Der Juli- Zug: Rauchfrei in den Sommer 2021!


Verfasst am: 25.07.2021 21:48
Tscheakki
Dabei seit: 14.07.2021
Rauchfrei seit: 39 Tagen
Beiträge: 40
"Schotterblume" schrieb:


Hallo alle Zusammen

Wie gehts euch denn so?

Bei mir gehts auf und ab, ich bin aber im Grossen und Ganzen nicht mehr so oft mies drauf - zum Glück. Und denke weniger oft ans Rauchen. Aber oft ist es so, dass es gerade wenn ein Tag gut war und ich schon denke: jetzt wird es tatsächlich jeden Tag einfacher - dann kommt so ein anderer Tag, an dem ich wieder öfter und drängender das Verlangen habe und mein Sturkopf und Kämpfergeist wieder gefordert wird.

Also schön ein Tag nach dem Anderen, nicht übermütig werden und „einfach“ stur bleiben.

Einen wunderschönen Sonntag euch allen mit ganz viel Vorteile-des-nicht-mehr-Rauchens-Spüren.

butterfly.gif


Da kann ich mich absolut rein fühlen! Bei mir ist’s zu 100% gleich. Aber wir scheinen ja trotzdem tapfer durch zu halten! like2.gif
Verfasst am: 26.07.2021 10:18
Schotterblume
Dabei seit: 09.02.2021
Rauchfrei seit: 101 Tagen
Beiträge: 53
Hallo liebe Mitreisende

ich wünsche euch allen einen guten Start in eine schöne rauchfreie Woche.

Ganz liebe Grüsse
Schotterblume
Verfasst am: 26.07.2021 14:47
Schotterblume
Dabei seit: 09.02.2021
Rauchfrei seit: 101 Tagen
Beiträge: 53

Hilfe, es fällt mir gerade furchtbar schwer banghead.gif

Zu grossem Verlangen, das auch nicht weggeht trotz aller möglicher Ablenkungsmanöver kommt jetzt so der Gedanke und die Stimmung: ist doch scheissegal.

Aber nein, es ist nicht egal: ich WILL nicht mehr rauchen. Ich WILL die Verantwortung für meine Gesundheit übernehmen. Ich will frei atmen und frei sein.

... ich glaubs mir gerade selbst nicht, dass ich das will.
Verfasst am: 26.07.2021 15:18
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-meikel
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2013
Dabei seit: 02.07.2013
Rauchfrei seit: 3016 Tagen
Beiträge: 3303
Drei kleine, einfache Gedanken, Schotti:

ICH KANN!
ICH WILL!
ICH WERDE!


Sag sie für dich auf. Im Stillen, ganz leise, oder geschrien! Das, was dich da heimsucht, geht auch wieder. Versprochen.

Tue es einfach, ok?!

Dein Meikel
P. S. Sorry für die Namensabkürzung. icon_wink.gif
Verfasst am: 26.07.2021 15:30
Emmi13
Dabei seit: 23.03.2021
Rauchfrei seit: 183 Tagen
Beiträge: 19
Hallo Schotterblume,

ich kann mich so gut in dich hineinversetzen.

Ich habe zwar schon viele gute Tage, aber mich hat es gestern in einer emotionalen Situation auch erwischt. Heute geht es zwar schon besser, ist aber immer noch präsent.

Was passiert, wenn Du jetzt rauchst?

Dir wird übel bzw. schwindelig

Du ärgerst dich über dich selbst

es ist nur 5 min später, sonst hat sich nichts zum positiven geändert

du hast kurze Zeit später Lust auf die nächste (so ging es mir immer)

und dann geht alles von vorne los

Ich habe das schon x mal durch und das will ich nicht nochmal icon_redface.gif

und du auch nicht!

Halte durch !!!! Es wird besser, versprochen Smile_Umarmung.gif

Liebe Grüße
Christiane

Verfasst am: 26.07.2021 16:01
Schotterblume
Dabei seit: 09.02.2021
Rauchfrei seit: 101 Tagen
Beiträge: 53

Danke Meikel und Christiane!

Was ich vergessen hatte war: ich KANN.

Ich bin losgezogen, habe ein Päckchen gekauft banghead.gif und eine halbe geraucht. Es war eklig, mir wurde schlecht. Und ich fühlte mich schlecht weil ich das getan habe. Habe sie dann ausgemacht und den Rest der Zigaretten feinsäuberlich zerstört, auseinandergebröselt. Phu ich weiss jetzt nicht, was meint ihr, muss ich meinen Zähler zurücksetzen oder darf ich das als Ausrutscher verbuchen? Ich möchte es keinesfalls verharmlosen, aber auch nicht von vorne beginnen...

Grad versuche ich noch zu verstehen, wie es soweit kommen konnte. Warum habe ich den Weg, das Geld, den Selbsthass/-ekel auf mich genommen um eine halbe Zigarette zu rauchen, anstatt einen Nikotinkaugummi zu kauen? Verstehe es grad nicht.

Und hoffe sehr ich darf hier im Zug bleiben und ziehe euch nicht runter damit. Aber mir hilft einfach eure Gesellschaft und ich möchte ehrlich sein, zu mir und zu euch.

Liebe Grüsse von Sch(r)otti icon_wink.gif
Verfasst am: 26.07.2021 16:04
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-silke
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2018
Themenersteller
Dabei seit: 11.03.2018
Rauchfrei seit: 1323 Tagen
Beiträge: 2338
Hey liebe Schotterblume,

wie isses?
Du weißt, es geht vorbei..... Tut es ganz sicher.

Ist der Druck schon etwas raus?

Scheu` Dich bitte nicht, in solchen Momenten auch mal unsere (aus Deutschland kostenlose) Telefonberatung zu kontaktieren. Am anderen Ende sitzen die Profis und sind genau dafür da!
0800 8313131
Du schaffst das! Warum?
Weil`s eben nicht "scheißegal" nicht.
Weil Du Verantwortung für Deine Gesundheit übernehmen willst.
Weil Du frei atmen willst.
Weil DU entscheidest!
Und gelbe Fingernägel braucht übrigens auch kein Mensch....icon_wink.gif

Es wird schön werden.

Smile_Umarmung.gif Bleib stark!

Silke





[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 26.07.2021 um 16:05.]
Verfasst am: 26.07.2021 16:23
katzensophie1
Dabei seit: 21.07.2021
Rauchfrei seit: 84 Tagen
Beiträge: 13
Ach herrje, liebe Schotterblume. Vielleicht auch mal den Gedanken verschwenden: Sooviel Geld raus geschmissen, wegen einen sch... Zug, der dich geekelt hat, dich geärgert hat...
Ich wäre dafür, wenn wir das alle einfach überspringen. Das hat nicht real statt gefunden. Du warst das nicht.
Du hilfst andere und bist selbst im Zweifel und Kampf. Respekt dafür. Und nun weiter machen. Es ist nichts passiert.

Und jetzt trotzdem, wo ich schon hier bin, mein Tag vier.
Heute habe ich frei, wie jeden Montag. Also länger geschlafen, gefrühstückt und raus mit dem Rad.

Ich habe ja auch schon vorher tausend Anläufe gemacht, rauchfrei zu werden. Immer las ich, es muss im Kopf klick machen. Jetzt war es anscheinend bei mir wirklich soweit. Ich verschwende immer noch keinen Gedanken daran, wie es wäre...

Aber ich spreche mich nicht frei. Wer weiß was noch kommt.

Schön bzw. motivierend wäre auch für alle, wenn hier alte Nichtraucherhasen immer wieder die postiven Effekte des Nichtrauchens aufzählen würden. Ist ja auch bei jedem etwas anders.

Verfasst am: 26.07.2021 16:27
JuliWolke2021
Dabei seit: 22.07.2021
Rauchfrei seit: 31 Tagen
Beiträge: 432
@Schotterblume

[Externer Link vom rauchfrei-Team entfernt]
Scrolle etwas runter ... „Die 10-Sekunden-Regel“, vllt. hilft das

Zudem berichteten hier User bzw. Lotsen, dass sie während des Entzugs wiederholt Passagen aus den Büchern (z. B. Endlich Nichtraucher) gelesen haben, die sie überzeugen konnten dranzubleiben.

Mit Meditationen kann nicht jeder etwas anfangen, aber es gibt auf youtube welche. Das sind die zwei meistgeklickten Videos, für 3 Wochen jeden Tag hören:
[Externe Links vom rauchfrei-Team entfernt]

Verfasst am: 26.07.2021 16:35
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-silke
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2018
Themenersteller
Dabei seit: 11.03.2018
Rauchfrei seit: 1323 Tagen
Beiträge: 2338
Huhu nochmal liebe Schotterblume,

da hat sich mein Post gerade mit Deinem überschnitten. Aber ich habe ihn trotzdem nicht gelöscht....

Das was Du gerade erlebt hast, ist ein ganz klassischer Ausrutscher. Kein Rückfall, ok?
Du bist nicht in alte Muster zurück gefallen. Es war nur eine halbe Zigarette. Sie war ekelig, Du hast sie aus gemacht.
Jetzt machst Du einfach weiter! Und Dein Zähler natürlich auch....
Und dieses Ereignis nimmst Du als Lerneinheit mit. Wie hat es sich angefühlt? Warum ist das passiert?
Wie kannst Du Dich zukünftig wappnen?

Lieben Gruß nochmal, Silke
Verfasst am: 26.07.2021 16:48
JuliWolke2021
Dabei seit: 22.07.2021
Rauchfrei seit: 31 Tagen
Beiträge: 432
Eine ist keine. Erst die zweite Zigarette kann zum Problem werden. Bleib stark, Du hast nichts verloren! Wenn Du es jetzt hinbekommst, kannst Du uns später Tipps geben.

quarterfoil.png

-----------------------------------------

Ein sonniges und leicht schwitziges Hallo an die KämpferInnen,

@Doris: Schade, dass sich Dein Geschmackssinn nicht gesteigert hat. Ich empfinden das als eine echte kleine Belohnung ... der Teeladen in meiner Nähe übrigens auch. Ich war dort heute wieder shoppen. Von dem Mandarine-Mango-Tee hatte ich bereits erzählt? Naaaatürlich ... zurzeit rede ich ja ständig von dem Zeug. icon_eek.gif

Die Besserung bei der körperlichen Fitness kann ich noch nicht ganz einschätzen. Auf’m Heimtrainer läuft es super, aber ich lasse dort auch gut den Stress ab, macht echt Spass. Ich setze auf Eure Erfahrungen. Joggen ... hohoho icon_wink.gif
In meinem Hals kratzt es nicht mehr und irgendwelche Huster bleiben ebenfalls aus. Zwischenstand bei meiner kurzen Zeit: 146 Zigaretten sind meiner Lunge erspart geblieben. Yes!

Wahrscheinlich wegen der Hitze und dem vielen warmen Tee habe ich nun eine kleine Unverträglichkeit bezügl. der Niko-Kaugummi entwickelt. Ein wenig Gebrenne an den Zungenseiten und im Halsbereich, somit ist weiterhin „Sparkurs“ angesagt, also 2-3 Kaug. täglich. Heute hatte ich bisher einen gegen die Mittagszeit, den brauchte ich aber auch, die Hitze ließ mein Blut kochen, ich war genervt und eh sich aus der JuliWolke ein Gewitterchen entlädt ... Aber eigentlich läuft es super. Immer an die eigenen Ziele ... und den Juli-Zug denken icon_smile.gif

Ich kann! Ich will! Ich werde! (Leise ist mir zu leise, also geschrien! icon_cool.gif)

Belohnt Euch, geht nach der Arbeit doch mal schön Käffchen trinken, Törtchen oder Eis mampfen, wenn keen anderer Zeit hat ... eben allein ... mit einer spannenden Lektüre.

cornet.png coffee.png

Liebe Grüße und bleibt stark, komme was wolle! *grrrrrr* Riesengrinser.gif
Verfasst am: 26.07.2021 16:58
SbR
Dabei seit: 16.07.2021
Rauchfrei seit: 90 Tagen
Beiträge: 98
Hallo liebe Schotterblume,

es gibt Tage, die braucht kein Mensch banghead.gif

"Schotterblume" schrieb:

Ich bin losgezogen, habe ein Päckchen gekauft banghead.gif und eine halbe geraucht.

Und hoffe sehr ich darf hier im Zug bleiben und ziehe euch nicht runter damit. Aber mir hilft einfach eure Gesellschaft und ich möchte ehrlich sein, zu mir und zu euch.


Natürlich darfst du im Zug bleiben - also, so sehe ich das icon_redface.gif Ich bin der Meinung mal gelesen zu haben, dass man mit einer gerauchten Zigarette noch nicht rückfällig geworden ist; sondern erst bei der zweiten Zigarette. Also, bis hierher noch nichts passiert und wenn es dir nicht mal geschmeckt hat, umso besser!

Ich nutze Nikotinpflaster und habe selten schlechte Momente - abgesehen von Tag 4, da waren ein paar Stunden grenzwertig … Ich klebe das Pflaster auch erst 1-1,5 Std. nach dem Aufstehen, wenn ich es nicht vergesse icon_rolleyes.gif Den Inhaler habe ich seit Tag 4 nicht mehr genommen. Es ist auch Nikotin, aber das Problem ist der Geist. Vllt. wäre das noch eine Möglichkeit, wenn andere Ablenkungen nicht helfen und die Momente überhand nehmen.

Ich lese auch noch „Endlich Nichtraucher - für Frauen“, das hat mich an Tag 4 beruhigt. Hast du den Ball aus dem Starterpaket? Den habe ich heute benutzt icon_razz.gif
Ich hatte so ein doofes Kundengespräch - nach solchen Gesprächen war die Zigarette mein erster Gedanke; heute war es: Ich brauche einen Boxsack icon_biggrin.gif

Mit wurden noch zwei Bücher empfohlen, wenn du gern liest, melde dich. Ich suche dann die Namen raus.

Du willst, du kannst, du wirst! quarterfoil.png
Verfasst am: 26.07.2021 17:27
Schotterblume
Dabei seit: 09.02.2021
Rauchfrei seit: 101 Tagen
Beiträge: 53
Ihr lieben

Danke euch für euren Zuspruch und dass ich hier bleiben darf. IHR SEID DIE BESTEN. Nein echt, und haltet alle so tapfer durch.

Mir ist noch nicht so ganz klar was ich aus meinem Ausrutscher lernen soll, da mir noch nicht ganz klar ist, warum es nicht anders ging, also warum ICH es nicht anders geschafft habe. Aber ich werde da dran bleiben und mir meine Gedanken machen - und wenn ich denke es hilft auch anderen werde ich es hier teilen. Ich glaube irgendwie hat es mit meiner Scheissegalstimmung zu tun, die heute bei mir geherrscht hat. Die kenne ich gut, da ist mir dann ganz egal was mit mir geschieht, auch dass es mir dreckig geht. Ich vergesse dann, dass ich das später wieder bereue. Sehr selbstzerstörerisch. Naja, das geht jetzt hier vielleicht auch zu weit.

Ich wollte euch bloss sagen, dass ich denke, dass ich DIESE Klippe umschifft habe, respektive gerammt aber ohne grosses Leck davongekommen, phuuuu. Aber ich bin wieder dabei:

Ich WILL
Ich KANN
Ich WERDE

NIE WIEDER RAUCHEN.

So.

Liebe Grüsse an euch alle
Sch(r)otti Riesengrinser.gif


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 26.07.2021 um 17:28.]
Verfasst am: 26.07.2021 17:56
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16.08.2011
Rauchfrei seit: 3721 Tagen
Beiträge: 7310
Hallo Schotterblume,

muss jetzt mal schnell reingrätschen und bin gottfroh, dass du schon guten Zuspruch bekommen hast, ihr seid ein ganz toller Zug. Und du bist wirklich - so sehe ich das auch - an einem Rückfall vorbeigeschrammt. Das ist völlig normal! Mich dauerts ein bisschen, dass du in so einer Megastressverfassung gewesen bist. Und dein Ausrutscher hat dir natürlich auch nicht gut getan. Kurzfristig betrachtet.

Langfristig kannst du Wertvolles für deine Nichtmehrraucherzukunft lernen. Unter diesem Link findest du Hilfestellung dazu. http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/nicht-ganz-geschafft/

Diese Scheißegalstimmung kenne ich als intensivst Süchtige nur zu gut. Vielleicht formulierst du für dich einen Satz genau für diesen Moment in deinem Kopf und übst ihn. Wie könnte er lauten? Meiner lautete eine lange Zeit: Ich bin doch nicht blöd und tu mir das wieder an!!! Was kann ich mir statt dessen Gutes tun?

Meine hochgeschätzte Kollegin Silke hat dir ja auch schon sehr gut dazu geschrieben, aber ich war gerade so mitteilungsbedürftig und vielleicht kannst du ja den Link brauchenicon_wink.gif.

Kopf hoch und weiterreisen mit den anderen im JuliZug.gefuehle_smilie_0236.gif

Daumendrückende Andrea
Verfasst am: 26.07.2021 18:56
DiniBl1981
Dabei seit: 19.07.2021
Rauchfrei seit: 85 Tagen
Beiträge: 9
Hallo und schönen guten Abend zusammen,

@ Schotterblume: mache dir nichts draus. Das passiert jedem mal. Nicht ärgern… Krone richten… weiter machen…!!!

Mir geht es heute sehr gut. Ich hatte 3 Tage ein 10 mg Pflaster genommen und heute mal garkein Pflastet benutzt. Und es kam kein kritischer Moment. Ich lese gerade das hier empfohlene Buch: „Nie wieder einen Zug“. Dort wird gezeigt welche Menge Teer man mit Zigaretten aufnimmt. Danach ist irgendwie mein Ekel so groß, dass ich nicht wieder rauchen möchte.
Ein sehr schöner Satz:
Ich kann
Ich will
Ich werde.

Schönen Abend meine Mitstreiter
Verfasst am: 26.07.2021 23:25
JuliWolke2021
Dabei seit: 22.07.2021
Rauchfrei seit: 31 Tagen
Beiträge: 432
Liebe Schotterblume,

mir hat der Vorfall auch echt leidgetan, wie wahrscheinlich allen hier, weil wir es nachempfinden können. Schade, Du bist motiviert, hast schnell den körperlichen Entzug gewählt und trotzdem ... man konnte lesen, wie groß Deine Enttäuschung war. Mir ist das vor einigen Jahren genauso passiert, auch mit Niko-Kaug. in der Tasche. icon_rolleyes.gif

Katzensophie1 hatte es mehrmals angesprochen: „Ich habe ja auch schon vorher tausend Anläufe gemacht, rauchfrei zu werden. Immer las ich, es muss im Kopf klick machen. Jetzt war es anscheinend bei mir wirklich soweit. Ich verschwende immer noch keinen Gedanken daran, wie es wäre...“

Vielleicht fehlt es noch an dem durchschlagenden Argument, was Dich auch in absoluter Not überzeugt. Es sollte etwas sein, was Dich emotional richtig packt.

Vor einigen Jahren habe ich einer mir sehr wichtigen Person dabei zugesehen, wie sie mit körperlichen Schäden u. a. wegen des Rauchens klarkommen musste. Das möchte ich für mich nicht, daher hoffe ich, es durchzuhalten. Ich muss es. Unser Körper ist unser wichtigster Begleiter im Leben, den sollte man hegen und pflegen. Ohne ihn kommt man doch nicht mehr in den Wald, zur nächsten Eisdiele oder zum ... Teeladen ... ähm ... hatte ich eigentlich mal erzählt ... Mandarine-Mango ... na, lassen wir das. icon_cool.gif

Ich habe einige Motivationssätze notiert, die mir im Notfall helfen sollen, die vermutlich für mich entscheidendsten:

- Zigaretten schmecken nicht, erinnere Dich an das erste Mal (bzw. an das Buch „Endlich Nichtraucher“, kurz gesagt: Manipulation durch Sucht, Du willst nicht manipuliert werden)

- Du hast Glück, nur Zigarettensüchtig (Nikotin reichte mir hierbei nicht, weil z. B. der Kaugummi allein mir nicht diese Freunde bringt) zu sein, Menschen mit anderen Süchten sind viel schlimmer dran, Rauchen kann man sich leicht abgewöhnen, sei kein Weichei ... halte durch, Deine Gesundheit ist wichtiger

- Du tust nun alles für Deine Gesundheit und brauchst somit kein schlechtes Gewissen mehr haben

- Mache Pausen, entspanne Dich, in der Ruhe liegt die Kraft

- Große Geldersparnis

- Mentale Gesundheit, nach 6 Wochen verbessert sich diese, man findet schneller zur inneren Ruhe ... Anfälligkeit für Depressionen, Ängste, Stress nimmt ab ... Erleben von mehr positiven Gefühlen

Zudem finde ich diese Idee auch ganz toll (ich traute mich nicht, es vorzuschlagen):
„Ich nutze Nikotinpflaster und habe selten schlechte Momente - ... Es ist auch Nikotin, aber das Problem ist der Geist. Vllt. wäre das noch eine Möglichkeit, wenn andere Ablenkungen nicht helfen und die Momente überhand nehmen.“ (von Sabrina)

Ich drücke Dir die Daumen, dass Du schnell eine für Dich gute Lösung findest. Smile_Umarmung.gif Viele gute und zeitnahe Ratschläge erreichten Dich ja von den Lotsen und Usern aus den anderen Foren. Eine interessante Lehrstunde für uns alle. Meine Ideen habe ich daraufhin auch nochmal überdacht.

Nun weg mit den schlechten Gefühlen ... Partytime, wir haben uns entschieden, wir sind Nichtraucher ... yeah
Tanzende_Pinguine.png
Verfasst am: 27.07.2021 17:58
katzensophie1
Dabei seit: 21.07.2021
Rauchfrei seit: 84 Tagen
Beiträge: 13
Hallo alle miteinander,
Wie läuft es heute bei euch?
Mein Tag fünf auch wieder ohne Probleme. Ich bilde mir ein, das mein Teint schon frischer aussieht. Gestern mal Blutdruck gemessen. Ich nehme seit Jahren Tabletten gegen hohen Blutdruck. Mit Rücksprache meiner Ärztin, ab sofort nur noch abends eine halbe. Denn mein Blutdruck ist endlich (schon) ein Traum. 122/82. Sonst immer ca. 146/98. Nur vom Rauchen. Dann nehme ich wegen erschwerter Atmung Spray. Morgens und abends. Auch das kann ich jetzt schon ausschleichen. Muss es langsam machen, da Cortison drin ist. Ich habe das Gefühl, immerzu weit einatmen zu müssen, weil es so unglaublich gut tut. Und das alles wegen Rauchen! Ihr Lieben, die noch Probleme und Zweifel haben. Bitte, bitte, gebt alles. Jeder kann es schaffen. So schnell waren fünf Tage rum, und ich fühle mich schon wie neu. Und das ist erst der Anfang.
Einen schönen Abend euch allen
Verfasst am: 27.07.2021 20:02
Tscheakki
Dabei seit: 14.07.2021
Rauchfrei seit: 39 Tagen
Beiträge: 40
Guten Abend zusammen,

mir sind die letzten Tage etwas schwer gefallen. War oft gestresst wegen Kleinigkeiten. ABER ich habe eine neue Taktik zur Ablenkung, Beschäftigung und Entspannung: Malen nach Zahlen! Macht echt super viel Spaß und hat mir über meine Verlangen gut hinweg geholfen.

@katzensophie: Na, das hört sich doch alles super an! Dein Problem mit dem RR habe ich mit dem Puls. Bei mir wurde Anfang des Jahres eine Sinustachykardie festgestellt. Aus heiterem Himmel, nichts organisches. Seither nehme ich ein Medikament. Seit ich jetzt rauchfrei frei, ist der Puls wieder im Normalbereich, trotz halbierter Medikation. Das motiviert auf jeden Fall weiter am Ball zu bleiben!


@schotterblume: Wie ist bei dir die Lage?

Schönen Abend euch allen!
Verfasst am: 27.07.2021 20:05
JuliWolke2021
Dabei seit: 22.07.2021
Rauchfrei seit: 31 Tagen
Beiträge: 432
Hyvää iltaa icon_cool.gif

naaaa, und alle noch mit großer Freude dabei. Bestimmt. icon_biggrin.gif

Ach, Katzensophie1 ... die Ergebnisse klingen super, das ging wirklich schnell.
medal.png

Meine Bude hat 28 Grad. Man soll ja alles positiv sehen icon_rolleyes.gif ... also ... Dank dieser tollen 28 Grad vomit2.gif bekam ich die fast schon traumhafte Chance, meinen Kreislauf beim Staubsagen zu testen und so kann ich Katzensophie1 nun idealerweise antworten: Ich war überrascht, dabei kaum zu schwitzen, also irgendwie habe ich das als eine körperliche Verbesserung verbucht.

Ein Kumpel, der ebenfalls Raucher ist, und ich stellten vor ein paar Jahren bei einem Umzug fest, dass nach 2mal 4. Stock hoch und runter bei winterlichen Verhältnissen draußen Jacken nicht mehr unbedingt nötig sind. icon_redface.gif

Und besser werdende Haut würde ich auch unterschreiben.

Falls irgendjemand beim Entzug traurig wird und das Gefühl hat, Lebensqualität zu verlieren, weil das Kippchen fehlt ... immer daran denken, Kippchen machen nur unglücklich weil krank, vor unser Raucherzeit haben wir es ja auch nicht gebraucht. Generell zum Thema Glück im Leben hier mal was zum Anhören: https://www.youtube.com/watch?v=u8XzKzbV8r8

Liebe Grüße Smile_Umarmung.gif

flowers.png
Verfasst am: 28.07.2021 07:28
Schotterblume
Dabei seit: 09.02.2021
Rauchfrei seit: 101 Tagen
Beiträge: 53
Hallo lieber Julizug

schön dass ihr alle noch hier seid und tapfer kämpft und die positiven Auswirkungen des Rauchstopps so positiv teilt.

Nochmal danke an euch alle: dass ihr hier wart hat wirklich wesentlich dazu beigetragen, dass aus meinem Ausrutscher kein Rückfall wurde. Und das wurde er nicht. Nach dem ich zuerst schon ganz schön verunsichert war und mir selber nicht mehr traute, fühle ich mich jetzt wieder sicherer. Ich habe mir alles aufgeschrieben, warum es eben sehr wohl drauf ankommt, ob ich rauche oder nicht: das kann ich dann lesen wenn mich das nächste Mal die "Scheissegalstimmung" überkommt.

Im Moment bin ich einfach froh, rauchfrei zu sein und stolz auf meine 22 Tage - trotz allem.

Ui, muss mich sputen.
Liebe Grüsse von Schotterblume