Morgen ist Tag X - RudJnssns Wohnzimmer


Verfasst am: 26.11.2019 15:35
RudJnssn48
Themenersteller
Dabei seit: 26.11.2019
Rauchfrei seit: Heute
Beiträge: 36
Hallo,
da bin ich wieder, hatte mich gestern abgemeldet, weil ich mal wieder dachte, dass wenn ich mich ständig mit Rauchen/Nichtrauchen befasse, es mir noch schwerer fällt. Aber nun denke ich das die Gedanken ohnehin ums Rauchen/ Nichtrauchen kreisen werden und ich mir hier doch gute Tipps und Motivation holen kann.

Habe beschlossen, das heute mein letzter Rauchertag ist, morgen will ich es noch mit Pflastern schaffen.

Sorry wegen meiner erneuten Abmeldung, ich bleibe jetzt.

Gruß Rudolf
Verfasst am: 26.11.2019 15:51
Sulalu
Dabei seit: 18.11.2019
Rauchfrei seit: 43 Tagen
Beiträge: 41
Hallo lieber Rudolf,

ich bin noch nicht lange hier angemeldet und habe so die Einträge lesend verfolgt und war heut früh erstaunt, dass Dein WZ nicht mehr da war. Man macht sich halt so seine Gedanken......
Ich finde es toll, dass Du wieder mit von der Partie bist, auch wenn ich den Eindruck habe, dass es Dir nicht so leicht fällt wie mir.

Du kriegst das hin - das Lesen hier und die Unterstützung werden Dich immer wieder aufbauen

bleib dran - es wird gelingen like2.gif

ganz liebe Grüsse
Sulalu icon_razz.gif
Verfasst am: 26.11.2019 15:59
Kleineshaus
Dabei seit: 12.11.2019
Rauchfrei seit: 34 Tagen
Beiträge: 54
Hallo Rudolf,

Ich freue mich das du da bist.


Verfasst am: 26.11.2019 17:48
RudJnssn48
Themenersteller
Dabei seit: 26.11.2019
Rauchfrei seit: Heute
Beiträge: 36
Ich bin sehr aufgeregt wegen morgen und habe angst zu Versagen. Andererseits fieber ich dem Tag entgegen.

Gruß Rudolf
Verfasst am: 26.11.2019 18:11
mopsgeschwindigkeit
Dabei seit: 29.10.2016
Rauchfrei seit: 1140 Tagen
Beiträge: 575
Hallo Rudolf

ich wünsche dir viel Erfolg für deinen neuen Anlauf.
Nur wer selber geraucht hat weis was es bedeuten kann aufzuhören.

Deshalb mein tiefer Respekt du da nochmal Gas gibst und das angehst,
die Mädchen tun ihr Krönchen richten , und wir Männer hauen die beule aus der Krone wieder raus und weiter geht's

Schicke dir viel Sturheit und Durchhaltevermögen….

Liebe Grüße

Heiko
Verfasst am: 26.11.2019 18:56
Silalei
Dabei seit: 22.11.2019
Rauchfrei seit: 28 Tagen
Beiträge: 90
Hey Rud

Ich habe vor 18 Tagen auch mit Nikotinpflastern aufgehört.
Seit 24 Stunden bin ich pflasterfrei, also endlich auch frei von Nikotin.
Eigentlich wollte ich ab morgen die leichten Pflaster kleben...
Was soll ich sagen?
Die Pflaster haben mir so gut geholfen, ich denke, sie werden auch dir eine gute Stütze sein.
Ich wünsche dir ein gutes Gelingen und einen guten Start.
Verfasst am: 26.11.2019 19:07
gibnichtauf
Dabei seit: 11.08.2019
Rauchfrei seit: 102 Tagen
Beiträge: 301
Hallo Rudolf,
Pack es an und zeig dir selbst das du das kannst .
Viel Erfolg
Liebe Grüße GabiNikotinteufelchen.png
Bezwinge ihn!gefuehle_smilie_0236.gif
Verfasst am: 26.11.2019 19:35
Sulalu
Dabei seit: 18.11.2019
Rauchfrei seit: 43 Tagen
Beiträge: 41
Hey Rudolf,

gut Ding will Weile haben.
Geh es einfach mit Gelassenheit an und immer wenn das Teufelchen ruft denke einfach - was für ne böde Angewohnheit

Klappt schon gefuehle_smilie_0236.gif

Sulalu
Verfasst am: 26.11.2019 20:15
Klicker
Dabei seit: 05.11.2017
Rauchfrei seit: 661 Tagen
Beiträge: 1541
"RudJnssn48" schrieb:

Hallo,
da bin ich wieder, hatte mich gestern abgemeldet, weil ich mal wieder dachte, dass wenn ich mich ständig mit Rauchen/Nichtrauchen befasse, es mir noch schwerer fällt. Aber nun denke ich das die Gedanken ohnehin ums Rauchen/ Nichtrauchen kreisen werden und ich mir hier doch gute Tipps und Motivation holen kann.

Habe beschlossen, das heute mein letzter Rauchertag ist, morgen will ich es noch mit Pflastern schaffen.

Sorry wegen meiner erneuten Abmeldung, ich bleibe jetzt.

Gruß Rudolf


Oh Rudi, jetzt mal ehrlich und ganz ohne Vorwürfe oder Verurteilung. Ehrlich, ich glaube Dir zu 100 % dass Du wirklich aufhören möchtest mit dem Rauchen. Wie oft hast Du das jetzt angekündigt? Wie oft hast Du Dich ab- und wieder angemeldet? Wie oft hast Du all die guten Tipps hier in den Wind geschlagen und bist schnorren gegangen, hast bei Deiner rauchenden Nachbarin eine Ziggi erbettelt...?

Rudi, bitte glaube mir, ich will Dich nicht blöd anmachen mit meinen Worten. Ich kann Dich sehr gut verstehen - diese Sucht ist verdammt hartnäckig. Ich selbst habe gefühlt drei Jahre gebraucht, von meinem ersten ernsthaften Wunsch nicht mehr zu rauchen bis zu seiner Umsetzung jetzt vor etwas mehr als 650 Tagen. Fast jeden Tag habe ich mir, wie Du, gesagt, dass ich an diesem Tag aufhören möchte nur um am Abend resigniert vom Raucher-Tag meine letzte anzustecken... Das, was Du täglich erlebst, kenne auch ich. Irgendwann einmal allerdings habe ich erkannt, dass mir mein Wunsch aufzuhören, jedesmal ein gutes Gefühl gab. Ich habe mich quasi selbst verarscht (sorry für den Ausdruck). Ich habe mir gesagt: 'Klicker, Ab morgen rauchst Du nicht mehr!' Das fühlte sich gut an.. Ich tue ja was für mich. Und so war das Rauchen auch gleich mal gut, denn ich konnte mir ja wieder vornehmen aufzuhören und so weiter... Wir Menschen sind manchmal so...

Denk mal da drüber nach, lieber Rudolf, ob das eventuell auch bei Dir ein wenig zutreffen könnte. Dein Verhalten erinnert mich zumindest ein wenig daran. Schau mal, ob Du Dich nicht auch selbst verjuxt.

Rudi, ich glaube Dein personlicher Rauch-high-score lag mal bei 99 Tage. War das nicht so? Ich weiss nur, dass Du schon echt erfolgreich warst und Dir selbst es beweisen konntest, dass es auch bei Dir funktioniert. Ich meine auch, dass Du damals viel in anderen Wohnzimmer unterwegs warst und glaube beobachtet zu haben, dass Dir das gut tat.

Na, wie auch immer... Ich glaube, Du wirst das auch eines Tages einmal schaffen mir dem Aufhören. Ich drück Dir die Daumen.

Alles Liebe,

Klicker
Verfasst am: 27.11.2019 11:39
RudJnssn48
Themenersteller
Dabei seit: 26.11.2019
Rauchfrei seit: Heute
Beiträge: 36
Ich habe es noch nicht gleich geschafft heute morgen nicht zu rauchen. Ich habe noch 4 geraucht. Jetzt habe ich aber Nikotinpflaster drauf und darf damit nicht mehr rauchen. Werde mich jetzt mit dem Nikotinpflaster behelfen und meine Schmachter damit abdecken. Werde den Rest des Tages nicht mehr rauchen, habe nur Bammel vor morgen früh, wenn ich den Resttag heute schaffe, dann denke ich wird es morgen früh leichter. Meine Nachbarin wollte ohne Hilfsmittel aufhören, hatte es aber nicht geschafft heute, habe leider von ihr noch Zigaretten bekommen, die 4. Werde mich heute versuchen abzulenken, sei es mit lesen, Fernsehen, Haushalt, was auch immer.

Gruß Rudolf
Verfasst am: 27.11.2019 16:01
FerdBlu
Dabei seit: 26.11.2019
Rauchfrei seit: 127 Tagen
Beiträge: 1
Ich fasse es nicht...

Also wartest du morgens erst mal gemütlich ab, bis man sich - rein zufällig - mit der rauchenden Nachbarin trifft, bevor das Pflaster draufkommt? Der Nutzer "Klicker" hat das sogar gestern noch mal erwähnt..!

Du benutzt diese morgentlichen paar Zigaretten offenbar als eine Art "Rettungsinsel". So veräppelst du nicht nur dich selbst sondern auch diejenigen, die dir helfen wollen.

Eine völlig unbrauchbare Methode ist das, und es wird dein sogenannter Rauchstopp ganz sicher wieder in die Hose gehen. Wie üblich, also. Denn mit jeder Zigarette - auch wenn sie nur geschnorrt ist - erhältst du die Sucht weiter am Leben.

Durch deine halbherzigen Aufhörversuche wird dein sogenannter "Tag X" wohl ewig auf sich warten lassen und der Qualmgestank in deinem Wohnzimmer bleiben.
Verfasst am: 27.11.2019 19:45
Klicker
Dabei seit: 05.11.2017
Rauchfrei seit: 661 Tagen
Beiträge: 1541
"RudJnssn48" schrieb:

Danke für deine Antwort bei mir.

Ja, es ist immer das erneute Vornehmen rauchfrei zu werden, in dem ich immer meine Hoffnungen stecke. Ich will jetzt aber endlich den Teufelskreis durchbrechen


Mein lieber Rudolf, das glaube ich zu gerne. Ja, die Hoffnung auf das Erreichen eines Zustandes allein kann schon hinderlich sein den Zustand zu erreichen. Wie gut, dass Du das erkannt hast.

"RudJnssn48" schrieb:

Ich war 66 Tage rauchfrei, dann hat mein Denken an eine Zigarette und die Anwesenheit von Rauchern mich wieder umkippen lassen, hätte in dem Moment den Rauchern aus dem Weg gehen sollen und das Verschwinden des Drangs aus dem Kopf, nicht körperlich , abwarten sollen.


Ach wie heisst es so schön? Hätte, hätte, Fahrradkette... was immer das bedeuten soll. Rudi, es ist wie es ist und uns Menschen passieren solche Sachen eben. Da steckt eine Idee dahinter - nämlich: Dass wir sonst nicht dazu lernen. Es war ja schon mal gut, dass Du Dich nach 66 Tagen nicht mehr körperlich wirklich süchtig gefühlt hast. Der Kopf hat aus Dir den Rückfälligen gemacht.
Auf den musst Du aufpassen. Beschäftige ihm mit Dingen die ihm gut tun. Lass ihn süchtig werden nach einer rauchfreien Schachrunde oder dem schmökern in einem Wissenschaftsmagazin ohne Qualm nebenbei...


"RudJnssn48" schrieb:


Die Zigarette machte mich nicht kotzübel, sie gab mir auch keinen Kick nach der Zeit der Abstinenz. Aber danach wollte ich doch die Nächste. Werde aus der Erfahrung schlauer sein und mich von Raucherecken weghalten.



Ja, so geht es wohl immer... nur die eine... und schon sind es wieder viele. Sorry, mein Guter, ich glaube nicht das Du aus der Erfahrung schlauer sein wirst. Denn Deine Erfahrung war ja in dem Moment positiv und das wird es Dir bei der nächsten Gelegenheit nicht leicht machen, abzulehnen. Vielleicht hast Du ja Lust es mir zu beweisen, dass es anders ist. Ich würde die Wette nur zu gerne verlieren.

"RudJnssn48" schrieb:

Bin diese Woche krankgeschrieben und werde die Woche nutzen, endlich rauchfrei zu werden, was selbst beim Rauchen mein tiefster Wunsch ist, endlich keinen Suchtdruck zu haben und endlich frei von den Giftstängeln zu sein.


Das ist ja die grösste Chance, die Du bekommst: Krank und rauchfrei werden geben sich hier ja oft die Hand. Tja, da gibt es diverse Parallelen... Rudolf, ich wünsche Dir soviel kranksein wie es brauchst um von dem Gift loszukommen und soviel Gesundheit Dich daran erfreuen zu können, es zu schaffen, stolz auf das Erreichte zu sein.
Nur anders herum ist es ein wenig schade ob dieser Worte hier, wenn ich lese, dass Du schon wieder 4 Stück geraucht hast heute. Nun, es ist Dein Leben, mit dem Du russisch Roulette spielst. Ich könnte jetzt schreiben: Denk mal so: Die eine Patrone in der Trommel des Revolvers könnte gerade genau die Zigarette sein, die Du Dir gerade ansteckst. Lieber schreibe ich, was ich So schon so oft geschrieben habe: Du rauchst ganzbeinfach nur die nächste Zigarette nicht. Und so weiter. Wir hatten da mal einen Deal.

"RudJnssn48" schrieb:

Würde mich freuen, wenn du mich weiter unterstützt rauchfrei zu werden.

Gruß Rudolf


Ich bin dabei, lieber Rudolf sofern es meine Zeit zulässt. Ich werde Dir allerdings höchstens einen Spiegel vorhalten. Reinschauen musst Du selbst. Wenn Du magst.

So, und jetzt hau rein. Die Nichtmehrraucherwelt wartet auf Dich. Zeige es mir, zeig es uns, zeig es der ganzen Welt und vor allem ZEIG ES DIR!

Alles Liebe,

Klicker
Verfasst am: 27.11.2019 20:21
Saskialumi
Dabei seit: 20.11.2019
Rauchfrei seit: 20 Tagen
Beiträge: 144
Ich finde es gut dass manche hier mit dir Klartext reden. Ich kenne dich nicht, folge dem hier aber nun auch schon ein paar Tage. Alle nehmen sich hier Zeit für andere um sie zu motivieren und du findest für dich Wege und ausreden jeden Tag doch wieder zu rauchen
Die Ernsthaftigkeit ist irgendwie nicht zu erkennen. Vll solltest du nochmal überdenken was DU willst.

Wenn es dir ernst ist, dann schaffst du es auch, allerdings scheint es, als ob du es einfach nicht ernsthaft probierst und willst.
Also denke drüber nach, reflektiere dich und los gehts icon_smile.gif



[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.2019 um 20:22.]
Verfasst am: 28.11.2019 11:57
RudJnssn48
Themenersteller
Dabei seit: 26.11.2019
Rauchfrei seit: Heute
Beiträge: 36
Heute ist mein wirklicher Tag X werde heute keine rauchen mehr.

Gruß Rudolf

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.2019 um 12:11.]
Verfasst am: 28.11.2019 18:48
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-silke
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2018
Dabei seit: 11.03.2018
Rauchfrei seit: 644 Tagen
Beiträge: 1551
Hallo lieber Rudolf,

schön, dass Du wieder hier bist und Du Dein Ziel nicht aus den Augen verlierst! Du kannst das, das weißt Du! Deine 66 Tage waren doch ne super Leistung!

Rudolf, denk`doch noch mal genau daran, was Dich beim Rauchen so quält. Der fürchterliche Husten, das Brennen im Brustkorb.... Du weißt genau, wie das ist. Versuch`doch mal, Dich genau auf dieses Gefühl zu konzentrieren, wenn der Schmacht kommt.

Ich weiß sehr gut, dass es verdammt schwer ist. Das wissen wir hier alle. Aber wir sind hier und begleiten Dich.
Denk`nochmal an Deine 66 Tage, war das nicht ein wunderbares Gefühl? Die Leute hier im Forum haben sich alle gefreut mit Dir und Dich weiter angefeuert, und Du hast so toll durchgehalten. Dein Husten war weg, Du warst gut drauf....

Komm`, das schaffst Du!gefuehle_smilie_0236.gif

LG, Silkesweetpea.gif
Verfasst am: 28.11.2019 19:52
Klicker
Dabei seit: 05.11.2017
Rauchfrei seit: 661 Tagen
Beiträge: 1541
Lieber Rudi,

und mein Guter? Darf ich gratulieren zum ersten rauchfreien Donnerstag. Wird der 28.11.2019 Dein Beginn in die Rauchfreiheit sein? Ach, ich wünsche es Dir so sehr.

Mach mal piep, wenn Du magst.

Alles Liebe,

Klicker
Verfasst am: 28.11.2019 19:53
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-meikel
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2013
Dabei seit: 02.07.2013
Rauchfrei seit: 2337 Tagen
Beiträge: 2650
Lieber Rudolf,

du hast in deinem ersten Beitrag in diesem, deinem neuen Wohnzimmer folgendes geschrieben:
"und ich mir hier doch gute Tipps und Motivation holen kann."

Es gibt auf Erden keinen Job, der so hart ist, wie die Arbeit an sich selbst.
Es bedarf keiner zusätzlichen Tipps mehr. Alles, was erdenkliche Hilfe sein kann, wurde dir zuhauf bereits in deinen vorigen Wohnzimmer geschrieben. Bitte mache dir die Arbeit, dich dort nochmal ausführlich mit allem auseinandersetzen. Nimm dir Stift und Papier, erstelle dir eine Liste deiner Favoriten. Was passt zu DIR?

Ich bin es leid, mich hier mit diesen Einzellern auseinandersetzen, deren Hobby es zu sein scheint, dich niederzumachen. Aber kritische, sachliche Stimmen, gehören dazu. Diesem virtuellen "Gegenwind" bist du vielleicht auch im echten Leben manchmal ausgesetzt. Hast du dort auch den Einen oder die Andere, die dir zur Seite stehen, dich unterstützen können?

Du weißt ja, hier mitlesen und schreiben kann so manches mal helfen, oder?
Ohren steif halten, Bügel ins Kreuz, weitermachen!


Liebe Grüße
dein Meikel
Verfasst am: 28.11.2019 20:21
RudJnssn48
Themenersteller
Dabei seit: 26.11.2019
Rauchfrei seit: Heute
Beiträge: 36
"Klicker" schrieb:

Lieber Rudi,

und mein Guter? Darf ich gratulieren zum ersten rauchfreien Donnerstag. Wird der 28.11.2019 Dein Beginn in die Rauchfreiheit sein? Ach, ich wünsche es Dir so sehr.

Mach mal piep, wenn Du magst.

Alles Liebe,

Klicker

Leider war heute nicht der Beginn der Rauchfreiheit, werde es morgen nochmal mit Pflastern angehen.

Gruß Rudolf
Verfasst am: 28.11.2019 20:33
Klicker
Dabei seit: 05.11.2017
Rauchfrei seit: 661 Tagen
Beiträge: 1541
Hey, Rudi, was ist passiert? Was hat Dich zum Feuerzeug greifen lassen um Dich erneut zu vergiften? Was ist da stärker als Dein tiefster Wunsch, Dein echter Wille gewesen. Kannst Du das benennen?
Verfasst am: 28.11.2019 23:29
Adamul
Dabei seit: 28.10.2019
Rauchfrei seit: 2 Tagen
Beiträge: 33
Lieber Rudolf!

Heute hat es nicht sollen sein. Aber morgen . . . !
Ich wünsche dir so sehr, dass du in deine Rauchfreiheit starten kannst.

Mir geht es ähnlich wie dir:
Abends ist der Gedanke rauchfrei zu sein sehr verführerisch.
Doch am nächsten Tag? Es fehlt noch immer der feste Wille.

Wenn du den ersten Tag überstehst, kannst du stolz auf deine Leistung schauen.
Der erste Tag ist für dich der schwierigste. Danach wird es klappen.

Fülle deine Zeit mit Aktivitäten, die dir keinen Raum lassen schwach zu werden.
Geh raus an die frische Luft, atme den Schmachter weg.
Und besorge dir zuckerfreie Bonbons, damit dein Mund auf andere Gedanken kommt.

Nächste Woche fahre ich zu meiner nicht rauchenden Schwägerin.
Da will ich einen neuen Anlauf nehmen. Bestimmt klappt es da.

Viele Grüße
Ulrike
(ehemals Uli75)