Phönix aus der Asche - Dezember 2019


Verfasst am: 30.12.2019 18:13
Lesirma
Dabei seit: 10.12.2019
Rauchfrei seit: 401 Tagen
Beiträge: 1581
Hallo Tine,
solche Situationen nenne ich immer ein Wink des Himmels. Toll, wie gut, dass es sie gibt.

Mich killen die emotionalen Situationen. Wenn ich mit etwas emotional nicht klar komme, sei es dass ich enttäuscht bin oder mich angegriffen fühle oder auch nicht verstanden, ist der Wunsch nach der Zigarette so riesig, während ich manchmal über Stunden gar nicht darüber nachdenke, dass ich nicht rauche. Heute war auch wieder so eine Situation. Eigentlich hatte ich mich darauf gefreut und war dann sehr enttäuscht, weil es nicht so lief wie ich es mir wünschte. Ich hätte am liebsten geraucht. Auch finde ich mich im Entzug besonders dünnhäutig. Manchmal komme ich mir wie das letzte Arschloch vor, was ich doch hoffentlich nicht bin.
Ganz liebe Grüße an alle
Lesirma
Verfasst am: 30.12.2019 18:18
stanzerl
Dabei seit: 27.12.2018
Rauchfrei seit: 194 Tagen
Beiträge: 455
Liebe Anni,

na sowas....da sitzen wir beide wieder im selben Boot....waren wir doch am 1.1.19 schon mal Zwillinge.

Und mir geht es genau wie dir: lange rauchfrei, dann in emotionalen Stressmomenten wieder angefangen.

Ach, ich freue mich, dich wieder zu lesen!

heart.png

Sei herzlich umarmt von deinem Ex-Zwilling
Stanzerl
Verfasst am: 30.12.2019 18:24
etgeht
Dabei seit: 30.12.2019
Rauchfrei seit: 383 Tagen
Beiträge: 7
Was mich heute vor allem vom rauchen abgehalten hat , ist die Tatsache das ich einfach zu faul und stur war und noch bin um mich ins Auto zusetzen und an die Tanke zufahren und kippen zukaufen.
Verfasst am: 30.12.2019 19:50
rolandwillaufhören
Dabei seit: 19.12.2019
Rauchfrei seit: 394 Tagen
Beiträge: 101
Ich hatte heute nachmittag die Gelegeneheit mal wieder mit einem Freund zu sprechen, den ich leider nicht so häufig sehe. Wir haben uns viel über die psychologischen Aspekte des nicht-mehr-Rauchens unterhalten, und darüber wie diese mit sonstigen/allgemeinen Fragen im Leben interagieren. Hatte während dieses Gesprächs von über 2,5 Stunden mehrfach das Bedürfnis, eine rauchen zu gehen. Das war wohl thematisch sehr nah am "Eingemachten", hat mir aber für meine eigene Perspektive sehr weitergeholfen. Vielleicht ist das für die eine oder den anderen unter euch auch eine Idee?
Ansonsten ging es heute etwas besser als gestern. Ich muss die verschiedenen Themen, die mich derzeit umtreiben, eins nach dem anderen angehen. Alle auf einmal kann nicht klappen. Dinge aufschreiben, die ich möchte und die ich nicht (mehr) möchte, hilft mir einen klaren Kopf zu bekommen. Muss daran weiterarbeiten.
Heute wird jedenfalls nicht geraucht!
Verfasst am: 30.12.2019 20:57
Iamfromaustria
Dabei seit: 30.12.2019
Rauchfrei seit: 383 Tagen
Beiträge: 31
Ohja, ich habe erst Tag 2 geschafft.
Ganz schwierig mit dieser Stimme im Kopf die flüstert.... Ach komm, eine kannst du rauchen wenn du danach wieder aufhörst...
Als wäre ich besessen.
Und mein Alltag fühlt sich so "fremd" an ohne Zigaretten. Echt traurig wenn ich mich selbst lese, aber es ist so. Ich fühle mich als wäre ich in einem falschen Film, den ich selbst gewählt habe.
Verfasst am: 30.12.2019 21:02
Backi74
Dabei seit: 15.12.2019
Rauchfrei seit: 392 Tagen
Beiträge: 146
Hallo Roland,
Ich verstehe etwas nicht. Du beschäftigst dich dermaßen
mit dem Thema rauchen und nichtrauchen.
Ich habe deb kompletten Dialog deiner Vergangenheit in dein em Wohnzimmer des Forums gelesen.
Da ging esgenauso los. Gespräche.. Mwas mach ich wennich schmacht habe...
Wie kann ich mein leben als Nichtraucher in den Griff bekommen... Ich brauch Ersatzmittel...
Usw. Usw. Usw.
Sorry... Ich will dich nicht angreifen und auch nicht demotivieren.
Aber...
Denk doch einfach nicht Anden Schrott.
So mach ich das.
Ich habe heute 10 Tage geschafft...
Vorher habe ich wenn ich den Nikotin Gehalt der Zigaretten und das was ich am Tag gedampft habe ca
50 Zigaretten täglich inhaliert.
Es gehtauch ohne... Und ich mach mir fast keine Gedanken mehr tagsüber über den Schrott...
Ich beschäftige mich... Am We war ich sehr viel mit meiner Frau wandern... Gesprochen haben wir über alles
aber nicht über das Rauchen.
Heute habe ich den ganzen Tag Holz gemacht... Mir ging es gut... Gedanken... Nicht beim rauchen...
Sondern die frische Luft...

Also mein Tipp... Such dir Tags über andere Beschäftigungen die nix mim rauchen zu tun haben und denk nicht drüber nach...

Du schaffst das... Auch ohne Hilfsmittel oder sonstiges...

PS.. die Tabletten Champix hab ich bereits vor 3 Tagen abgesetzt und nicht mehr genommen...
Geht auch ohne...

LG Michael

"rolandwillaufhören" schrieb:

Ich hatte heute nachmittag die Gelegeneheit mal wieder mit einem Freund zu sprechen, den ich leider nicht so häufig sehe. Wir haben uns viel über die psychologischen Aspekte des nicht-mehr-Rauchens unterhalten, und darüber wie diese mit sonstigen/allgemeinen Fragen im Leben interagieren. Hatte während dieses Gesprächs von über 2,5 Stunden mehrfach das Bedürfnis, eine rauchen zu gehen. Das war wohl thematisch sehr nah am "Eingemachten", hat mir aber für meine eigene Perspektive sehr weitergeholfen. Vielleicht ist das für die eine oder den anderen unter euch auch eine Idee?
Ansonsten ging es heute etwas besser als gestern. Ich muss die verschiedenen Themen, die mich derzeit umtreiben, eins nach dem anderen angehen. Alle auf einmal kann nicht klappen. Dinge aufschreiben, die ich möchte und die ich nicht (mehr) möchte, hilft mir einen klaren Kopf zu bekommen. Muss daran weiterarbeiten.
Heute wird jedenfalls nicht geraucht!

Verfasst am: 30.12.2019 21:15
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-bine
Rauchfrei-Lotse seit: 03/2015
Dabei seit: 09.02.2015
Rauchfrei seit: 2771 Tagen
Beiträge: 6187
Langsam nimmt der Zug ja Fahrt auf und wir haben wieder neu Mitfahrer. Ihr seid wirklich toll.

Lucy,
Tine 2311,
Kleineshaus,
Kathi 2019,
stanzerl,
marigo,
Backi74
NikoTinLos,
realbubble,
Dixy,
fischi03,
Shamila,
loslasserin,
the.age,
rolandwillaufhören,
Rudolf = Newsjunk71
Schnugga
PeppaMinta
BD
Urzustand
DieIsi

Sand_me
Nichtraucheranni
Etgeht
Iamfromaustria


Willkommen am Bord der Phönixe

Und
Silalei
die hier schon fleißig unterstützt. Klasse!

LG Bine rose.gif

Heute bleiben wir rauchfrei.
Verfasst am: 30.12.2019 21:17
Backi74
Dabei seit: 15.12.2019
Rauchfrei seit: 392 Tagen
Beiträge: 146
Da kannich nur zustimmen...
Es wird besser... Viel besser...
Denk nicht darüber nach sonder mach etwas.... Vor allem
in Situationen wo du denkst jetzt würde ich eine rauchen...
Halte durch es lohnt sich...

LG Michael

"Kleineshaus" schrieb:

Grüß dich Iamfrom...
erst 2 Tage ist gut!Das ist Super!Das dein Alltag
dir fremd vorkommt kann ich nachvollziehen,mir ging es
auch so die ersten Tage.
Es wird immer besser und schöner werden.

Schritt für Schritt in die Freiheit!butterfly.gif
Verfasst am: 30.12.2019 21:22
stanzerl
Dabei seit: 27.12.2018
Rauchfrei seit: 194 Tagen
Beiträge: 455
Hm..irgendwie ist meine Nachricht verschwunden..also, nochmal ^^

Hallo Ihr,

ich weiß nicht, wie es euch geht mit dem Strang, aber für mich wird das langsam
wirklich unübersichtlich, wenn soooo viele in einem Strang schreiben.
Ich werd daher hauptsächlich in meinem Wohnzimmer weiterschreiben.

Mein Countdown läuft....morgen der letzte Tag mit Zigaretten...na, mal sehen...

Nochmal an alle : einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr!

Herzliche Grüße
Stanzerl
Verfasst am: 30.12.2019 21:45
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-bine
Rauchfrei-Lotse seit: 03/2015
Dabei seit: 09.02.2015
Rauchfrei seit: 2771 Tagen
Beiträge: 6187
"Dixy" schrieb:

Hatte das gestern Abend auch. Hab nur geheult. Aber ich hab durchgehalten. Und alle hier haben mich so lieb unterstützt. Ich drücke dich, dass hilft. Du schaffst es.


Hallo Dixy,

Heulen gehört mit zum Entzug dazu. Hier sind schon so viele durch das Tal der Tränen gegangen. Da bist du in guter Gesellschaft. Wieviel haben wir früher nur immer weg geraucht, wozu habe wir die Zigarette genutzt. Zum (bekämpfen) vernebeln unserer Gefühle. Jetzt wo der Qualm weg bleibt, kommen langsam unsere wirklichen Gefühle wieder nach oben. Und es ist gut so. Tränen reineigen den Weg zur Seele.



"loslasserin" schrieb:

@Bine: Atemübung habe ich gemacht, bei offenen Fenster und das tat sehr gut..Danke, das du so schnell da warst


Hallo Ivonne,

Das ist super, dass du dir mit den Atemübungen helfen kannst. Schaut doch auch mal bei den 4 A´s. rein.
http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/tipps-fuer-ihren-rauchstopp/tipps-bei-verlangensattacken/

oder was macht man bei Entzugserscheinungen

http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/tipps-fuer-ihren-rauchstopp/hilfe-bei-entzugserscheinungen/


"nichtraucheranni" schrieb:

Meine Auslöser sind immer mit emotionalem Stress verbunden. Für diese Situationen muss ich noch eine Alternative finden.

LG, Anni


hallo Anni,

schön, dass du wieder dabei bist.
Was kannst du in Situationen, die bei dir emotionalen Stress auslösen anders machen? Womit könntest du dich davon ablenken oder wieder erden?


"Tine2311" schrieb:

Krise überwunden

Ihr Lieben ,

Wahrscheinlich liegt es an der Körperchemie, oder was auch immer. Nach einem Mittagsschläfchen war es mit der Migräne besser, aber nicht mit der Lust auf eine Zigarette. Dann bin ich losgelaufen und siehe da mein Zigarettengeschäft war zu Riesengrinser.gifRiesengrinser.gif
Ich habe mich voll gefreut und wäre auch sonst zu 95% nicht reingegangen. Aber so wars perfekt


Liebe Tine,

Schlafen ist immer eine super Möglichkeit. Ich habe teilweise Tagelang geschlafen. Noch schöner finde ich jedoch, dass du dem Schmachter davon gelaufen bist.


"etgeht" schrieb:

Vor allem wenn ich wie Heute Mittag die Wand hoch gehen könnte vor verlangen.
LG. Claudia


Hallo Claudia,

Erst einmal ein herzliches Willkommen. Kannst du das erklären, mit "die Wand hoch gehen"? Jeder empfindet dies ja etwas anders.


"rolandwillaufhören" schrieb:

Ich hatte heute nachmittag die Gelegeneheit mal wieder mit einem Freund zu sprechen, den ich leider nicht so häufig sehe. Wir haben uns viel über die psychologischen Aspekte des nicht-mehr-Rauchens unterhalten, und darüber wie diese mit sonstigen/allgemeinen Fragen im Leben interagieren. Hatte während dieses Gesprächs von über 2,5 Stunden mehrfach das Bedürfnis, eine rauchen zu gehen. Das war wohl thematisch sehr nah am "Eingemachten", hat mir aber für meine eigene Perspektive sehr weitergeholfen. Vielleicht ist das für die eine oder den anderen unter euch auch eine Idee?
Ansonsten ging es heute etwas besser als gestern. Ich muss die verschiedenen Themen, die mich derzeit umtreiben, eins nach dem anderen angehen. Alle auf einmal kann nicht klappen. Dinge aufschreiben, die ich möchte und die ich nicht (mehr) möchte, hilft mir einen klaren Kopf zu bekommen. Muss daran weiterarbeiten.
Heute wird jedenfalls nicht geraucht!



Lieber Rolland,

das hört sich nach einer klaren Strategie an. Super! Und solche Gespräche unter Freunden, wenn sie sich ergeben, können unterstützend. Aber genau wie Michael schreibt, braucht man auch Abstand. Jeder geht mit dem Entzug anders um. Und jeder braucht da seinen eigenen Weg. Nur bitte schaue, dass du gerade auf dem Weg belibst.


"Iamfromaustria" schrieb:

Ohja, ich habe erst Tag 2 geschafft.
Ganz schwierig mit dieser Stimme im Kopf die flüstert.... Ach komm, eine kannst du rauchen wenn du danach wieder aufhörst...
Als wäre ich besessen.
Und mein Alltag fühlt sich so "fremd" an ohne Zigaretten. Echt traurig wenn ich mich selbst lese, aber es ist so. Ich fühle mich als wäre ich in einem falschen Film, den ich selbst gewählt habe.


Liebe Iamfromaustria,

Lass dich erst einmal drücken. Was du da beschreibst, kennen hier wohl einige, du bist nicht alleine. Womit kannst du dich gut ablenken? Vielleicht hilft es dir, wenn du dir Tätigkeiten auf kleine Zettel schreibst, diese in ein Glas steckst und immer wenn dich die Stimmen ärgern, ziehst d eine Zettel und erledigst diese Aufgabe sofort.

Was könnte auf solche Zettel alles drauf stehen?


LG Bine rose.gif

Heute bleiben wir Rauchfrei.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.2019 um 21:46.]
Verfasst am: 30.12.2019 22:58
rolandwillaufhören
Dabei seit: 19.12.2019
Rauchfrei seit: 394 Tagen
Beiträge: 101
Hallo Backi 74,
Tja, das ist so eine Sache mit den Gedanken. Ich kann die eben auch nicht steuern. Letzte Nacht war ich in meinen Träumen offensichtlich so mit der Verarbeitung meiner Gedanken beschäftigt, dass ich so massiv geschnarcht habe, dass meine Frau ins Gästezimmer umgezogen ist...
Wird hoffentlich über die Zeit besser.
Verfasst am: 30.12.2019 23:00
rolandwillaufhören
Dabei seit: 19.12.2019
Rauchfrei seit: 394 Tagen
Beiträge: 101
bin übrigens auch für die Nostalgie. Mit dem, was wir alle in den letzten Jahren weggequalmt haben, können wir die Lok sicherlich ordentlich zum Rauchen bringen, oder? icon_biggrin.gificon_biggrin.gificon_biggrin.gif
Liebe Grüße an alle. und: heute rauchen wir nicht! Smile_Umarmung.gif
Verfasst am: 30.12.2019 23:55
Lucy39
Themenersteller
Dabei seit: 18.12.2019
Rauchfrei seit: 392 Tagen
Beiträge: 129
Hallo liebe Phönixgemeinde,

ich hab es heute morgen nicht geschafft durch die einzelnen Zugabteile zulaufen. Wahnsinn, drei Seiten nachgelesen.icon_eek.gif Einige neue Phönixe die aus ihrer Asche aufsteigen, großartig. icon_biggrin.gif
Ich hab gesehen, dass einige heute einen schweren Tag hatten. Die Symptome wie, ich will innerlich schreien oder Kopfschmerzen und extreme Hibbeligkeit kennen wir alle nur allzu gut. Aber ich persönlich kann sagen, es wird wirklich langsam weniger. Ihr könnt euch darauf verlassen. Meine Müdigkeit, die ich vorher noch hatte, ist komplett verschwunden. Ich war heute einkaufen und vor mir lief ein Typ mit Zigarette und ich hatte das erste Mal nicht das Bedürfnis ihm schnüffelnt hinterher zudackeln. icon_lol.gif Im Gegenteil, ich hatte diesen Geruch eher als störend empfunden.
Noch nicht eklig aber kurz davor.
Zu Weihnachten habe ich eine Küchenmaschine mit Mixer und allen PiPaPo geschenkt bekommen.
In den nächsten Tagen, werde ich mich ein bisschen mit ihr ablenken. icon_biggrin.gif
Heute mein erstes Brot gebacken und morgens einen mega leckeren grünen Smoothie gemacht.
Vielleicht ist das ja was für einen von euch.

1 Handvoll Blattspinat
1 Handvoll Trauben
1/2 Banane
1/2 Apfel
250 ml Wasser

Gut mixen/ pürieren

Schmeckt sehr fruchtig, leicht süß, erfrischend und für die, die jetzt denken, äähh Spinat, den schmeckt man nicht.icon_lol.gif
Aber da ist schön Eisen und Magnesium mit drin. Das Chlorophyll bewirkt eine noch bessere Sauerstoffaufnahme und davon können wir ja nicht genug bekommen. icon_cool.gif
Ich muss nach Silvester unbedingt, die Naschereien der Feiertage einstellen. Ein bisschen zugenommen hab ich schon. icon_redface.gif Tja, die ganzen Weihnachtskekse gingen nicht spurlos vorbei.

Ich wünsche euch allen einen schönen Abend und heute rauchen wir nicht!!
Bis morgen, Lucy. heart.png
Verfasst am: 31.12.2019 06:03
Backi74
Dabei seit: 15.12.2019
Rauchfrei seit: 392 Tagen
Beiträge: 146
Guten Morgen ihr Lieben,

Ich wünsche euch einen wunderschönen schönen
rauchfreien Tag....

Und an alle die heute nicht mehr zu lesen kommen....
fireworks.png
Einen guten Rutsch ins neue Jahr....

Bleibt hart und denkt dran...

Heute wird nicht geraucht... Auch auf der Silvesterparty nicht...

LG Michael
Verfasst am: 31.12.2019 07:48
Dorolinchen
Dabei seit: 21.11.2019
Rauchfrei seit: 410 Tagen
Beiträge: 615
Hallo ihr Lieben, ich steige auch noch ein, hab ja auch im Dezember aufgehört.Was für ein toll besetzter Zug!!!penguin.gifTanzende_Pinguine.pnggefuehle_smilie_0236.gif
Verfasst am: 31.12.2019 08:11
Dixy
Dabei seit: 27.12.2019
Rauchfrei seit: 383 Tagen
Beiträge: 366
Guten Morgen an alle.
Hab gerade mit etwas Stolz meine 2. Null eingetragen. Also dann auf ein Neues. Leider war meine Nacht zum 2. Mal n Folge wieder nicht so toll. Hatte Mal 3 Stunden geschlafen. Und es war eigenart. Ich bin während meiner Raucherzeit kein einziges Mal wegen einer Zigarette aufgestanden. Aber heute Nacht wurde ich zum Schinkendieb. Hab den Kühlschrank geplündert. Tagsüber hab ich kaum Hunger und nachts dann sowas. Gestern hab ich nur einen Schmachter. Während eines sehr stressigen Telefongesprächs. Hab in meinem " Telefonier-Malbuch" allen Personen Zigaretten in den Mund bemalen. Blöd eigentlich.
So jetzt der letzte Tag des Jahres. Und meinem Vorsatzt vom letzten Silvester, in einem Jahr rauchst du nicht mehr, sehr nahe.
Ich wünsche allen einen guten rauchfreien Rutsch ins neuer Jahr.
Und danke an allen für eure Unterstützung.
Verfasst am: 31.12.2019 08:53
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-bine
Rauchfrei-Lotse seit: 03/2015
Dabei seit: 09.02.2015
Rauchfrei seit: 2771 Tagen
Beiträge: 6187
*Liebe Lucy,

dein Rezept hört sich sehr gut an. Vor allen Dingen ist es auch einer gute Alternative zu dem Naschen während des Entzuges.
Schön finde ich auch, wie du schon die ganzen positiven Veränderungen feststellen kannst. Da sieht man erst, was uns die Zigarette alles genommen hat.
Ich wünsche dir viel Spaß beim Testen deine Küchenmaschinen. Würde gerne mal probieren kommen.



Für den Notfall

1. Verlasse die Situation sofort!

2. Gib dir 5 Minuten Zeit und entscheide danach.

3. Lohnt es sich, diese eine Zigarette und danach 10.000 weitere zu rauche?

4. Ich bin stolz auf mich, wenn ich diese Krise überwunden habe.



[/size]
*Liebe PeppaMinta,

Das unterstreiche ich noch mal ganz dick. Super geschrieben.



*Liebe Dorolinchen Herzlich Wilkommen im Phönixzug



*Liebe(r) Dixy,

der Schicken Dieb. icon_wink.gif. Ja, da können wir gut sehen, wie Süchtig uns die Zigarette gemacht hat. In der Nacht spüren wir den Entzug durch unruhiges Schlafen. Ein gutes ist es, dann aufzustehen und sich kurz abzulenken. Wie oft habe ich in den Anfängen dann nochmal den PC angemacht. (davor wird aber wegen dem Blaulicht gewarnt) Hilfreich könnte auch sein, abends eine Tasse Baldrian Tee zu trinken oder Entspannungsübungen. Kennst du dich damit aus?



*Lieber Christian,

Die schlaflosen Nächte, werden sich auch wieder geben. Gut, wie du sie begegnest. Ruhig bleiben, etwas lesen, einen Apfel, etwas trinken. Vielleicht sind auch zusätzlich Baldriantee oder Entspannungsübungen unterstützend.





Ich wünsche allen hier einen guten Rutsch ins Jahr 2020 quarterfoil.png und natürlich bleiben wir rauchfrei.

LG Bine rose.gif


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 31.12.2019 um 08:55.]
Verfasst am: 31.12.2019 09:53
rolandwillaufhören
Dabei seit: 19.12.2019
Rauchfrei seit: 394 Tagen
Beiträge: 101
Guten Morgen alle!
Meine letzte Nacht war eher so halbe Höhe. Bin oft aufgewacht, war unruhig und bin recht früh aufgestanden. Na ja, mal so, mal so.
Jetzt erst einmal mit dem hund in den Wald, dann letzte Vorbereitungen für die Feier (haben heute Abend Gäste) und dann noch ein wenig für die ersten Tage des neuen Jahres planen.
Ich wünsche euch allen eine guten Rutsch und einen prima Start in das für uns alle rauchfreie 2020!
rose.gifflowerblue.pngfireworks.png
Verfasst am: 31.12.2019 10:14
Lucy39
Themenersteller
Dabei seit: 18.12.2019
Rauchfrei seit: 392 Tagen
Beiträge: 129
Guten Morgen,

heute ist ein ganz besonderer Tag, denn wir gehen alle gemeinsam rauchfrei ins neue Jahr.
Heute Abend gibt es lecker Essen mit lieben Menschen und ich freue mich darauf. Anstoßen werde ich heute mal mit O- Saft, besser ist das.icon_biggrin.gif
Ich wünsche allen einen schönen, lustigen, gemütlichen und einfach guten Rutsch ins Jahr 2020.

Freue mich ein Teil davon zu sein.
Ganz liebe Grüße,
Lucy

fireworks.png
fireworksblue.png

Verfasst am: 31.12.2019 11:03
Dixy
Dabei seit: 27.12.2019
Rauchfrei seit: 383 Tagen
Beiträge: 366
Juhu, sie sind draußen, die Nikotingeister aus meiner Küche. Alles abgewaschen von der Decke über die Möbel bis zu Boden. Wand frisch gestrichen. Gardinen und Sitzpolster frisch. Nur noch Fenster putzen wenn es Nachmittags etwas wärmer ist. Auf ins neue Jahr ohne Nikotin.
LG. Ingrid.