tätigkeit ein angenehmes Gefühl in Ihnen auslösen.

So, das soll es für's erste gewesen sein. Ich wünsche dir einen schönen Abend, soweit möglich und BITTE melde dich hier im Forum, wenn's brennt, das bringt einen flugs auf andere Gedanken.

Lieben Gruß
Meikel
Verfasst am: 08.01.2019 05:26
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-andreas
Rauchfrei-Lotse seit: 08/2013
Dabei seit: 18.06.2013
Rauchfrei seit: 2044 Tagen
Beiträge: 6567
"Shattered" schrieb:

Phu, das war hart heute. Aber ich war stärker. Leider krieg ich Hunger ohne Ende. Ich bin schlank, aber trotzdem...
Was kann ich noch machen, um Essen zu vermeiden? Oder is das erstmal egal?
Und ich bin nur noch den Rauchern aus dem Weg gegangen... Das geht grad gar nichticon_eek.gif


Guten Morgen Sandra, es kann wirklich passieren, das de Körper nach einer Ersatzbefriedigung sucht, meistens Essen bzw. Süßes. Der Vorteil ist, das de Körper aber auch schnell zufrieden zu stellen ist, indem man Obst oder auch Gemüse-Snacks nimmt. Eine weitere Möglichkeit wäre, sich ein Ernährungstagebuch anzulegen, wo man alle Mahlzeiten, Snacks und Getränke einträgt. Die entsprechenden Kcal werden dann automatisch addiert und man kann sich besser kontrollieren. Man findet da wirklich gute, kostenlose im Internet oder als App.

Schönen Dienstag für Dich

Andreas
Verfasst am: 08.01.2019 05:34
Shattered
Themenersteller
Dabei seit: 05.01.2019
Rauchfrei seit: Heute
Beiträge: 16
Hallo Mikel.
Danke für deine ausführliche Antwort.
Der Test würde bei mir auch gemacht. Der war negativ.
Ich war vor ca. 2 Jahren das erstemal beim Lungendoc. Nach einem Asthma Anfall. Der zum Glück, nur einmal vorkam. Raus kam Copd und Asthma. Meine Werte sind durch die Medis relativ gut. Welche Stufe ich hab weiß ich leider nicht.
Das tut mir leid, zu lesen das du rund um die Uhr Sauerstoff brauchst. Ich bin zur Zeit in teilstationäre Behandlung, wegen der Psyche. Dort der Pfleger hat auch schon schlimme Copd. Nach ein paar Stufen jappst er wie ein Fisch am trockenen. Das machte mir bewusst, das es wirklich 5 vor 12 ist. Ich hab mich gestern auch akupunktieren lassen. Bilder mir ein das hilft etwas.
Der Tod von meinem Vater war fürchterlich... Er ist erstickt.

Ich trink gerade Kaffee. Die Lust zu rauchen hält sich in Grenzen. icon_smile.gif

Ich Idiot hab gestern beim tanken, automatisch ne Schachtel gekauft, die aber unangebrochen im Auto liegt. Da liegt sie gut.

So, das reicht erstmal. Muss mich fertig machen. Die Hunde müssen noch raus.

LG Sandra
Verfasst am: 08.01.2019 05:39
Shattered
Themenersteller
Dabei seit: 05.01.2019
Rauchfrei seit: Heute
Beiträge: 16
Hallo Andreas.
Ich hab eine Nichtraucher App schon am Handy.
Ich bin Gewichtsmäßig am unteren Limit. Ein paar Kilo mehr kann ich gut vertragen. Ich hoffe das es in ein oder zwei Wochen, besser kontrollieren lässt.

Danke für eure tollen Ratschläge. Und die nette Aufnahme!

Sandra
Verfasst am: 09.01.2019 04:23
Shattered
Themenersteller
Dabei seit: 05.01.2019
Rauchfrei seit: Heute
Beiträge: 16
Tag 2 gut rumbekommen. Aber es ist schon ganz schön zäh. Ich lenk mich ab so gut ich kann. Aber das Teufelchen is ganz schön laut.
Tagsüber geht es sehr gut. Aber jetzt kämpft ich. Das ist wohl der Entzug... Aber ich will nicht.
Stark bleiben...
Verfasst am: 09.01.2019 05:04
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-andreas
Rauchfrei-Lotse seit: 08/2013
Dabei seit: 18.06.2013
Rauchfrei seit: 2044 Tagen
Beiträge: 6567
Guten Morgen Sandra, es wird jeden Tag ein bisschen. Ablenkung und aussitzen ist da genau richtig. Was bringt Dich auf andere Gedanken?

Oftmals verläuft der Entzug in Wellen, wo nach einfachen Tage wieder ein Phase kommt, wo man mehr kämpfen muss. Lass Dich dadurch dann nicht verunsichern.

Ich wünsch Dir einen schönen Wochenteiler.

LG

Andreas
Verfasst am: 11.01.2019 15:45
ziliat
Dabei seit: 01.01.2019
Rauchfrei seit: 25 Tagen
Beiträge: 28
Hallo Sandra,


4 Tage Rauchfrei, prima, sei stark und mach weiter so. Für den Hungeranfall lege ich mir jetzt Obst und Gemüse"sticks" parat und nehme sie mit zur Arbeit. Täglich ein Spaziergang an der frischen Luft auch das hilft damit es nicht ausufert.

Gruß ziliat
Verfasst am: 11.01.2019 18:57
Shattered
Themenersteller
Dabei seit: 05.01.2019
Rauchfrei seit: Heute
Beiträge: 16
oh es geht. Ich kam seit 2 Tagen nicht zum Antworten rein...
Vielen Dank ziliat.

Es klappt nach wie vor. Ich habe auch keine mehr gekauft, obwohl sie schon auf dem Band lagen... Die volle Schachtel hab ich gestern verschenkt.
Ich komm gut zurecht. Der Druck hält sich in Grenzen. Auch das essen wird etwas besser.
Heute kam das Päckchen mit dem Ball, Kalender und Pfefferminz- Bonbons. Was eine gute Idee. und so lieb gemacht.icon_redface.gif
Jetzt kommt das Wochenende, was wieder etwas schwieriger ist, da ich zuhause sitz.
Ich hab 2 Hunde und geh viel spazieren, was auch gut hilft, da ich schon lange auf den Spaziergängen nicht mehr geraucht hab. Ich hab mir immer mehr Orte zum nichtrauchen gesucht.
Hat jemand ne Idee, wie ich den Gestank aus der Wohnung rausbekomm? Weißeln geht im Moment nicht. Ich wasch schon alles durch, lüfte so gut es geht, so daß ich nicht einfrier.
Kann es sein, daß meine Nase besser wird? Bilde ich mir zumindest ein...
Wenn ich ins Forum komme schreibe ich morgen wieder...

Lg Sandra
Verfasst am: 12.01.2019 00:21
stanzerl
Dabei seit: 27.12.2018
Rauchfrei seit: 20 Tagen
Beiträge: 53
Hallo Sandra,

erstmal herzlichen Glückwünsch zu 5 rauchfreien Tagen!!!champagne.png

Was den Geruch betrifft...hast du mal Essig aufgekocht und den Topf dann ins Zimmer gestellt?
Oder...was bestimmt angenehmer riecht...eine Duftlampe mit ätherischen Ölen aus dem
Bioladen/Reformhaus aufgestellt? Ich könnte mir vorstellen, dass z.b. Zitrusduft das Gemüffel
überdeckt...habs aber selbst nicht ausprobiert, da ich immer auf dem Balkon geraucht habe...
hm...während ich das schreibe, merke ich, dass mir das doch irgendwie fehlt...in Ruhe auf dem Balkon
zu sitzen und herumzuschauen und die Gedanken schweifen zu lassen...ich habs mal so ohne Zigarette
probiert,...war aber nicht dasselbe.

So, dann wünsch ich uns fürs Wochenende wenig Schmachter, viel Sturheit und Stärke und Frohsinn.
Halte durch!
LG vom Stanzerl
Verfasst am: 12.01.2019 05:10
Shattered
Themenersteller
Dabei seit: 05.01.2019
Rauchfrei seit: Heute
Beiträge: 16
Danke Stanzerl.
Das mit dem Essig werd ich mal probieren.

Ohja das kenn ich. Auf'm Balkon den Blick schweifen lassen... Ja, ich stimm dir zu, es ist nicht das selbe. Da fehlt was...Vielleicht weil alles so frisch ist.
Ich kann sehr sehr stur sein icon_biggrin.gif

Zum Kaffee. Da schmachte ich am meisten. Das ist die gefährlichste Situation. Aber, es is nix mehr da. Alles entsorgt.
Pech gehabticon_evil.gif
Der knautsch Ball tut gute Dienste.

Habt ihr auch soviel Schnee? Hier liegt n Meter. Und es schneit und schneit.

icon_biggrin.gif


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.2019 um 09:25.]
Verfasst am: 12.01.2019 13:48
stanzerl
Dabei seit: 27.12.2018
Rauchfrei seit: 20 Tagen
Beiträge: 53
Huhu Shattered,

ich nehm mal Platz auf deinem Wohnzimmersessel *plumps und ankuschel*

Ja, das mit dem Essen finde ich auch nicht so einfach und treibe als Ausgleich mehr Sport
(gestern Abend war ich schwimmen). Ich bin 53 und da is das Abnehmen nicht mehr so leicht
wie in jungen Jahren....grml...

Hehe....du meinst, auf dem Balkon fehlt uns das olle Zigarettengemüffel? icon_biggrin.gif
Es ist zu frisch....hihi...Aber ja....wehmütig denke ich an die 5 Balkonminuten der Zigarette zurück.
Vielleicht setze ich mich mal mit nem Karottenstick raus, den ich dann zwischen Zeigefinger
und Mittelfinger nehme *lol*

Ich trinke zum Glück keinen Kaffee...habe mir nun aber, da man ja als Schmachter-Ablenkung auch
trinken kann, eine ganze Palette ayurvedischen Tee besorgt...das geht über Tee namens "Lebensfreude"
bis hin zu Tee für "innere Harmonie"....sieht schön aus auf dem Küchenregal und wird manchmal auch
getrunken icon_wink.gif

Einen Knautschball habe ich leider nich *schnief*.

Ich wohn im Norden, da schneit es kaum...aber ihr tut mir echt leid im Süden...das is zu viel Schnee...
obwohl ich den eigentlich mag....aber zuviel is zuviel...

Dann wünsch ich dir mal ein Wochenende mit wenig Schnee und viel Erholung!
Herzliche Grüße vom Stanzerl
Verfasst am: 14.01.2019 04:59
Shattered
Themenersteller
Dabei seit: 05.01.2019
Rauchfrei seit: Heute
Beiträge: 16
Hallo stanzerl.
Gerne darfst du Platz nehmen.
Übers Wochenende hab ich viel gegessen. Hatte wie erwartet, viel Schmacht. Das Wetter war so schlecht. Man konnte kaum raus. Ja. Ich bin viel mit den Hunden an der frischen Luft.
Aber im dauerregen mit Sturm mag ich auch nicht so.
Morgens brauch ich Kaffee zum munter werden. Tee trink ich tagsüber.
Grad im Moment... Zum Glück is nix zum rauchen da.
Aber ich will stark sein und bleiben... Das Teufelchen mundtot zu bekommen. Wird noch schwer...icon_evil.gif

Heute wird ein schwerer Tag. Haben ein schwieriges Thema in der Therapie... Uff. Hab mir einen denkbar blöden Termin zum aufhören ausgesucht.
Naja. Wird schon werden