Ein eine neue Reise startet - Sep 2020


Verfasst am: 18.09.2020 09:32
jefs
Dabei seit: 09.09.2020
Rauchfrei seit: 132 Tagen
Beiträge: 71
Guten Morgen liebe Mitreisende. Ich habe den Abend erfolgreich rauchfrei verbracht. icon_smile.gif Ich glaube, es hat schon geholfen, sich den Frust von der Seele zu schreiben.
Ich danke euch trotzdem für den positiven Zuspruch.

@Silke
Ich hab auch eine App installiert und finde es schon ziemlich krass, wie schnell sich die nicht gerauchten Zigaretten summieren. icon_eek.gif Da stehen einfach mal schon über 100 nach 4 Tagen auf der Uhr.

Du hast dir ein tolles Sparziel gesetzt! Vergiss aber nicht, dich auch zwischendurch zu belohnen. icon_wink.gif

@Sunny0189
Der Geruch muss aber meinetwegen nicht jedes Mal Kopfschmerzen verursachen. icon_rolleyes.gif Vor allem, weil mein Partner gestern seinen Gelüsten nach rauchen nachgekommen ist.

Rauchfreie Grüße
Verfasst am: 18.09.2020 11:20
Sunny0189
Dabei seit: 01.07.2020
Rauchfrei seit: 19 Tagen
Beiträge: 96
Hallo Zusammen,

@jefs, super das du den Abend überstanden hast. Und du hast Recht es hilft meistens schon einfache hier zu lesen und zu schreiben.

@ Silke, ja ich freu mich auch über die geschafften Tage. Es geht auch soweit ganz gut. Heute soll mein Malbuch ankommen und ich hoffe das hilft mir mich auch abends jetzt besser entspannen zu können icon_lol.gif

Ich freue mich drauf wenn es bald kühler wird, so dass man dann weiß man muss nicht mehr raus ins Kalte um eine rauchen gehen zu können. Für mich macht es das schöne Wetter eher schwieriger.
Aber das Verlangen hält sich meistens in Grenzen.

Einen schönen rauchfreien Tag wünsch ich euch allen.
Verfasst am: 18.09.2020 14:02
iris-henrietta
Dabei seit: 16.09.2020
Rauchfrei seit: 132 Tagen
Beiträge: 111
Hallole an alle,

hmpf, ja war klar, stand überall und mit zusätzlichen Bonbons und mehr Getränk mit Kalorien als gewohnt, erst recht, aber schon nach wenigen Tagen etwas zugenommen, wäre jetzt nicht nötig gewesen. *grummel*

Schön, dass es doch mehrere sind, die sich durchs austauschen und motivieren hier, weg vom Rauchen kämpfen.

Wann immer es sich nach "jetzt wäre ich rauchen gegangen" anfühlt. Stehe ich auf, wie ich es auch zum Rauchen immer machte. Statt drehen, meist irgendwas kurz räumen, gelbes Blatt von Blumen zupfen, was wegräumen, irgendwie so. Dann ein Guetsele (Bonbon ohne Zucker), passend zur Situation:
  • Karamell für eher sanft und bissel süß zum Kaffee
  • Minze für sowas wie nach dem Essen
  • Zitrone-Kirsch... zwischendurch
  • Salmiak, schärfere Sorten für ähnlich tiefes Inhalieren wie früher beim Rauchen


Mit dem passenden Guetsele dann genauso raus und genauso Pause machen, wie es bei der Zigarette gewesen wäre.

Ich ändere im Moment also so wenig wie möglich, jetzt grad muss nur eins funktionieren und das ist der Rauchstopp.
Ich bleibe bei meinen Ritualen, meinen Pausen, meinem Kaffee, und baue es mir so, dass es jetzt eben ohne Zigarette geht.

Deshalb jetzt gleich coffee.png mit passendem Guetsele und dann noch irgendwie das Wochenende durchhalten, danach müsste zumindest der körperliche Entzug dann durch sein.

"jefs" schrieb:

Wenn deine Grundeinstellung so positiv ist, wie kommt es zu den Aggressionen?


die Aggressionen sind alt, das ist meine Vorgeschichte, die gehört zu mir, die geht nicht weg. Aktuell muss ich lernen einen Weg ohne Rauchen zu finden damit umzugehen. Rauslassen, wie mit Boxsack und ähnlichem ist ein Teil, bewegen, ablenken usw. sind weitere Wege.

Meine Notizen zeigten, dass beim letzten Rauchstopp vor einigen Monaten, die Aggression anhielt als ich mit wenig rauchen dagegen anging. Nun, dann ist da noch ein Grund, es zu lassen, denn wahrscheinlich liegt es an der körperlichen Abhängigkeit und die geht nur weg, wenn es keinen Nachschub gibt.

Also: atmen, Guetsele, fluchen, atmen, bewegen, atmen, Guetsele... icon_wink.gif


Schönes Wochenende für alle,

Henri
Verfasst am: 18.09.2020 15:53
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16.08.2011
Rauchfrei seit: 3457 Tagen
Beiträge: 6957
Hallo liebe September-Reisende,

es ist eine helle Freude bei euch mitzulesen und zu sehen, wie sehr ihr euch gegenseitig unterstützt und wertschätzt! Im Team, im Rudel gewinnt unsereins leichter gegen den inneren Schweinehund und sammeln wir entschiedener rauchfreie Tage, wie Pilze im Herbst.Herbst.png

Jefs: super Leistung, in Anwesenheit von Nochrauchern standhaft zu bleiben. Ich habe mich auch oft ins Forum gerettet, gute Strategie!

Iris-Henrietta, ich wusste gar nicht, dass es so viele verschiedene Sorten an zuckerfreien Gutsle gibt. Tollen Ersatz hat du dir da organisiert.

Silke, Lotse Andreas schwört auch auf Apps. Und zusammen mit deinem Traumziel Malediven verfügst du da über ein kräftiges Zugpferd, das dich über brenzliche Situationen hinwegzieht.

Kleiner Stern, wenn ich richtig gezählt habe, startest du neu am 28 September, so sagt dein Zähler. Wie bereitest du dich vor und was und wer kann dir helfen?

Für Alle: Was bei meinem Ausstieg so wichtig war: die Gefühle in den Griff zu bekommen. Ich kann ihn heute noch auswendig den Satz, der mir damals wie eine Erleuchtung ( statt Nikotin ) ins Hirn geschossen ist: Manchmal wollen unangenehme Gefühle einfach nur ausgehalten werden und unsere Aufgabe ist es, sie vorüber ziehen zu lassen wie Wolken. Was fällt euch zu eurem Gefühlsmanagement ein? http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/tipps-fuer-ihren-rauchstopp/hilfe-bei-entzugserscheinungen/

Habt alle ein erfolgreiches und schönes Herbstwochenende und auf jeden Fall Hilfe holen wenns brennt, so wie Jef es beispielhaft getan hat.

Liebe Grüße, besonders auch an die tolle Heike
Andrea



[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.2020 um 15:57.]
Verfasst am: 18.09.2020 19:29
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-heike
Rauchfrei-Lotse seit: 04/2020
Dabei seit: 20.12.2018
Rauchfrei seit: 940 Tagen
Beiträge: 1483
Es sind Rauchfrei-Zwillinge zugestiegen: Chrissy, rauchfrei seit gestern und Chris, rauchfrei seit gestern.
Seid willkommen ihr zwei und sucht euch Plätze zwischen den Anderen, ganz alleine, bei uns Lotsinnen oder lauft ein bisschen im Zug herum. Ich gratuliere zu eurem bahnbrechenden Entschluss und bin die ersten schweren Tage gedanklich bei euch.

Fühlt euch willkommen und vor allem wohl.

Ganz liebe Grüße Heike

Chrissy magst du ein wenig von dir erzählen?

Chris, du vielleicht auch? Wie geht es euch aktuell? Wie lange und wie viel habt ihr geraucht und was ist eure Motivation aufzuhören?

Oh je ein Fragenbombardemont.

@ Andrea Smile_Umarmung.gif
Verfasst am: 18.09.2020 19:56
SilkeG
Dabei seit: 26.08.2020
Rauchfrei seit: 150 Tagen
Beiträge: 507
@ Henri
Vielen lieben Dank für Deinen Besuch in meinem Wohnzimmer und den
coffee.png
Konnte ich gut brauchen icon_biggrin.gif
Wenn dieses Wochenende vorüber ist, müsstet Du das Schlimmste überstanden haben. Dann musst Du "nur" noch gegen deinen inneren Schweinehund ankämpfen, aber das wirst Du von mal zu mal besser schaffen. Zeig ihm die kalte Schulter und bleib stark!
Mach dir keine Gedanken um ein paar Kilos mehr auf den Hüften. Auf diesem Trip war ich auch wie ich hier angefangen habe, musste aber auch lernen, dass erst mal eine große Baustelle reicht.
Erst mal rauchfrei werden, danach kümmern wir uns dann um die Pölsterchen icon_wink.gif

@ Chris und Chrissy
Auch von mir ein fröhliches Hallo icon_biggrin.gif
Schön das ihr auf den Zug aufgesprungen seid. Ich wünsche Euch ganz viel Kraft und Durchhaltevermögen insbesondere in den ersten Tagen.
Gemeinsam schaffen wir das! Schritt für Schritt, Tag für Tag.....

....denn, HEUTE rauchen wir nicht!

LG Silke
Verfasst am: 18.09.2020 23:30
iris-henrietta
Dabei seit: 16.09.2020
Rauchfrei seit: 132 Tagen
Beiträge: 111
Hallole und guten Abend @ll,

guten Start für euch Chris und Chrissy.

Ich mag hier im Forum manches besonders:
  • hier sind immer Menschen mit demselben Ziel
  • irgendwer ist grad an demselben Punkt
  • durch viele verschiedene Menschen, gibt es vielfältige Ideen und Tipps, so kann man, für sich selbst den eigenen Weg gestalten


@Silke Gerne, und ja, ich hoffe sehr, dass es nach dem Wochenende erstmal etwas abflacht.

Mein nicht von mir beeinflussbares Rundum, scheint testen zu wollen, ob es mir ernst ist oder ob jedweder auftauchende Grund mich umstimmen kann. Na, auch da, in ein paar Tagen muss es da auch ruhiger werden.

Jungs, Mädels, meine Damen, meine Herren, liebe Eichhörnchen, Pinguine oder wer sonst so mitliest penguin.gif

durchhalten heißt, nur genau die nächste Zigarette nicht anzünden, also weiter gehts,

Grüßle

Henri
Verfasst am: 19.09.2020 08:57
jefs
Dabei seit: 09.09.2020
Rauchfrei seit: 132 Tagen
Beiträge: 71
Einen wunderschönen guten Morgen liebe Mitreisende und ein ganz herzliches willkommen an christian und christiane, unsere Rauchfrei- und Namenszwillinge.icon_lol.gif

Ich bin heute super gelaunt, denn gestern Abend haben mich die Raucher nicht gestört. Es kam kein einziger Schmachter auf und das ist ein ganz tolles Gefühl.

"iris-henrietta" schrieb:

die Aggressionen sind alt, das ist meine Vorgeschichte, die gehört zu mir, die geht nicht weg. Aktuell muss ich lernen einen Weg ohne Rauchen zu finden damit umzugehen. Rauslassen, wie mit Boxsack und ähnlichem ist ein Teil, bewegen, ablenken usw. sind weitere Wege.


Du wirst deinen Weg bestimmt finden! Ich hoffe sehr, dass die Aggressionen nachlassen, wenn sich dein Körper an die Nikotinfreiheit gewöhnt hat.

Deinen Ansatz, die ehemaligen Rauchpausen beizubehalten, finde ich auch sehr interessant. Merkst du bereits, dass du weniger Pausen brauchst?


Und jetzt wünsche ich allen ein wunderbares rauchfreies Wochenende
Verfasst am: 19.09.2020 22:01
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16.08.2011
Rauchfrei seit: 3457 Tagen
Beiträge: 6957
Hallo Christian,

du machst das so suuuuper! Halt durch! Hier schreiben, einen schönen Abend gestalten und sichs gut duftend in sauberer Luft gemütlich gemacht. Was sind denn bei dir Bestandteile eines schönen Abends?

Ich drücke dir die Daumen und leg dir mal einen spannenden Krimi hin (oder sonst was zu Lesen).Lesen_als_Ablenkung.gif

Daumendrückende Andrea
Verfasst am: 19.09.2020 23:33
iris-henrietta
Dabei seit: 16.09.2020
Rauchfrei seit: 132 Tagen
Beiträge: 111
"jefs" schrieb:

Ich bin heute super gelaunt, denn gestern Abend haben mich die Raucher nicht gestört.

icon_cool.gif klasse!

"jefs" schrieb:

Deinen Ansatz, die ehemaligen Rauchpausen beizubehalten, finde ich auch sehr interessant. Merkst du bereits, dass du weniger Pausen brauchst?

Ich zähle es nicht, aber ich denke bissel weniger Pausen sind es derzeit.
Insgesamt jedenfalls einige Guetsele täglich. mintlolly.gif

Schönen Abend allen, egal was ihr macht,

Henri

Verfasst am: 20.09.2020 08:04
SilkeG
Dabei seit: 26.08.2020
Rauchfrei seit: 150 Tagen
Beiträge: 507
Ein leises Guten Morgen durch die Zugabteile rufen.....ist ja noch recht früh für einen Sonntag Morgen icon_smile.gif

Hoffe ihr habt den gestrigen Tag alle rauchfrei überstanden.
Wir hatten gestern Besuch aus Hessen und haben den Abend in einem Theater in Köln verbracht. Es war eine Aufführung in ganz kleinem Kreis mit Laien-Schauspielern (u.a. spielte unsere Reitbeteiligung mit) und es war mega lustig. Im Anschluss haben alle noch beisammen gestanden, ein Schwätzchen gehalten und mit Sekt auf den gelungenen Abend angestoßen.
Es war so klasse, dass ich überhaupt kein Verlangen nach einer Zigarette hatte. Fand es eher unangenehm, als mein Mann vom Rauchen zurück kam und mir der unangenehme Zigarettengeruch entgegen schlug. Ich muss ja gestehen, ich werde immer empfindlicher was Zigarettengestank angeht.
Geht es Euch auch so?

Auf jeden Fall wünsche ich Euch einen schönen rauchfreien Sonntag!

Ich genehmige mir jetzt erst noch einen
coffee.png
und starte dann langsam in den Tag. Immer mit in Gedanken:
HEUTE rauche ich nicht! Warum sollte ich auch?
Verfasst am: 20.09.2020 08:44
Paul2.1.
Dabei seit: 12.06.2019
Rauchfrei seit: 915 Tagen
Beiträge: 942
Guten Morgen Silke
Ja diese Rauchempfindlichkeit kenne ich auch aus meiner Anfangszeit, das hat sich abgewechselt mit
einer etwas überheblichen Attitüde „nein macht mir nichts aus komm ruhig näher“ und hab den Raucher
fast beschnüffelt.
Sowohl das eine als auch das andere sind ein Anzeichen dafür das die Ablösung von der Sucht noch im
vollem Gange ist. Der Rauch triggert uns noch und wir reagieren in die eine oder andere
Richtung.
Ich denke auch, dass es gut ist diese Reaktion wahrzunehmen denn Du schaust in einen Spiegel wie eben Dein
nichtrauchendes Umfeld Dich als Raucherin bemerkt hat.
Das gefiel mir selbst z.B. überhaupt nicht, dass ich so lange und so weit weg von anderen bereits als Raucher
gerochen wurde.

Nun denn, vorbei ist vorbei
Wünsche Dir und den anderen September-Reisenden
einen schönen rauchfreien Sonntag
Verfasst am: 20.09.2020 10:38
iris-henrietta
Dabei seit: 16.09.2020
Rauchfrei seit: 132 Tagen
Beiträge: 111
Hallole allerseits,

"SilkeG" schrieb:

Es war so klasse, dass ich überhaupt kein Verlangen nach einer Zigarette hatte. Fand es eher unangenehm, als mein Mann vom Rauchen zurück kam und mir der unangenehme Zigarettengeruch entgegen schlug. Ich muss ja gestehen, ich werde immer empfindlicher was Zigarettengestank angeht.

Kein Verlangen ist ja schon eine gute Nachricht.

"SilkeG" schrieb:

Geht es Euch auch so?

Bisher stört es mich nicht. Aber ich habe es nicht im direkten Umfeld, sondern nur mal von einem Nachbarbalkon aus oder unterwegs im Vorbeigehen bei jemand.
Es betrifft mich daher nicht so direkt.

Ansonsten hatte ich schon immer beides:
- Nerviger "kalter-Aschenbechergeruch" ist doof, wohl deshalb hab ich auch nicht in Innenräumen geraucht.
- Duft eines aromatischen Tabakrauchs mag ich, schon immer und auch im Moment noch.


"SilkeG" schrieb:

Ich genehmige mir jetzt erst noch einen
coffee.png

Mach ich auch so und dann geh was arbeiten.

Fröhlichen rauchfreien Sonntag allen,

Henri
Verfasst am: 20.09.2020 15:53
Sunny0189
Dabei seit: 01.07.2020
Rauchfrei seit: 19 Tagen
Beiträge: 96
Hallo ihr lieben Mitteisenden,

@Chrissy, mit dem Balkon kenne ich. Ich war hauptsächlich auf unserer Terrasse immer zum Rauchen oder halt zum Spielen mit der kleinen. Aber jetzt setze ich mich allein gar nicht raus. Schön das du deinen Balkon noch gut nutzt. Ich müsste das auch mal tun icon_smile.gif

Mir geht’s eigentlich gut, außer das ich oft dieses Gefühl habe als würde irgendwas fehlen oder ich etwas vergessen habe. Kann das kaum erklären. Trink dann oft einen Kaffee oder Espresso, aber das ist natürlich auf Dauer auch keine Lösung.

Ich wünsch euch einen angenehmen Sonntag
Verfasst am: 20.09.2020 18:29
Eva-2020
Dabei seit: 24.08.2020
Rauchfrei seit: 116 Tagen
Beiträge: 3
Hallo liebe Alle,

heute ist mein erster rauchfreier Tag. Gestern habe ich die letzte Zigarette geraucht. Ich habe bislang noch niemandem davon erzählt, weil ich mir sehr unsicher bin, ob ich es schaffe. Zum Glück habe ich zu Hause keine Zigaretten mehr, die habe ich gestern aufgeraucht, sonst wäre ich heute stark in Versuchung gewesen. Ich habe den ganzen Tag ans Rauchen gedacht, manchmal ist es ganz schön schwierig. Aber ich habe es bislang geschafft, kann mich nicht dran erinnern, wann ich das letzte Mal für so viele Stunden nicht geraucht habe. Ich habe sogar geraucht, wenn ich krank war und Grippe hatte.

Jedenfalls habe ich den heutigen Tag fast geschafft. Ich hoffe, es wird leichter - nicht zu rauchen. Habe den ganzen Tag innere Unruhe, Hibbeligkeit, stehe neben mir, bin gereizt - ich weiß, das sind die üblichen Symptome, aber wenn man sie hat, ist es trotzdem sch......

Allerdings habe ich schon eine Verbesserung gemerkt (bilde ich mir vielleicht auch nur ein), aber ich habe den Eindruck, seit ca. Nachmittag, dass ich besser Luft kriege.

Wie könnt/konntet Ihr Euch motivieren, durchzuhalten (v.a. am Anfang)? Man weiß, warum das Rauchen nicht gut ist, man weiß, was man nicht mehr will, aber es ist trotzdem schwer.

Freue mich auf Eure Antworten!

Viele Grüße, Eva
Verfasst am: 20.09.2020 21:06
SilkeG
Dabei seit: 26.08.2020
Rauchfrei seit: 150 Tagen
Beiträge: 507
Guten Abend liebe Septemberreisende icon_smile.gif

@ Liebe Henri,
Morgen hast Du schon eine Woche rauchfrei geschafft. Klasse! Es wird besser, ganz bestimmt! Ich bin auch ein ungeduldiger Mensch und hätte am liebsten alles sofort geändert, aber wenn man seinen Körper Jahre geschädigt hat, bedarf es auch längere Zeit der Genesung.
Halt durch und sei weiterhin so Standhaft! Der Weg lohnt sich und es ist wirklich ein befreiendes Gefühl nicht mehr Sklave seines Rauchteufels zu sein.

@ Jana *,jefs*
Lieben Dank für deinen Besuch. Ich musste schmunzeln und muss ja gestehen, es juckt mir in den Fingern dein Wohnzimmer mit riesen Emojis zu spamenRiesengrinser.gifKaputtlachsmile.gif
Keine Bange, hab meine Hände im Griff icon_lol.gif
Ganz toll, dass Du die rauchfreien Tage so taff durchziehst. gefuehle_smilie_0236.gif

@ Liebe Sunny0189
Dieses Gefühl von "ich hab was vergessen oder mir fehlt was" hatte ich in den ersten Tagen auch. Sie vergehen so schnell wie sie gekommen sind. Der Rauchteufel lässt sich ne Menge einfallen um uns wieder schwach werden zu lassen.
Bleib stark!!

@Chrissy
Morgen bist Du bereits 3 Tage rauchfrei. Bleib Standhaft und werde nicht schwach. Es wird besser!

@ Eva-2020
Willkommen im Septemberzug, schön das Du da bist.
Du wirst jede Menge Tipps und Informationen hier im Forum finden. Bin mir auch sicher, dass sich ein lieber Rauchlotse bei dir meldet und dir zur Seite steht. Die ersten drei Tage fand ich am schwersten, aber der Kampf gegen den Rauchteufel lohnt sich. Bei Schmacht lenk dich sofort ab, mach dir einen Tee, lutsche ein Bonbon oder oder. Ablenkung ist alles!

Wir alle gehen Stunde für Stunde rauchfrei weiter! Gemeinsam schaffen wir das!
Schritt für Schritt wie dieser kleiner Begleiter hier
penguin.gif

Habt einen schönen Abend und später eine gute Nacht
screensaver.png



Verfasst am: 20.09.2020 21:37
Eva-2020
Dabei seit: 24.08.2020
Rauchfrei seit: 116 Tagen
Beiträge: 3
@SilkeG: Vielen lieben Dank für die Unterstützung!

Erster Tag geschafft. Mal schauen, wie es morgen wird. Dir & Euch auch einen schönen Abend & eine gute N8!

Viele Grüße, Eva
Verfasst am: 21.09.2020 09:56
samisART
Dabei seit: 17.09.2020
Rauchfrei seit: 131 Tagen
Beiträge: 11
Guten Morgen,

ich bin noch recht frisch dabei und hoffe, auf diesen Zug mit aufspringen und mitreisen zu dürfen.

Ein wenig eingelesen habe ich mich schon.

Noch ist dieser kleine Teufel aktiv, welcher mich immer wieder versucht zu verführen. Aber noch siegt meine Sturheit icon_lol.gif
Bin noch dabei, diese neu gewonnene Freizeit mit irgendwas sinnvollem zu füllen, wabere aber noch eher desorientiert umher.


"Paul2.1." schrieb:

Ja diese Rauchempfindlichkeit kenne ich auch aus meiner Anfangszeit, das hat sich abgewechselt mit
einer etwas überheblichen Attitüde „nein macht mir nichts aus komm ruhig näher“ und hab den Raucher
fast beschnüffelt.


Ohja, was musste ich gerade schmunzeln bei dieser Aussage.
Mein rauchender Nachbar verpasste mir etwas passiven Tabakdunst. Wusste auch erst nicht, wie damit umgehen. Aber diese Ambivalenz, die man hat ist schon interessant. Diese Gedanken, wie man es findet ... eigentlich schon eklig und zeitgleich interessant.

Aber ich mag bei der Ansicht, das es nicht so schön ist bleiben. Hilft bei dem eigenen Ziel. Endlich wieder gut duftene Wäsche und man selber riecht nimmer nach Zigarettenqualm.

Mal schauen, wo die Reise hinführt.
Ich hoffe doch für uns alle in eine bessere, nichtrauchende Zukunft butterfly.gif

Liebe Grüße und einen guten Wochenstart wünsch ich euch,
Sami
Verfasst am: 21.09.2020 13:26
SilkeG
Dabei seit: 26.08.2020
Rauchfrei seit: 150 Tagen
Beiträge: 507
Hallo Ihr Helden und Heldinnen des Septemberzuges,

Sarami, Jana und Henri sind seit 1 Woche rauchfrei. Ein Grund zum Feiern,
balloonmix.gif
denn das ist Spitze!
Im Speisewagen steht ein Korb Obst
gesundes_Obst_Gemuese.png
und eine Kanne frisch gepressten Orangensaft
medalsilver.gif
bereit.
Für den Nachmittag ist Kaffee/Tee, Donuts und Torte geordert
Kaffee_Donout.png birthdaycake.png
und zum anstoßen darf natürlich der Sekt nicht fehlen icon_biggrin.gif
congratchamp.gif

Viel Spaß beim feiern! Ihr könnt stolz auf euch sein! Macht weiter so....

@ samiArt
Willkommen im Nichtraucherabteil icon_smile.gif

@ all
Kommt in den Speisewagen, heute wird gefeiert icon_lol.gif
champballoongift.png


Bei aller Partylaune aber nicht vergessen:
HEUTE rauchen wir nicht!!
Verfasst am: 21.09.2020 14:59
iris-henrietta
Dabei seit: 16.09.2020
Rauchfrei seit: 132 Tagen
Beiträge: 111
Sonniges Hallo vom Balkon an alle,

"*Chrissy*" schrieb:

Auf jedenfall werde ich oft auf den Balkon sein, da ich ein schönen Seeblick habe und ich da auch entspannen kann.


wenn ich Seeblick hätte, wäre ich glaub nur noch auf dem Balkon. icon_wink.gif

"Sunny0189" schrieb:

@Chrissy, mit dem Balkon kenne ich. Ich war hauptsächlich auf unserer Terrasse immer zum Rauchen oder halt zum Spielen mit der kleinen. Aber jetzt setze ich mich allein gar nicht raus. Schön das du deinen Balkon noch gut nutzt.


Ich bin schon immer ein Draußenmensch, was sich im Freien machen lässt, mache ich auch dort.

Für alle anderen: rausgehen, ins Grüne schauen, oder auf Blumen wird auch als Arbeitspause empfohlen. Durchatmen, nebenbei noch Lüften und mit etwas verbinden, was man selbst mag, könnte die Rauchverbindung zu Balkon oder Terrasse verringern.

"Eva-2020" schrieb:

Ich habe bislang noch niemandem davon erzählt, weil ich mir sehr unsicher bin, ob ich es schaffe.

Ich habe es bisher noch niemandem erzählt, weil ich es für mich, mit mir und wegen mir selbst schaffen werde.
Ich möchte meinen Weg für mich finden, unabhängig von meinem Umfeld.

"Eva-2020" schrieb:

Wie könnt/konntet Ihr Euch motivieren, durchzuhalten (v.a. am Anfang)? Man weiß, warum das Rauchen nicht gut ist, man weiß, was man nicht mehr will, aber es ist trotzdem schwer.

Weg mit dem man
"man weiß", "man macht..." ist abstrakt, für mich ist es die graue Theorie.
man hat jedoch nicht so wirklich mit mir zu tun. Deshalb für mich:

Ich will, ich weiß, ich ändere, für mich...

Klingt vielleicht überheblich, aber ich glaube ich bleibe weg vom Rauchen, weil ich es erstmals nur für mich mache.

"SilkeG" schrieb:

@ Liebe Henri,
Morgen hast Du schon eine Woche rauchfrei geschafft. Klasse!

icon_smile.gif so ganz langsam wird es weniger mit der Aggression, es braucht jetzt manchmal zumindest einen kleinen Anlass. Drache_zum_Dampf_ablassen.gif

Silke, dir einen Extrakaffee und was dir sonst gut tut, für dein Durchhalten und deine Motivation an alle coffee.png flowerblue.png

"SilkeG" schrieb:

Im Speisewagen steht ein Korb Obst
gesundes_Obst_Gemuese.png(...)
Viel Spaß beim feiern! Ihr könnt stolz auf euch sein! Macht weiter so....



@all yeah, Party im Nichtraucherabteil des Speisewagens.
Übrigens, es ist noch ein guter alter Zug, bei schönem Wetter, kann man die Fenster öffnen, die Sonne reinlassen und sich den Fahrtwind durch die Haare pusten lassen,

spätsommergenießende Grüße,
Henri