2) Rauchen verursacht Mund-, Rachen- und Kehlkopfkrebs.

Die Fakten:

  • Rauchende haben ein deutlich erhöhtes Erkrankungsrisiko für Mund-, Rachen- und Kehlkopfkrebs.
  • Insbesondere rauchende Männer erkranken und sterben gehäuft an diesen Krebsformen. Laut Gesundheitsberichterstattung des Bundes (2015) sind Krebserkrankungen an Mundhöhle, Lippe und Rachen für etwa sieben Prozent der tabakbedingten Krebstodesfälle verantwortlich.
  • Kehlkopfkrebs: Das Risiko für eine Erkrankung an Kehlkopfkrebs steigt mit der Anzahl der gerauchten Zigaretten. In Kombination mit Alkohol nimmt dieses Risiko noch einmal erheblich zu.
  • Mundhöhlenkrebs: Rauchende haben ein sechsmal höheres Risiko als Nichtrauchende, bösartige Tumore im Mundbereich zu entwickeln. Mundhöhlenkrebs kann Lippen, Zunge, Mundboden, Gaumen, Speicheldrüsen und Rachen befallen. Auch hier gilt: Je mehr Zigaretten geraucht werden, umso höher ist das Erkrankungsrisiko. Wenn zusätzlich noch Alkohol getrunken wird, steigt dieses Risiko noch einmal.
  • Ein Rauchstopp senkt das Risiko für diese Krebsformen deutlich.

Quellen:

American Association for Cancer Research (2010, October 1). Breast cancer linked to environmental smoke exposure among Mexican women.

Hunt et al. (2011).Contribution of smoking-related and alcohol-related deaths to the gender gap in mortality: evidence from 30 European countries; in Tob Control doi:10.1136/tc.2010.037929; MRC/CSO Social and Public Health Sciences Unit, 4 Lilybank Gardens, Glasgow G12 8RZ, Scotland, UK

Sterbefälle, Sterbeziffern (je 100.000 Einwohner, altersstandardisiert) (ab 1998). Gliederungsmerkmale: Jahre, Region, Alter, Geschlecht, Nationalität, ICD-10, Art der Standardisierung. Datenquelle: Todesursachenstatistik 2013, Statistisches Bundesamt, Bonn, www.gbe-bund.de (aufgerufen am 25. September 2015)

Tabakatlas 2015, Herausgeber Deutsches Krebsforschungszentrum; 1. Auflage 2015; Verlag Pabst Science Publishers ISBN 978-3-95853-123-9 (https://www.dkfz.de/de/tabakkontrolle/download/Publikationen/sonstVeroeffentlichungen/Tabakatlas-2015-final-web-dp-small.pdf)

U.S. Department of Health and Human Services. The Health Consequences of Smoking: what it means to you . U.S. Department of Health and Human Services, Centres for Disease Control and Prevention, National Centre for Chronic Disease Prevention and Health Promotion, Office on Smoking and Health, 2004. 2004 Surgeon General's Report—The Health Consequences of Smoking Check ob aktuellere Studie des Surgeon General verfügbar

Zurück