Die Freiheit aufzubrechen wohin ich will.


Verfasst am: 19.08.2020 23:17
Quitte_1
Themenersteller
Dabei seit: 19.08.2020
Rauchfrei seit: 170 Tagen
Beiträge: 167
Reisefieber.
Ihr Lieben, deshalb bin ich hier.
Übermorgen breche ich auf und mache mich auf den Weg. Seit einigen Tagen lese ich diesen "Wunderbaren Reiseführer in die Rauchfreiheit" und finde eure Berichte, Tipps und die warmherzige Unterstützung, die ihr euch gegenseitig so großzügig schenkt, derart bereichernd, dass ich meine Reise keinesfalls alleine machen möchte.
Seit 35 Jahren rauche ich 10 bis 15 Zigaretten täglich. Dabei gab es durchaus auch rauchfreie Wochen, Monate und Jahre. Nun glaube ich zu wissen woran es lag, dass ich immer wieder rückfällig wurde und mit diesem Wissen im Rucksack wird diese Reise nun hoffentlich unendlich sein.
Uijujui....hoffentlich vergesse ich nichts...Zeit, Geduld, Achtsamkeit, Fernglas, Blasenpflaster, Lippenstift, Nagellack, Messer, Pistole .....
Also ich muss jetzt weiterpacken, bis Übermorgen!
Die Quitte
Verfasst am: 19.08.2020 23:24
Christiankneip
Dabei seit: 02.10.2019
Rauchfrei seit: 510 Tagen
Beiträge: 519
Interessant geschrieben!!! Los geht's!!! Hammer_fuer_Wutanfaelle.gif
Verfasst am: 20.08.2020 06:10
daufi
Dabei seit: 17.01.2014
Rauchfrei seit: 2609 Tagen
Beiträge: 6017
Riesengrinser.giflike2.gif


viel quarterfoil.pngquarterfoil.pngquarterfoil.png

auf dieser Reise .... wirst sehen wie intressant "SIE" wird und spannend "SIE" sein kann....

meine ist fast 7 Jahre her....und war durch viele Phasen gepärgt .


LG die daufiicon_wink.gif
Verfasst am: 22.08.2020 22:17
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-andreas
Rauchfrei-Lotse seit: 08/2013
Dabei seit: 18.06.2013
Rauchfrei seit: 2813 Tagen
Beiträge: 8132
Hallo Quitte, herzlich Willkommen. Der zweite Tag neigt sich zur Neige, wie waren die ersten Tage für Dich?

Zeit, Geduld, Achtsamkeit liest sich doch schon einmal sehr gut. Wie sieht es mit Ablenkung im Alltag aus, was bringt Dich auf andere Gedanken?

Was hat in der Vergangenheit zum Rückfall geführt?

Schreib und doch mal ein Update.

Schönen Abend

Andreas
Verfasst am: 25.08.2020 17:18
Quitte_1
Themenersteller
Dabei seit: 19.08.2020
Rauchfrei seit: 170 Tagen
Beiträge: 167
Trampolin für den Absprung vergessen.
Deshalb erst heute:
Di. 25.8.2020 um 15.15 Uhr die letzte Zigarette geraucht.
Drogenersatzmittel: Zahnstocher, Ingwer, Lakritze, Wasser, Wasser, Wasser, bewusstes Atmen.
Wenn es ganz hart wird: radfahren, gehen, laufen, rennen....

@ Christian: Danke für Nagel und Hammer, die kann ich gut gebrauchen.

@ Daufi: Danke für dein liebes und ermunterndes Lachen und den Glücksklee. Da kann jetzt nix mehr schief gehen. Wow, bald kannst du dich über 7 rauchfreie Jahre freuen, echt stark.

@ Andreas: Danke für dein herzliches Willkommen.
Zu den Rückfällen hat jedesmal meine Entscheidung: "Jetzt rauche ich eine," geführt. Die Eine darf es nicht mehr geben, egal ob Stress, Party, Probleme, Zugehörigkeitsgefühle, oder sonst was.

Drückt mir die Daumen, toi, toi, toi und los geht's.

Die Quitte
Verfasst am: 25.08.2020 22:50
Quitte_1
Themenersteller
Dabei seit: 19.08.2020
Rauchfrei seit: 170 Tagen
Beiträge: 167
Möchte ich das wirklich immer wieder?
Müdigkeit
Kopfschmerzen
Morgens beim Aufwachen, dieses "pelzige tote Tier" im Mund haben.
Schmerzende, entzündete Atemwege
Raucherhusten, Räuspern
Raucherecken-Arbeitsgespräche
Nach Rauch stinken
Meine Gesundheit auf's Spiel setzen
Andere einnebeln, ob sie wollen, oder nicht.
Immer schlechter werdende Kondition.

Rauchen müssen!?!?!
Verfasst am: 26.08.2020 05:26
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-andreas
Rauchfrei-Lotse seit: 08/2013
Dabei seit: 18.06.2013
Rauchfrei seit: 2813 Tagen
Beiträge: 8132
Hallo Quitte, tag 1 ist geschafft - wie waren die ersten Stunden ?

Es stimmt genau: diese eine, darf es nicht mehr geben. Zu schnell fällt man ins alte Muster. Als Ablenkung hast Du ja schon einiges parat. Als gute Ablenkung soll sich auch Malen eignen, da es gleichzeitig beruhigen soll. Es gibt da eine Vielzahl an Malbüchern für Erwachsenen mit Vorlage.

Gerne wird auch der Tipp gegeben, sich verschiedene Aufgaben auf kleine Zettel zu schreiben und diese in ein Glas oder Kästchen tun. Wenn dann eine Attacke kommt, einfach einen dieser Zettel ziehen und diese Aufgabe erledigen. So kommt man schnell auf andere Gedanken.

Die Kondition wird sich schnell verbessern, auch andere Fortschritte wirst Du schnell merken, etwa besser riechen oder schmecken können.

Ich wünsche Dir einen tollen Mittwoch.

Viele Grüße

Andreas