Rauchfrei mit Aussicht


Verfasst am: 26.09.2021 17:27
Head-Less
Dabei seit: 19.06.2021
Rauchfrei seit: 165 Tagen
Beiträge: 197
Liebe Tascrina,

Die Glückwünsche, die du im Juni-Zug hinterlassen hast, kann ich dir ja hier eins zu eins zurück geben.

Herzlichen Glückwunsch zu deiner Schnapszahl! fireworksblue.png 88 Tage rauchfrei ist auch eine super Leistung.

Wir machen weiter so und gucken nur noch nach vorne in unser Nichtraucherleben icon_cool.gif

Viele Grüße
Heady
Verfasst am: 26.09.2021 17:45
Nira02
Dabei seit: 20.06.2021
Rauchfrei seit: 165 Tagen
Beiträge: 175
Hallo Tascrina,

88 Tage = unendlich viele Tage, die noch folgen! Hoffe Du hast dich heute ein bisschen belohnt oder zumindest selbst gelobt?! Ich habe beides! Schönen Sonntag Abend noch, bin ja mal gespannt ob es ein Wahlkrimi wird! Beim Rauchfrei werden, haben wir auch einen Krimi. Je nachdem welche Seite obsiegt ob es gut ausgeht oder nicht, sehen wir dann!

Liebe Grüße Nira
Verfasst am: 26.09.2021 18:03
Française
Dabei seit: 22.09.2020
Rauchfrei seit: 434 Tagen
Beiträge: 2954
Liebe Tascrina,

In 80 Tagen um die Welt Radfahren.gif

ach nein, du bist 88 Tage in der Frischluft-Challenge

heart.png lichen Glückwunsch, toll gemacht

flowerblue.png flower.png flowers.png

Bald geht es in die Keksdose, kannst schon anfangen mit Kekse backen!

Nun will ich mich aber endlich mal bei dir bedanken für deine Glückwünsche und lieben Worte zu meinem Einjährigen! Ja, zu Anfang scheint es so schwer und die Tage wollen nicht vergehen! Man quält sich von einem zum nächsten und schwupp die wupp, man glaubt es kaum,

Es ist ein ganzes Jahr vergangen,

Und das rauchfrei, hurra


.....und du lieber Tascrina hast zusammen mit den vielen anderen lieben Menschen hier dazu beigetragen und dafür möchte ich jetzt Gemeinschaft.png

*** DANKE ***

Sagen und dich herzlich drücken Smile_Umarmung.gifSmile_Umarmung.gif

Ich wünsche dir ein wunderschönes rauchfreies Wochenende und liebe Grüße,
Elli

Verfasst am: 26.09.2021 18:04
Française
Dabei seit: 22.09.2020
Rauchfrei seit: 434 Tagen
Beiträge: 2954
Liebe Tascrina,

In 80 Tagen um die Welt Radfahren.gif

ach nein, du bist 88 Tage in der Frischluft-Challenge

heart.png lichen Glückwunsch, toll gemacht

flowerblue.png flower.png flowers.png

Bald geht es in die Keksdose, kannst schon anfangen mit Kekse backen!

Nun will ich mich aber endlich mal bei dir bedanken für deine Glückwünsche und lieben Worte zu meinem Einjährigen! Ja, zu Anfang scheint es so schwer und die Tage wollen nicht vergehen! Man quält sich von einem zum nächsten und schwupp die wupp, man glaubt es kaum,

Es ist ein ganzes Jahr vergangen,

Und das rauchfrei, hurra


.....und du lieber Tascrina hast zusammen mit den vielen anderen lieben Menschen hier dazu beigetragen und dafür möchte ich jetzt Gemeinschaft.png

*** DANKE ***

Sagen und dich herzlich drücken Smile_Umarmung.gifSmile_Umarmung.gif

Ich wünsche dir einen wunderschönen rauchfreien Sonntagabend und liebe Grüße,
Elli

Verfasst am: 28.09.2021 08:39
Head-Less
Dabei seit: 19.06.2021
Rauchfrei seit: 165 Tagen
Beiträge: 197
Liebe Tascrina,

Herzlichen Glück zu 90 Tagen Frischluft heart.png du hast das toll gemeistert und gehst unbeirrt deinen Weg weiter icon_smile.gif und jetzt gehts ja schon im Eilschritt aufbaue nächsten Jubiläen zu. Innerhalb von 10 Tagen dann erst das Dreimonatige, dann die nächste Schnapszahl und dann wartet zur Belohnung auch schon die Keksdose auf dich. Als Vorgeschmack stelle ich dir schonmal einen Kuchen in dein Wohnzimmer. Lass ihn dir schmecken.
birthdaycake.png
Viele Grüße
Heady
Verfasst am: 30.09.2021 10:26
Tascrina
Themenersteller
Dabei seit: 29.06.2021
Rauchfrei seit: 154 Tagen
Beiträge: 207
Heute Morgen dachte ich schon zweimal, ich müsste jetzt rauchen gehen. Ungewöhnlich stark und hartnäckig war der Wunsch plötzlich da. Als ein Druck in der Brust, wie eine eingeübte Handlung, wenn ich früher über etwas nachgedacht habe oder eine Pause brauchte.
Das zum Thema 3 Tage, 3 Wochen, 3 Monate…

Ich lenke mich einfach ab und dann geht das schon.
Denn ich will nie wieder einen Zug nehmen….

Meine nebenhöhlen sind immer noch geschwollen und meine Zähne ziepen… nervt! Kann es mir nicht erklären.
Heute ist es ziemlich windig und es sind nur noch 10 Grad. Also der Herbst ist wirklich da.
Verfasst am: 30.09.2021 10:50
Mike21
Dabei seit: 22.07.2021
Rauchfrei seit: 118 Tagen
Beiträge: 526
Hallo Tascrina,
Ja hab ich auch. Ich bin aber stark vorbelastet was die Nebenhöhlen angeht. Seit ich Teenie war.
Meine Zähne tun mal hier mal da en bisschen weh. Hab manchmal das Gefühl ich hätte ne Schleimfabrik im Kopf. Bei mir sind die Auslöser für die Nebenhöhlenentzündungen der Vergangenheit immer die Nasenmuscheln gewesen. Das hat aber erst ein HNO Arzt gesagt und behandelt als ich ca. 30 rum war. Die Nasenmuscheln sind bei mir zu groß, deswegen die Beschwerden. Vielleicht ist das bei dir ja auch so.
Gruß Mike

Nachtrag
Rauchen ändert daran nix, im Gegenteil!

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 30.09.2021 um 10:51.]
Verfasst am: 08.10.2021 09:27
Tascrina
Themenersteller
Dabei seit: 29.06.2021
Rauchfrei seit: 154 Tagen
Beiträge: 207
100 Tage rauchfrei... ich bin selbst überrascht, dass ich das geschafft habe. manchmal denke ich immer noch, ach , jetzt eine rauchen, aber dann fällt mir ein, dass es gar nicht so schön war, wie man immer glaubte.

Obwohl ich schon seit 2017 nicht mehr in der Wohnung geraucht habe, ich außerdem eine andere Wohnung habe, finde ich es erstaunlich, dass ich immer noch ab und zu Rauch rieche. Als ob eine Wolke aus meiner Haut entweicht oder anders woher an meiner Nase vorbei zieht.
Ich genieße meistens immer noch mein besseres Geruchsvermögen icon_lol.gif Leider sind die Nasennebenhöhlen mal mehr mal weniger geschwollen und ich dusche selbige mit Salz gegen an. Ganz weglassen kann ich das Nasenspray nicht.

Immer mal wieder habe ich das eindringliche Gefühl, mein Körper regeneriert sich auf allen Ebenen, was manchmal mit kleinen Zipperlein verbunden ist.
Bei meiner Gewichtszunahme muss ich jetzt in der Lebkuchenzeit besser aufpassen - habe gestern einen großen Topf mit Kohlrabi, Kartoffeln, Steckrübe und Wurzel gekocht, hoffe dass hilft meinem Darm! Mehr Gemüse ist tatsächlich gut für die Verdauung. icon_razz.gif

So, jetzt genieße ich die herbstlichen Sonnenstrahlen und den blauen Himmel!

Bis bald
Verfasst am: 08.10.2021 10:12
bluemoon71
Dabei seit: 09.08.2021
Rauchfrei seit: 117 Tagen
Beiträge: 100
Hallo Tascrina,

gratuliere dir zu 100 Tagen rauchfrei, super Leistung!
Wie ich bei dir auch lesen kann, sind wir auf dem Weg
in ein besseres gesünderes Leben, dass darf man nie
vergessen. Priorität hat das nicht mehr rauchen: ich denk
gar nicht soweit in die Zukunft, sondern Tag für Tag.
Dabei steht auf dem Zähler plötzlich 100 Tage, Klasse!!!

Liebe Grüße und feiere schön heute,Taenzerin.gif

bluemoon

Verfasst am: 08.10.2021 11:10
Afri57
Dabei seit: 13.01.2019
Rauchfrei seit: 1054 Tagen
Beiträge: 118
Hallo Tascrina,

ich danke Dir für Deine Glückwünsche
und beglückwünsche Dich zu deinen ersten 100 Tagen.

Ich hatte meine 1000 gar nicht so auf dem Schirm
da ich in letzter Zeit seltener im Forum war
da rauchen absolut kein Thema mehr ist

Dir auch einen schönen Tag

LG afri
Verfasst am: 08.10.2021 13:19
Midgard
Dabei seit: 18.12.2019
Rauchfrei seit: 1053 Tagen
Beiträge: 228
Oh... Vielen Dank auch...

Das Gute ist... Ich brauche mir so etwas nie zu merken, es gibt immer nette Leute, die einen dann daran erinnern...icon_lol.gif

Dir dann auch alles Gute für die 100.... Bedeutet, hast Dich freigeschwommen und NIEMAND kann Dich in Zukunft dazu zwingen, so nen Dings in die Hand zu nehmen....icon_biggrin.gif

Schönes WE und Lieben Gruß!!!
Verfasst am: 08.10.2021 13:42
Morgenlicht
Dabei seit: 30.07.2021
Rauchfrei seit: 110 Tagen
Beiträge: 206
Liebe Tascrina,

Heute hast du zwei Mal fünfzig oder zehn Mal zehn Tage rauchfrei gelebt!

Welch ein schöner Erfolg!

Du hast die kritischen drei Monate hinter dir gelassen und eine neue Gewohnheit erworben. Wie schön.

Weiterhin alles Gute

sun-2.png
Das Morgenlicht
Verfasst am: 08.10.2021 13:55
Nira02
Dabei seit: 20.06.2021
Rauchfrei seit: 165 Tagen
Beiträge: 175
Herzlichen Glückwunsch zu deinem 100.! Viel Spaß beim heimlichen freuen und in dich hinein lächeln heute!

Ich lasse ein paar Blümchen da! Wie es sich gehört, mit was belohnst Du Dich heute?
flowerblue.pngflowerorange.pngflowers.pngrose.gif

Liebe Grüße Nira
Verfasst am: 08.10.2021 14:18
lisa007
Dabei seit: 01.06.2021
Rauchfrei seit: 184 Tagen
Beiträge: 410
100 Tage ach wie toll
da komm ich doch zum feiern
birthday.png
Verfasst am: 09.10.2021 11:24
Dowe
Dabei seit: 31.12.2020
Rauchfrei seit: 184 Tagen
Beiträge: 167
101
fireworks.pngflowers.png
heart.png
auch dir ein großes Dankeschön für deine lieben Wünsche
Dorit
Verfasst am: 09.10.2021 11:45
Mike21
Dabei seit: 22.07.2021
Rauchfrei seit: 118 Tagen
Beiträge: 526
Hallo Tascrina und alle die das lesen

Ich frage mich auch, warum ich jetzt nicht mehr rauchen will.
Ist es in diesem Alter (also über 50) einfacher?


Ich glaube nicht , wobei die Antwort vielschichtiger ist wie ich jetzt wiedergeben kann. Ich hab die Zeit bis hierher gebraucht um mir klar zu werden was es bedeutet zu wollen! Z.B.: " Ich will segelfliegen! " aber erst wenn ich mich anmelde, Flugstunden nehme und fliegen lerne hab ich meinen Willen in die tat umgesetzt. Genauso mim rauchen: erst wenn ich aufhöre, lerne nicht mehr zu rauchen und es dann beibehalte hab ich meinen Willen umgesetzt.
Ich glaube nicht das das was mim Alter zu tun hat, oder nicht nur.


Oder merken wir doch, dass die Gesundheit nachlässt?
Rückt das Thema Tod und Krankheit insgesamt näher?


Ja, aufjedenfall! Ich denke schon eine Weile über Tod und Krankheit nach. Der Tod ist was unabweichliches. Wir können da nix gegen machen. Darüber nachzudenken hat mich schon ganz schön runtergezogen. Mittlerweile denke ich aber, da ich ja nix dran ändern kann, lebe im Jetzt, provozier es nicht durch rauchen, negativ Stress und selbsthass. Wenn mich eine Krankheit erwischt kann ich das auch nicht ändern. Aber ich kann mich verändern, davor hatte ich bis jetzt Angst. Irgendwie wusste ich das ich mich verändere wenn ich aufhör zu rauchen......das passiert gerade. Und so wie ich hier lese geht es nicht nur mir so!

Gruß Mike
Verfasst am: 10.10.2021 10:32
Tascrina
Themenersteller
Dabei seit: 29.06.2021
Rauchfrei seit: 154 Tagen
Beiträge: 207
Ganz lieben Dank für all eure Besuche bei mir. Ich bedanke mich mal ausnahmsweise hier. Ihr seid sehr lieb, nicht nur für das an mich denken, sondern vor allen Dingen für das Teilen eurer Gedanken. Das ist sehr viel wert!

Im Moment huste ich. Habe eigentlich nach dem Rauchstopp so gut wie gar nicht gehustet, mehr geräuspert oder gehüstelt, auch kein Auswurf.
Hoffe, dass ist die Art meiner Lunge, sich zu reinigen.
Werde gleich ein bisschen laufen gehen, brauche Entspannung meines Nackens.

Und dann ein bisschen Stricken und Serien gucken. Mein Thermometer zeigt 8 Grad. Frisch, aber mit Sonne.

Wünsche allen einen sonnigen Herbsttag.

Tascrina
Verfasst am: 17.10.2021 10:54
Tascrina
Themenersteller
Dabei seit: 29.06.2021
Rauchfrei seit: 154 Tagen
Beiträge: 207
Liege seit einer Woche mit Fieber , kopf- und Gliederschmerzen im Bett. Hatte schon seit 8 Jahren keinen grippalen Infekt mehr. Oder ist es doch ne Grippe?
Meine Immunabwehr scheint geschwächt nach dem rauchstoppp.
Nervt.
Allerdings kann man nach über 35 Jahren nicht erwarten, dass alles zackig wieder schön ist. Obwohl ich mir schon versprochen hatte, dass alles irgendwie gleich besser wird. Allerdings ist dieser Verlauf kein Grund wieder zu rauchen.
Hatte in der Woche gar kein rauchverlangen, tatsächlich nicht mal einen Gedanken…
Hoffe, nächste Woche bin ich wieder auf den Beinen.
Verfasst am: 17.10.2021 16:10
bibra65
Dabei seit: 13.02.2021
Rauchfrei seit: 285 Tagen
Beiträge: 192
"Tascrina" schrieb:

Hatte schon seit 8 Jahren keinen grippalen Infekt mehr.
Meine Immunabwehr scheint geschwächt nach dem rauchstoppp.


Hallo Tascrina,

habe gerade deinen Beitrag gelesen, und ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass die Immunabwehr durch den Rauchstopp leidet. Im Gegenteil sogar, behaupte ich einfach mal... Jedenfalls nicht mehr nach über 100 Tagen. Die ersten 2 Wochen könnte ich mir das sogar noch vorstellen, da der Körper mit dem Entzug in dieser Zeit doch sehr zu kämpfen hat, aber selbst in diesem Zeitraum ist mir bis auf kleinere Wehwehchen auch nichts weiter bekannt.

Was ich aber gehört habe ist, dass unser Immunsystem (bei sehr vielen Menschen jedenfalls) seit ca. 1 Jahr nicht groß herausgefordert wurde, da aufgrund der "AHA-Regeln" z.B. die Grippewelle weltweit! komplett ausgefallen ist, und wir auch mit anderen Erkältungsviren nicht groß konfrontiert wurden. Eine schöne Entwicklung aber eben auch zweiseitig.,. Bei Erwachsenen soll es aber nichts weiter ausmachen, wenn da mal 1 Jahr "Pause" war, bei Kindern in einem speziellen Alter, wo sich das Immunsystem gerade herausbildet, weiß man noch nicht so...aber auch da wird letztlich nicht mit gravierenden Folgen gerechnet. Es kann aber eben schon sein, dass Alle in diesem Herbst/Winter etwas "anfälliger" sind...

Ich wünsche dir jedenfalls Gute Besserung!

Liebe Grüße biba

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 17.10.2021 um 16:12.]
Verfasst am: 18.10.2021 20:59
bibra65
Dabei seit: 13.02.2021
Rauchfrei seit: 285 Tagen
Beiträge: 192
Guten Abend Tascrina,

ja das ist schon komisch und blöd mit den Nebenhöhlen, wenn vorher alles okay war... Ich bin aber dennoch überzeugt, dass das Weglassen des täglichen Giftes absolut keinerlei negative Auswirkung auf unseren Körper oder Gesundheit hat. Vielleicht vorübergehend, wie eine Art "Heilkrise"...

Und Apropos Nebenhöhlen! Bei mir war es so, dass in Raucherzeiten eine Nebenhöhle permanent verstopft war.. mal mehr mal weniger, und da die andere frei war, habe ich es irgendwie so hingenommen bzw. irgendwann gar nicht mehr richtig bemerkt. Na ja, jedenfalls ist mir vor einigen Wochen aufgefallen, dass die Nase immer noch (oder schon wieder?) zu war und zwar permanent.. Mich hat das plötzlich richtig gestört, hatte ich doch damit gerechnet, dass es vom Rauchen kommt und mich gewundert.

Und siehe da: Tataaaaaaa!!! gefuehle_smilie_0236.gif Nach 8 Monaten! ist nun (seit ein paar Tagen) alles frei und es fühlt sich auch so an, als wenn es nun wirklich so bleibt. Unglaublich, wie lange es gedauert hat. Abwarten ist wirklich ein "Zauberwort" im Zusammenhang mit dem Rauchentzug.

Ich hoffe es geht dir besser und schönen Abend noch!

(im Übrigen kenne ich auch "Correll" (hattest du nicht letztens davon geschrieben?), habe vor der Pandemie immer sehr gerne den Backfisch dort gegessen, war aber seitdem nicht wieder dort essen)

Grüße biba



[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.2021 um 21:02.]