Christiane

Mehrere Versuche, das Rauchen aufzugeben waren nicht nachhaltig. Jetzt mit 61 Jahren, COPD und allergischem Asthma bronchiale musste etwas passieren. Eine Operation an der Halswirbelsäule nahm ich zum Anlass, um es endlich zu schaffen. Und es war gar nicht schwer.

mehr lesen

Ich hatte Nikotinersatzprodukte aller Art gekauft, aber nicht benutzen müssen. Das Verlangen lässt über die Zeit stark nach, trotzdem gibt es natürlich immer wieder Situationen, in denen ich gern eine rauchen würde. Ich sage mir dann, dass die Zigarette das Problem nicht lösen wird, und so klappt es. Oder ich zähle alle Erkrankungen auf, die man auch wg. des Rauchens bekommen kann. Und schon verschwindet die Lust. So hat jede/r seine individuellen Hilfen, man muss sie nur finden.

weniger lesen


Darum bin ich ehrenamtliche Rauchfrei-Lotsin

Durch meine guten Erfahrungen möchte ich andere motivieren und unterstützen es auch zu versuchen und zu schaffen. Durch Gespräche möchte ich anderen helfen ihre persönlichen Strategien zu finden, die helfen könnten. Ich bin sicher, dass jede/r unentdeckte Ressourcen/ Ideen oder Kräfte hat.


Mein Steckbrief

Name: Christiane
Geburtsjahr: 1960
Rauchfrei-Lotse seit: 01.11.2021

Das Beste nach dem Rauchstopp:

Ich kann freier atmen, bin wieder belastungsfähiger. Benötige mein Asthma-Spray nicht. Meine Sauerstoffsättigung ist gut wie lange nicht. Fühle mich fit und gesund. Habe mehr Zeit und spare Geld!