Auch hier gibt es ne neue Rauchfrei-Bude


Verfasst am: 06.03.2019 13:33
gosamigo
Themenersteller
Dabei seit: 05.03.2019
Rauchfrei seit: 572 Tagen
Beiträge: 506
Hallo an alle,

seit dem 01.03.2019 wird hier nicht mehr geraucht. Für jemand der über 30 Jahre geraucht hat und zum 50 ten aufgehört hat geht das echt erstaunlich gut.
Echt ätzend sind nur dies blöden Stimmungsschwankungen. Ich hoffe ich habe anschließend noch Freundeicon_confused.gif
Naja, wenn es zu blöd wird werde ich hier ein bisschen rumjammern und hoffe auf tröstende Worte von Leidensgenossen.icon_smile.gif

Liebe Grüße von der Neuenballoonmix.gif






Verfasst am: 06.03.2019 13:47
Socke123
Dabei seit: 08.01.2017
Rauchfrei seit: 1350 Tagen
Beiträge: 4055
Moin "Gosi" (ich fass mich ma kurzicon_razz.gif),

erstmal ein herzliches Willkommen; hier biste in bester Gesellschaft.

Von himmelhochjauchzend bis zutodebetrübt; alle Stimmungslagen kriegste jetzt unvernebelt mit voller Wucht ab. Ich fürchte, da musste durchicon_redface.gif.

Hast fast schon die erste Woche geschafft! Toll gemacht.

flowerblue.png

Was könnte helfen? Hm,... versuch mal zu überlegen, was dir ein gutes Gefühl gibt. Gönn dir was und tu dir Gutes. Belohn dich für deine Stärke gegen die Kippen.

Und jep, jammern is hier absolut anjesacht. Immer raus damit. Alles was hilft ist erlaubticon_razz.gif.

Aber eins kann ich dir feste versprechen: Es wird besser. Irgendwannicon_rolleyes.gif

medal.png stell dich ma ne Pott Jeduld hier parat.

Meld dich, wenns klemmt, hörste?

Alles Jute - wünscht die olle Socke
Verfasst am: 06.03.2019 13:48
Nomade
Dabei seit: 02.09.2017
Rauchfrei seit: 1117 Tagen
Beiträge: 3241
Moin Amigo,

und herzlich willkommen in der Gemeinschaft.png

Machste genau richtig - wenn's Probleme gibt - hier ausheulen....
Wenn Du Fragen hast - hier stellen...
Unter dem grünen Reiter "Aufhören" gibt's auch viele gute Tips....

Den körperlichen Entzug hast Du so gut wie durch, jetzt kommt es noch darauf an, Gewohnheiten zu verändern, die bisher fest mit dem Rauchen verbunden gewesen sind bei Dir.... das Nachdenken darüber, in welchen Situationen, aus welchen (eingebildeten bzw. eingeredeten) Gründen Du mal zur Zigarette gegriffen hast....
All' dies kann Dir helfen, Rückfälle zu vermeiden.

Viel Erfolg auf Deinem weiteren Weg
in die Rauchfreiheit
wünscht
Nomade

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 06.03.2019 um 13:49.]
Verfasst am: 06.03.2019 13:51
frido
Dabei seit: 08.08.2017
Rauchfrei seit: 1143 Tagen
Beiträge: 3988
Herzlich willkommen in der Runde Gemeinschaft.png
liebe gosamigo!

eigentlich will ich ja eine Runde zum SchwimmenKaputtlachsmile.gif

aber dass mach ich gleich noch.

Erstmal gratuliere ich Dir zu Deinem Entschluss rauchfrei zu werden. Wenn ich dir jetzt erzähle, dass ich genau das auch zu meinem 50igsten machen wollte... na ja, du wirst es mir nicht glauben. Aber es ist soRiesengrinser.gif

Aber was erzähl ich hier von mir, es geht erstmal um Dich.

Echt ätzend sind nur dies blöden Stimmungsschwankungen. Ich hoffe ich habe anschließend noch Freunde
Naja, wenn es zu blöd wird werde ich hier ein bisschen rumjammern und hoffe auf tröstende Worte von Leidensgenossen.


Da bist Du hier genau richtig, Du kannst uns von Deinen Stimmungsschwankungen und noch viel mehr von Dir erzählen!
Du hast die ersten Tage schon geschafft, wie geht´s Dir damit? Ich finde ja, dass der Anfang vom Aufhören die Allergrößte Schwierigkeit ist. Jetzt heißt es ….
die nächste wird nicht geraucht!
Wie man das macht:
da gibt´s hier viel zu lesen und liebe RauchfreiFreunde die Dir dazu die Besten Tipps geben werden.

Ich muss los...bis bald und
liebe Grüße
Herta


Verfasst am: 06.03.2019 13:56
FrauAP
Dabei seit: 18.02.2019
Rauchfrei seit: 581 Tagen
Beiträge: 271
Hallo!
Hab auch nach vielen Raucherjahren endlich die Kurve gekriegt, seit zwo Wochen.
Freunde? Was sind Freunde? ??Riesengrinser.gif
Ich hoffe auch, dass die nicht nachtragend sind! Bin so aggressiv zwischenzeitlich, dass ich froh bin, wenn ich niemanden verhaue. Zum Glück gehen diese sonderbaren Stimmungen so schnell rum, wie sie kommen.
Und s wird besser mit der Zeit. Sagen alle hier. Wir werden es sehen! icon_razz.gif
So, ich geh mal gucken, wo die nächste Schlägerei im Gange ist! Kaputtlachsmile.gif
Bis bald, FrauAP.
Verfasst am: 06.03.2019 14:38
gosamigo
Themenersteller
Dabei seit: 05.03.2019
Rauchfrei seit: 572 Tagen
Beiträge: 506
Danke für den tollen Empfang.
Ich habe mich Entschlossen aufzuhören weil sich nicht mehr ignorieren lässt daß das Rauchen Spuren hinterlässt. Der 50ste Geburtstag war mein Stichtag. Am Freitag nach Weiberfastnacht war es dann soweit. Ich fuehl mich gut damit. Geraucht hab ich so ca 15 bis 20 Zigaretten am Tag. Viele aus Stress im Job. Ich hab vor 3 Jahren schon mal aufgehört und leider nach einem Jahr wieder angefangen. Wie blöd kann man sein.
Im Moment muss ich alles neu justieren. Kaffee schmeckt nicht mehr, Shampoo riecht komisch usw.
Ich fieber der ersten Woche entgegen. Bin auch ein wenig stolz auf mich.

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 06.03.2019 um 14:40.]
Verfasst am: 06.03.2019 16:11
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-lydia
Dabei seit: 23.05.2014
Rauchfrei seit: 2313 Tagen
Beiträge: 4105
Guten Tag Gosamigo,

auch von mir noch ein herzliches Willkommen in unserer kleinen Aufhörerrunde! Und meine Gratulation zu den fünf Tagen, die Du schon im Gepäck mitbringst. Und ja, da kannst Du mit Fug und Recht auch schon mal ein bißchen stolz drauf sein. Weißt Du denn, daß man sich im Entzug und der Entwöhnung öfters mal belohnen soll? Es hebt die Laune und die Motivation, spricht das Belohnungssystem im Gehirn an, welches durch das Nikotin wie so viele unserer Empfindungen etwa fehlgeleitet ist, und gibt Dir einfach das Gefühl, daß beim Rauchstopp echt was für Dich herausspringt, auch wenn die Entwöhnung noch nicht abgeschlossen ist. Der richtige Zeitpunkt für Belohnung ist ein gewuppter Meilenstein (bzw. was Du als solchen definierst, eine Woche, zwei Wochen, ein Monat, 27 komma 35 Tage...), eine gestemmte schwierige Situation oder einfach wenn Du das Gefühl hast, Du könntest jetzt eine Belohnung brauchen, und Belohnung selber ist, was Du darunter verstehst (ins Café gehen, Dir einen Spaziergang nur für Dich gönnen, Schaumbad, Kino, neue Deko,... bei mir waren es Düfte). Also genehmige Dir was, Du hast völlig Recht, auf Deine fünf Tage stolz zu sein!

Die Stimmungsschwankungen, die Du hier beschreibst, sind allseits gute Bekannte. Viele erleben in der ersten Rauchfreizeit, daß ihre Laune komplett aus dem Gleichgewicht gerät. Das kann sich in Traurigkeit äußern, auch in Streitlustigkeit, Aggression oder einfach Mürrischkeit. Bitte laß das einfach mal eine Zeitlang zu, es ist nicht unnormal und zeigt, daß sich gerade etwas ändert, daß Du entwöhnst, daß sich Deine Psyche damit auseinandersetzt. Klar bekommen unsere Mitmenschen das auch mal ab - wie gehst Du damit um? Kannst Du offen sein und sagen, daß Du jetzt eben das Rauchen aufhörst und daher um etwas Kredit bittest? Viele können damit viel besser umgehen als wenn Du einfach ohne Erklärung unwirsch bist. Du wirst wissen, bei wem Du das so probieren kannst, und möglicherweise überrascht sein, inwieweit Dir da entgegen gekommen wird. Zusätzlich kannst Du, das hat eine frühere Lotsenkollegin in ihrer Aufhörerzeit praktiziert, ja für freundlichen Ausgleich sorgen: besagte Kollegin hatte in der Zeit ein Glas Gummibärchen auf ihrem Schreibtisch stehen, in das jeder mal reingreifen durfte, der es abbekommen hat. Oder Du kannst Kuchen backen, Lieblingsmahlzeiten zubereiten, irgendsowas... vielleicht fällt es Dir selbst dann auch leichter, Dich im momentanen Zustand zu akzeptieren, denn das darfst Du! Es ist auch keiner von Dauer, Du findest wieder zu Deiner Balance zurück - aus meiner eigenen Erfahrung raus kann ich es Dir versprechen.

Es kann auch sein, daß Deine Geruchswahrnehmung vorübergehend mal nicht die Veränderung erfährt, die Du Dir vielleicht erwünscht hast. Die Entgiftung verläuft ja auch über Haut und Schleimhäute, diese sind daher vorübergehend auch in ihrer Funktion etwas beeinträchtigt. Mir ging es nach dem Rauchstopp zum Beispiel so, daß ich alles als irgendwie versalzen empfunden habe. (Auch Schokolade.) Igitt. Gib Deinem Körper Zeit, sich zu regenerieren. Ich denke Deine Empfindungen normalisieren sich bald - meine Schokolade schmeckt auch wieder süß. Und wenn der Kaffee dann immer noch komisch schmeckt, experimentiere mit den Sorten und der Stärke herum. Es kann durchaus sein, daß Du den Kaffee aufgrund des Rauchens länger nicht so wahrgenommen hast, wie er tatsächlich ist und daß er so, wie er jetzt ist, gar nicht Deinem eigentlichen, wahren, eigenen Geschmack entspricht. Das Rauchen selber nimmt uns da viel von unseren Geschmacks- und Geruchswahrnehmungen.

Ich freu mich auch mit Dir über Deine fünf Tage! Auf daß es bald mehr werden. Laß jederzeit gerne von Dir hören - auch wenn es Jammern ist, das ist hier völlig angebracht, nicht außergewöhnlich, muß einfach auch mal sein in der Entwöhnung, und wo solltest Du denn, wenn nicht hier, wo es jeder nachvollziehen kann. Weiterhin gutes Gelingen wünscht Dir

Lydia
Verfasst am: 07.03.2019 07:18
gosamigo
Themenersteller
Dabei seit: 05.03.2019
Rauchfrei seit: 572 Tagen
Beiträge: 506
Hallo an alle,
6. TAG OHNE
Verfasst am: 07.03.2019 07:25
gosamigo
Themenersteller
Dabei seit: 05.03.2019
Rauchfrei seit: 572 Tagen
Beiträge: 506
Hey, wo ist der Rest meines Post?
Also nochmal, die Belohnung für 6 Tage durchhalten gab es gestern Abend. Hundesport mit dem Gos, und was soll ich sagen, Frauchen kann wieder länger icon_cool.gif, mitlaufen ohne aus der Puste zu kommenicon_razz.gif
Ich wünsche allen einen tollen Tag und genießt ihn.

Liebe Grüße Claudiaheart.png

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.2019 um 07:28.]
Verfasst am: 07.03.2019 15:08
gosamigo
Themenersteller
Dabei seit: 05.03.2019
Rauchfrei seit: 572 Tagen
Beiträge: 506
Heute ist ein sch..... Tag
Nur blöde Arbeit. Normal würde ich jetzt eine rauchen gehen. Aber was ist schon normal. Ich werde standhaft bleiben. Werde ich..... Ganz bestimmt. Ich habe ja schon fast die Woche voll. Hilfeeee brauche Zuspruch
Verfasst am: 07.03.2019 15:17
Nomade
Dabei seit: 02.09.2017
Rauchfrei seit: 1117 Tagen
Beiträge: 3241
Hallöle,

geh' doch mal auf die Blümchenwiese - da wird Uli heute gefeiert, weil sie 50 Tage rauchfrei geschafft hat....
Läßte Dir von Tonino 'ne schöne Pizza kredenzen und schon sieht die rauchfreie Welt viel besser aus - und ein Ansporn, durchzuhalten ist es auch.... Riesengrinser.gif

Denk' mal dran, wie lange Du geraucht hast - das eliminiert sich leider nicht in ein paar Tagen....icon_redface.gif

Aber Du wirst es schaffen
glaubt jedenfalls
de Nomade
Verfasst am: 07.03.2019 15:53
FrauAP
Dabei seit: 18.02.2019
Rauchfrei seit: 581 Tagen
Beiträge: 271
Yes. Scheißtag. Seh ich auch so.
Krankgeschrieben. Keine Stimme. Handy macht Mucken. Kranker Bub schlaucht. Und Dreckswetter!!!
Aber ich könnte wetten, mit Kippen wäre es auch nicht besser! Kaputtlachsmile.gif
Da müssten wir uns auch noch Gedanken machen, ob die Kippen langen und sowas!!!Riesengrinser.gif
Komm, wir freuen uns n bissel darüber, dass wir nicht rauchen!
Smile_Umarmung.gif
LG, FrauAP
Verfasst am: 07.03.2019 16:18
Rooni75
Dabei seit: 04.03.2019
Rauchfrei seit: 585 Tagen
Beiträge: 172
Hey lieben Dank für den Besuch!
Du hast Recht nicht beschweren, sondern mich darüber freuenicon_lol.gif
Lg Rooni
Verfasst am: 08.03.2019 08:27
gosamigo
Themenersteller
Dabei seit: 05.03.2019
Rauchfrei seit: 572 Tagen
Beiträge: 506
Heute ist die erst Woche rum.
Ich bin wieder ein ganz klein bisschen stolz auf mich.
Allen ein von Herzen kommendes Danke die mir gestern so viel Mut zugesprochen
haben. Ihr seid echt toll. Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende und genießt es ballonsheart.png
Verfasst am: 08.03.2019 08:31
Baldso
Dabei seit: 10.01.2019
Rauchfrei seit: 743 Tagen
Beiträge: 1972
Salü gosamigo

gratuliere Dir zu einer Woche. Stark gemacht. Weiter so. Du kannst wirklich stolz auf Dich sein. Mein Hund ist überrascht, dass sein Herrchen so mitlaufen mag. Freue Dich auf die positiven Veränderungen. Wünsche Dir ein gutes Wochenende. Lg baldso
Verfasst am: 09.03.2019 15:07
gosamigo
Themenersteller
Dabei seit: 05.03.2019
Rauchfrei seit: 572 Tagen
Beiträge: 506
Danke fuer die lieben Wünsche. Mir geht es heute sehr gut. Hab mir heute morgen erst mal einen schönen Blumenstrauss gegönnt. Dann war ich mit dem Gos wieder beim Sport und hab gemerkt was meine Lunge zu 8 Tagen ohne Glimmstengel meint. Jetzt scheint hier die Sonne wie bolle und ich hatte einen leckeren Kaffee, also was will man mehr. Heute geht's mir gut und ich wünsche allen einen tollen Samstag. flowers.png
Verfasst am: 10.03.2019 17:18
gosamigo
Themenersteller
Dabei seit: 05.03.2019
Rauchfrei seit: 572 Tagen
Beiträge: 506
Jetzt ist schon über eine Woche rum.
Wenn man noch raucht denkt man, man wuerde das nie schaffen.
Eine Woche ohne Zigarette. Undankbar.
Und nun? Nach 9 Tagen ohne auf der Uhr wäre fuer mich momentan undenkabar eine zu rauchen. Es gibt Momente in denen ist diese Behauptung einfach so wie jetzt und es gibt Momente in denen wuerde ich fuer einen kurzen Augenblick das Gegenteil behaupten. Wenn er wieder loslacht der kleine icon_evil.gif auf meiner einen Schulter, und mir sagen will das alles sinnlos ist und ich es sowieso nicht schaffe. Dann holt meistens die kleine gute
Fee auf meiner andern Schulter kurz aus und schlägt den icon_evil.gif ko. Ich kann das, und ich halte durch.
Hab ein Sparschwein angelegt und am Freitag die erste Woche Ersparnis rein. Rund 45 Euro.
Wenn ich die 365 Tage voll hab werd ich es schlachten. Bin Fest entschlossen das zu schaffen.
Ich wünsche allen einen schönen Restsonntag und morgen einen schönen Start in die Woche

ClaudiaTaenzerin.gif
Verfasst am: 10.03.2019 18:20
Nomade
Dabei seit: 02.09.2017
Rauchfrei seit: 1117 Tagen
Beiträge: 3241
Moin Claudia,

da fang' ich doch meine Dankeschönrunde direkt bei Dir an....
Hat mich sehr gefreut, daß Du da gewesen bist.

Finde es aber auch klasse, wie gut Du mitlerweile zurecht kommst und, daß Du so eine überaus wehrhafte kleine Fee hast, die dem icon_evil.gif ein paar in die Schnauze haut, wenn nötig gefuehle_smilie_0236.gif

Mit dem Geld sammeln das ist auch eine gute Idee - trotzdem solltest Du Dir auch unterwegens zu den 365 Tage immer mal eine kleine Belohnung gönnen - am Belohnungszentrum im Gehirn hat nämlich früher das Nikotin angedockt.... da sollte man nun nicht stiefmütterlich handeln, damit es nicht eines Tages die Fee von der Schulter schubst....
Es können ja auch kleine Sachen sein, die nicht viel kosten - ein Schaumbad mit einem feinen Badezusatz an einem Regentag, bei schönem Wetter ein Ausflug zu einem nahegelegenen Aussichtspunkt, ein besonders guter Tee/Kaffee/Saft oder 'ne Pulle Krimsekt....

Weiter so und viel Erfolg auf Deinem rauchfreien Weg
wünscht
de Nomade

P.S. ....is ja echt 'n Claudia-Boom gerade hier Kaputtlachsmile.gif
Verfasst am: 10.03.2019 21:08
Andineu
Dabei seit: 19.01.2019
Rauchfrei seit: 99 Tagen
Beiträge: 168
Liebe Claudia,

ganz, ganz lieben Dank für deinen Besuch bei mir und deine Glückwünsche.
Ich wünsche dir einen guten Start in neue Woche- mit viel Kraft und Sturheit. Morgen bist du schon zweistellig! - 10 Tage... ich weiß noch genau wie sehr es mich am Anfang geruppt hat. Sei weiter tapfer. Drück dich lieb Smile_Umarmung.gif und würde mich freuen wende mich morgen auch mal auf der Blümchenwiese besuchen kommst.
Liebe Grüße André —- ach und liebe Grüße an die Fee
flowers.png

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 10.03.2019 um 21:10.]
Verfasst am: 10.03.2019 21:14
Rooni75
Dabei seit: 04.03.2019
Rauchfrei seit: 585 Tagen
Beiträge: 172
Liebe Claudia

Morgen schon 10 Tage!
flower.png
Liebe Grüsse
Rooni