Welcome to MA


Verfasst am: 09.06.2021 16:39
Katschua
Themenersteller
Dabei seit: 18.05.2021
Rauchfrei seit: 5 Tagen
Beiträge: 0
Hallo zusammen,
ich schreibe einfach mal. Genauso wie ich seit vorgestern um 17.00 Uhr einfach mal nicht mehr rauche. Ich hoffe, ihr bemerkt die Ironie. Als Nichtraucherin bezeichne ich mich noch lange nicht.
Immerhin schaffe ich es, auf meinem Balkon zu sitzen, Kaffee zu trinken und zu schreiben - ohne dauernd ans Rauchen zu denken. Nur manchmal eben und vor allem dann, wenn mein Nachbar unten sich eine ansteckt.
Ich habe heute noch Urlaub. Wobei Urlaub sich eigentlich anders anfühlt, ich stehe mehr die ersten schlimmen 3 Tage durch. Gestern war ich Laufen und Fahrrad fahren und heute habe ich schon Yoga und Schwimmen hinter mir. Später spaziere ich noch in die Stadt und gönne mir einen Döner. Das esse ich sonst so nicht, vor allem nicht alleine. Aber die nächsten Tage darf ich alles. Außer rauchen.

Es ist eigentlich immer alles eine Frage der Perspektive. Für mich ist das Nicht-Rauchen eine der größten Aufgaben in meinem Leben. Ich kann das manchmal selbst gar nicht fassen. Es ist aber so.
Es ist auch eine Aufgabe, bei der ich hoffe, in diesem Forum etwas positive Unterstützung zu bekommen. Ich habe einige Berichte durchstöbert und freue mich bei jeder Erfolgsgeschichte mit.
Ich geh mich mal ablenken.. und putze das Bad .)) Ich wünsche euch allen einen schönen Sonnentag!
Verfasst am: 09.06.2021 17:33
srrauchfrei
Dabei seit: 04.10.2016
Rauchfrei seit: 1721 Tagen
Beiträge: 4202
Hallo Katschua,

und herzlich willkommen in dieser tollen Gemeinschaft!
Morgen wird schon Tag vier in Deiner neuen Zeitrechnung
sein, die ersten drei fand ich am doofsten.

Rückblickend war der Rauchstopp eine meiner besten
Entscheidungen icon_razz.gif

Hilfe und Unterstützung findest Du hier immer, und
wenn es ein Jubiläum zu feiern gibt, musst Du das auch nicht
alleine machen, ganz wie Du magst.

Viel Erfolg und Sturheit für die kommenden Tage
wünscht Dir
Silke Gitarre.gif
Verfasst am: 09.06.2021 18:25
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-andreas
Rauchfrei-Lotse seit: 08/2013
Dabei seit: 18.06.2013
Rauchfrei seit: 2923 Tagen
Beiträge: 8288
Hallo Katschua, ein herzliches Willkommen und Glückwunsch zum erfolgreichen Start. Auf jeden Fall findest Du hier reichlich Tipps und Unterstützung. Zu den vielen Erfolgsgeschichten kann sich Deine noch dazugesellen. Was war für Dich der Auslöser einfach nicht mehr rauchen zu wollen?

Was man da so liest mit Laufen, Fahrrad, Yoga.... das sind doch schon tolle Formen der Ablenkung, Du machst alles richtig.

Egal ab Bad putzen, Schränke ausräumen.... alles was ablenkt ist perfekt um auf andere Gedanken zu kommen. Gerade bei Schmacht hilft es, wenn man sich kurzfristig mit irgendetwas ablenkt. Gerne kann man sich vorher einige Aufgaben einfallen lassen und dann bei einer Attacke schnell einer dieser Tätigkeiten erledigen.

Sehr beliebt sind die Monatszüge, wo Du mit einer tollen Gruppe unterwegs bist, die alle im gleichen Monat gestartet sind. Schau einfach mal rein http://www.rauchfrei-info.de/community/forum/?tx_mmforum_pi1%5Baction%5D=list_post&tx_mmforum_pi1%5Btid%5D=9551

Natürlich ist der Start in ein rauchfreies Leben schon eine Herausforderung, aber der Weg und die Mühe lohnt sich. Schon alleine die deutlich bessere Lebensqualität möchte man nicht mehr hergeben.

Hast Du schon vorher Versuche unternommen? Oftmals verläuft der Entzug in Wellen, wo nach einfachen Tage auch mal wieder eine Phase kommt, wo man mehr kämpfen muss. Es gibt ja die passende Regel "3 Tage, 3 Wochen, 3 Monate" Das passt auch zeitlich ganz gut.

Gerne lesen wir weiter von Dir und stehen bei Fragen gerne zur Seite.

Viele Grüße und schönen Abend

Andreas
Verfasst am: 09.06.2021 19:06
Katschua
Themenersteller
Dabei seit: 18.05.2021
Rauchfrei seit: 5 Tagen
Beiträge: 0
Hallo Andreas, hallo Silke,

danke für die freundliche Antwort. Wenn man eure rauchfreien Tage sieht, motiviert das noch mehr icon_wink.gif

Einen Auslöser direkt gab es eigentlich nicht. Mit den Jahren merkt man immer mehr, dass der Körper diesen systemischen "Missbrauch" durch das Rauchen einfach nicht mehr verkraftet. Es ist wirklich Wahnsinn, was man sich selbst alles antun kann. Ich bin entsetzt (über mich selbst). Und es fällt mir nicht leicht, das hinzuschreiben. Im Grunde weiß ich das schon die ganze Zeit.
Ich freue mich darauf, in ein paar Wochen wirklich zu merken wie sich mein Körper eigentlich anfühlt.

Ich hatte schon öfters immer mal wieder versucht aufzuhören. Mit Ersatzprodukten oder Reduzieren. Ich bin überrascht, dass ich mit der Rauchstop-Methode zurecht komme. In der Hoffnung, dass ich stur bleiben kann.

In schwierigen Zeiten war das Rauchen wie ein Anker, der beruhigt und es hat geholfen, die schwierigen Situationen zu überstehen. Wie verrückt.
Verfasst am: 09.06.2021 21:09
Katschua
Themenersteller
Dabei seit: 18.05.2021
Rauchfrei seit: 5 Tagen
Beiträge: 0
Heute bin ich ein bisschen stolz. Das dritte Mal ins Bett gehen und den Körper erholen lassen. Okay, ich gebe zu, ich gehe früher ins Bett, damit der Tag rum ist. Aber das passt schon so. Das Hauptziel ist erreicht.
Verfasst am: 09.06.2021 21:52
Fjodor0101
Dabei seit: 07.01.2020
Rauchfrei seit: 201 Tagen
Beiträge: 582
Hallo Katchuaicon_biggrin.gif

Herzlich willkommen im Forum . Auch herzlichen Glückwunsch zum Entschluss mit dem Rauchen aufzuhören.

Einfach so aufzuhören ist glaub ich eine sehr gute Methode.

Mir hat geholfen, immer nur an einen Tag zu denken

Heute rauche ich nicht (mehr)icon_biggrin.gif

Viel Erfolg wünsche ich dir.

Gruß
Fjodor
Verfasst am: 10.06.2021 06:04
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-andreas
Rauchfrei-Lotse seit: 08/2013
Dabei seit: 18.06.2013
Rauchfrei seit: 2923 Tagen
Beiträge: 8288
Guten Morgen Katchua, und schon ist auch Tag Drei geschafft, herzlichen Glückwunsch.

Du wirst sehr schnell erste Verbesserungen bemerken, wie besser Luft bekommen, Gerüche wieder intensiver wahrnehmen.... Da merkt man schon, wie sehr der Körper leiden musste und wie befreiend es ist wieder "Durchatmen" zu dürfen. Schon enorm was man dem Körper so zumutet.

Vor langer Zeit hat hier mal jemand so passend geschrieben. "Wie Dumm kann man sein? Ich bezahle eine Firma dafür, dass sie mich krank macht!" Fand ich ein tolles Statement.

Einige Wochen wird es schon dauern, aber es wird zum Glück immer einfacher und erträglicher. persönlich fand ich die ersten 14 Tage am schwierigsten, danach in Wellen mehr oder weniger anstrengend.

Dir einen tollen Donnerstag. Viele Grüße

Andreas

Verfasst am: 10.06.2021 15:28
Katschua
Themenersteller
Dabei seit: 18.05.2021
Rauchfrei seit: 5 Tagen
Beiträge: 0
Hey, vielen Dank euch! Ich denke auch, die Idee einzelne Tage zu schaffen, hilft mir gerade. Mir erscheinen 14 Tage eine unfassbar lange Zeit.
Ich freue mich auch darauf, wenn ich körperliche Verbesserungen merke. Wenn mein Dopaminhaushalt dann mal wieder besser ist, kann ich auch positive Nachrichten viel besser genießen.
Vorhin habe ich mich riesig gefreut, dass ich heute schwimmen gehen kann. Was da los gewesen wäre, wenn ich schon länger nicht mehr rauchen würde icon_wink.gif
Verfasst am: 11.06.2021 13:09
Katschua
Themenersteller
Dabei seit: 18.05.2021
Rauchfrei seit: 5 Tagen
Beiträge: 0
Ich spame mal mein eigenes Wohnzimmer voll. Ein Selbstgespräch sozusagen. Offenbar habe ich gerade ein erhöhtes Mitteilungsbedürfnis. Ich schnuppere jetzt an Orange oder Lemongras. Mal sehen. Ich kann leider noch keinen Unterschied beim Geruchssinn feststellen.
Aus einer Vergangenheit mit E-Zigarette weiß ich, dass für mich der Effekt mit dem besser Riechen enorm war. Leider eben auch unangenehme Gerüche - ich fand Benzin und Verkehr ganz schlimm.
Als ein Opfer der Werbung habe ich mir ein "Pflaumenerlebnis" gekauft. Ich hab mich richtig angesprochen gefühlt in meiner Motivation, mir was Gutes tun zu wollen. Das sind schlicht gut betextete 5 Pflaumen. Die gibt es jetzt als Mittagssnack auf dem Balkon.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.2021 um 13:09.]
Verfasst am: 11.06.2021 16:19
Katschua
Themenersteller
Dabei seit: 18.05.2021
Rauchfrei seit: 5 Tagen
Beiträge: 0
Heute rauche ich nicht, weil ich gerne beim nächsten Regen in den Wald fahren und erleben möchte wie es riecht.

Ich schreibe das hier, ich kann das "Wohnzimmer" dazu nicht mehr finden. Etwas unübersichtlich hier und daher aktuell NICHTS für meine Nerven icon_wink.gif Die Idee finde ich gut - einfach, sich das mal so zu sagen.

Im Übrigen hab ich Spaß am Fluchen grade. Gestern beim Schwimmen hatte ich mich "veratmet" und hab richtig geschimpft. Mit mir selbst natürlich. Andere mussten bisher noch nicht darunter leiden.
Das ist eigentlich gar nicht so meine Art, aber irgendwie muss das raus. Vielleicht behalte ich das auch ein bisschen. Solange mich Leute nicht für verrückt halten icon_wink.gif

Im Übrigen ist jetzt endlich Feierabend, puh. Die Pflaumen waren tatsächlich ein Erlebnis und ich belohne mich später mit einem guten Essen. Jetzt erst mal Fahrrad fahren, 1 Stunde einfach nur so durch den Wald und übers Feld. Ich beneide Kathrin ein wenig um ihre Idee mit der Radtour. Das hätte ich auch anders machen können irgendwie.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.2021 um 16:34.]
Verfasst am: 11.06.2021 17:41
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16.08.2011
Rauchfrei seit: 3602 Tagen
Beiträge: 7153
Hallo Katschua,

meintest du mit anderem Wohnzimmer den Junizug? Hier ein Link dahin: http://www.rauchfrei-info.de/community/forum/?tx_mmforum_pi1%5Baction%5D=list_post&tx_mmforum_pi1%5Btid%5D=9551.

Außerdem kannst du jederzeit deine Beiträge wiederfinden und damit die Wohnzimmer, in denen du geschrieben hast, in dem du unterhalb deines Beitrages auf den blau hinterlegen Button "Profil" klickst. Magst mal ausprobieren?

Was ich total lustig und angemessen finde: deine Lust am Fluchen. Da kommt der Entzugsfrust raus aus dir. Achte mal auf deine Flüche: woher kommen sie? Was sagen sie aus? Mein schlimmster Fluch kommt von meiner Mutter und ist wirklich nur bei heftigem Frust angesagt: Sch...doch die Wand an. Au Backe.

Ganz große Klasse ist dein Grund zum rauchfrei bleiben: Regen riechen im Wald. Welche Genüsse in der Art (vom Geruchssinn hatten wir es erst die Tage im Juni-Zug) fallen dir denn noch ein?

Mach feste weiter mit deiner Entdeckungsreise durch die Welt der Rauchfrei-Freuden.

Liebe Grüße
Andrea
Verfasst am: 11.06.2021 20:09
Katschua
Themenersteller
Dabei seit: 18.05.2021
Rauchfrei seit: 5 Tagen
Beiträge: 0
Hi Andrea,
ich meine, ich hätte ein Wohnzimmer gesehen, das "Heute rauche ich nicht, weil.." heißt. Ich kann mich aber auch irren.
Die Flüche von Müttern können schlimm sein.
Man braucht über die Gründe, um mit dem Rauchen aufzuhören, mit mir gar nicht diskutieren. Ich habe verstanden, dass man sich einfach nur selbst schadet. Es gibt nichts Gutes am Rauchen. Rauchen ist eine Sucht, eine Krankheit und nichts sonst. Nicht rauchen erhöht die Lebensqualität!
So ist das. Die Tatsache, dass man das weiß und es trotzdem nicht lassen kann, ist einfach Wahnsinn.
Ich bin heute einfach nur froh, dass der Kiosk schon zu hat.
Danke dir für deinen Zuspruch! Ich wünsche dir ein traumhaftes Wochenende!
Verfasst am: 11.06.2021 21:14
srrauchfrei
Dabei seit: 04.10.2016
Rauchfrei seit: 1721 Tagen
Beiträge: 4202
http://www.rauchfrei-info.de/community/forum/?tx_mmforum_pi1%5Baction%5D=list_post&tx_mmforum_pi1%5Btid%5D=5263

Das sollte die Abkürzung zu "Heute rauche ich nicht, weil"
sein.
Falls doch nicht, in der Abteilung "Ich habe aufgehört"
runter Rollen,dort ist es zu finden.

Bleib dran, herzliche Grüße
Silke Gitarre.gif
Verfasst am: 12.06.2021 09:05
Katschua
Themenersteller
Dabei seit: 18.05.2021
Rauchfrei seit: 5 Tagen
Beiträge: 0
Danke Silke! Hoffentlich hält der Vorsatz für heute.