Hier starten die August-2020-Mutigen


Verfasst am: 24.08.2020 11:31
Fiffikuss
Dabei seit: 18.08.2020
Rauchfrei seit: 423 Tagen
Beiträge: 7
"DieLolle" schrieb:

"Fiffikuss" schrieb:

Moin Moin
Heute ist mein 5Tag den ich nicht mehr Rauche, obwohl ich gestern auf einer kleinen Feier war bin ich hart standhaft geblieben. Heute Morgen habe ich auch einen riesigen Schmacht ,muss mich ein bisschen ablenken, um nicht die Gedanken von der Zigarette weg zu bekommen


Moinsen,
wie mir scheint, sind wir seit dem selben Tag rauchfrei! Hut ab, dass du schon eine Feier überstanden hast.
Ich kämpfe noch viel mit Schmacht und Launen ^^ Wie lange hast du geraucht?
Lg Lolle


Moin habe 40 Jahre geraucht .
Verfasst am: 24.08.2020 12:03
Renke72
Dabei seit: 24.08.2020
Rauchfrei seit: 409 Tagen
Beiträge: 4
Servus, die letzte war am 18ten 7.30 an der Bushaltestelle zu Ende. Dann folgte der Termin beim MKG mit der Aufforderung sofort mit dem Rauchen aufzuhören. Habs bis jetzt durchgestanden. Das Ergebnis der Gewebeprobe steht noch aus. Ist irgendwie surreal... Gott sei Dank keine Entzugserscheinungen. Liebe Grüße
Verfasst am: 24.08.2020 14:03
Bolando
Dabei seit: 14.09.2018
Rauchfrei seit: 1325 Tagen
Beiträge: 1909
Hallo Renke, und herzlich willkommen.
In Ausnahmesituationen kann man schon mal einen surrealen Eindruck haben. Das legt sich dann auch wieder, wenn es normaler wird. Dass bei der Gewebeprobe nichts schlimmes herauskommt, drück ich die die Daumen. Und wenn du gerade keine Entzugserscheinungen hast, wäre das ja eine gute Gelegenheit mit der Raucherei ganz Schluß zu machen. Aber darüber denkst du auch schon nach - bist ja hier her gekommen icon_wink.gif Ich wünsche dir Erfolg und alles Gute
Viele Grüße
Verfasst am: 24.08.2020 14:19
Popeye07
Dabei seit: 25.07.2020
Rauchfrei seit: 440 Tagen
Beiträge: 57
Hallo Renke.....eine Freundin von mir hat auch aufgehört zu rauchen, weil sie eine ähnliche Sache wie du hatte, die aber zum Glück nicht bösartig war. Das wünsche ich dir natürlich auch!
Meine Freundin ist heute 1 Jahr überglückliche Nichtraucherin.....auch für sie war es ein Schock und anfangs sehr schwierig von den Kippen zu lassen. Aber es gibt keinen anderen Weg. Nimm den Schock und die Angst zum Anlass, ab jetzt deinem Körper Gutes zu tun und ihn zu verschonen, ihn nicht weiter zu vergiften.
Könntest du wirklich je wieder eine Zigarette rauchen und dich wohl dabei fühlen....jetzt, wo dein Körper dir sagt " bis hierhin und nicht weiter!!!" ?
Lg Anke
Verfasst am: 24.08.2020 14:24
Popeye07
Dabei seit: 25.07.2020
Rauchfrei seit: 440 Tagen
Beiträge: 57
Und übrigens, es ist nur eine einzige Zigarette zu der wir entschlossen NEIN sagen......zu der nächsten.
Verfasst am: 24.08.2020 15:00
Carolinchen76
Dabei seit: 22.08.2020
Rauchfrei seit: 411 Tagen
Beiträge: 14
Hallo, ihr Lieben, neu Hinzugekommenen und länger dabei Seienden icon_razz.gif
Ich bin heute bei Tag 3 angelangt. Und so (relativ) leicht es mir die ersten beiden Tage fiel (entspannt, Wochenende), so knabbere ich heute dran.
Ich war tatsächlich heute vor der Arbeit schon beim Sport, was sehr gut getan hat. Aber jetzt, mit zunehmendem Stress und Terminen, Aufgaben, etc. ...da denke ich doch öfter an das böse Ding.
Ich finde es echt so kurios, dass ich mich jetzt ein Jahr lang dafür verurteilt habe, dass ich nach 16 Jahren Rauchfreiheit wieder angefangen habe, jetzt bin ich frei davon und trotzdem (noch) nicht glücklich. Was für ein Hirn-Fuck. banghead.gif
Froh, euch dabei zu haben, sende ich euch ganz liebe, verbundene Grüße
Verfasst am: 24.08.2020 15:58
Carolinchen76
Dabei seit: 22.08.2020
Rauchfrei seit: 411 Tagen
Beiträge: 14
@Silalei. Ich glaube, es ist wirklich ein gutes Beispiel dafür, was eben passieren kann, wenn man das alles zu sehr auf die leichte Schulter nimmt. Natürlich war ich darüber weg und hätte mir über viele Jahre nie vorstellen können, je wieder zu rauchen. Ich habe es auch nie vermisst.
Aber dann bin ich umgezogen, in eine Wohnung mit Außenbereich/ Balkon, hatte Freunde da und hab einfach mal aus Spaß mitgeraucht. Tja. Und dann ging es so weiter. Erst sporadisch, dann regelmäßig.
Glücklich bin ich (noch) nicht, weil ich natürlich noch unter dem Entzug "leide" (bewusst in Anführung geschrieben, denn wirkliches "Leiden" ist es ja nicht). Und weil ich mich immer noch ärgere, dass das passieren konnte.
Ich weiß aber auch, dass es nunmal so ist und ich nun froh sein kann, es hinter mir gelassen zu haben.
Alles in allem also alles gut
Verfasst am: 24.08.2020 20:49
Carolinchen76
Dabei seit: 22.08.2020
Rauchfrei seit: 411 Tagen
Beiträge: 14
Es waren 16 Jahre! Ich habe nach 16 rauchfreien Jahren vor einem Jahr wieder angefangen.
Verfasst am: 24.08.2020 21:49
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-christian
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2017
Dabei seit: 01.01.2017
Rauchfrei seit: 1837 Tagen
Beiträge: 1290
Schönen Abend allerseits.

Ein herzliches Willkommen an unsere Neuen.

@meckerziege: Ist das nicht unpraktisch, so riesige Packungen mit sich rumzuschleppen?icon_biggrin.gif

@DieLolle: Mich wunderts überhaupt nicht, das du dich über dich selbst wunderst. icon_wink.gif Ich kann Dir sagen, dass ich selbst ne ganze Ecke lang daran geknabbert habe, bis mir das Ausmaß bewusst worden ist, wie die Zigarette unser Leben taktet. Bye the Way, kannst Dich noch daran erinnern, wie dein Leben ohne Zigarette verlaufen ist.
Schreibe Dir das, doch zur Motivation auf einen Bogen Papier. Am besten 2-spaltig, welche Vor- bzw. Nachteile es für dich hat. Auch Entspannungsübungen, Fantasiereisen usw. zur Entspannung helfen enorm. Wenn dich schöde Schmachter plagen, kannst ja mal meine Geheimwaffe No1. dagegen halten. Zuckerfreie, scharfe Pfefferminzbonbons.
Tag 6 ist schon bald rum und die erste Woche hast auch bald hinter dir. Und das ist.....Spitze.gefuehle_smilie_0236.gif

@Lindelith: Herzlichen Glückwunsch zu deinen gepackten 3-Wochen. Deine positive Einstellung zum rauchfrei werden gefällt mir. Smile_Umarmung.gif

@Fiffikuss: Liegt die Herausforderung, deren Du dich wähnst, daran das Du dich von deinen Kollegen absonderst, nur weil du fürchtest rückfällig zu werden? Ansonst nimm Gemüsesticks, eine positive Einstellung zum Nichtmehrrauchen mit nach draussen und geselle dich zu deinen Kollegen. Dann leidest weniger.
Wenn es sich um schnöde Schmachter handelt, ebenfalls scharfe zuckerfreie Pfefferminzbonbons lutschen.

@Renke72: Wenn man so wie Du, momentan zwischen den Seilen hängt..... Da kommen schon Gefühle, Befindlichkeiten, Launen hoch, da bist wirklich nicht zu beneiden. Auf alle Fälle, toi, toi, toi, dass das Ergebnis der Gewebeuntersuchung für dich positiv ausfällt. Ansont kann ich Dir "Isabell Drescher" und ihre Vids bzw. ihren Podcast nahelegen. Zumal sie ja ein eigenes Vid zu deinen Thema veröffentlicht hat. "Wenn Du aufhören musst, ist es am schwersten" Höre dich da doch mal rein. Findet eigentlich jede Suchmaschine.
Und die erste Woche hast auch bald geschafft. Und das ist.....Spitze. Smile_Umarmung.gif

@popeye: Klasse wie Du deinen Weg gehst! gefuehle_smilie_0236.gif

@carolinchen76: Schön, dass du es wieder angehst und rauchfrei werden willst. Sei Dir versichert Du schaffst das. Auch brauchst Du dich nicht über dein Missgeschick auf ewig und 3 Tage zermartern. Schwamm drüber was passiert ist, ist passiert. Menschen funktionieren nun mal nicht nach Schema F und unsere Verhaltensweisen sind nicht immer rational erfass- bzw. erklärbar.
Nunja, dass Du nach solanger Zeit wieder zur Zigarette gegriffen hast, darf Dir niemand verübeln. Denk mal daran, ob die Ausnahmesituation Umzug, gute Freunde um sich versammelt, ausgelassene Stimmung, eine für dich mit der Zigarette positiv verbundene Verknüpfung darstellt. Vielleicht all die Jahre im verborgenen geschlummert und nie wirklich losgelöst?
Deine momentane Gefühlslage schreibe ich eher deinen körperlichen Entzug zu. Denk dran, dein Körper leistet zur Zeit wirklich großartiges mit der Entgiftung.
Ich denke auch, dass deine positive Einstellung zum Nichtrauchen sich ganz schnell wiederfindet. Du schaffst deinen Ausstieg. Da bin ich mir ganz sicher!

Stressfreie Woche wünsche ich allen Mitreisenden. Wer Lust hat, kann ja morgen Abend (20:00 bis 22:00 Uhr) beim Chat vorbeischauen.
Nicht mit mobilen Endgräten erreichbar! (Tablets, Smartphones)

Allen wünsche ich weiterhin gutes Gelingen bei euerem Rauchfreiprojekt.

lg
christian



Verfasst am: 25.08.2020 16:40
Popeye07
Dabei seit: 25.07.2020
Rauchfrei seit: 440 Tagen
Beiträge: 57
Ja Gaby, in der Tat, das ist cool! Dem Sieg wieder ein Stück näher! Weiter so!
Verfasst am: 25.08.2020 17:48
Renke72
Dabei seit: 24.08.2020
Rauchfrei seit: 409 Tagen
Beiträge: 4
Danke an alle für die Unterstützung und die lieben Worte.
Verfasst am: 25.08.2020 22:23
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-christian
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2017
Dabei seit: 01.01.2017
Rauchfrei seit: 1837 Tagen
Beiträge: 1290
Schönen Abend allen Mitreisenden. icon_smile.gif

@Renke72: Keine Ursache, das machen wir gerne. icon_smile.gif

@Meckerziege: Gaby, das liest sich doch richtig gut. Eigentlich kann man es mit kleinen Kindern vergleichen, die gerade das Laufen erlernen. Aufstehen und die ersten Schritte wagen, vielleicht am Anfang ein bisschen unsicher, wacklig. Aber es funktioniert im Großen und Ganzen. Nimm Hilfe in Anspruch wenn du sie brauchst. Lass Dich stützen, wenn es notwendig wird. Ansonsten lauf zu, Gaby, du kannst es! icon_smile.gif
Soll, heißen wenn deine momentane Stärke ausreichend ist, du kein Rauchverlangen verspürst, kannst ans Ausschleichen denken.

lg
christian
Verfasst am: 26.08.2020 05:45
Carolinchen76
Dabei seit: 22.08.2020
Rauchfrei seit: 411 Tagen
Beiträge: 14
Hallo, ihr Lieben

Ich bin gerade einmal wach geworden. Das einzige Mal diese Nacht! Will heißen: Meine Schlafstörungen werden besser - und auch sonst starte ich mega motiviert in Tag 5. Ich bin happy.
Einen großen Anteil am guten Gelingen habt ihr, weil ich bei leisen Zweifeln oder Unruhe immer mal reinschaue.
@christian, danke für dein Mutmachen.
@meckerziege Ich freu mich, dass es auch ohne Pflaster zu klappen scheint.
Mir hilft ganz klar der Sport, den ich gerade, wenn es irgendwie geht, täglich mache. Heißt aber nicht, dass ich mich total verausgabe, sondern ich walke durch die Wälder oder trainiere auf dem Crosser. Außerdem hab ich wieder Lust auf gesunde Ernährung und probiere Rezepte aus.
Ihr seht, ich habe gerade ein kleines Stimmungs-Hoch. Vielleicht kann ich den einen oder anderen etwas anstecken. icon_razz.gif
Ich grüß euch lieb. Anja
Verfasst am: 26.08.2020 06:56
Carolinchen76
Dabei seit: 22.08.2020
Rauchfrei seit: 411 Tagen
Beiträge: 14
Na, wenn du um die Ecke wohnen würdest, liebe @Meckerziege, würde ich dich einfach mitnehmen.
Corona macht mir nicht viel Angst, aber Respekt hab ich.
Ich fand diesen Lockdown total grausam, weil mir einfach vieles gefehlt hat. Viele haben ja von Entschleunigung gesprochen. Das hab ich so nicht empfunden.
Was ich (inzwischen) genieße, ist das Homeoffice. Das bietet mir auch gerade jetzt beim Aufhören viele kleine Freiheiten.
Würde mich aber auch mal interessieren, wie die anderen so Corona verkraften.
Einen schönen und gesunden Start in den Tag allen.
Verfasst am: 26.08.2020 07:44
HexeWirdRauchfrei
Dabei seit: 21.08.2020
Rauchfrei seit: 402 Tagen
Beiträge: 5
Guten Morgen liebe Augustler,
gestern hab ich den ersten Tag ganz gut rumgebracht,
dank Spätdienst. Ich bin gespannt, wie der heutige Tag
so wird und gehe dem recht positiv entgegen.
Für meine Pause hab ich mir heute vorgenommen, mich hier
weiter durchs Forum zu lesen, anstatt die üblichen 4 Kippen
in der Raucherecke zu vernichtenicon_redface.gif
Ich wünsche uns allen einen schönen, stressfreien und
rauchfreien Tag,
LG, die Tinavalrose.gif
Verfasst am: 26.08.2020 15:40
Trüffelhase
Dabei seit: 26.08.2020
Rauchfrei seit: 419 Tagen
Beiträge: 1
Hallo liebe Artgenossen icon_wink.gif
falls ihr noch Platz haben solltet im Augustzug, würde ich gerne dazu steigen.Habe heute meinen 5 rauchfreien Tag....und das seit 32 Jahren zum ersten mal.Freue mich von und über euch zulesen.Ich muss mich hier erstmal durchs Programm wuseln...Bin gerade etwas durch den Wind.Ist nicht mal so eben abgetan wenn man schon seit seinem 15 Lebensjahr raucht...aber ich gebe mein bestes und versuche mich gerade zu ertragen.Kann nur besser werden icon_smile.gif
LG Nicole
Verfasst am: 26.08.2020 22:39
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-christian
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2017
Dabei seit: 01.01.2017
Rauchfrei seit: 1837 Tagen
Beiträge: 1290
Schönen Abend wünsche ich allen Mitreisenden, neu Hinzugestiegenen.

@Carolinchen, Meckerziege: Danke für euer Lob.
Übrigens, intressantes Thema, gerade mit Bezug zum Rauchstopp, das ihr beiden da gerade anstößt. Bin gespannt auf euere Gedanken (alle Mitreisende), die ihr hierzu beisteuern könnt. Wer traut sich, was dazu zu schreiben.

@Trüffelhase: Herzlich Willkommen bei uns im Zug. Nimm einfach Platz, fühl dich wohl in unserer illustren Runde. Schön das Du zu uns hergefunden hast.
Glückwunsch zu deinem erfolgreichen Ausstieg. 5 Tage sind schon mal eine gute Ansage.
Magst von Dir noch etwas erzählen. Welche Motive treiben dich bei deinem Ausstieg an?
Dein "neben dir stehen", wie du es beschreibst, kann man den körperlichen Enntzug zuschreiben. Hoffe doch das es dich nicht allzusehr quält. Unter dem grünen Reiter findest jede Menge Tipps, rund um unser Thema Rauchausstieg.
Schau mal rein, da ist wirklich jede Menge Wissenswertes dabei.
http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/tipps-fuer-ihren-rauchstopp/
Melde dich, wenn du Hilfe benötigst.

@HexeWirdRauchfrei: Tina, Glückwunsch zu deinem erfolgreichen Start! Schmachter & Co. halten sich hoffentlich in gebührenden Abstand von dir fern? Das Rauchereck übt auch keine magische Anziehung auf dich aus? Positive Gedanken beim Ausstieg sind immer hilfreich. Welche Gedanken beflügeln Dich zur Zeit?

Allen eine gute Zeit, möglichst ohne Schmachter & Co. und vorallem stressfrei.

lg
christian


Verfasst am: 27.08.2020 21:42
Ellen85
Dabei seit: 06.08.2020
Beiträge: 8
Hallo in die Runde,

Ich bin leider kurz ausgestiegen und musste mich erst mal sammeln um wieder einsteigen zu können. Nun bin ich seit 3 Tagen rauchfrei. Bisher läuft es ganz gut. Heute war das Nikotin Monster Abends fleißig am meckern...mein Kopf sagte oft, ist der falsche Zeitpunkt, so schlimm ist das doch alles gar nicht. Heute hat der Wille zum Nichtaufgeben gereicht. Ich hoffe morgen bin ich weiterhin stark genug.
Am Tag bin ich glücklich, dass ich mir um zu rauchen nicht ständig passende Momente suchen muss. Ich genieße es, stressfrei die Zeit mit meinen Kindern zu verbringen aber am Abend, wenn alles geschafft ist und ich sozusagen "Feierabend" habe, kommt das Kopfkino. Geht es jemandem ähnlich?
Was habt ihr für Tipps?

Liebe Grüße und Durchhaltevermögen an alle!

Ellen
Verfasst am: 27.08.2020 22:02
Claudi3066
Dabei seit: 30.03.2020
Rauchfrei seit: 564 Tagen
Beiträge: 30
Hallo Ellen,
in meinen fiesen Schmachtattacken, die bei mir eher am Morgen und Vormittag auftraten, habe ich einen Deal mit mir selber geschlossen: „wenn du morgen auch noch der Meinung bist, rauchen zu müssen und es nicht aushält, dann kaufst du dir morgen Zigaretten und rauchst.“ Das hat mich für den Tag beruhigt und runter gebracht. Am nächsten Tag habe ich dann in mich hinein gehört und der Druck war nicht so groß, dass ich welche kaufen musste. Ok. dachte ich mir, dann schaffst du auch noch einen Tag. Und so bin ich jetzt bei 151 Tagen angelangt und Rauchen ist für erstmal keine Option mehr. Ich würde mich soooo mega ärgern, diese ( für mich vielen) Tagen einfach über Bord zu werfen.
Bleib stark, es lohnt sich.
Liebe Grüße Claudia icon_razz.gif
Verfasst am: 27.08.2020 22:34
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-christian
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2017
Dabei seit: 01.01.2017
Rauchfrei seit: 1837 Tagen
Beiträge: 1290
Schönen Abend in die Runde.

@Ellen85: Hui, Ellen..Smile_Umarmung.gif Schön das Du gleich wieder auf den Zug aufgesprungen bist.
Darf ich Dich trotzdem fragen was zu deinem Rückfall führte? Sieh die Malaise, als Lerneinheit auf dem Weg zur Rauchfreiheit an.
Ellen, es gibt keinen falschen Moment um aufzuhören. Der ideale Zeitpunkt ist immer jetzt.
Kopfkino fängt sich bei Dir zu drehen an, sobald der ganze Alltagsstress abfällt. Kenne ich, Ellen. Sehr gut sogar. Wären Entspannungsübungen etwas für dich? Schau mal hier rein. http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/tipps-fuer-ihren-rauchstopp/einfach-entspannen/
Auch geführte Meditationen sind sehr gut geeignet. Kann ich wirklich empfehlen. Vielleicht suchst ja mal in einem bekannten Streaming Kanal. (Ja, genau das mit dem roten Knopf und weißen Dreieck. icon_wink.gif)
Ellen kannst Du dich noch daran erinnern, wie Du deinen Alltag ohne Zigarette ganz normal gelebt hast? Vielleicht kannst Du dir das ja zurückholen. So als Unterstützung gegen Gedanken die dir Unbehagen bereiten.
Sei Dir gewiss, du schaffst deinen Ausstieg. Da bin ich ganz sicher.

@Opamanni: Herzlich Willkommen bei uns im Zug. Schön das Dich dein Weg zu uns hergeführt hat. Wie geht es Dir im Moment bei deinem Ausstieg. Erzählst du uns von Dir noch etwas mehr? Wo benötigst Du Unterstützung.

Die nächste Zigarette rauch wir nicht.

lg
christian