Sprung in die Freiheit


Verfasst am: 10.08.2019 01:39
Fritzilein
Dabei seit: 01.06.2019
Rauchfrei seit: -306 Tagen
Beiträge: 1071
Na das klingt ja echt nich so super wie erhofft.

Aber ich finde die andern haben recht. Stur bleiben. Vielleicht nochmal das Buch von Joel Spitzer lesen. Mach ich auch grad nochmal. Jetzt ist es echt nur noch Kopfsache. Das muss ja mal besser werden.
Ich muss mir auch immer wieder vor Augen führen wie schlecht es mir am Anfang ging und wie viel besser es dagegen jetzt schon geht. Nich toll,aber besser.
Halt noch bissel durch. Das wird bestimmt. Fühl dich mal gedrückt.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 10.08.2019 um 01:40.]
Verfasst am: 14.08.2019 14:49
a.nna.bell
Themenersteller
Dabei seit: 21.03.2019
Rauchfrei seit: 288 Tagen
Beiträge: 467
Nach so langer Zeit habe ich eben erst gesehen, dass mir in letzter Zeit private Nachrichten geschrieben wurden. Wunderschöne Nachrichten. Vielen Dank besonders an Paul und Herry.
Mein Handy zeigt mir das leider nicht an oder ich verstehe es nicht icon_redface.gifDANKESCHÖN IHR LIEBEN
Verfasst am: 14.08.2019 15:49
pearle67
Dabei seit: 20.12.2018
Rauchfrei seit: 532 Tagen
Beiträge: 1038
Hey wo ist das positive Bild von vor ein paar Tagen geblieben?
Liebe Silke, es ist eine sehr starke psychische Abhängigkeit, die uns an unsere Grenzen bringt. Gut, zu wissen, dass wir es schaffen werden oder?
Halte durch. Sei stur und stark. Das geht bald vorbei.
Ganz liebe grüße Heike
Verfasst am: 14.08.2019 16:02
Baldso
Dabei seit: 10.01.2019
Rauchfrei seit: 459 Tagen
Beiträge: 1492
Salü Silke

jetzt bleibe stur. Es wird besser. Das nützt Dir jetzt wahrscheinlich nicht viel. Aber es gibt immer Situationen wo man am liebsten Alles hinschmeissen würde. Aber mit rauchen wird es auch nicht besser. Du hast 167 Tage gemeistert, davon würde jeder Raucher nicht mal träumen. Also, Du hast es in der Hand. Jetzt rauchen wir nicht. Liebe Grüsse baldso
Verfasst am: 14.08.2019 16:06
besuchvomklabauteraki
Dabei seit: 02.03.2019
Rauchfrei seit: 1696 Tagen
Beiträge: 2717
Hallo liebe Silke ,
Radfahren.gif Da komme ich mal eben vorbei geflogen und Verbreite Gute Stimmung an meinem Helm sind Lavendle Sträuschen die Vertreiben die Motten und Heben die Stimmung . Nein im Ernst wir sind Hier weil es halt immer so ein Auf und ab ist man kann nicht sagen so dann und dann ist es Vorbei das Wars ...Nö so ist das Leider nicht und dann ist es immer noch so das Einige Tiefer Durch müssen als Andere ... Ich hab auch immer "Hier "Gerufen und Sämtliche Scheiss Traf mich . Man Kann aber nix dran machen ausser ..SICH NICHT UNTERKRIEGEN LASSEN ....Sich sagen Und Duicon_evil.gif ja Dich meine DU SCHAFFST MICH NICHT DU NICHT !! Und das macht dich Stark ,Bleib Tapfer du schaffst das . VG Hansflowerblue.png
Verfasst am: 14.08.2019 16:23
sosprosse1118
Dabei seit: 23.03.2019
Rauchfrei seit: 243 Tagen
Beiträge: 1288
Liebe Silke,

es ist schrecklich, dass du wieder so leidest. Ich hab jetzt keine tolle Idee - außer, was ich selber mache, wenn es eng wird: Ablenkung, Bewegung, Belohnung, kritische Situation verlassen. Ich weiß, nix Neues. Aber ich bitte dich, halt durch. Du willst dieses Gift nicht mehr in deinem Körper. Es verändert deine Probleme nicht. Bleib tapfer Smile_Umarmung.gif

LG Rita
Verfasst am: 14.08.2019 20:47
Matilda58
Dabei seit: 28.07.2018
Rauchfrei seit: 521 Tagen
Beiträge: 487
Meine liebe Silke, ich glaube du hast Besucher heut viel nötiger als ich und ich freu mich, dass du bei mir vorbeigeschaut hast.
Zur Aufmunterung habe ich dir eine kleine Geschichte mitgebracht:
Das Kätzchen
Auf einem Bauernhof stand ein Eimer mit Sahne.
Da kam ein junges Kätzchen vorbei und dachte: Oh, wie lecker, da möchte ich doch gleich ein wenig probieren.
Mit einem Sprung war es oben am Rand des Eimers angelangt, aber – oh weh – es konnte sich nicht richtig festhalten und landete mit einem Plumps in der Sahne.
Es waren aber in dem großen Eimer viele Liter Sahne, zu viele für das kleine Kätzchen. Es strampelte verzweifelt mit den Pfoten herum, um Halt zu bekommen und aus dem Eimer hinauszukommen, aber es gelang ihm nicht.
„Ich gebe nicht auf,“ ermutigte sich das Kätzchen selbst und versuchte weiterhin mit aller Kraft, Boden unter den Füßen zu bekommen.
Und siehe da: Nach einer Weile bemerkte es etwas Hartes, einen Klumpen, noch nicht genug, um darauf zu stehen. Aber dann, noch einer und noch einer. Je mehr das Kätzchen weiter in der Sahne herumzappelte, desto mehr Halt bekam es mit einem Mal.
Was war denn geschehen?
Ihr wisst es sicher schon:
Da das Kätzchen nicht aufgegeben hatte, hatte es in wenigen Minuten aus der Sahne Butter gemacht und konnte nun wieder aus dem Eimer herausspringen.

Ich verspreche dir, auch du wirst in Kürze aus dem Eimer springen.

Sei lieb gegrüßt von
Matilda - befreit


Verfasst am: 16.08.2019 14:46
Baldso
Dabei seit: 10.01.2019
Rauchfrei seit: 459 Tagen
Beiträge: 1492
Salü Silke

geht es ein wenig besser? Es sind halt die gewissen Augenblicke die man früher geraucht hat. Die machen es nicht einfacher weil die Sucht immer anklopft. Aber glaube mir, es wird besser durchhalten ist angesagt. Wenn es bei mir besonders arg wurde, bin ich mit dem Hund in den Wald, stundenlang. Hatte nachher Mühe den Heimweg zu finden..
Jetzt rauchen wir nicht. Liebe Grüsse baldso
Verfasst am: 16.08.2019 16:37
besuchvomklabauteraki
Dabei seit: 02.03.2019
Rauchfrei seit: 1696 Tagen
Beiträge: 2717
Sicher Schaffst du das ,Wenn nicht Du wer dann ?
Ich alte Dampflock locotoy.png habs auch hinbekommen klar ist es schwer und eben nicht Einfach wie so einige immer wieder mal sagen "Ach das war so Leicht ,Ich hab die Ausgemacht und ab da war alles gut " Blödsinn ja echt ich hab dem seine Frau gefragt ja Hörmal wie war das denn mit seinem Entzug war das so wie er mir das sagt ...?
Also Hans es war die Hölle Unausstehlich war der Kerl .....Kaputtlachsmile.gif Ja so viel zu Leicht und Einfach .
Aber liebe Silke es gibt eine Ende und es wird Leichter besser werden . Ich hatte ihnicon_evil.gif im Urlaub mit immer auf meiner Schulter und er Jaulte mir ins Ohr : Komm Hans nur eine ich sags auch nicht weiter es sieht auch keiner ...
Nö ich bin zum Bäcker gefahren und hab mir dann so ein Streuselbröchen gekauft kannst du dir Vorstellen nach Drei Wochen wie ich aussah wie ein Sumoringer Kaputtlachsmile.gif Nein nicht ganz aber war schon was Drauf gekommen ..War mir aber auch Gleich Wichtig war und ist immer noch Rauchfrei zu bleiben wo bei ich keine Probleme damit habe also nicht mehr . Das Erste Jahr war echt nicht Lustig aber was ist ein Jahr wenn man Überlegt wie Lange man Geraucht hat ich gute 55 Jahre und nach einem Jahr ist alles Gut ist doch Mega gut oder nicht und Du schaffst das Auch . VLG Hansflowerblue.png
Verfasst am: 16.08.2019 17:35
Paul2.1.
Dabei seit: 12.06.2019
Rauchfrei seit: 507 Tagen
Beiträge: 554
Liebe Silke, wenn man nach dem Klabautermann etwas schreiben möchte, kann man sich eigentlich nur aufs Sofa setzen, nicken und „Ja genau“ sagen.
Aber ich möchte dir eine Geschichte von heute erzählen, bei der Arbeit traf ich meine Kollegin mit der ich viele Jahre gemeinsam geraucht habe und die sagt mir sie rauche seit zwei Wochen nicht mehr.
Ich habe ihr gratuliert und sie umarmt und mich gefreut, und dann schaue ich sie genau an und sage „ oje is gerade schwer oder?“ Sie nickte zustimmend „Ja“ und fragt mich wann das vorbei sei, sie wolle sich so gerne freuen.

Tja, wann ist das endlich schön, das Nicht Rauchen?
Bei mir war es nach 150 Tagen so, dass ich ein gutes Gefühl hatte nicht zu Rauchen.
Aber erst viel später fand ich es dauerhaft schön.
Es ist ganz anders als ich es erwartet hatte.

Ich bin bis heute nicht einen Tag ohne Gedanken ans Rauchen gewesen
Aber das muss auch nicht so sein. Vielleicht hast du Vorstellungen vom Nicht Rauchen die sich nicht erfüllen
Und du musst von dieser Vorstellung Abstand nehmen, um zu schauen wie es eigentlich ist.
Vielleicht ist das Anders sein auch gar nicht so schlecht, oder?

LG Paul
Verfasst am: 16.08.2019 21:35
Fritzilein
Dabei seit: 01.06.2019
Rauchfrei seit: -306 Tagen
Beiträge: 1071
Muss auch oft an dich denken. Glaub Paul hat vielleicht wirklich recht und in unserem Geist sind wir immernoch Raucher. Die Psyche kann enorm viel auslösen und anrichten, leider.
Ich denk ernsthaft über Hypnose nach.
Verfasst am: 16.08.2019 21:45
a.nna.bell
Themenersteller
Dabei seit: 21.03.2019
Rauchfrei seit: 288 Tagen
Beiträge: 467
An Paul, leider weiß ich nie so richtig, wie und wo ich dir zurück schreiben kann. Danke für die lieben Worte. Ich erwarte, dass ich irgendwie zur Ruhe komme.Ich weiß auch, dass das gar nichts mit dem Rauchstopp zu tun hat aber ich weiß es,ich weiß es nicht. Ich kämpfe und das mache ich wirklich. Ich will hier ja auch nicht immer nur meckern. Ich versuche das zu analysieren und ich glaube meine Unruhe macht mich so fertig. Bisher halte ich aber durch. Lg Silke
Verfasst am: 16.08.2019 21:47
Fritzilein
Dabei seit: 01.06.2019
Rauchfrei seit: -306 Tagen
Beiträge: 1071
Hast du mal lasea versucht?
Das sind lavendelöl Kapseln. Mir helfen sie sehr gut. Oder haferkraut-urtinktur
Verfasst am: 16.08.2019 21:51
Fritzilein
Dabei seit: 01.06.2019
Rauchfrei seit: -306 Tagen
Beiträge: 1071
Verfasst am: 16.08.2019 22:10
sosprosse1118
Dabei seit: 23.03.2019
Rauchfrei seit: 243 Tagen
Beiträge: 1288
Oh Silke,

Das ist so doof. Ich hab leider immer noch keinen Tipp. Aber ich wollte dir nur sagen, dass du nicht alleine bist.
Und es wird besser. Aber wann, weiß ich nicht.

Smile_Umarmung.gif bitte bitte, halt durch

LG Rita
Verfasst am: 16.08.2019 22:35
Paul2.1.
Dabei seit: 12.06.2019
Rauchfrei seit: 507 Tagen
Beiträge: 554
Hallo Silke
natürlich kannst Du Fritzileins Link folgen dann bist Du in meiner "ollen Bude" mein altes Wz welches ich eröffnete, als ich mich hier vor einem Jahr zum erstmal angemeldet hatte.
Ich bin so ein wenig sentimental, dass ich mir kein Neues aufmache, aber ich weiß wem ich etwas geschrieben habe und wenn Du bei Dir selbst antwortest, plaudern wir hier ein wenig in Deiner gute Stube. Beides geht.

Thema innere Ruhe; ich merke häufig das wir scheinbar ähnlich ticken, diese Unruhe ist auch mir sehr unangenehm. Nun habe ich 32 Jahre geraucht (und auch wenn hier immer gesagt wird die Zigarette hilft nicht) mir half das Rauchen beim beruhigen; Leider erst als ich unruhig wurde durch die Nikotinsucht. Ich konnte ja gar nicht mehr unterscheiden woher die Unruhe kam ob vom abfallenden Nikotinspiegel oder weil mir etwas anderes auf der Seele lag und meine einzige Reaktion auf Unruhe (egal welche) war eben Rauchen. Es gibt Menschen die ticken anders, die sagen: "von was für einer Unruhe sprichst Du das kenn ich nicht" die verstehen auch das Problem nicht. Wer es nicht selber gespürt hat kann es nicht nachempfinden, der kann nur versuchen es zu verstehen aber das ist etwas ganz anderes.
Ich bin seit 25 Jahren mit einem Mann zusammen der mich in dieser Beziehung nicht versteht, da kann er gar nichts für; er weiß nicht wie sich das anfühlt.

Es braucht Zeit bis wir neu gelernt haben wie wir nun als Nicht-mehr-raucher mit diesen Gefühlen umgehen

aber liebe Silke ich bin fest davon überzeugt, dass es geht und es ist für mich auch einfacher geworden als ich angefangen habe zu akzeptieren, dass es so ist ohne mit allen Mitteln zu versuchen es zu ändern.

Ich habe hier im Forum ganz viel von mir erzählt, auch wenn ich weiß, dass einige damit nichts anfangen können, das sogar belächeln, aber es aufzuschreiben hat mir mehr Erkenntnisse gebracht als es zu durchdenken.
Ich habe ganz viele Notizen auf meinem PC, Dinge die mir auf der Seele lagen, habe ich zuerst als Notiz aufgeschrieben und nur einen Teil davon hier gepostet. Das kann ich Dir nur empfehlen schreib alles auf, lies es selbst durch und korrigiere es so, als sollte es ein Fremder lesen und verstehen und dann speichern und am nächsten Tag oder in zwei, drei Tagen liest Du es nochmal durch. Dann fühlt es sich anders an.

Wenn Du etwas davon gebrauchen kannst was ich hier geschrieben habe dann nimm es Dir und den Rest läßt Du einfach liegen, wie im Supermarkt da nimmt man auch nicht alles mit.
Es ist nur ein Versuch zu erzählen wie es mir geht, ob es auf Dich zutrifft weißt nur Du allein.

LG Paul
Verfasst am: 17.08.2019 11:05
besuchvomklabauteraki
Dabei seit: 02.03.2019
Rauchfrei seit: 1696 Tagen
Beiträge: 2717
170 Tage champballoongift.pngohne Rauch und Teer in 10 Tagen gehts zur Traum Insel .....
Dir Wünsche ich Alles Liebe und ich war auf dem Markt ja Ganz in der Frühe und konnte nicht Wiederstehen ...gesundes_Obst_Gemuese.png Da Gabs Sachen die das Leben besser Machen ich hab viel zuviel Gekauft ich lass dir was Hier ... 5 Kg Geduld ...3,5 Kg Hoffnung .... 6Kg Durchhaltewillen .... und 2 Liter Vitamine weil du Kraft brauchst ein Power Frau bist Taenzerin.gifgefuehle_smilie_0236.gif Alles gute und Weiter so es Wird besser und Besser .VG Hansflowerblue.png
Verfasst am: 17.08.2019 20:06
w.fisch
Dabei seit: 10.04.2019
Rauchfrei seit: 243 Tagen
Beiträge: 1379
Smile_Umarmung.gif
i think on you.....
Inessweetpea.gif
Verfasst am: 17.08.2019 20:33
a.nna.bell
Themenersteller
Dabei seit: 21.03.2019
Rauchfrei seit: 288 Tagen
Beiträge: 467
Also, wenn ich in zehn Tagen die Trauminsel erreiche und davon gehe ich momentan aus, solltet ihr euch schon mal wetterfeste Kleidung zulegen. Meine Insel liegt im Norden. Es wird jetzt ja schon etwas stürmischer. Bin so ein Landeiicon_biggrin.gif. Lg Silke
Verfasst am: 17.08.2019 20:35
besuchvomklabauteraki
Dabei seit: 02.03.2019
Rauchfrei seit: 1696 Tagen
Beiträge: 2717
ladybug.pngquarterfoil.png Du Schaffst das ,weist du wenn ich zu schnell Pedaliere auf meinem Esel Radfahren.gifkomme ich sehr schnell an meine Grenzen . jetzt habe ich zwei Möglichkeiten ein oder ZweiGänge zurück zu schalten um Langsamer zu Fahren oder ich brauche Mehr Motor Kraft also mehr Strom aus dem Akku .Übertragen heisst es Ein Gang Runter schalten es als Gegeben hin nehmen ,sich mal was Gönnen ein Wellness WE nur für Dich um Deine Akkus wieder voll zu Laden damit dein Motor wieder Strom hat . Einen schönen Abend für Dich und ein Gute Nacht und ja einen schönen Sonntag auch wenn er Nass wird . VG Hans flowerblue.png