Morgen geht es los !


Verfasst am: 11.08.2011 09:34
Hundling
Themenersteller
Dabei seit: 11.08.2011
Rauchfrei seit: 2807 Tagen
Beiträge: 20
Hallo an alle werdenden und schon erfolgreichen Nichtraucher!

Ich bin heute eher zufällig auf diese Seite gestoßen und denke, dass mir dieses Forum ein Hilfe sein kann. Ich bin 40 Jahre alt, rauche seit 25 Jahren und habe in dieser Zeit nicht einen Versuch unternommen es sein zu lassen. In den letzten 2-3 Jahren kam so ganz langsam der Gedanke auf, dass ich nicht bis an mein Lebensende rauchen will. Mir geht es auf den Geist so abhängig von etwas zu sein und ne Menge Geld für etwas so ungesundes zu bezahlen. Was mich bisher davon abgehalten hat, war ganz klar die Angst vor dem Scheitern. Nun steht morgen bei mir ein Termin beim Kieferchirurgen an, bei dem 2 Weisheitszähne gezogen werden. Selbst ich als Super-Süchtling weiß, dass Rauchen mit offener Wunde im Mund echt gefährlich und gesundheitsgefährdend ist.

Nun habe ich mich seit ein paar Tagen entschlossen, diese "erzwungene" Rauchpause zu nutzen und heute Abend die letzte Kippe anzuzünden. Ich habe tatsächlich mehr Bammel vor dem Rauchentzug, als vor dem Zahnarzt. Ich werde mir für Notfälle noch ein Nikotinpflaster besorgen. Gute Tips, wie Zigaretten wegwerfen, Klamotten waschen, usw. funktionieren bei mir nicht, weil meine Frau auch eine starke Raucherin ist und nicht mit mir aufhören will.

Was mir jetzt schon geholfen hat, ist zu sehen, dass einige von Euch nicht weniger stark süchtig waren und es trotzdem geschafft haben. Habt ihr eigentlich etwas besonderes gemacht am letzten Tag, mit den letzten Zigaretten ? Oder einfach ganz normal weitergequalmt und morgens einfach keine mehr angezündet ?

Drückt mir die Daumen - ich geh es jetzt an !!
Verfasst am: 11.08.2011 09:35
Hundling
Themenersteller
Dabei seit: 11.08.2011
Rauchfrei seit: 2807 Tagen
Beiträge: 20
PS: Ich bin Andreas icon_smile.gif
Verfasst am: 11.08.2011 09:41
rauchfrei-team
Dabei seit: 07.07.2011
Beiträge: 824
In diesem Forum wirst Du sicherlich Unterstützung finden. Viel Erfolg!
Verfasst am: 11.08.2011 11:16
natifo
Dabei seit: 09.08.2011
Rauchfrei seit: 2814 Tagen
Beiträge: 2406
Hallo Andreas,

jeder findet wohl "seine" Methode, um den ersten Schritt zum Nichtrauchen zu gehen. Die Menschen sind so unterschiedlich wie ihre Rauchgewohnheiten! Mir war es z.B. von Anfang an klar, dass ich es nur mit Nikotionpflaster schaffen kann.
Seit Montag klebe ich das Pflaster und es geht mir noch sehr gut damit. Allerdings komme ich ja auch nicht um den Entzug herum, vielleicht ist es so nur schonender und nicht ganz so krass?? Ich weiß es auch noch nicht, aber ich habe diese Tage zumindest schon einmal ohne Rauch verbracht und es tut mir einfach guticon_smile.gif
Es ist natürlich eine gute Gelegenheit, die OP als Anlass zu nehmen, aufzuhören!!!
Lies mal den Satz bei Piet, den er Fett gedruckt hat. Den habe ich ständig im Kopf und er hilft, mich immer wieder zu motivieren und gar keine Gedanken an "Wiederanfangen" aufkommen zu lassen.
Wir alle machen mehr oder weniger das gleiche durch und das stärkt ungemein. Auch zu lesen, wie weit einige schon gekommen sind und sie leben alle nochicon_lol.gif Und das sogar noch besser als vorher!

Also du - alles, alles Gute für die OP und wir treffen uns wieder als starke Kämpfer gegen diese unsinnige Sucht, mit der wir Konzerne reich und uns krank machen!
Liebe Grüße, Renate
Verfasst am: 11.08.2011 12:36
Alissa
Dabei seit: 26.07.2011
Rauchfrei seit: 2828 Tagen
Beiträge: 101
Willkommen Andreas hier im Forum!

Super, dass du zu uns gefunden hast. Ich hätte es sicherlich nicht geschafft aufzuhören, ohne dieses forum. Es ist schön mit anderen zu reden und einem wird immer lieb geholfen, wenn es einem mal nicht so gut geht.

Ich selber habe 9 Jahre geraucht, bin aber auch erst 23. Heute ist mein 18. rauchfreier Tag und ich bin stolz auf mich und auf alle die augehört haben oder es wollen.

Drück dir die Daumen, dass es auch bei dir klappt. icon_smile.gif

Lieben Gruß
Katharina
Verfasst am: 11.08.2011 13:51
Smiley
Dabei seit: 11.11.2010
Beiträge: 2054
Hallo Andreas,
ich heiße dich auch recht herzlich willkommen hier im Forum.
Ich habe 34 Jahre geracut und das mit 25 Stück am Tag, ich bin dank auch dieser Seite hier fast 9 Monate ohne Rauch.
Ich wünsche dir das auch, dass du das mal von dir sagen kannst

Lg Ute
Verfasst am: 11.08.2011 15:16
Piet
Dabei seit: 07.04.2011
Rauchfrei seit: 2960 Tagen
Beiträge: 961
Hallo Andreas,
herzlich Willkommen hier im Forum, Du möchtest nicht Dein Leben lang rauchen, packst jetzt die Gelegenheit wegen dem Eingriff, gut. Wichtig ist Du mußt es "wollen", Du schreibst ja auch es kostet Geld und ist schädlich, richtig.
Du hast mehr Angst vor dem Entzug als vor dem Eingriff, das kann ich verstehen, ist auch einfach zu erklären, den Eingriff hast Du schnell wieder vergessen, das Rauchen nicht, das dauert eine Weile. Zum Pflaster kann ich Dir sagen, ich habe mir die eine Woche geklebt und dann aufgehört.
Es sind meiner Meinung eher die Gewohnheiten. Du machst den ersten Ausstieg, ich hatte mehrere hinter mir und möchte Dich davor warnen. Rückfällig bin ich in Vergangenheit nur mit der berühmten "einen" geworden, das passiert mir nicht mehr.
LG
Piet
Verfasst am: 11.08.2011 18:10
renate
Dabei seit: 05.04.2011
Rauchfrei seit: 2953 Tagen
Beiträge: 1705
Hallo Andreas,

herzlich willkommen hier im Forum.

Mein Mann raucht auch, trotzdem bin ich morgen 4 Monate und 3 Wochen Rauchfrei. Es war nicht immer leicht standhaft zu bleiben. Die Zigarette am Morgen hat mir sehr gefehlt, ich konnte meinen Mann auch nicht rauchen sehen. Habe mich dann mit meinem Kaffee in rauchfreie Zonen verzogen. Heute stört mich das nicht mehr.
Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Du das auch schaffst.

Liebe Grüße Renate
Verfasst am: 12.08.2011 10:13
Hundling
Themenersteller
Dabei seit: 11.08.2011
Rauchfrei seit: 2807 Tagen
Beiträge: 20
Hallo an Alle !

Erst mal vielen Dank für die nette Aufnahme hier im Forum. Gut, so viele postive Vorbilder um sich herum zu haben. So, nun gehts also wirklich los: Die Zähne sind bereits draußen, und ich bin seit genau 4 h Nichtraucher (mit der Nacht eigentlich 10) icon_smile.gif

Die Pflaster liegen vor mir, habe aber noch keines aufgeklebt, Vielleicht warte ich einfach mal ab, wann die Entzugserscheinungen wirklich los gehen ?

Euch allen weiterhin gutes Durchhalten !
Verfasst am: 12.08.2011 10:46
natifo
Dabei seit: 09.08.2011
Rauchfrei seit: 2814 Tagen
Beiträge: 2406
Hey Andreas,

vor allem nicht so viel darüber nachdenken! Ich habe festgestellt, dass die Lust auf eine Zigarette unerträglich stark wird, wenn ich diese intensiven Gedanken darüber zulasse. Wenn ich aber einfach zur Tagesordnung übergehe, d.h. z.B. aufstehe und den Tisch abräume, oder mit dem Hund rede, oder mir die Hände waschen gehe, oder einem schönen Mann hinterher schaue ....egal was ich tue - aber es hilft genau in dem Moment, die aufkommende Gier nach einer Kippe zu bändigen und die Gedanken daran zu verdrängen.
So hangelt man sich von Tag zu Tag und man wird von Tag zu Tag sicherer und motivierter. Durchhalten ist eben immer wieder die Devise:!::!::!:
Ich wünsch dir alles Gute für deine Wundheilung und du wirst sehen, wie gut die funktioniert, wenn du das Gift aus deinem Körper lässticon_lol.gif
LG Nati
Verfasst am: 12.08.2011 12:20
Smiley
Dabei seit: 11.11.2010
Beiträge: 2054
Hallo Andrea,
ich halte auch dir die Daumen, dass du das schaffst.
Ich habe ja auch mit Pflastern aufgehört, und heute steht in der Zeitung, mit Pflaster oder Kaugummi schaffen es zwischen 35 und 40% aufzuhören.
Ist doch gar nicht schlecht oder?

Lg Ute
Verfasst am: 13.08.2011 10:59
Lullyeddy
Dabei seit: 22.06.2011
Rauchfrei seit: 2901 Tagen
Beiträge: 2739
Hallo Andy
Herzlich
hier bei uns Nichtmehrrauchern!!!
Wenn ich so deine Geschichte lese denke ich oh das kennste ja ganz gut!!!Ich hatte
letztes Jahr eine Zahn Op,hatten mir auch 2 Weisheitszähne gezogen icon_rolleyes.gif
Hatte 5 Tage nicht geraucht,habe gedacht wow dann kannste es ja auch gleich lassen!!!
Mein Fehler war das ich mich auf die Waage gestellt hatte icon_redface.gificon_redface.gif
Aber dieses Jahr am Freitag den 13. habe ich morgens meine letzte um 7.00 geraucht
und jetzt sind es schon 3 Monate ohne Ziggis!!!!
Ich wollte auch einfach nicht mehr Abhänig sein immer mit dem Gedanken haste noch
genug zum Qualmen???Mußte etwa nochmal los??????Und ständig werden diese Preise
erhöht und darauf hatte ich keine Lust mehr!
Abgesehen von der Gesundheit aber das wissen oder wußten wir ja alle hier und die noch
aufhören werden!!!!!!!!
Drücke Dir ganz doll die Daumen und DU SCHAFFST DAS!!!!
Liebe rauchfreie Grüße Biggi
P.s beinah Vergessen auch für Dich ein kleiner Glücksbringer
icon_wink.gificon_wink.gificon_wink.gif
Verfasst am: 15.08.2011 06:41
Hundling
Themenersteller
Dabei seit: 11.08.2011
Rauchfrei seit: 2807 Tagen
Beiträge: 20
Schönen guten Morgen !

Heute fängt Tag 4 an und bis jetzt läuft die Sache eigentlich sehr rund. Habe bedingt durchs Pflaster keinerlei Entzugserscheinungen und kann auch total entspannt neben meiner Frau stehen, wenn sie eine raucht.
Ich mache mir natürlich nichts vor: Ich weiß, wenn die Pflaster erst mal weg sind und mir mein Mund/Gesicht weniger weh tut als am Wochenende, wird es sicher noch mal schlimmer werden mit der Lust. Aber immerhin: 4 Tage ohne Rauch hat mein Körper in den letzten 20 Jahren nicht erlebt.

Mal eine Frage an die Pflaster-Nutzer: Habt ihr tatsächlich dieses langsame Reduzieren über 3 Monate gemacht ? Ich will schneller vom Nikotin weg. Gehe ich damit ein höheres Risiko ein ?

Liebe Grüße an Alle

Andreas
Verfasst am: 15.08.2011 08:25
natifo
Dabei seit: 09.08.2011
Rauchfrei seit: 2814 Tagen
Beiträge: 2406
Hallo Andreas!

Der Anfang ist gemacht, das ist doch schonmal super!
Mit viel Motivation und starkem Willen gehst du nun weiter.

Wegen der Pflaster habe ich auch kaum Entzug, obwohl ich das
Aufkleben eines neuen Pflasters immer um mehrere Stunden
hinauszögere (zuletzt hatte ich es 36 Std. drauf) oder auch schonmal vergesse.
Ich werde aber sicher zwei Wochen das starke
benutzen und dann auf das schwächere umsteigen. Ich will
unbedingt, dass es diesmal bei mir klappt mit dem Aufhören und
darum lasse ich mir Zeit, auch wenn ich hin und wieder ungeduldig
bin, weil ich auch das Nikotin endlich aus meinem Körper haben
will. Aber da ich extrem süchtig war und schon verdammt negative
Erfahrungen mit dem Aufhören gemacht habe und auch momentan
seelisch ziemlich belastet bin, will ich versuchen,
die Nikotindosis "auszuschleichen", weil ich denke, mein Körper
kommt damit besser zurecht. "Besser" heißt natürlich nur,
dass ich den Entzug besser bewältigen kann, denn stattfinden muss
der ja irgendwie, das ist mir auch klar.

So muss jeder über seine Methode nachdenken und versuchen,
die für ihn beste herauszufinden.
Aber der feste Entschluss und die starke Motivation sind
letztendlich entscheidend.
Und wenn das alles mal nicht mehr ausreicht und Gefahr
besteht, dass der icon_evil.gif dich wieder alles vergessen lassen
will, dann sind wir alle da für dich! Wirst sehen, das ist
ein tolles "Rettungsteam" hier icon_lol.gif
Also Andi, nur Mut und ran an den Giftzwergbanghead.gif
LG Nati
Verfasst am: 16.08.2011 12:54
Hundling
Themenersteller
Dabei seit: 11.08.2011
Rauchfrei seit: 2807 Tagen
Beiträge: 20
Hallo Ihr lieben Nichtraucher icon_smile.gif

Heute ist der 5. Tag und bis jetzt läuft es besser als erwartet. Dank Pflaster war bis jetzt noch nicht ein Moment dabei, an dem ich daran dachte schwach zu werden. Obwohl ich ja unter verschärften Bedingungen aufhöre (habe hier jederzeit Kippen rumliegen, da meine Frau ja weiterraucht) klappt es besser als erwartet/befürchtet.

Bin jetzt sogar so wagemutig die letzten 24 Stunden einfach kein Pflaster mehr geklebt zu haben. Könnte es sein, dass ich in meiner Euphorie übertreibe ? icon_smile.gif

Bin mal gespannt, wann der Entzug einsetzt ...

An alle wackeren Durchhalter: Macht weiter so !
An alle noch Überlegenden: Gehts es an !

Beste Grüße an alle

Andreas
Verfasst am: 17.08.2011 09:52
Hundling
Themenersteller
Dabei seit: 11.08.2011
Rauchfrei seit: 2807 Tagen
Beiträge: 20
Hallo icon_smile.gif

So, der 6. Tag hat begonnen und ich bin verwundert: Habe die ersten 3 Tage die Pflaster benutzt und nun einfach damit aufgehört. Der Nikotinentzug kommt irgendwie gar nicht. Ich war ja nun kein Ab-und-zu-Raucher der sich mal genüßlich eine ansteckt. Nein, ich war ein Hardcore-Süchtiger, der zw. 30-50 Zigaretten geraucht hat und nie Pausen hatte. Egal ob Grippe, Zahn-OP oder nach fürchterlich durchfeierten Nächten-sobald ich wach war habe ich geraucht. In den letzten 25 Jahren war meine längste NR-Phase 48 h und auch nur durch einen Krankenhausaufenthalt bedingt.

Ich bin echt total überrascht, dass diese 6 Tage so unkompliziert und einfach waren. Meine Frau raucht neben mir ? Stört mich nicht. Die Zigaretten liegen hier vor mir und niemand ist da ? Macht mich nicht verrückt ! Ich trinke weiterhin viel Kaffee ? Klappt auch ohne Kippe ...

Ich gebe zu, ein wenig Schiss habe ich schon, dass das Nikotin noch mal mit Macht zurückschlägt, aber bisher fühlt sich das alles so viel einfacher als gedacht an.

Euch allen einen schönen Tag !!icon_smile.gif

wünscht Andreas

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.2011 um 09:54.]
Verfasst am: 17.08.2011 11:43
Tifereth
Dabei seit: 15.08.2011
Beiträge: 42
Hallo Andreas,

ist doch super, wenn es bisher so angenehm läuft! Ich kann dir nur den Tipp geben: bewahre dieses Gefühl und lege davon einen Vorrat in deinem Innern an. Falls das Nikotin dann doch mal zuschlägt, erinnere dich daran, wie gut du dich die letzten Tage gefühlt hast und lass dich davon motivieren und stärken. Schade, dass man sowas nicht in Flaschen abfüllen und verkaufen kann icon_wink.gif

Liebe Grüße,
die me

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.2011 um 11:44.]
Verfasst am: 18.08.2011 15:55
Hundling
Themenersteller
Dabei seit: 11.08.2011
Rauchfrei seit: 2807 Tagen
Beiträge: 20
Hallo Ihr Tabakverächter !

Tag 7 ist auch schon zur Hälfte vorbei und ich kann kaum glauben wie locker ich nicht rauche. Als wäre ich nie ein Tabak-Süchtling gewesen. Noch nicht ein einziger Moment an dem ich dachte: Oh ja, jetzt ne Kippe....Kein Kopfschmerz, Schwindel, Schwitzen oder sonstige Symptome.

Wenn ich mir all die Threads hier durchlese, fürchte ich, mein Körper hat wohl noch gar nicht realisiert, dass es das war mit Nikotin. Er wartet jetzt noch 1-2 Tage ab, um dann grausam und hinterrücks zuzuschlagen.

Irgendwie traue ich dem Braten nicht...so leicht kann man doch nicht davonkommen !? icon_rolleyes.gif

Wie auch immer, fühlt sich sehr geil an, diese rauchfreien Klamotten, der gute Atem, stinkfreie Finger..icon_smile.gif

Allen Entzüglern weiterhin gutes Gelingen !!

Andy
Verfasst am: 18.08.2011 16:57
natifo
Dabei seit: 09.08.2011
Rauchfrei seit: 2814 Tagen
Beiträge: 2406
Hallo Andy,

ist doch toll, wenn es bei dir so gut klappt mit dem Entzug.
Jeder Mensch und jeder Körper reagiert eben ganz unterschiedlich.
Ich freu mich jedenfalls für dich und wünsche dir, dass es so
bleibt und dich nicht rumquälen musst icon_lol.gif
Aber selbst wenn sich da noch etwas ändern sollte und der icon_evil.gif
dich nochmal packen will - du bist jetzt
schon so weit gekommen, da würdest du das auch locker schaffen,
ihm zu widerstehen icon_smile.gif
Mach's gut und mach weiter so :!:
LG Nati
Verfasst am: 19.08.2011 11:57
Hundling
Themenersteller
Dabei seit: 11.08.2011
Rauchfrei seit: 2807 Tagen
Beiträge: 20
Hallo Freunde des Nichtrauchens icon_smile.gif

Tag 8:

Gute 190 Stunden rauchfrei und immer noch happy. Ich glaube mittlerweile, ich habe einfach den richtigen Zeitpunkt erwischt, an dem mir die Qualmerei keinen Spaß mehr gemacht hat. Deswegen habe ich auch keinerlei Schmacht oder fühle mich gefährdet. Das wars jetzt mit dem Nikotin und ich werde auch nie mehr eine anzünden. Nach dem Kiffen nun die zweite Sucht, die ich einfach von heute auf morgen habe sein lassen. icon_biggrin.gif

Ich wünsche Euch allen ein schönes unverqualmtes WE. Und für die, die dieses WE aussteigen: Freut Euch darauf. Ihr gewinnt etwas und verliert nichts icon_smile.gif

Beste G>rüße

andy