Mit Alaaf und Helau rauchfrei werden: der Februarzug 2021


Verfasst am: 26.02.2021 19:11
Mointsje1920
Dabei seit: 16.01.2021
Rauchfrei seit: 288 Tagen
Beiträge: 333
Jacqueline, schau dir mal die Einträge der Leute im Januar Zug an. Wir sind so um die 50 Tage am Nichtmehrrauchen. Ich finde es prima, dass du sofort wieder startest. Nur so geht es.
Liebe Grüße von Ilona
Verfasst am: 26.02.2021 19:31
KaWe69
Dabei seit: 11.02.2021
Rauchfrei seit: 235 Tagen
Beiträge: 9
Hallo Jacqueline,
ja, ich hab mich gleich wieder in den Zug gesetzt.

Ich hatte Sonntagabend vor lauter Frust, Wut und Verzweiflung wieder zur Schachtel gegriffen.
Montagmorgen hab ich mir meine Gründe, warum ich aufhören wollte, nochmal klar gemacht – überlegt, was ich ändern kann damit mir das nicht noch einmal passieren soll.
Danach hab ich meine „Notfallpläne“ überarbeitet, bin in die Apotheke, hab mir Nikotinersatz geholt und bin wieder in den Zug eingestiegen.

Klar schaffen wir das – dieser kleine Rückschlag wirft uns nicht aus der Bahn,
wäre schön, wenn du dich wieder zu uns ins Abteil setzt!!
Verfasst am: 26.02.2021 20:17
Süppug
Dabei seit: 10.02.2021
Rauchfrei seit: 244 Tagen
Beiträge: 31
Super gemacht Karin!
Welche Nikotinersatzprodukte hast du gekauft?
Ich habe die ersten 10 rauchfreien Tage mit Nikotinkaugummi ganz ordentlich geschafft aber jetzt etwas entzündetes Zahnfleisch. Vielleicht habe ich es auch falsch angewendet.
Auf jeden Fall bin ich morgen im Abteil!

Liebe Fee
Kommst du auch?
Wäre schön, wenn wir drei einander Mut machen und uns unterstützen könnten.

Liebe Grüsse
Jacqueline
Verfasst am: 26.02.2021 20:47
Sunny0189
Dabei seit: 01.07.2020
Rauchfrei seit: 246 Tagen
Beiträge: 126
Guten Abend zusammen

Schön das die, die kurz gestolpert sind direkt wieder weiter machen wollen. Ich glaube die meisten von uns kennen diese kleinen oder größeren Rückfälle.
Ich drück euch ganz fest die Daumen das ihr direkt wieder auf den Zug aufspringt. flowerorange.png

Ich hatte heut mal wieder so ein kleines Schlüsselerlebnis. War mit meiner Tochter auf dem Spielplatz und habe zwei Mütter beobachtet, die die ganze Zeit abwechselnd eine Rauchen gegangen sind. Ich fand das einfach nur furchtbar und das hat mich wieder in meinem Entschluss bestätigt.

Ein entspanntes Wochenende wünsch ich euch

Liebe Grüße
Sabine
Verfasst am: 26.02.2021 20:55
eva13
Dabei seit: 20.02.2021
Rauchfrei seit: 243 Tagen
Beiträge: 19
Hallo zusammen,

mein tag war heute auch sehr bescheiden- 2ar gaaaanz kurz davor zu rauchen. irgendwie nervt es gerade voll banghead.gif
Verfasst am: 26.02.2021 21:01
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-christian
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2017
Themenersteller
Dabei seit: 01.01.2017
Rauchfrei seit: 1838 Tagen
Beiträge: 1290
Schönen Abend alle Miteinander!

@Karin, Jacqueline, Fee: Schön, das ihr drei sofort wieder starten wollt und nicht in alte Rauchmuster zurückkehrt. Den Neustart mit Nikotinersatzprodukten zu wuppen ist wirklich zu empfehlen. Lasst euch doch in der Apotheke über die Kombination von unterschiedlichen Darreichungsformen (z.B. Plaster in Verbindung mit Kaugummis, in und für akute Situationen). Vorallem, wenn noch allergische Reaktionen mit im Spiel sind.
Ich denke, da gibt es für jeden Alternativen.
Sehr gut finde ich, wenn ihr eueren Rückfall (oder war es doch nur ein Ausrutscher?), als Lerneinheit auf dem Weg zur Rauchfreiheit begreift. Meine Daumen sind jedenfalls gedrückt.
Andrea hat ja schon sehr gute Tipps mit auf den Weg gegeben.

Klar schafft ihr drei eueren Ausstieg, da bin ich ganz sicher!

Genießt das Wochenende. sun-2.png

lg
christian

Verfasst am: 26.02.2021 22:49
KaWe69
Dabei seit: 11.02.2021
Rauchfrei seit: 235 Tagen
Beiträge: 9
@Christian,
Mich hatte es Sonntagabend erwischt, Montagvormittag bin ich direkt wieder aufgestiegen, also wohl eher Ausrutscher als Rückfall. Heute denke ich, dass ich die Situation mit Nikotinersatz hätte umgehen können.

@Jacqueline,
wie Christian schon geschrieben hat, hilft dir die Apotheke bei den Produkten bestimmt weiter.
Da ich das Pflaster vermutlich nicht gut vertrage, hab ich mich für eine Kombination aus Inhaler, Kaugummi und Spray entschieden.
Die können dich auch beraten wie du die Produkte sinnvoll kombinieren kannst, ohne zu viel zu nehmen.
Verfasst am: 26.02.2021 23:00
paragrafi
Dabei seit: 31.01.2021
Beiträge: 4
Der Erfahrungswert, verschiedenen Nikotinersatz zukombinieren scheint enorm zu sein. banghead.gif



[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.2021 um 23:01.]
Verfasst am: 27.02.2021 07:45
Blümle
Dabei seit: 29.01.2021
Rauchfrei seit: 249 Tagen
Beiträge: 48
Guten Morgen,

der Februar, unser Startmonat neigt sich dem Ende zu.
Auch die anfängliche Euphorie, das Staunen über das für fast nicht möglich gehaltene Durchhalten der ersten rauchfreien Tage nimmt ab. Es wird normaler, nicht mehr zu rauchen. Das heißt (leider) nicht, dass es keine Gedanken-Attacken mehr gibt. Momente, in denen man völlig rappelig, zappelig und unruhig ist, und man merkt, dass da wieder der fiese Gedanke „Jetzt eine“ ist. Aber er lässt sich schon besser aushalten. Es lässt sich gelassener abwarten, bis er sich verzieht. Nein, ich schicke ihn nicht aktiv weg, - ich denke, das würde seinen Widerstand provozieren, und er würde versuchen, sich hartnäckiger fest zu setzen. Ich warte ab, bis er verschwindet. An manchen Abenden ist es mir auch zu lästig zu warten, dann gehe ich einfach schon etwas eher ins Bett. Tut ja auch gut.

Gestern kam meine Rauchspardose an. Kostenlos bestellbar bei der BzgA https://www.bzga.de/infomaterialien/foerderung-des-nichtrauchens/foerderung-des-nichtrauchens/rauchfrei-spardose/
Falls auch dieser Link wieder vom rauchfrei-Team gelöscht wird, einfach „Rauchspardose BzgA“ in eine Suchmaschine eingeben und Link selbst finden.

Hatte bislang vor, daraus gar kein so‘n großes Brimbamborium draus zu machen. Schließlich rauchen die allermeisten. Menschen ebenfalls nicht, und die machen da auch keine Hype draus. Aber nun will ich mir doch zumindest einen Zuschuss zum neuen IPhone damit gönnen. Das ist dann ein zusätzlicher Ansporn zum Durchhalten.

Das ist nämlich nach wie vor nicht immer leicht, - aber in meinen Augen alternativlos.
Wenn ich es nicht „trocken“ ausshalte, bis der Gedanke sich verzieht, hilft mir auch der Verzehr von frischem Obst oder Gemüse. Beim Arbeiten brauchte ich neulich eine „Rauchpause“. Ich musste einfach mal vom Schreibtisch weg an die frische Luft, - „Dampf“ über ein Telefonat ablassen.
Da habe ich mir eine geschälte Mandarine geschnappt und sie mit ans Raucher*innenplätzchen genommen und sie dort verzehrt. Tat psychisch so gut, wie eine zu rauchen, - werde ich nächste Woche im Bedarfsfall wieder so machen. icon_wink.gif

Ich wünsche allen Wankelmütigen gutes Durchhalten, den Wiedereinsteigenden noch eine gute Ausrutscher/Rückfallanalyse und allen weiterhin den „Kick“ am rauchfrei bleiben.
Schönes Wochenende wünscht
das sich über die Sonne-Prognose freuende
Blümle
flowers.png
Verfasst am: 27.02.2021 08:05
Rotfuchs12345
Dabei seit: 26.02.2021
Beiträge: 3
Hallo, bin Steffi und möchte endlich aufhören mit dem Rauchen. Habe viel geraucht 40 Jahre lang, habe eigentlich immer darauf gewartet, dass es einen Punkt gibt, wo ich es endlich umsetze. Der ist jetzt da. Hatte jetzt schon 10 Tage nicht geraucht, aber gestern habe ich wieder zur Zigarette gegriffen. Aber ich will nicht nur aufhören , ich muss auch dringend . Es fällt mir aber sehr schwer, ich werde mir jede Hilfe holen, die ich kriegen kann. Grüße Steffi
Verfasst am: 27.02.2021 08:25
daufi
Dabei seit: 17.01.2014
Rauchfrei seit: 2839 Tagen
Beiträge: 6095
like2.gifgefuehle_smilie_0236.gif

"GUTE EINSTELLUNG"


weiter so!!!


vielquarterfoil.png


lg die daufiRiesengrinser.gif
Verfasst am: 27.02.2021 08:36
Rotfuchs12345
Dabei seit: 26.02.2021
Beiträge: 3
Klar werde ich das versuchen.
Verfasst am: 27.02.2021 08:38
Rotfuchs12345
Dabei seit: 26.02.2021
Beiträge: 3
Hat jemand einen Tipp, was es für Hilfen bei der Krankenkasse gibt?
Verfasst am: 27.02.2021 08:55
daufi
Dabei seit: 17.01.2014
Rauchfrei seit: 2839 Tagen
Beiträge: 6095
Da fragst telefonisch am besten bei deiner Kasse an viele haben dort Angebote für zum Aufhören.

lg die daufi


Verfasst am: 27.02.2021 14:36
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16.08.2011
Rauchfrei seit: 3722 Tagen
Beiträge: 7310
Ihr Lieben alle,

heute wieder mal ein Tipp zu neuem Lesestoff, der mir sehr gut gefällt. Denn viele von uns klagen - zu Recht - in der Anfangszeit darüber, wie sehr die Gedanken für Minuten fixiert sind auf: Ich will jetzt eine. Wie lenke ich meine Gedanken davon weg: http://www.rauchfrei-info.de/informieren/news/detail/news/rauchstopp-machen-sie-es-sich-einfacher-teil-2/

Dann würde ich gerne von dir, liebe Jacqueline, wissen, ob du heute weitermachen konntest in deinem rauchfreien Leben?

Danke, Blümle, für deine Gedanken. Und dir Daufi, danke für den Tipp, die eigene Krankenkasse anzurufen. Man kann aber auch hier in der Datei der BZgA (in der Anbieterliste) seine Postleitzahl und seinen Wohnort eingeben und bekommt dann Angebote ( bei mir in der Stadt sind es gleich sechs), bei denen man erfragen kann, wieviel des Angebotes die KK trägt. http://www.anbieter-raucherberatung.de/

Schönes sonniges Wochenende wünscht euch
Andrea

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.2021 um 14:43.]
Verfasst am: 27.02.2021 15:57
Süppug
Dabei seit: 10.02.2021
Rauchfrei seit: 244 Tagen
Beiträge: 31
Liebe Andrea

Ich habe es leider nicht geschafft 8icon_redface.gif
Ich hatte noch ein angefangenes Pack Zigaretten ( zwar im Keller gut versteckt aber ich wusste eben doch wo ich es finde.....) und habe auch heute wieder versagt.
Es tut mir leid für alle, die sich um mich bemüht und mich unterstützt haben. Ich werde zu einem späteren Zeitpunkt wieder versuchen aufzuhören mit dieser dummen Sucht.
Ich wünsche allen im Februarzug alles Gute und bleibt weiterhin stark und stur.

Jacqueline
Verfasst am: 27.02.2021 18:37
Freek8
Dabei seit: 27.02.2021
Beiträge: 1
Hallo Ihr Lieben, seit Sonntag Abend fahre ich auf dem Zug mit icon_smile.gif. Vorher hatte ich gemäss dem Test hier eine "geringe Abhängigkeit". Habe 1-3 Zigaretten geraucht. Bei stress etc. mehr, oft nur eine. Das hört sich nach wenig an, aber es war schon eine Abhängigkeit. Meistens mit einem Bierchen zusammen und es war die Tendenz da mehr zu werden. Dazu muss ich sagen, dass ich schon seit 15 rauchte. Irgendwann auf 4-5 reduzierte. Dann man 2 Jahre aufhörte und eben so wieder anfing seit ca. 3-4 Jahren.

freue mich auf komplett Rauchfrei zu sein und auch diesen Druck loszuwerden, der mich trotz allem begleitet hat.

icon_smile.gif
Verfasst am: 27.02.2021 18:54
bibra65
Dabei seit: 13.02.2021
Rauchfrei seit: 239 Tagen
Beiträge: 171
Hallo Ihr,

ich habe heute einen ganz komischen Tag, ich schaufel wirklich alles Essbare völlig unkontrolliert in mich hinein. Kühlschrank und Vorratsschrank sind bald leer icon_eek.gif Und jetzt ist mir leicht übel icon_wink.gif Ich schiebe das mal auf den körperlichen Entzug und hoffe, dass der nun bald überstanden ist. Ich glaube so 10 - 14 Tage, oder weiß da jemand genaueres? Im Internet habe ich dazu nichts so richtig gefunden.

Und Jaqueline: ja das ist blöd, aber du hast es ja immerhin schon mal 10 Tage geschafft. Darauf kannst du stolz sein, und wer weiß, vielleicht beginnst du ja ganz schnell wieder.
Zigaretten noch irgendwo im Haus, Keller oder Auto haben, geht auch bei mir nicht. Ich hatte mir das letzte Mal 2 "Notfallzigaretten" aufgehoben. Geht gaaaar nicht, die warten nur darauf, geraucht zu werden.

Und hallo Freek, ja nur so wenig rauchen heißt nicht, daß man weniger abhängig ist, habe ich auch früher mal gedacht, da habe ich über viele Monate ganz bewusst nur 2 - 3 geraucht, aber als ich es ganz sein lassen wollte, war's genauso schwierig, wie vorher, als ich so 15 täglich geraucht hatte.

Ich wünsche allen noch einen schönen entspannten Abend.

Schöne Grüße von Biba
Verfasst am: 27.02.2021 18:56
FairyFee
Dabei seit: 09.02.2021
Rauchfrei seit: 230 Tagen
Beiträge: 23
Hallo Ihr Lieben,

Herzlich Willkommen Freek und Steffi ! Schön, dass Ihr da seid!

Und herzlich Willkommen ich selbst. Ich trau mich noch mal. Oder in Abwandlung eines berühmten Mannes: "I have a dream!"
Ich springe wieder auf den Zug auf, freu mich über inzwischen vertraute Mitfahrer und neue Gesichter und hoffe, dass noch einige (wieder) dazu kommen - ein lieber Gedanke geht zu Jacqueline und an alle, die jetzt dasselbe tun wie ich: träumen und kämpfen. Oder umgekehrt. Gelle, Bibaicon_confused.gif

Diesmal machen wir Nägel mit Köpfen Hammer_fuer_Wutanfaelle.gif

Liebe Grüße
Fee

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.2021 um 18:59.]
Verfasst am: 27.02.2021 19:16
eva13
Dabei seit: 20.02.2021
Rauchfrei seit: 243 Tagen
Beiträge: 19
guten abend zusammen...

Mein tag heute war durch extrem starke suchtgefühle geprägt. unglaublich. Ich hatte schmacht wie am ersten Tag. Des weiteren habe ich heute morgen auf der Waage und habe festgestellt das ich n den letzten 12 Tagen glatte 3 Kilo zugenommen habe. unfassbar. wie soll das weitergehen?
Leider helfen auch die guten Tipps nicht etwas gesundes zu essen etc, da mich das null befriedigt in den Momenten wo die Sucht so stark ist. Da brauche ich leider etwas sehr ungesundes um ein bisschen von meinem "tripp " runterzukommen. banghead.gificon_cry.gificon_evil.gif