Aufhören und Durchhalten


Verfasst am: 26.06.2020 21:24
Marion5
Dabei seit: 02.11.2018
Rauchfrei seit: 641 Tagen
Beiträge: 1184
Hallo Eva,
schön dass du noch dabei bist.
Ich lese, dass es dir etwas besser geht, aber es für dich sehr schwer ist.
Super, Tag 5 geschafft. Darauf kannst du stolz sein.
Das gibst du nicht mehr auf.
Wird immer einfacher.
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

Und: heute rauchen wir nicht!

Liebe Grüße

Marion5
Verfasst am: 27.06.2020 20:41
_Eva
Themenersteller
Dabei seit: 18.06.2020
Rauchfrei seit: 47 Tagen
Beiträge: 36
Hallo Silvia,
schön, dass Du auch ins Nichtraucherleben starten willst. Ich wünsche Dir eine gute Vorbereitung und gutes Durchhaltevermögen. Wie man vom Handy aus agiert, können Dir vielleicht Mitstreiter sagen, die davon Ahnung haben. Ich bin old school am PC unterwegs.


Wenn ich mir überlege, dass ich vor genau einer Woche meinen Konsum um mehr als die Hälfte runtergeschraubt habe und sonntags dann gegen Mittag aufgehört habe. Das kommt mir vor wie gestern und es ist gut, dass hier die Tage angezeigt werden. Marion, Dir auch herzlichen Dank fürs motivieren - das tut mir echt gut!

Körperlich geht es mir so einigermaßen. Kopfschmerzen habe ich noch recht zuverlässig. Das Teufelchen ist erstaunlich schweigsam. Mal gucken, wie es ist, wenn ich nächste Woche wieder regulär arbeiten gehe und mich nicht mehr entziehen kann, dass die Kollegen fein ihre Raucherpause machen.
Wie habt ihr es gemacht? Einfach keine Pause mit Rauchern oder seid ihr einfach nur so mitgegangen und wenn es zu schlimm war wieder gegangen?
Zudem fällt mein Einkaufsservice weg, so dass ich zwangsläufig irgendwann mal einen Laden aufsuchen muss. Aber man wächst ja mit seinen Aufgaben icon_wink.gif
Und am Montag ist schon der zweite Montag ohne - das werde ich mir sicherlich nicht kaputt machen lassen!

Liebe Grüße,
Eva
Verfasst am: 02.07.2020 18:34
_Eva
Themenersteller
Dabei seit: 18.06.2020
Rauchfrei seit: 47 Tagen
Beiträge: 36
der Tag 11 neigt sich dem Ende...

Direkt nach meinem letzten Eintrag als ich noch schrieb, dass sich das Teufelchen fein zurück hält, hat es sich wohl herausgefordert gefühlt und mir mal gezeigt, wie es ist wenn es aktiv ist.
Ich dachte echt, den Tag schaffe ich nicht und habe ernsthaft überlegt ob nur eine einzige Ausnahme möglich wäre banghead.gif
Es war echt heftig.

Gestern Nacht habe ich dann auch davon geträumt zu sündigen, dabei war es sogar die falsche Marke und hat gar nicht so gut geschmeckt. Krass der Traum. Dabei wusste ich genau, dass ich es eigentlich nicht machen sollte. Zum Glück bin ich offensichtlich im wachen Zustand besser gewappnet.

Vor meine Schwäche, dem Einkaufen predige ich mir dauernd, strikt nach Einkaufszettel zu gehen und an der Kasse gucke ich aufs Handy um nicht in Versuchung zu geraten.
Das klappt bisher echt gut & ich bin sehr begeistert. So langsam schöpfe ich Kraft, dass diese Aufgabe zu schaffen ist.

Hoffnungsvolle Grüße,
Eva



Verfasst am: 11.07.2020 21:56
_Eva
Themenersteller
Dabei seit: 18.06.2020
Rauchfrei seit: 47 Tagen
Beiträge: 36
So...morgen ist es dann drei Wochen her. Manche Tage vergehen wie im Flug. Manche ziehen sich wie Kaugummi und ich merke wie der Rückfall oder Ausrutscher mir immer näher kommt.
Aber bisher war ich auf der Gewinner Seite.
Also...ich vermerke: Das Aufhören hat geklappt.
Jetzt kommt der zweite Teil des Threadtitels: Das Durchhalten.

Ich glaube ich stöbere mich hier noch ein wenig mehr durch. Das neue Leben ´ohne` ist mir tatsächlich noch ein wenig fremd.

Schöne Grüße von der sich suchenden
Eva


Verfasst am: 12.07.2020 11:17
Marion5
Dabei seit: 02.11.2018
Rauchfrei seit: 641 Tagen
Beiträge: 1184
Hallo meine Liebe, da komme ich doch an diesem schönen Sonntagmorgen mal bei dir vorbei, um liebe Grüße da zu lassen. 3 Wochen hast du nun schon geschafft! Herzlichen Glückwunsch dazu!

Es ist so, wie du schon schreibst : Aushalten hast du geschafft. Nun heißt es durchhalten.
Es wird immer einfacher. Und es wird immer besser, mehr Luft, mehr Geld, mehr Gesundheit.

In dem Sinne wünsche ich dir noch einen schönen Tag. Mach weiter so. Du machst das super!

Liebe Grüße
Marion5
Verfasst am: 21.07.2020 21:27
Slilo
Dabei seit: 09.05.2020
Rauchfrei seit: 47 Tagen
Beiträge: 17
Eva.... wie gehts dir ???
Verfasst am: 25.07.2020 11:23
_Eva
Themenersteller
Dabei seit: 18.06.2020
Rauchfrei seit: 47 Tagen
Beiträge: 36
Hey Slilo,
Deinen Eintrag habe ich glatt überlesen, weil hier nicht mehr so viel los ist. Ich schreibe ab und an im Juni Zug.

Mir geht es so naja - ich hatte Tage an denen ich trotz Sonnenschein und `draußen Mensch´ nur zu Hause gewesen bin. Rauchen hat immer draußen statt gefunden und es gibt da einfach noch so viele Verknüpfungen.

Aber, dass heute Tag 34 ohne ist, hätte ich an Tag 1 nicht wirklich geglaubt.
Wie ist es Dir denn ergangen? Was läuft leicht - an was hast Du (vielleicht) noch zu knabbern?

Liebe Grüße & ein schönes Wochenende,
Eva
Verfasst am: 27.07.2020 18:10
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-silke
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2018
Dabei seit: 11.03.2018
Rauchfrei seit: 889 Tagen
Beiträge: 1883
Liebe Eva,

habe Dich gerade im Juni- Zug gelesen.
Du hast es schon weit geschafft, 36 Tage sind schon ordentlich!
Wo würde Dich jetzt ein Zug hin katapultieren? Genau- an den Anfang. Schmeiß`das nicht weg Eva. Du bist auf dem richtigen Weg.

Was würde Dir gut tun (nein, rauchen gilt nich`...icon_wink.gif)? Womit könntest Du Dich mal belohnen und Dir selbst eine kleine Freude machen?
Auch wenn das Verlangen jetzt mal eine Zeit lang etwas hartnäckiger daher kommt, ganz hilflos bist Du dem nicht ausgeliefert. Gönn` Dir mal schöne Momente, da reichen oft Kleinigkeiten.
Vielleicht rechnen wir auch nach ein paar Wochen, in denen es recht gut lief, nicht mit einem "Einbruch". Aber die Sucht ist eben doch tückisch und versucht uns irgendwie zu kriegen....
Sei versichert, das wird seltener und verliert auch an Intensität, keine Sorge.
Und irgendwann merkst Du, dass es gut ist und in die Normalität übergeht. Ein bisschen wachsam und achtsam sein, aber ansonsten wirst Du frei sein. Das ist ein so lohnenswertes Ziel!
Du wirst das schaffen!

Vielleicht würde Dir auch ein Gespräch mit den Experten unserer Hotline helfen. Greif`lieber zum Telefonhörer als zur Zigarette.... 0800 8313131

Silke, die Dir die Daumen drückt!




Verfasst am: 27.07.2020 18:49
SmoSa
Dabei seit: 18.06.2020
Rauchfrei seit: 50 Tagen
Beiträge: 532
Liebe Eva,
wir lassen keinen rauspurzeln aus dem Junizug und haben ein paar Extra-Sicherheitsgurte für dich angebracht. Komm doch mal gucken!
Liebe Grüße Christine

Verfasst am: 27.07.2020 22:22
_Eva
Themenersteller
Dabei seit: 18.06.2020
Rauchfrei seit: 47 Tagen
Beiträge: 36
Christine und Silke,
wie lieb von Euch!
Auch ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle.
Ich gebe mir redlich Mühe bei Euch zu bleiben!

Gute Nacht,
Eva
Verfasst am: 28.07.2020 06:55
SmoSa
Dabei seit: 18.06.2020
Rauchfrei seit: 50 Tagen
Beiträge: 532
Guten Morgen Eva!

Ich wünsche dir für den heutigen Tag viel Mut, Zuversicht und Kraft! Du schaffst das! Weil du es WILLST und weil du es KANNST! Du bist stark!

Wir machen weiter. Heute rauchen wir nicht. Warum sollten wir auch?

Liebe Grüße Christine
Verfasst am: 28.07.2020 08:36
_Eva
Themenersteller
Dabei seit: 18.06.2020
Rauchfrei seit: 47 Tagen
Beiträge: 36
Guten Morgen Christine,

danke für die Motivation zum Tagesbeginn. Mein Tag ist heute mega voll und ich hoffe, dass meine Kraft für den Alltag und das Widerstehen gleichermaßen ausreicht.
Vielleicht wächst die Zuversicht wieder, wenn der Tag heute gut geendet hat. Das wäre schön.
Liebe Grüße,
Eva
Verfasst am: 28.07.2020 22:05
SmoSa
Dabei seit: 18.06.2020
Rauchfrei seit: 50 Tagen
Beiträge: 532
Hallo Eva!
Wie war dein Tag?
Wie geht es dir?
Was macht die Zuversicht?
Liebe Grüße Christine
Verfasst am: 29.07.2020 01:06
_Eva
Themenersteller
Dabei seit: 18.06.2020
Rauchfrei seit: 47 Tagen
Beiträge: 36
Mir geht es so naja. Der Tag war sehr lange und anstrengend, aber so richtig produktiv war ich nicht und die Zuversicht hat sich auch nicht gesteigert. Es fühlt sich mehr an, als hätte ich mich dem Schicksal ergeben, dass ich dem Rauchen einfach widerstehen muss. Ich hoffe, dass bald Wochenende und ich mich zu Hause einigeln kann um so den vielen Situationen zu entgehen.
Danke fürs an mich denken & gute Nacht!
Eva
Verfasst am: 29.07.2020 08:58
SmoSa
Dabei seit: 18.06.2020
Rauchfrei seit: 50 Tagen
Beiträge: 532
Guten Morgen Eva!

Ich kenne diese Tage, an denen es nicht gelingt, sich abzulenken oder sich zu belohnen oder irgendwie gegenzusteuern. Da hilft dann nur widerstehen ... durchhalten ... aussitzen. Wenn auch heute wieder so ein Tag sein sollte, dann kämpf dich durch! Wirf deine 38 Tage nicht weg, liebe Eva. 38 TAGE!!!
Halt durch, Eva, HEUTE wird nicht geraucht und morgen ist dann hoffentlich wieder ein Tag, an dem es dir leichter fällt. Überleg dir doch tagsüber schon mal, was du heute Abend machen könntest. Irgend etwas, das du nicht mit Zigaretten verbindest. Schwimmen gehen? Fahrrad fahren? Einen langen Spaziergang machen? Ins Kino? Zuhause ausmisten und dich von unnötigem Ballast befreien? Ein ausgiebiges Wellness- und Schönheitsprogramm durchziehen? Die Haare färben?
Und natürlich kannst du jederzeit im Junizug rumjammern! icon_wink.gif

Du schaffst das! Weil du es WILLST und weil du es KANNST! Du bist stark!

Wir machen weiter. Heute rauchen wir nicht. Warum sollten wir auch?

Liebe Grüße Christine
Verfasst am: 01.08.2020 13:41
_Eva
Themenersteller
Dabei seit: 18.06.2020
Rauchfrei seit: 47 Tagen
Beiträge: 36
langsam wie eine Schnecke mehren sich die Rauchfrei Tage...aber das Wichtig ist - sie werden mehr.

Heute ist Tag 41!
Das ganz heftige Verlangen, dass mich fast umkippen ließ, hat sich wieder so eingependelt, dass ich etwas händelbarer finde.
Gestern saß / lag ich lange im Park und hatte statt einer Kippe mein Handy in der Hand und mit einer Freundin telefoniert.
Jetzt, wo der Schreibtisch wartet habe ich den Gedanken: Jetzt noch eine Zigarette und dann los in Jetzt noch schnell ins Forum schreiben und dann los umgewandelt.
Positive Auswirkungen auf meine Gesundheit sind noch nicht vorhanden oder halten sich womöglich noch so dezent im Hintergrund, dass ich sie nicht bemerke.
Was elementar leidet ist meine Leistungsfähigkeit. Ich bin mit meiner Arbeit so gnadenlos am Limit. Am Freitag lief etwas schief und in diesem Moment lag der Wutausbruch oder das Tränentor nicht weit.
Ich hoffe, dass es sich wieder einpendelt, denn diese Hochspannung auszuhalten ist weder für mich, noch für mein Umfeld besonders angenehm icon_wink.gif

Mein Umfeld im Forum würde ich gerne ändern.
Ich schreibe hier schließlich unter Ich bereite mich vor Können die Moderatoren den Thread in Ich habe aufgehört umziehen oder sollte man sich dort ein neues Wohnzimmer einrichten?

Liebe Grüße und Euch einen schönen Sommertag,
Eva
Verfasst am: 01.08.2020 14:13
SmoSa
Dabei seit: 18.06.2020
Rauchfrei seit: 50 Tagen
Beiträge: 532
Hallo Eva,

"händelbarer" klingt doch schon viel besser als "fast umkippen"! icon_wink.gif

Ich tue mich ja auch schwer, mir der positiven Veränderungen bewusst zu werden. Aber sie sind da, auch wenn wir sie noch nicht so richtig sehen können. Dein Körper ist dir auf jeden Fall dankbar, dass du ihm jetzt schon seit 41 Frischluft gönnst. Und wenn du noch ein bisschen Geduld mit dir und deinen Emotionen hast (das Umfeld ist da oft wesentlich geduldiger mit einem als man selbst icon_wink.gif), dann kommt deine alte Leistungsfähigkeit auch bald wieder zurück.

Beim Wohnzimmer kommt es darauf an, ob du die ganzen Möbel gerne behalten oder dich lieber ganz neu einrichten möchtest. Soll heißen: du kannst dir im gewünschten Bereich ein neues Wohnzimmer einrichten ... oder du bittest das Rauchfrei-Team, dein aktuelles Wohnzimmer zu verschieben. Ich weiß, dass dieses Verschieben möglich ist, weiß aber ehrlich gesagt nicht, wie man das macht. Ich würde mich einfach mal über das Kontaktformular an den Support wenden.

Wir machen weiter. Heute rauchen wir nicht. Warum sollten wir auch?

LG Christine
Verfasst am: 03.08.2020 10:43
SmoSa
Dabei seit: 18.06.2020
Rauchfrei seit: 50 Tagen
Beiträge: 532
Liebe Eva,

vielen Dank für deinen Besuch in meinem Wohnzimmer und die Glückwünsche zu meinen 44 Tagen. Dein aktuelles Motivationsziel. Und nur noch 1 Tag, dann hast du das auch geschafft. Durchhalten!

Momentan läuft es bei mir leider gar nicht rund. Ich bin ständig müde, schlapp und antriebslos und das zieht mich schon ziemlich runter. Aber auch diese Phase geht wieder vorbei ... und zwar ganz ohne Glimmstängel. Ich bin tatsächlich stolz, dass ich es jetzt schon so weit geschafft habe (trotz einiger Durchhänger) und bin auch relativ zuversichtlich, es noch sehr viel weiter schaffen zu können. Und das solltest du auch sein ... stolz und zuversichtlich.

Lass doch mal im Junizug hören, wie es dir geht.

Ich wünsche dir einen schönen Tag!

Wir machen weiter. Heute rauchen wir nicht. Warum sollten wir auch?

Liebe Grüße Christine
Verfasst am: 04.08.2020 07:36
SmoSa
Dabei seit: 18.06.2020
Rauchfrei seit: 50 Tagen
Beiträge: 532
44 - GESCHAFFT!!!

fireworks.pngcongratchamp.gifballoons.png
Verfasst am: 04.08.2020 18:25
_Eva
Themenersteller
Dabei seit: 18.06.2020
Rauchfrei seit: 47 Tagen
Beiträge: 36
Oh---dankeschön!!
Eine Schnapszahl und mein Ziel auf das ich in den schweren Tagen hin gearbeitet habe.
Und jetzt bin ich da - wie wunderbar.


Wer mit mir anstoßen möchte ist herzlich eingeladen:

congratchamp.gif