Neu Hier


Verfasst am: 19.06.2019 16:42
Bupps8839
Themenersteller
Dabei seit: 19.06.2019
Beiträge: 1
Hallo Ihr Lieben

Ich bin seit dem 4.4.2019 rauchfrei also... zigarettenfrei.
Am Anfang habe ich gedampft was das Zeug hält, allerdings ohne Nikotin.

Jetzt bin ich mit der Dampfe ziemlich zurückgefahren, ich habe manchmal bereits Tage da brauche ich die E-Ziggi nicht.

Dies aber ehrlicherweise gesagt auch aus folgenden Gründen:

ca 2 Wochen nach dem Rauchstop bekam ich einen Husten und leider ist der bis heute nicht richtig verschwunden. Ich hatte während meinen Rauchzeiten keinen Husten! Mal mehr mal weniger. Ich habe keine Schmerzen beim Husten, keinen farbigen Auswurf also mehr oder weniger einfach farblosen Schleim. Manchmal Reizhusten manchmal produktiv. Leider kann ich den Husten nicht richtig zuordnen. Kommt es vom Dampfen? bin ich plötzlich allergisch? Reinigt sich die Lunge ist es eine Bronchitis oder halt doch etwas schlimmeres das per Zufall gerade jetzt ausbricht.

Auch aus Angst (glaube jeder Raucher hat das) bin ich noch nicht zum Arzt.

Ich wollte einfach mal hören ob jemand der aufgehört hat so etwas kennt. Im Internet liest man ja dass die Lunge sich anfängt zu reinigen und dass das bis zu 9 Monaten dauern kann. Wenns nur das wäre bin ich ja beruhigt.

Bitte um Antworten, keine Angst wenn es nicht bald wirklich bessert gehe ich zum Arzt im Moment versuche ich auch das Dampfen komplett zu lassen
Verfasst am: 19.06.2019 16:58
Fritzilein
Dabei seit: 01.06.2019
Rauchfrei seit: -313 Tagen
Beiträge: 1071
Also ich kann nur von mir ausgehen.
Ich habe nach dem Rauchstop auch noch ab und zu gedampft,is mir aber auch nich gut bekommen,habs auf den Bronchien gemerkt. Versuch es zu lassen und wenns nich bessert geh zum doc.
Ich hab das Problem,dass es bei mir anfängt sich festzusetzen,nix zum abhusten. Geh morgen auch zu meinem doc,denk da is noch ne Entzündung die da nich hingehört
Verfasst am: 23.06.2019 08:55
WildeHilde71
Dabei seit: 10.02.2019
Rauchfrei seit: 325 Tagen
Beiträge: 45
Hallo,

erst einmal möchte ich Dir zu deiner Entscheidung "Rauchfrei" gratulieren.

Auch ich habe geraucht, ca. 20-30 Zigaretten tgl.)
Aufgehört habe ich , weil der Husten schon da war.

Nach einigen Tagen fing ich an zu "Dampfen", wegen der Psyche.

Wenn Du es ohne dampfen schaffst, dann mache das .
Wäre auf jeden Fall besser.
Denn dampfen ist nicht gesund, aber gesünder wie Tabakzigaretten.

Das mit dem Husten hört sich an wie die Lungenreinigung.

Genaueres kann Dir aber nur der Arzt sagen.

Darum meine Bitte an Dich:

Geh zum Arzt.

Falls Du es nicht ganz ohne dampfen schaffst , dann frag bitte deinen Arzt was er dazu meint.
Evtl. hilt dir das auch noch.
Verfasst am: 23.06.2019 09:09
krikri
Dabei seit: 13.06.2019
Rauchfrei seit: 176 Tagen
Beiträge: 164
Hallo Bupps,

Hast du dich mal auf Asthma testen lassen. Da kann es nämlich passieren, daß es mit Kippen erstmal besser wird, durch Dampfen schlechter wird und ganz allgemein unter beidem leidet icon_smile.gif
Würde eventuell zur Symptomatik - Rauchstopp und dann kommt Husten passen. Aber ich bin kein Arzt.

Und große Klasse, daß du aufgehört hast!