"Durch die Einschränkungen der Rauchbereiche in der Öffentlichkeit wird Rauchen immer unattraktiver."
Einen Kommentar schreiben

Stefan schrieb am 18.04.2018 13:40

Eine Begutachtung hilft benötige dringend 2 Eimer und 2 Stangen schenkt das Geld denen die es brauchen

Stefan schrieb am 13.04.2018 13:21

Die Öffentlichkeit wird Akzeptieren Des Raucher und seinen Genossen den Platz den Sie brauchen ständig berufen um Neues mit Asche und Qualm und Nicht zu versuchen.

Un(d)wichtig schrieb am 11.04.2018 12:57

Rauchen wurde nur früher als attraktiv vermarktet...Heute steht uns das Wissen und das bewusst werden gegenüber, welche Gifte und Schadstoffbelastungen wir uns willkürlich ausgesetzt haben...Ob die jetzt Öffentlich gemacht werden, ist weniger zu spüren, als es den Anschein hätte... Ich frage mich warum die Unattraktivität sich nur auf die Schachteln bezogen und beschränkt haben ? und nicht im Volksfernsehen und den Klatschspalten, wie Bild usw.... ? Steckt da vllt. doch noch Strategie dahinter ? Vllt. um die gewaltigen Steuereinnahmen nicht zu verlieren ? Dann könnte man nämlich vorhersagen das ,..wenn sich die Anzahl der Raucher vermindert, müssen auch die Preise steigen ... Ist doch logisch , aber man sieht ja bereits das umdenken , indem die E-Zigarette als gesunde rauchfreie Alternative umgesetzt wird und man eine weitere Einnahmequelle , die mit dem Suchtpotential Nikotin weitere Abhänigkeiten er/schafft, welche nach tatsächlichen nebenwirkungen noch gar nicht ausreichend getestet wurde... Warten wir die langzeitstudien ab , die noch so einiges heraufbeschwören ... Attraktiv ist Rauch noch nie gewesen und wenn doch, dann schau ich mir lieber Nebel an ;)

Stefan schrieb am 02.04.2018 10:48

Das Rauchen in der Öffentlichkeit wurde zur Niedertracht und den Menschen zum Opfer. Die Spuren der Serengeti wird der Öffentlichkeit nicht mit Respekt zugegen kommen.

Name Unwichtig schrieb am 10.02.2018 07:18

@Annabb ) Schätze mal, das du den Schalter noch nicht richtig umgelegt hast , sodas es Klick gemacht hat und der dir sagt ,das du das nicht mehr willst ! ? Aber immerhin hast du dich schon mal gut reflektiert und dich dabei ertappt, das deine Sucht genauso schlimm ist, wie die bei einem Alki... Das hört sich vllt. erschreckend an , aber anders kann man dem Problem leider nicht entgegnen...Und wenn du ein Problem mit dem Nein sagen hast , wird sich auch nicht viel ändern , denn DU bist der Capitän der das Schiff steuert ,... entweder in den Taifun oder sicher in den Hafen...Treffe einfach nur die richtige Entscheidung, egal wie oft du es " Ver-Sucht "...hast

Annabb schrieb am 05.01.2018 18:55

Ich bin so süchtig...das ich sogar heimlich im kh auf der Besucher Toilette am Fenster 3_4 züge gemacht habe.und da habe ich das erste Mal gedacht.was machst du da...ich will das nicht mehr.und ich möchte es schaffen.