Hallo aus NRW


Verfasst am: 11.12.2012 12:09
PetraK
Themenersteller
Dabei seit: 11.12.2012
Beiträge: 11
Hallo liebe Forengemeinde,

ich bin neu hier, heiße Petra, bin 45 Jahre alt , verheiratet und habe 2 Kinder.
Ich möchte schon lange mit dem rauchen aufhören, habe es aber bis jetzt nicht geschafft.
Ich muss dazu sagen, das wir bis jetzt immer gemeinsam aufhören wollten. (Mein Mann und ich)
Ich denke, wenn ich es jetzt alleine schaffe, das mein Mann es dann vieleicht leichter schafft.
Denn er muss dringend aus gesundheitlichen Gründen aufhören.

Was ich noch nicht so wirklich weiß, ist das Aufhördatum. Ich würde es gerne noch dieses Jahr schaffen.
Ein etwas ruhiger Zeitpunkt wäre nach Weihnachten. Was habt ihr für Tips bezüglich des Datums?

Liebe Grüße
Petra
Verfasst am: 11.12.2012 20:17
Rauchstopper
Dabei seit: 05.11.2012
Rauchfrei seit: 2587 Tagen
Beiträge: 16
Hallo,
Ob Du den Austieg lange vorweg planst oder spontan durchführst (bei mir war es zufällig die letzte Ziggi in der Schachtel auf dem Weg zur Arbeit und dann das plötzlich vorhandene Bewustsein schon längere Zeit mit dem Zustand rauchen zu müssen unzufrieden zu sein und aufhören zu wollen) liegt sicher an Deiner dir eigenen Struktur. Ebenso ist es mit dem richtigen Zeitpunkt (Ich habe die größten Probleme wenn ich nicht im Stress bin und entspannen kann). Entscheidend ist, dass Du für Dich klar hast, dass Rauchen keine Alternative ist und Du für Dich klar hast, was Du willst. Dann spielen Situation und Termin nur noch eine untergeordnete Rolle. Zieh es für Dich durch. Es lohnt sich auf jeden Fall.
Ich wünsche Dir auf jeden Fall die Kraft die richtige Entscheidung zu treffen.

Viele Grüße aus NRW
Olaf
Verfasst am: 12.12.2012 08:33
PetraK
Themenersteller
Dabei seit: 11.12.2012
Beiträge: 11
Vielen Dank für die liebe Begrüßung!
Das ist vieleicht falsch rübergekommen, ich höre für mich auf zu rauchen. Am Ende ist es egal, ob mein Mann dann auch aufhört oder nicht. Ich hoffe halt nur, das er es dann auch tut und vor allem auch schafft.
Ich bin mittlerweile zu 99 % überzeugt, das ich es schaffe.
Bisher habe ich drei mal versucht aufzuhören, immer spontan. Dabei bin ich über drei Tage nicht hinausgekommen. icon_cry.gif
Deshalb nun mein Versuch es zu planen und ich bin froh, dieses Forum gefunden zu haben (übrigens auf einem Tabak Päckchen). icon_biggrin.gif
Gestern Abend habe ich plötzlich gedacht, der 28.12. , das ist der Tag wo ich aufhören möchte. Warum?
Das letzte Jahr war ziemlich hart, aber gleichzeitig eines der schönsten. Und nächstes Jahr kann es nur noch weiter bergauf gehen. 2013. Die 13 ist meine Glückszahl, ich bin an einem Freitag den 13. geboren.
Und 28.12. 2+8+1+2=13. Ich weiß nicht, wie ich darauf kam, aber es kam mir plötzlich so in den Sinn.

Und Iris, ich wünsche Dir ganz viel Kraft. Du schaffst das.
flowerorange.png
Verfasst am: 12.12.2012 09:11
jungerwilder
Dabei seit: 10.12.2012
Rauchfrei seit: 2552 Tagen
Beiträge: 35
"PetraK" schrieb:

Gestern Abend habe ich plötzlich gedacht, der 28.12. , das ist der Tag wo ich aufhören möchte.
Und 28.12. 2+8+1+2=13. Ich weiß nicht, wie ich darauf kam, aber es kam mir plötzlich so in den Sinn.


Hallo Petra

Dann hast du ja noch einige Tage Zeit um dich auf den Tag vorzubereiten. Das ist vielleicht ganz nützlich. Deine Eingebung hatt mich gerade faziniert, wünsche dir dafür viel Kraft und behalte deinen Mut. Bin schon auf deinen ersten Kommentar am 28.12. 22:00 Uhr gespannt icon_wink.gif

LG André
Verfasst am: 12.12.2012 21:49
Mariliesel
Dabei seit: 09.11.2012
Rauchfrei seit: 2586 Tagen
Beiträge: 21
Hallo Petra!
Verschieb den Tag nicht aus irgendwelchen Gründen, die du immer findest. Es ist egal wann du es tust, es ist immer gleich leicht oder schwer! Dein Entschluss muss stimmen! Ich habe vor ca. 5 Wochen den Absprung geschafft, mein Mann raucht auch weiter - kann auch ein Ansporn sein. Er muss bei der Kälte nach draußen, ich sitz gemütlich - mittlerweile ohne Stress - im Warmen und genieße!
Es wird nicht einfach, aber es lohnt!!! Wie lange rauchst du schon - das spielt auch eine Rolle. Ich habe 40 Jahre hinter mir - gesundheitlich ist bei mir ein Muss - wenn ich nicht in allzu langer Zeit mit einem Sauerstoffgerät vom Bett zur Toilette gehen möchte. Diese Diagnose bekam ich ca. Mitte Oktober, habe dann "gebrütet" und anfang November die Zigaretten weggelassenNach ca. 2 Wochen war der Husten komplett weg - nicht zu glauben.

Es ist so schön, man riecht man schmeckt! Ich habe viel mehr luft zur verfügung. Insgesamt - es ist eine Befreiung!!!
Ich wünsche dir von Herzen, dass du stark bist - für dich und auch für deine Familie.
Ganz Liebe Wintergrüße auch aus NRW
Marlies
Verfasst am: 13.12.2012 09:23
PetraK
Themenersteller
Dabei seit: 11.12.2012
Beiträge: 11
Hallo Marlies, ich rauche seit 31 Jahren, so um die 40 Zigaretten pro Tag. icon_cry.gif

Und nein, ich will den Termin nicht verschieben. Nur diesmal planen und vorbereiten.

Iris, im Moment freue ich mich auf den 28. icon_biggrin.gif
flowerorange.png
Verfasst am: 13.12.2012 20:05
rauchfrei-team
Dabei seit: 07.07.2011
Beiträge: 854
Hallo Petra,

auch von uns ein herzliches Willkommen!

Ihnen und Ihrem Mann wünschen wir viel Erfolg und Durchhaltevermögen beim Rauchausstieg. Den ersten Schritt haben Sie mit Ihrer Anmeldung hier im Forum bereits unternommen. Mit der Unterstützung des Rauchausstiegsprogramms und der vielen erfahrenen Community-Nutzern haben Sie für Ihr gemeinsames Ziel sehr gute Motivationsgrundlagen.

Einen schönen Abend wünscht Ihnen

Ihr Team von Rauchfrei-info.de