September-Zug 2021 Turbulente Fahrt in ein befreites Leben


Verfasst am: 03.09.2021 12:05
Demelza
Dabei seit: 31.08.2021
Rauchfrei seit: 45 Tagen
Beiträge: 20
@Mona icon_biggrin.gif das ist eine gute Idee - für danach. Für zwischendurch muss ich mir was einfallen lassen. Öhm…ich bin Päuschenmacher. Kurz Pause und weitermachen. Wenn ich jedesmal zwischendurch bade, werde ich ja ganz schrumpelig icon_lol.gif
Verfasst am: 03.09.2021 12:44
Fritzchen81
Dabei seit: 10.08.2021
Rauchfrei seit: 76 Tagen
Beiträge: 544
Schwierig. Ich putze dann mal einfach noch mehr? Wozu ich gar keine Lust habe, weil eines meiner Probleme ist, dass die Zigarette meine Belohnung für alles war. Ich wische auf - ich bekomme eine Zigarette. Bevor nicht das, das oder das gemacht ist, bekomme ich keine Zigarette. So! Und mit was belohne ich mich jetzt? Damit habe ich auch nach der Arbeit im Feierabend, der doch eigentlich wundertoll sein sollte, momentan Schwierigkeiten. Aber mit was kann ich mich belohnen, was mich nicht allzu lange aufhält, keine Kalorien enthält UND mir auch noch Spaß macht und das Putzen mir somit leichter fällt? Jemand nen Tipp? (Hört sich doof an - ich weiß, es gibt größere Probleme als profanes Putzen…icon_redface.gif )

Also wenn ich so Hausarbeit gemacht habe, mache ich mir einen Kaffee, genieße den, oder ich nehm mir ein Bonbon oder normales Kaugummi. Kaugummi hat den Vorteil, das dann der Mund beschäftigt ist für lange Zeit. Oder ich lege mich auf die Couch höre Musik oder lese im Forum was. Nach dem Motto erst die Arbeit, dann entspannen.

Gruß Rudolf
Verfasst am: 03.09.2021 12:49
Mona8987
Dabei seit: 28.06.2021
Rauchfrei seit: 113 Tagen
Beiträge: 409
"Demelza" schrieb:

@Mona icon_biggrin.gif das ist eine gute Idee - für danach. Für zwischendurch muss ich mir was einfallen lassen. Öhm…ich bin Päuschenmacher. Kurz Pause und weitermachen. Wenn ich jedesmal zwischendurch bade, werde ich ja ganz schrumpelig icon_lol.gif


Bitte schön. Oder den Beispiel von Rudolf folgen icon_smile.gif
Verfasst am: 03.09.2021 13:54
Bonadea
Dabei seit: 14.08.2016
Rauchfrei seit: 47 Tagen
Beiträge: 1449
4 Tage und das erste Wochenende ohne.

Habe heute Vormittag meinen Balkon gründlich gesaugt nach 1 Jahr Coronapause, 1 Std. um.
Danach habe ich die Fensterfront mit Rahmen etc. geschrubbt, auch nach 1,5 Jahren.
2 Std. um.
Mir fehlen die Zigarettenpausen, habe Kaffee getrunken, jetzt mag ich keinen Kaffee mehr.

Danach habe ich im Wok eine Gemüsepfanne gebruzzelt und Nudeln aus Erbsen gekocht, 2 große Teller verdrückt.

Jetzt ist mir schlecht und ich weiß nichts mehr mit mir anzufangen, obwohl ich in meiner Ferienwohnung an der Ostsee hocke. Ist vielleicht jammern auf hohem Niveau, aber obwohl die Sonne scheint, kann ich mich nicht dazu aufraffen, die Wohnung zu verlassen.

Mimimi, jammer Jammer Marion
Verfasst am: 03.09.2021 15:54
Demelza
Dabei seit: 31.08.2021
Rauchfrei seit: 45 Tagen
Beiträge: 20
"Euridice" schrieb:

Hallo ihr alle,
heute scheint für "Neulinge" kein guter Tag zu sein; ich muß jetzt auch mal kräftig jammern: echt nervig, schlecht geschlafen, Kopfweh, Bauchweh, zu nix Lust, habe Angst meine Depressionen rollen wieder an (Medikamente wurden geändert), was also: ZIGARETTE - an nix anderes kann ich denken. Mannobanghead.gifbanghead.gif GRRRRRRbanghead.gif Wie doof ist das denn-brauche einfach mal Trost oder so... Keine Ahnung, sorry. Bin TOTAL unleidlich mit mir; die Sonne scheint, mir doch egal...
Dir Christina alles Liebe, halte durch.
Ob ich es schaffe?????
LG, Dagmar


Hallo Dagmar, und wie du das schaffst! Noch ein paar Stunden und dann ist dieser Tag auch vorbei und vor dem Einschlafen kannst du sagen “das war heute schwer, aber ich hab‘s geschafft“ und dann kannst du dolle stolz auf dich sein. Ich bin‘s dann auch (auf mich, auf dich und auf alle anderen) butterfly.gif
Verfasst am: 03.09.2021 16:01
Demelza
Dabei seit: 31.08.2021
Rauchfrei seit: 45 Tagen
Beiträge: 20
Sushi. Ich werde mir Sushi machen. Als Zigarettenpausenbelohnungsersatz. Weil das ist bunt, nichts alltägliches und macht mir große Freude. So kleine Teile ohne Fischi. Ein weiterer Tag ist schon zu 3/4 rum. Juhu P.S. Ooooh, Ostsee! Wie schön!
balloons.png
Verfasst am: 03.09.2021 17:26
Bonadea
Dabei seit: 14.08.2016
Rauchfrei seit: 47 Tagen
Beiträge: 1449
Danke Dagmar, Blumen mag ich sehr.

Ich renne wie eine Bekloppte draußen Rum, schon über 7 km Wassé, also ich gehe, und alles in mir schreit nach einer Zigarette.

Leute auf einer Bank rauchen, Leute trinken Kaffee und rauchen...

Heute ist echt ein scheisse harter Tag, Marion
Verfasst am: 03.09.2021 17:45
Fritzchen81
Dabei seit: 10.08.2021
Rauchfrei seit: 76 Tagen
Beiträge: 544
"Bonadea" schrieb:

Danke Dagmar, Blumen mag ich sehr.

Ich renne wie eine Bekloppte draußen Rum, schon über 7 km Wassé, also ich gehe, und alles in mir schreit nach einer Zigarette.

Leute auf einer Bank rauchen, Leute trinken Kaffee und rauchen...

Heute ist echt ein scheisse harter Tag, Marion

Halte durch, es wird besser, eine Zigarette hilft dir nichts, ärgerst dich nur.

Gruß Rudolf
Verfasst am: 04.09.2021 01:47
patrickk89
Dabei seit: 03.09.2021
Beiträge: 10
Ich steig auch mal auf.
Am Montag gehts los.
Verfasst am: 04.09.2021 07:21
Maxime2021
Dabei seit: 05.08.2021
Rauchfrei seit: 10 Tagen
Beiträge: 21
Moin ,moin
ich komme auch aus dem August Zug.
Leider habe ich es auch noch nicht länger als 4 Tage ausgehalten.
Aber ich werde so lange kämpfen bis es auch bei mir klappt.
Fühle mich ,also auch mit den Septemberzug verbunden.
Mir fällt es sehr schwer das mein Partner auch immer noch raucht.
Aber ich will es ja für mich ,also sollte es mir egal sein.
Des weiteren habe ich seit 7 Wochen wegen Ferien und Krankheit frei und mir fehlt die Berufliche Ablenkung.
Deswegen will ich obwohl es mir noch nicht so gut geht nächste Woche Mittwoch wieder arbeiten:
Nach 7 Wochen Kampf mit den aufhören fühlt man sich langsam als Versager.
Dabei schaffe ich sonst alles was ich mir in den Kopf setze.
Ich bin auch wütend auf mich.

LG Birgitbanghead.gif
Verfasst am: 04.09.2021 08:05
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-andreas
Rauchfrei-Lotse seit: 08/2013
Dabei seit: 18.06.2013
Rauchfrei seit: 3043 Tagen
Beiträge: 8420
Guten Morgen zusammen. das man mehrere Versuche benötigt ist eher der Normalfall. Der Durchschnitt soll bei 7 Versuchen liegen, selber brauchte ich 6 Anläufe, wo nur die ernstgemeinten gezählt sind.

Recht unangenehm ist es seit einiger Zeit, da wir einen neuen Nachbarn haben, der viel raucht. Wenn der lüftet, zieht der ganze Gestank zu uns rein icon_evil.gif

Klar ist es frustrierend, wenn es nicht sofort klappt. Aber auch solche Erfahrungen bieten die Chance als Lerneinheit angenommen zu werden. Welche Situation führte zum Rückfall? Wie kann ich es demnächst anders machen? Was lenkt mich ab?....

@Lisa die Zahl 3000 hatte ich gestern wirklich nicht im Blick, bis die Gratulationen kamen. Aber das zeigt ja auch, dass das Thema Zigarette in meinem Leben überhaupt keine Rolle mehr spielen.

@Maxime 4 Tage sind doch schon eine gute Basis, Du weißt also das man es grundsätzlich schaffen kann. Raucht Dein Partner in Deiner Nähe oder gibt es die Möglichkeit einer räumlichen Distanz? Bei uns wurde immer auf dem Balkon geraucht, auch heute noch müssen Gäste ihrem Laster mit einem Frischluftbesuch verbinden.

Genießt alle das schöne Wochenende

Viele Grüße

Andreas
Verfasst am: 04.09.2021 09:42
Tascrina
Dabei seit: 29.06.2021
Rauchfrei seit: 108 Tagen
Beiträge: 175
"Demelza" schrieb:
. Aber mit was kann ich mich belohnen, was mich nicht allzu lange aufhält, keine Kalorien enthält UND mir auch noch Spaß macht und das Putzen mir somit leichter fällt? Jemand nen Tipp? (Hört sich doof an - ich weiß, es gibt größere Probleme als profanes Putzen…icon_redface.gif )


Also ich habe mich verstärkt meinen Hobbys zugewandt: Stricken, dann sind die Hände beschäftigt. Gartenarbeit;
Haushalt aussortiert, wirkt sehr befreiend- empfehle das Buch von Marie Kondo magic cleaning; hier im Forum schreiben; Mails aufräumen, Zimmer umräumen…. Spiele auf iPad spielen

Vielleicht ist für dich was dabei!?!
Liebe Grüße
Tascrina
Verfasst am: 04.09.2021 09:44
patrickk89
Dabei seit: 03.09.2021
Beiträge: 10
@maxime2021

Hi,

4 Tage ist schon länger als ich bei meinen vergangenen versuchen je vollbracht hab.

Du schreibst "es ist schwer, weil dein Partner weiter raucht" und ich habe die gleiche Angst gehabt. Schau mal in meinem WZ vorbei. Da ging es mir genau um dieses Thema. Habe da ein paar gute Tipps bekommen. Vielleicht hilft dir das auch.

Titel "wenn der/die Partner/in weiter raucht"

Noch ein beschäfigungstipp für alle: die Doku "Nikotin, eine Droge mit Zukunft" finde ich klasse. Da wird einem vor Augen gehalten wie die Tabakindustrie die Menschen seit Jahrzehnten belügt, da wird man nochmal so richtig schön sauer auf diese Drecks-Lobby. Hat mich noch mehr motiviert. Zu finden in der ZDF Mediathek oder auf YouTube.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 04.09.2021 um 09:46.]
Verfasst am: 04.09.2021 11:26
Maxime2021
Dabei seit: 05.08.2021
Rauchfrei seit: 10 Tagen
Beiträge: 21
Ein und halb Stunden nach dem ich meine letzte Zigarette rauchte.
Bekam ich eine Nachricht ,das ein guter Freund an Lungenkrebs gestorben ist.
Mit Tränen in den Augen sagte ich zu meinen Lebensgefährten .
Komm lass uns aufhören ,ich bin gerade dabei. Ich möchte nicht das uns das auch passiert. Wir haben daran dieses Jahr schon zwei Freunde verloren . Und mich hat das Scheiß Zeug auch krank gemacht.
Verfasst am: 04.09.2021 11:40
Demelza
Dabei seit: 31.08.2021
Rauchfrei seit: 45 Tagen
Beiträge: 20
Also ich habe mich verstärkt meinen Hobbys zugewandt: Stricken, dann sind die Hände beschäftigt. Gartenarbeit;
Haushalt aussortiert, wirkt sehr befreiend- empfehle das Buch von Marie Kondo magic cleaning; hier im Forum schreiben; Mails aufräumen, Zimmer umräumen…. Spiele auf iPad spielen

Vielleicht ist für dich was dabei!?!
Liebe Grüße
Tascrina


Danke für die Tipps. Hi hi, ich habe mir schon im Vorfeld eine neue Häkelnadel besorgt. Quasi als Belohnung im Voraus. Bücher gibbet hier genug, sogar eines, dass ich noch nicht ganz durch habe. Ich werd‘ wohl wieder mit zeichnen anfangen. Ewig nicht mehr gemacht, weil‘s mit den Augen nimmer so hinhaut. Das war schon immer nicht so dolle, aber Rauchen unterstützt halt nicht unbedingt die Durchblutung - auch nicht, was die Augen betrifft. Zu blöd, dass es so einfach ist mit dem Rauchen anzufangen/weiterzumachen, zuzunehmen ect. ect. und dann ist es so schwer aufzuhören. Vielleicht mache ich es mir auch unnötig schwer und sollte es nach dem Motto “Ich mache es EINFACH anders“ handeln.
Magic Cleaning? Irgendwas klingelt da…kommt mir bekannt vor. Werde ich gleich mal nachschauen. Muah! Nochmal lieben Dank - an alle muah muah

Hmpf….das sieht jetzt bissle durcheinander aus??? Kann‘s aber net ordnen? Na ja…

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 04.09.2021 um 11:42.]
Verfasst am: 04.09.2021 21:43
Freisein67
Themenersteller
Dabei seit: 16.08.2021
Beiträge: 21
Ihr lieben Mitreisenden,

Christiane versucht es wieder icon_smile.gif

Ich habe Euch mit großem Interesse und mit Freude gelesen.

JuliMond 2021
Freut mich, daß Dir meine Themenüberschrift gefällt. Dies ist nicht mein erster Versuch, daher kam ich darauf. Neige zum Kettenrauchen, gerade Zuhause. Da könnt Ihr Euch vorstellen, was ich für Nüsse zz beissen habe!!!

Christina geht es da offenbar nicht anders, denn das mit Putzen und rauchen war auch mein System icon_wink.gif

Nomade spricht es aus, daß es mit dem Schreiben nicht so klappt ist natürlich überaus frustrierend für mich.

Darüber freue ich mich, wenn ich verstanden werde,denn ich habe schon mal eine eigene Art mich auszudrücken.
Verfasst am: 04.09.2021 21:58
Freisein67
Themenersteller
Dabei seit: 16.08.2021
Beiträge: 21
Andreas,

was hast Du mit dem Ball angestellt? Gegen LKW's oder anderen Staugenervten ins Auto geworfen und die haben sich Stückchen abgeschnitten? Fussball.gif

Mir gefällt er. Habe ihn erst gedrückt, nachher von der einen in die andere Hand geworfen und später hochgeschmissen und manchmal sogar aufgefangen. Bis ich ausser Atem kam, was bei mir nicht lange dauert (noch).

Den Kalender... naja.
Die Broschüre top.
Bonbons lecker.

Um also nochmal auf die Vorbereitung zu kommen:

Was ich zuletzt geschrieben hatte, war die Auseinandersetzung mit mir und meinem Sucht-ICH.
Hatte im Juli 6 Tage nicht geraucht.

TODESANGST

Es ist mir schleierhaft, weshalb ich dann wieder angefangen habe. Es war überhaupt nicht nötig, denn ich hatte keine Entzugserscheinungen, wie z.B. Aggression oder rappelig sein.
Verfasst am: 04.09.2021 22:10
Freisein67
Themenersteller
Dabei seit: 16.08.2021
Beiträge: 21
Weiter geht's

Vor 14 Tagen versuchte ich es nochmal, weil ich weiß, daß aufhören MUSS. Bis 16.00 Uhr war alles gut, dann musste ich ständig an eine Zigarette denken. Ich war übrigens am putzen, LACH.
Jedenfalls wurde es ab 17.00 Uhr immer schlimmer. Meine Hausschuhe zu schmeissen, damit hätte ich am liebsten angefangen, um mich treten, vor die Wände hauen oder schreien.

Naja ich wollte weder was kaputt machen, noch hätte ich Lust gehabt, wieder aufzuräumen.

Um 20.00 Uhr konnte ich meinen Zustand nicht mehr ertragen...

Echt zu dumm, daß ich ein Auto habe, denn die Tanke ist im Nachbarort.
Verfasst am: 04.09.2021 22:20
Freisein67
Themenersteller
Dabei seit: 16.08.2021
Beiträge: 21
Vorbereitet habe ich mich unbewusst damit, daß ich keine Zigaretten mitgenommen habe, wenn ich das Haus verließ. Da ich Zuhause am meisten zur Zigarette griff, war es die leichteste Übung. Aber Zuhause fragte ich mich erstmal, ob ich jetzt wirklich eine anstecken muss, anstatt wie üblich unüberlegt zu zündeln. Dadurch reduzierte sich mein Konsum schon etwas.

Oh Akku fast leer

Allen eine gute Samstagnacht und herzliche Grüße
Christiane
Verfasst am: 05.09.2021 13:30
lisa007
Dabei seit: 01.06.2021
Rauchfrei seit: 138 Tagen
Beiträge: 376
Mein Arterien Verschluss im Becken/Leisten
Bereich ist ca. 10 cm lang, heisst das ein
Stent nicht reicht sondern ein Bypass gelegt
werden muss.
Habe kein Übergewicht kein Diabetes und
keine schlechten Blutwerte, daher kommt die
Krankheit bei mir wohl zu 100 Prozent vom
rauchen.
Muss am 30.09 ins 2t nächste Krankenhaus,
da das Krankenhaus in meinem Kreis so
eine Operation nicht kann.
Bleibt gesund und heute wird nicht
geraucht und morgen sowieso nicht.


Wollte nur mal erwähnen was rauchen
anrichten kann