Morgen ist Tag X - RudJnssns Wohnzimmer


Verfasst am: 02.12.2019 16:40
RudJnssn48
Themenersteller
Dabei seit: 26.11.2019
Rauchfrei seit: Heute
Beiträge: 36
Nein, ich ziehe es jetzt durch. Habe Schmerzen vom Husten beim Rauchen in der Brust und jedes weitere Gehuste macht es nur noch schlimmer. Außerdem will ich den Husten loswerden.

Gruß Rudolf
Verfasst am: 02.12.2019 16:42
Silalei
Dabei seit: 22.11.2019
Rauchfrei seit: 28 Tagen
Beiträge: 90
Du hast meine Frage nicht beantwortet:
Hattest du trotz Pflaster Schmacht?
Verfasst am: 02.12.2019 17:26
Sulalu
Dabei seit: 18.11.2019
Rauchfrei seit: 43 Tagen
Beiträge: 41
Ja, dann mach und schmeiß die Schachtel in den Müll. Packe Dich endlich bei Deiner Ehre icon_frown.gif
Verfasst am: 02.12.2019 17:50
Saskialumi
Dabei seit: 20.11.2019
Rauchfrei seit: 20 Tagen
Beiträge: 145
Du hast schmerzen und kaufst dir Kippen.. schreibst du willst aufhören nachdem du kurz vorher ne frische volle Schachtel gekauft hast. Macht kein Sinn, klingt nicht als ob du es wirklich willst. Oder hast du die Schachtel bereits weggeschmissen?
Verfasst am: 02.12.2019 18:56
RudJnssn48
Themenersteller
Dabei seit: 26.11.2019
Rauchfrei seit: Heute
Beiträge: 36
"Silalei" schrieb:

Du hast meine Frage nicht beantwortet:
Hattest du trotz Pflaster Schmacht?


Nein, Schmacht hatte ich nicht so, aber halt der Kopf, nicht der Körper, der mich wieder rauchen ließ. Genauso wie nach meinen 66 Tage, da hatte ich auch keine Schmachter mehr, aber der Gedanke jetzt könntest eine rauchen vom Kopf her und der Kontakt zu Rauchern, hätte da auch eher Abhauen soll bis der Gedanke vergeht. Die 66 Tage hatte ich auch mit Pflastern geschafft.

Gruß Rudolf

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 02.12.2019 um 19:01.]
Verfasst am: 02.12.2019 19:42
Silalei
Dabei seit: 22.11.2019
Rauchfrei seit: 28 Tagen
Beiträge: 90
Lieber Rudi

Wenn du schon ohne Schmacht nicht aufhören kannst,
dann weiß ich auch nicht.
WIE macht dir dein Kopf Probleme?
Erzähl mal, wie muss ich mit das vorstellen?
Nenn mal bitte Beispiele.



[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 02.12.2019 um 19:43.]
Verfasst am: 02.12.2019 19:44
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-meikel
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2013
Dabei seit: 02.07.2013
Rauchfrei seit: 2337 Tagen
Beiträge: 2650
Ja, BITTE! icon_eek.gif
Verfasst am: 02.12.2019 20:09
RudJnssn48
Themenersteller
Dabei seit: 26.11.2019
Rauchfrei seit: Heute
Beiträge: 36
War wohl auch Leichtsinn, dass ich dachte, nach so langer Zeit hätte ich eine Zigarette verdient, als Belohnung. Dachte Eine ist keine, könnte ja wieder eine probieren. Dann kriegte ich nach der Einen wieder Verlangen, da dachte ich jetzt ist auch egal kannste noch eine rauchen und Schwupps war wieder drin im Teufelskreis, es folgte wieder eine nach der anderen.
Verfasst am: 02.12.2019 20:13
Silalei
Dabei seit: 22.11.2019
Rauchfrei seit: 28 Tagen
Beiträge: 90
Tja, genau das ist der Punkt, lieber Rudi.
Wie bei den Alkis, dürfen wir nie wieder auch nur einen
einzigen Schluck ...äh... Zug zu uns nehmen.
Manno, das weißt du doch.
Belohnung ist gut, aber da gibt es viel bessere
Möglichkeiten icon_wink.gif
Da fällt dir bestimmt was ein.
Verfasst am: 02.12.2019 20:24
RudJnssn48
Themenersteller
Dabei seit: 26.11.2019
Rauchfrei seit: Heute
Beiträge: 36
Ja, ich stolpere immer an dem Punkt, ich weiß es ist dämlich immer den gleichen Fehler zu machen, in anderen Lebensbereichen habe ich auch dieses Manko, vor allem im sozialen Kontakt,folge ich oft immer diese eingefahrenen Muster.

Verfasst am: 02.12.2019 21:14
Sulalu
Dabei seit: 18.11.2019
Rauchfrei seit: 43 Tagen
Beiträge: 41
Da fällt mir nix mehr dazu ein - eine Belohnungszigarette das ist ja wohl ein absolutes no go

Lieber Ruďolf, ich drück Dir die Daumen für ein wenig Einsicht
Verfasst am: 02.12.2019 21:16
Silalei
Dabei seit: 22.11.2019
Rauchfrei seit: 28 Tagen
Beiträge: 90
Und wie willst du das ändern?
Dein Vorsatz alleine hilft Dir offenbar nicht weiter.
Du brauchst eine Strategie, eine gute Vorbereitung.
Es gibt hier auf deiner Seite genug Vorschläge, lies dir das alles
nochmal mit Verstand durch.
Verfasst am: 02.12.2019 21:32
Paul2.1.
Dabei seit: 12.06.2019
Rauchfrei seit: 500 Tagen
Beiträge: 524
Lieber Rudolf,

ich denke du machst es Dir etwas einfach wenn du sagst "es war der Kopf der mich wieder rauchen ließ"
Wir sind ja schließlich nicht in acht verschiedene Teile unterteilt und jeder Körperteil macht was er will.

"Meine Hand hat einfach zur Zigarette gegriffen..." "Meine Füßen liefen wie von selbst zum Kiosk und meine Zunge hat der Frau gesagt eine Schachtel Zigaretten bitte..." icon_rolleyes.gif
Das hast Du alles nicht gesagt, das weiß ich; aber wir sind ein Ganzes und wenn der Körper ein Verlagen hat, ist es unser Bewußtsein, welches dem Verlangen nachgibt oder eben widersteht.
Du willst nicht mehr Rauchen, das hast Du oft genug geschrieben, dann weißt Du aber auch, dass sich damit sehr viel verändern muss. Vor allem Deine Einstellung muss felsenfest zu diesem Wollen passen. Eben auch in den schwierigen Zeiten am Anfang, das ist alles kein Geheimnis.
Sind die Pflaster das richtige Hilfsmittel für Dich? Hast Du schonmal versucht Nikotin-Kaugummis zu kauen?
Vielleicht ist es besser für Dich wenn Du aktiv werden kannst wenn sich das Verlangen meldet.

Es wird nicht klappen wenn Du nicht fest davon überzeugt bist, das Rauchen die schlechteste aller Möglichkeiten ist.
Aber Du wirst einen Weg finden, ganz sicher.
LG Paul
Verfasst am: 02.12.2019 21:54
RudJnssn48
Themenersteller
Dabei seit: 26.11.2019
Rauchfrei seit: Heute
Beiträge: 36
Ich rauche jetzt die letzte Zigarette und gehe es morgen noch mal an. Habe neue Nikotinpflaster und werde sie anwenden. Gehe parallel in mich, damit mir solche Fehler nicht passieren mehr, wie die Eine Zigarette, die es nie geben darf. Bin optimistisch es auch schaffen zu können. Morgen früh melde ich mich wieder, wie ich gegen die Morgenschmacht vorgehe.

Danke an alle Antworten hier, die mich schon zum Nachdenken gebracht haben.

Gruß Rudolf
Verfasst am: 02.12.2019 22:00
RudJnssn48
Themenersteller
Dabei seit: 26.11.2019
Rauchfrei seit: Heute
Beiträge: 36
"Paul2.1." schrieb:

Lieber Rudolf,

ich denke du machst es Dir etwas einfach wenn du sagst "es war der Kopf der mich wieder rauchen ließ"
Wir sind ja schließlich nicht in acht verschiedene Teile unterteilt und jeder Körperteil macht was er will.

"Meine Hand hat einfach zur Zigarette gegriffen..." "Meine Füßen liefen wie von selbst zum Kiosk und meine Zunge hat der Frau gesagt eine Schachtel Zigaretten bitte..." icon_rolleyes.gif
Das hast Du alles nicht gesagt, das weiß ich; aber wir sind ein Ganzes und wenn der Körper ein Verlagen hat, ist es unser Bewußtsein, welches dem Verlangen nachgibt oder eben widersteht.
Du willst nicht mehr Rauchen, das hast Du oft genug geschrieben, dann weißt Du aber auch, dass sich damit sehr viel verändern muss. Vor allem Deine Einstellung muss felsenfest zu diesem Wollen passen. Eben auch in den schwierigen Zeiten am Anfang, das ist alles kein Geheimnis.
Sind die Pflaster das richtige Hilfsmittel für Dich? Hast Du schonmal versucht Nikotin-Kaugummis zu kauen?
Vielleicht ist es besser für Dich wenn Du aktiv werden kannst wenn sich das Verlangen meldet.

Es wird nicht klappen wenn Du nicht fest davon überzeugt bist, das Rauchen die schlechteste aller Möglichkeiten ist.
Aber Du wirst einen Weg finden, ganz sicher.
LG Paul

Ja, an der Einstellung werde ich arbeiten. Habe schon andere Sachen, wie Nikotinkaugummi und Spray ausprobiert. Die Pflaster haben am Besten funktioniert, die anderen haben mir garnicht geholfen.

Gruß Rudolf
Verfasst am: 02.12.2019 22:09
Saskialumi
Dabei seit: 20.11.2019
Rauchfrei seit: 20 Tagen
Beiträge: 145
Du musst im Endeffekt die Schritte machen, da können wir reden wie wir wollen. ist auch egal, was wir sagen, wenn Du Dir nicht selbst sagst, nein zur Z. icon_smile.gif

Und wenn es einfach wäre, würden doch viel weniger Leute rauchen. Du musst schon etwas hart zu Dir sein und ja es ist ein Kampf, aber den kennst Du doch schon. Das doch gut, Du weisst, was Dich erwartet. Wie lange hattest Du damals stündlich damit zu kämpfen, bis es besser wurde? 3-4 Tage? Na siehste! Schaffbar oder?
Verfasst am: 02.12.2019 22:13
RudJnssn48
Themenersteller
Dabei seit: 26.11.2019
Rauchfrei seit: Heute
Beiträge: 36
"Saskialumi" schrieb:

Du musst im Endeffekt die Schritte machen, da können wir reden wie wir wollen. ist auch egal, was wir sagen, wenn Du Dir nicht selbst sagst, nein zur Z. icon_smile.gif

Und wenn es einfach wäre, würden doch viel weniger Leute rauchen. Du musst schon etwas hart zu Dir sein und ja es ist ein Kampf, aber den kennst Du doch schon. Das doch gut, Du weisst, was Dich erwartet. Wie lange hattest Du damals stündlich damit zu kämpfen, bis es besser wurde? 3-4 Tage? Na siehste! Schaffbar oder?

Ja werde morgen die Schritte machen.
Verfasst am: 03.12.2019 09:07
RudJnssn48
Themenersteller
Dabei seit: 26.11.2019
Rauchfrei seit: Heute
Beiträge: 36
Ich habe zwar heute morgen 2 geraucht, bin aber jetzt rauchfrei. Werde den Tag ohne weitere Zigaretten durchhalten. Ich habe jetzt auch Pflaster drauf, die mir schon heute gegen weitere Schmachter geholfen haben.

Grüße Rudolf
Verfasst am: 03.12.2019 09:15
Silalei
Dabei seit: 22.11.2019
Rauchfrei seit: 28 Tagen
Beiträge: 90
Rudi Rudi Rudi banghead.gif
Sorry, aber so schaffst du das nie.
Du rauchst erstmal zwei, um dir dann ein Pflaster mit Nikotin
aufzukleben......
Du besch..... dich gerade mal wieder selber.
Ich wünsche dir wirklich, dass du den Dreh bekommst.
So schwer ist das doch gar nicht, am besten abends die letzte rauchen und morgens
KEINE mehr und dann geht’s los mit dem AUFHÖREN icon_wink.gif



[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.2019 um 09:17.]
Verfasst am: 03.12.2019 09:21
RudJnssn48
Themenersteller
Dabei seit: 26.11.2019
Rauchfrei seit: Heute
Beiträge: 36
Ja hast recht, bleibe aber jetzt standhaft, versprochen.