April 2020 - wer fährt mit?


Verfasst am: 17.04.2020 17:36
Elli1994
Dabei seit: 17.04.2020
Rauchfrei seit: 277 Tagen
Beiträge: 7
Ich mochte das Rauchen noch nie. Ich hab immer gesagt, dass ich aufhören werde, mir hat nur immer ein kleiner anstups noch gefehlt, ich hätte es immer aufgeschoben 'morgen fange ich an'. Eine Zeitlang hatte ich es aufgegeben. Wenn ich nicht wirklich aufhören möchte, dann bringt es auch nichts. Aber heute hat noch kleiner Teil verändert. Meine Chefin hat mir einen Artikel aus einer Fachzeitschrift mitgegeben, über den Zusammenhang mit rauchen und autoimmune Hauterkrankungen (im Artikel ging es im speziellen um Psoriasis). Da ich bis letztes Jahr starke Probleme sowohl mit Urtikaria als auch zuvor mit prurigo Simplex subacuta hatte, hat der Artikel einen starken Effekt in mir ausgelöst. Im Moment bin ich beschwerdefrei, aber ich weiß, dass es jederzeit wieder kommen kann. Und Zigaretten sind dafür ein weitaus größerer Trigger als ich bisher geahnt hätte. Natürlich wusste ich, dass sie ungesund sind, viele Erkrankungen verschlimmern und und und... Aber zum ersten Mal davon zu lesen, dass die Zigaretten es sogar mit auslösen können und auch die medikamentöse Therapie dermaßen einschränken, das wusste ich nicht. Und ich will das wie die letzten drei Jahre nicht nocheinmal durchmachen müssen. Man könnte also sagen, dass mich auch die Angst ziemlich antreibt

Ich hab mich schon ganz fleißig bei vielen eingelesen, hatte jetzt aber zwischen drin eine Pause gemacht, und Mal das Thema Zigaretten kurze aus dem Kopf zu bekommen
Verfasst am: 17.04.2020 17:54
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16.08.2011
Rauchfrei seit: 3452 Tagen
Beiträge: 6948
Hallo Elli,

das tut mir leid für dich, dass du so massiv mit Hautkrankheiten zu tun hast. Gut, dass du mit den richtigen Konsequenzen auf den Artikel reagiert hast.

Übrigens: an dich und an Chris und alle Anderen mal ein Hinweis auf den Corona-Blog und überhaupt auf die Corona-Infos hier bei der bzga: http://www.rauchfrei-info.de/

Und ja, Elli, manchmal tut es so gut, das ganze manchmal so quälende Thema Rauchen-Nichtmehrrauchen aus dem Kopf zu bekommen! Wie lenkst du dich ab? Wie kannst du dich belohnen? Was machst du gerne?

Bis bald wieder mal
Andrea

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.2020 um 17:54.]
Verfasst am: 17.04.2020 18:00
Elli1994
Dabei seit: 17.04.2020
Rauchfrei seit: 277 Tagen
Beiträge: 7
Naja, da die letzte erst heute Mittag war, hab ich mich noch nicht großartig ablenken müssen (wobei ich zugeben vorhin am Pfefferminzöl gerochen zu haben - ich habe ausschließlich Menthol geraucht)
Aber ich habe bereits von dieser Entspannungstechnik gelesen, wo die Muskeln erst angespannt und dann entspannt werden, und natürlich auch gleich ausprobiert. Ich kann mir gut vorstellen, dass mir das helfen wird icon_smile.gif Und ich denke vielleicht sollte nachmittags auch Mal ne Tasse Kaffee trinken so wie heute, der schmeckt wenigstens
Verfasst am: 17.04.2020 18:53
Julitschka
Dabei seit: 15.04.2020
Rauchfrei seit: 287 Tagen
Beiträge: 10
Liebe Peachess,

na komm schon - gegen Verdauungsprobleme kann man doch noch andere Dinge tun als Rauchen, oder?! icon_wink.gif
Vielleicht kommt es ja wirklich von deinen veränderten Essgewohnheiten, oder es ist irgendwie zyklusabhängig - Stell dir vor, du würdest jetzt wieder anfangen und hättest trotzdem noch Beschwerden - du würdest dir in den Hintern beißen!
Versuch es doch mal mit den Klassikern, Fencheltee, Wärmflasche, aufs Essen achten. Ich bin mir sicher, das wird ganz schnell wieder besser!

Gute Besserung und halte durch!
Julia
Verfasst am: 18.04.2020 08:20
Nixe_im_Teich
Dabei seit: 31.10.2018
Rauchfrei seit: 285 Tagen
Beiträge: 57
Moin Pfirsich
Auch schon auf?
Du brauchst heute erstmal eine dicke Gute-Besserungs-Umarmung, hier haste: Smile_Umarmung.gif
Ich drück Dir die Daumen, und rauchen ist sowieso doof.
Verfasst am: 18.04.2020 08:26
Nixe_im_Teich
Dabei seit: 31.10.2018
Rauchfrei seit: 285 Tagen
Beiträge: 57
Kommt die Tanja mit dem Servierwagen heute auch?
Ich hätt da mal ne Bestellung aufzugeben.....

Ansonsten mach ich mir schon mal selber einen Kaffee.
coffee.png
Prost Mitfahrer!
Verfasst am: 18.04.2020 08:40
itsmenele
Dabei seit: 29.03.2020
Beiträge: 2
Hej Chris,
du hast ja nun schon fast eine Woche durchgehalten. Das Schlimmste ist also überstanden und hast einen prima Erfolg zu verbuchen! du kannst jetzt besser atmen, es rasselt morgens nicht mehr. Ich mache das jetzt seit 4 Wochen (auch wegen Corona - habe kein Risiko, aber ich will echt keinem eine Atemhilfe wegnehmen, nur weil ich rauche. Stell dir mal vor, jemand muss entscheiden, ob du, als mittelalter Mensch die Hilfe bekommst und ein älterer Mensch bekommt sie dafür nicht. Ne. Das will ich echt nicht). Aber ich finde es heavy, das Aufhören, obwohl wirs ja geschafft haben. Ich habe nicht mehr so häufig und explizit Lust auf Zigaretten (obwohl sie im Kopf sind), aber ich habe Lust auf irgendwas. Lebensmittel. Getränke, Filme. icon_smile.gif
Jetzt habe ich schon etwas zugenommen und muss die Nahrungsmittelzufuhr beschränken.

Hilfreich finde ich, wenn man immer wieder Kontakt mit den Gründen bekommt, warum man aufhört. Gesundheit. Mehr Zeit zum Leben. Fahrradfahren statt rauchen. Man hat viel mehr Zeit durch nicht-Rauchen. Manchmal engt sich das Denken so ein auf Zigaretten, dass man nur noch daran denkt. Diese Phasen sind schwierig. Ich finde, da ist es hilfreich, dann die Gruppe hier zu besuchen.

lg
Nele
Verfasst am: 18.04.2020 09:10
Tina#
Dabei seit: 17.04.2020
Rauchfrei seit: 281 Tagen
Beiträge: 3
Guten Morgen Zusammen,

auch ich habe mich sehr spontan für das "aufhören" entschieden. Ich habe 30 J. hinter mir und habe für mich erkannt das meine Zeit gekommen ist. Die letzten 2-3 Jahre habe ich immer mit einem ungutem Gefühl geraucht. Die Sorge irgendwann krank zu werden hat mich oft begleitet. Ich bin jetzt 45 und hoffe das es gut klappt mit dem aufhören. Momentan bin ich ich etwas schlecht drauf weil es einfach fehlt. Trotzdem bin ich zuversichtlich das ich es schaffen kann. LG icon_wink.gif

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 18.04.2020 um 10:08.]
Verfasst am: 18.04.2020 15:39
Elli1994
Dabei seit: 17.04.2020
Rauchfrei seit: 277 Tagen
Beiträge: 7
Hallo Tina!
Ich weiß was du meinst. Ich hab gestern Nachmittag auch relativ spontan aufgehört. Mich juckt es in den Fingern und ich ertappe mich immer wieder bei dem dummen Gedanken 'ach komm, nur ein Zug', aber bisher halte ich durch icon_smile.gif


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 18.04.2020 um 15:41.]
Verfasst am: 18.04.2020 23:11
Tina#
Dabei seit: 17.04.2020
Rauchfrei seit: 281 Tagen
Beiträge: 3
Hallo Elli,
heute war es schwierig aber trotzdem ist dieser Tag rauchfrei zuende gegangen und alleine das zählt. Ich denke am besten ist es, wenn man jeden Tag für sich betrachtet und sich am Abend denkt : Wieder ein Tag geschafft
Verfasst am: 19.04.2020 07:10
Matthias12345
Dabei seit: 11.04.2020
Rauchfrei seit: 283 Tagen
Beiträge: 7
Guten Morgen zusammen

Wie gut, das ich den Aprilzug erwischt habe, nun sitzte ich in ihm und sage mir bei Bedarf:
"Nie wieder einen einzigen Zug"
ich bin so glücklich, eine Woche ohne Zigarette und das nach vierzig Jahren.
Heute Nacht wieder so richtig gut geschlafen, hab zwar was vom Rauchen geträumt, war aber ok.
Ich wünsche allen einen schönen Tag
Gruss Matthias
Verfasst am: 19.04.2020 07:38
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-andreas
Rauchfrei-Lotse seit: 08/2013
Dabei seit: 18.06.2013
Rauchfrei seit: 2773 Tagen
Beiträge: 8081
Hallo Mathias, Glückwunsch zu über einer Woche, das ist schon eine tolle Leistung. "Nie wieder einen einzigen Zug" ist ein passendes Motto, nur diese eine darf es nicht mehr geben. Hast Du das gleichnamige Buch auch gelesen?

Weiterhin viel Erfolg, Sturheit und Gesundheit

Viele Grüße

Andreas
Verfasst am: 19.04.2020 08:15
Tina#
Dabei seit: 17.04.2020
Rauchfrei seit: 281 Tagen
Beiträge: 3
"Matthias12345" schrieb:

Guten Morgen zusammen

Wie gut, das ich den Aprilzug erwischt habe, nun sitzte ich in ihm und sage mir bei Bedarf:
"Nie wieder einen einzigen Zug"
ich bin so glücklich, eine Woche ohne Zigarette und das nach vierzig Jahren.
Heute Nacht wieder so richtig gut geschlafen, hab zwar was vom Rauchen geträumt, war aber ok.
Ich wünsche allen einen schönen Tag
Gruss Matthias


Hallo Matthias icon_biggrin.gif
das ist wirklich toll, viel Erfolg weiterhin. LG Tina sweetpea.gif
Verfasst am: 19.04.2020 08:53
daufi
Dabei seit: 17.01.2014
Rauchfrei seit: 2569 Tagen
Beiträge: 5988
like2.gif


congratchamp.gif



lg die daufiRiesengrinser.gif
Verfasst am: 19.04.2020 09:15
Matthias12345
Dabei seit: 11.04.2020
Rauchfrei seit: 283 Tagen
Beiträge: 7
"rauchfrei-lotse-andreas" schrieb:

Hallo Mathias, Glückwunsch zu über einer Woche, das ist schon eine tolle Leistung. "Nie wieder einen einzigen Zug" ist ein passendes Motto, nur diese eine darf es nicht mehr geben. Hast Du das gleichnamige Buch auch gelesen?

Weiterhin viel Erfolg, Sturheit und Gesundheit

Viele Grüße

Andreas

Erstmal vielen Dank.
Ja, ich hab dieses Buch gelesen und Allen Carr "Endlich Nichtraucher".
Und ich muss sagen, diese Bücher sind gut und tun gut.
Lesen_als_Ablenkung.gif
Matthias
Verfasst am: 19.04.2020 10:56
anitajasmin
Dabei seit: 30.03.2020
Rauchfrei seit: 297 Tagen
Beiträge: 118
"Matthias12345" schrieb:

Guten Morgen zusammen

Wie gut, das ich den Aprilzug erwischt habe, nun sitzte ich in ihm und sage mir bei Bedarf:
"Nie wieder einen einzigen Zug"
ich bin so glücklich, eine Woche ohne Zigarette und das nach vierzig Jahren.
Heute Nacht wieder so richtig gut geschlafen, hab zwar was vom Rauchen geträumt, war aber ok.
Ich wünsche allen einen schönen Tag
Gruss Matthias Guten Morgen alle zusammen, Hallo Matthias.. Nimmst du irgendwas pflanzliches oder so, das du schlafen kannst. Ich lag letzte Nacht wieder bis 3.00 Uhr. Es nervt langsam, ich bin morgens total platt. LG Anita... Hat jemand anders noch Tipps zum einschlafen. icon_cry.gif
Verfasst am: 19.04.2020 10:59
anitajasmin
Dabei seit: 30.03.2020
Rauchfrei seit: 297 Tagen
Beiträge: 118
Irgendwelche haut mit dem Text was nicht hin, was ist da falsch gelaufen icon_redface.gif
Verfasst am: 19.04.2020 11:03
daufi
Dabei seit: 17.01.2014
Rauchfrei seit: 2569 Tagen
Beiträge: 5988
Heisse Milch mit Honig

Schlaf-Nerv -Tee trinken

Hochdosierste Baldrian Dragees mind.900mg

Lavendelöl---- Dragees

Dattel frisch 3-5 Stück vor dem schlafen gehen esssen Zähne putzen nicht vergessen sehr süssicon_wink.gif

am Abend 10min Rund drehen um den Block oder Haus


lg die daufiRiesengrinser.gif

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 19.04.2020 um 11:11.]
Verfasst am: 19.04.2020 11:32
anitajasmin
Dabei seit: 30.03.2020
Rauchfrei seit: 297 Tagen
Beiträge: 118
Danke daufi.. Habe schon mit Baldrian und anderen Sachen probiert, mit lavendel.. noch nicht.. Werde es mal versuchen. Ich bekomme nachts dann auch so Hunger, könnte alles in mich reinfuttern, furchtbar. Es ist nun schon ne Weile her mit dem aufhören, mir ist es aber immernoch, als hätte ich erst gestern aufgehört. Naja fast 40 Jahre voller Dampf... Ich hoffe es wird bald besser, auch mit den ständigen Gedanken ans Rauchen, schlimm. LG anitaicon_wink.gif
Verfasst am: 19.04.2020 11:49
daufi
Dabei seit: 17.01.2014
Rauchfrei seit: 2569 Tagen
Beiträge: 5988
Bitte bedenke dasss pflanzliche Mittel wie Balrian bis ca.3Wochen dauern kann bis ihre Wirkung auch wirken. kann,

lg die daufi


40 Jahre.... da kann nicht alles in 3-4 Wochen vorbei sein der Körper braucht ca.9 Monate um sich zu erholen