Aufhören aber wie?


Verfasst am: 07.08.2021 01:13
Mike21
Themenersteller
Dabei seit: 22.07.2021
Rauchfrei seit: 50 Tagen
Beiträge: 389
Uuhhh jetzt geh ich glaub ich schlafen. Des wird jetzt nix mehr.
Allen eine gute Nacht
Mike
Verfasst am: 07.08.2021 01:11
Mike21
Themenersteller
Dabei seit: 22.07.2021
Rauchfrei seit: 50 Tagen
Beiträge: 389
"Petra_NMS" schrieb:

"Mike21" schrieb:

"M19" schrieb:




Hallo Mike,

Das geht wohl nicht nur Dir so - daher schreibt auch niemand sonst in das Schall und Rauch Journal icon_eek.gificon_redface.gif

Wünsche Dir - und allen anderen auch - einen guten Weg in die Rauchfreiheit! Es ist zu schaffen, wenn es als Gewinn und nicht als Verlust empfunden wird icon_confused.gif

Keep strong und toi toi toi- herzliche Grüße Petra


Hallo Petra,
hab dir eigentlich geantwortet, hat irgendwie nicht geklappt.
Danke für deine Nachricht. Dachte schon es geht nur mir so.
Gruß Mike
Verfasst am: 06.08.2021 22:14
Mike21
Themenersteller
Dabei seit: 22.07.2021
Rauchfrei seit: 50 Tagen
Beiträge: 389
Hab heute Mittag vor lauter schreiben und arbeiten dann doch tatsächlich vergessen ein Kaugummi zu nehmen oder ans rauchen zu denkenicon_razz.gif
Ich habe für mich meine Vorbereitung abgeschlossen. Ich habe gen jede Empfehlung von euch kein Protokol geführt weder das Ausstiegsprogramm noch das Starterpaket benutzt. Habe das Buch von Joel Spitzer zwar runtergeladen aber nicht gelesen. Allerdings die Empfehlung eines Hilfsmittel habe ich befolgt und mir die Kaugummis geholt, die mir übrigens echt scheiße schmecken. Aber sie helfen mir über die größten Schmachtattacken hinweg. Mir war eigentlich von Anfang an klar, das die Ablenkungsstrategien mit Aufgaben, malen oder puzzlen bei mir nicht funktonieren. Nichtsdestotrotz hätte ich es nicht ohne euch soweit geschafft. Mir war klar das es in meinem Kopf passieren muss und ihr habt mir geholfen meine " Ich bleib dran" Strategie zu finden. Ich schliesse hier mein Wohnzimmer und überspring ne Rubrik, wenn des ok is, und mach ein Neues in " ich bleib dran" auf.
Gruß Mike
Verfasst am: 06.08.2021 22:07
Petra_NMS
Dabei seit: 03.01.2020
Rauchfrei seit: 631 Tagen
Beiträge: 2177
"Mike21" schrieb:

"M19" schrieb:



Ich bleibe dran, muss mich aber in erster Linie um meine psychische Stabilität kümmern und diese wurde hier m.E. doch reichlich auf die Probe gestellt... so als brauche mancher das. (Trolle / Fakes / Hohn und Häme)





Hallo Miro,
hoffe dir gehts gut!
Ich meinte diese Stelle deines Posts! Komme mit deinen weiteren Posts nicht mehr mit.
Viel Kraft und Grüße
Mike


Hallo Mike,

Das geht wohl nicht nur Dir so - daher schreibt auch niemand sonst in das Schall und Rauch Journal icon_eek.gificon_redface.gif

Wünsche Dir - und allen anderen auch - einen guten Weg in die Rauchfreiheit! Es ist zu schaffen, wenn es als Gewinn und nicht als Verlust empfunden wird icon_confused.gif

Keep strong und toi toi toi- herzliche Grüße Petra
Verfasst am: 06.08.2021 12:48
Mike21
Themenersteller
Dabei seit: 22.07.2021
Rauchfrei seit: 50 Tagen
Beiträge: 389
Bin total untuhig, kann mich nich auf die Arbeit konzentrieren. Ich nehm jetzt en Kaugummi.
Du Nikotinteufelchen.png kannst wieder gehen keine Chance ich rauch nich mehr weil ich nich mehr husten will.
Verfasst am: 05.08.2021 18:45
Mike21
Themenersteller
Dabei seit: 22.07.2021
Rauchfrei seit: 50 Tagen
Beiträge: 389
Hallo Frank,
an dem Tag war ich bei enem Kunden, da einfach wegzufahren wär blöd angekommen. Aber auf der Heimfahrt. War am Kreuz Stau blablabla...Du hast natürlich recht. Das andere was du geschrieben hast, kommt in die Hirnkistee: zum bearbeiten.
Danke dafür
Gruß Mike
Verfasst am: 05.08.2021 18:37
Mike21
Themenersteller
Dabei seit: 22.07.2021
Rauchfrei seit: 50 Tagen
Beiträge: 389
Hallo ihr rauchfrei-lotsen,
ihr macht einen tollen Job, wollt ich mal gesagt haben.
Und überhaupt is des do en schänes Forum, lauter coole und nette Leute! Ihr seht ich bin gerade in euphorischer Stimmung. Habe jetzt meinen 1. Tag vom neu Start hinter mir, also fast. Da ich nicht völlig beratungsresistent binicon_rolleyes.gif hab ich mir, bevor ich Heim gefahren bin, so Kaugummis geholt.
Ich muss noch mehr darüber nachdenken., also über meine Reaktion auf die Dinger. Den ganzen Tag nicht geraucht und dann den Nikotin Flash, echt heftig.......ich denk jetzt mal und essen will auch was. Bin gerad erst heimgekommen.
Bis später
Mike
Verfasst am: 05.08.2021 12:31
Fra66
Dabei seit: 25.06.2021
Rauchfrei seit: 129 Tagen
Beiträge: 29
Hallo Mike,

42 Jahre Rauchen, genau wie ich.
Ich glaube nicht, dass du gestolpert bist, weil es so einfach war den Blinker zu setzen und die Fluppen zu holen. Wäre es so, dann wärst du auch in Zukunft chancenlos, denn einfachen Zugang zur Droge wird es höchstwahrscheinlich immer geben (das ist ein wesentliches Element des Geschaeftsmodells der Tabakindustrie).

Ich glaube du bist gescheitert, weil der Rauchstop dir aktuell noch zu groß erscheint, zu entgueltig, zuviel Verlust von Gewohntem, den teils lieb gewonnenen Verhaltensweisen.
Dabei bist du eigentlich auf einem guten Weg, es arbeitet sehr in dir, du hadert mit dem Rauchen und wie es so schön heisst, ein glücklicher Raucher wirst du so ohnehin nicht mehr.

Ich glaube für dich wären Nikotinersatzprodukte und die Einstellung "heute rauche ich nicht, morgen sehen wir weiter" evtl. eine Option.
Nicht allen gefällt dieses tägliche "Verhandeln", sie wollen von Anfang an mit der Einstellung ran gehen, nie wieder zu rauchen und kommen innerlich besser damit klar, daran keinen Zweifel zu lassen. In deinem Fall ist es aus den o.g. Gründen für dich evtl. einfacher keine solch entgueltig Entscheidung zu treffen (auch wenn es auf lange Sicht natürlich das Ziel ist).

Aber das ist nur meine ganz subjektive Wahrnehmung deiner Nachrichten, die ich interessiert gelesen. Durch deine offene, ehrliche Art leidet man mit.
Ich drücke dir die Daumen dass du bald den dauerhaften Absprung schaffst.
Frank
Verfasst am: 05.08.2021 12:30
Mike21
Themenersteller
Dabei seit: 22.07.2021
Rauchfrei seit: 50 Tagen
Beiträge: 389
Hallo carokr,
Danke für deinen Zuspruch.
Grad kommt einer und raucht mir was vor, bin dann mal weggegangen.
Mike
Verfasst am: 05.08.2021 12:03
Carokr
Dabei seit: 21.09.2019
Rauchfrei seit: 738 Tagen
Beiträge: 502
Hallo liebe Grüße..ich habe über 38 Jahre geraucht, einmal für 6 Monate aufgehört, dann wieder angefangen und einmal für 3 Monate aufgehört. Jetzt bin ich bei fast 2 Jahren denke nur noch bei Stress an das blöde Nikotin, aber dann sage ich mir, es würde nichts an der Situation ändern, also lasse ich es, gehe immer kleine Schritte, heute rauch ich nicht, was morgen ist, werd ich sehen, so hängel ich mich von Tag zu Tag und es ist erstaunlich, ich denke in normalen Situationen überhaupt nicht mehr dran, obwohl in der kÜche oben auf dem Schrank noch Tabakdosen stehen. Drücke dir die Daumen und mach langsam jeden Tag , Schritt für Schrittlike2.gif
Verfasst am: 05.08.2021 11:47
Mike21
Themenersteller
Dabei seit: 22.07.2021
Rauchfrei seit: 50 Tagen
Beiträge: 389
Die Leere ohne Zigarette ist da. Was war eigentlich mit der Leere bevor ich geraucht hab? Die existierte gar nicht! Nach..rechen rechen...fast 42 Jahren rauchen, noch nicht mal mehr Vorstellbar.....
Verfasst am: 04.08.2021 22:52
Mike21
Themenersteller
Dabei seit: 22.07.2021
Rauchfrei seit: 50 Tagen
Beiträge: 389
"Vrylia13" schrieb:

diesen nicass



Hallo Vrylia 13
der gefällt mir, wenn du nix dagegen hast übernehm ich den Namen auch für den.....zensierte Schimpfnamen.

Und auch Hallo an alle hier im Forum,
was mich hat stolpern lassen war die Autofahrt und die einfache Möglichkeit, schwupps Blinker rechts Rasstätte Tanke rein raus Fluppe an.....
Nicass ist bei mir allgegenwärtig. Mir war auch nicht klar wie stark er ist. Nicht gerissen und schlau sondern dumm und frech in meinem Kopf. Der fragt nicht, der verlockt nicht usw.. Der ist einfach nur behäbig und konstant da. Nach 3 Tagen ohne, hab ich jetzt begriffen das die körperliche Abhängigkeit genauso stark ist wie die Jahrelange Gewohnheit. Es sin also Zwei denen ich mich entgegenstellen muss. Ich rauch eigentlich immer, ich brauch dazu auch kein Grund, egal ob Stress, wohlbefinden, Erfolg oder was auch immer....Gewohnheit.....

Ich möchte mich auch bei euch bedanken das euer Interesse, trotzdem ich mich gar nicht mehr gemeldet hab, geblieben ist!

Mike
Verfasst am: 04.08.2021 22:17
Vrylia13
Dabei seit: 22.05.2021
Rauchfrei seit: 43 Tagen
Beiträge: 9
Hallo ihr lieben,
@ Mike: ich lese Deine Einträge sehr gerne, weil sie so echt sind!!!
Die haben mich auch dazu bewogen hier endlich mal zu schreiben und nicht immer nur still mitzulesen! icon_wink.gif
Bitte gib nicht auf und starte einen neuen Anlauf. Verbuche das als Ausrutscher und fertig.

Ich selber stehe grade am Anfang und werde morgen meinen ersten rauchfreien Tag durch - und erleben,-.
Da ich mich mit dem Rauchen absolut nicht mehr gut fühle, muss und WILL ich diesen Anlauf jetzt starten.
Mein Partner raucht weiter und hält sich an seine Raucherkarriere.
Ich wage morgen den Schritt und höre entgültig auf. Mein Körper sagt mir; Jetzt ist Schluss. Bis hierher und nicht weiter.
Das Thema hier ist "Aufhören aber wie?"
Strategie in dem Sinne habe ich noch nicht,- werde sie vermutlich nie haben.
Nur das Wissen dass dieser "Entzug" nicht weh tut.
Das ist mir wichtig. (ich habe bereits 3 mal aufgehört...) und das ich mich ablenken muss.
Diese Schmachter lassen nach und lassen sich wegdenken.
Es ist nur Dein Kopf (oder Günter der innere Schweinehund) der sagt: Rauch doch mal eine,- es wird Zeit,- nun mach schon....
Vorsatz meinerseits: Ich werde ihm die Stirn bieten und ihm sagen: "Nein,- ich muss nicht rauchen. Ich muss nicht stinken....." Ich mache jetzt was anderes aber ich werde nicht rauchen.

Ich freue mich auf den morgigen Tag und habe gleichzeitig Angst davor. Ich werde es ruhig angehen lassen.

Mike und alle anderen; ich bin zuversichtlich und drücke uns allen die Daumen, dass wir diesen nicass (so mein Name für das Suchtmonster) in die Enge treiben und wirklich ignorieren können. Denn er ist im Grunde seeeeeeehr sehr klein und machtlos.

Haltet die Ohren "oben"!!! icon_lol.gif
Verfasst am: 04.08.2021 12:53
PrinzRalf
Dabei seit: 25.08.2017
Rauchfrei seit: 760 Tagen
Beiträge: 2348
Vielleicht klappt es mit kleinen Schritten. Schließt einen Pakt, im August keine Kippen, egal was kommt. Gestorben ist noch niemand vom nicht rauchen. Im September verhandelt ihr neu. Mich hat auch am Anfang das "nie wieder" etwas erschrocken. Geht Schritt für Schritt. Es wird Normalität, nicht zu rauchen, habt Geduld. Jahrzente langes rauchen killt man nicht mal locker in einer Woche.
Verfasst am: 04.08.2021 06:51
Dance
Dabei seit: 09.07.2021
Rauchfrei seit: 20 Tagen
Beiträge: 31
Guten morgen. Ich nehme heute den fünften Anlauf. Damit näher ich mich dem Durchschnitt. Habe jetzt vorgesorgt mit net und salzstangen. Die sollen wohl auch helfen, hab ich gelesen
Mike21: nicht aufgeben. Aller Anfang ist schwer. Brauchen wir halt mehr Anläufe! Aufgeben ist die schlechteste Option.
Ich wünsche euch allen einen schönen Tag
Verfasst am: 04.08.2021 06:13
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-andreas
Rauchfrei-Lotse seit: 08/2013
Dabei seit: 18.06.2013
Rauchfrei seit: 3021 Tagen
Beiträge: 8413
Hallo Mike, es ist völlig normal, dass man mehrere Versuche benötigt. Der Durchschnitt soll bei 7 Anläufen liegen.

Es spricht für Dich, dass Du sofort einen neuen Versuch startest.

Welcher Moment hat zum Rückfall geführt? Vielleicht magst Du uns ja darüber was schreiben.

Hilfsmittel, wie Spray oder Pflaster, können eine sinnvolle Unterstützung für Dich sein.

Viele Grüße

Andreas
Verfasst am: 02.08.2021 14:40
Mike21
Themenersteller
Dabei seit: 22.07.2021
Rauchfrei seit: 50 Tagen
Beiträge: 389
Hochmut..Überheblichkeit....schwäche...Erniedrigung

Ich fass es nicht. Weiß nicht wie ich einfach so wieder .... Rückfall is nich so schlimm...scheiße doch .
Fühl mich jetzt richtig beschissen. Selbst beschissen
Verfasst am: 31.07.2021 22:17
Mike21
Themenersteller
Dabei seit: 22.07.2021
Rauchfrei seit: 50 Tagen
Beiträge: 389
Hi Dance,
Hi Leute,
war heute de ganze Tag mim Garten beschäftigt. War nur fort Grüngut wegbringen. Bin an keiner Schachtel vorbeigekommen. Hab mit meinen Schmachtmomenten gekämpft, hab sie ausgehalten. Jedesmal wenn ich ans rauchen gedacht habe: komm hock dich ins Auto und hol dir Fluppen, hab ich mir bewusst gemacht das das jetzt einer der Momente ist die ich aushalten muss, die nicht lange dauern. SO IST ES! Es funktioniert wirklich und ist nicht so schwer wie ich dachte, allerdings bin ich auch nicht groß in Versuchungsmomente geraten. Wir werden sehen, ich bin immer noch unsicher voallem wenn ich an nächste Woche denke und die vielen Tankstellen.
Bis morgen Leute
Mike
Verfasst am: 31.07.2021 21:44
Dance
Dabei seit: 09.07.2021
Rauchfrei seit: 20 Tagen
Beiträge: 31
Ich bin auch dabei. Hab heute zwar einkaufen und tanke überstanden , anschließend auch noch 2 Tabakläden. Nur das Treffen mit Freunden hat dann nicht mehr funktioniert. Grrr...
Aber morgen.
Wie ist es dir heute ergangen, Mike21?
Verfasst am: 31.07.2021 21:32
Mike21
Themenersteller
Dabei seit: 22.07.2021
Rauchfrei seit: 50 Tagen
Beiträge: 389
"Christina.f" schrieb:

Super Mike ,den Zug 2021 im August nehm ich auchgefuehle_smilie_0236.gif,machst du den auf ?
Mit einem zweiten Wohnzimmer?
Also ich bin dabeiSmile_Umarmung.gif
Lg Christina

Äh echt jetzt?
Hallo Christina,
is des ok und hier so üblich? Wenn ja dann mach ich des, warscheinlich aber erst morgen wenn ich aufgestanden bin.