9) Rauchen kann Ihr ungeborenes Kind töten.

Die Fakten:

 

  • Rauchen erhöht das Risiko für Schwangerschaftskomplikationen, Frühgeburten und – im schlimmsten Fall – auch für Fehlgeburten.
  • Rauchen in der Schwangerschaft schadet grundsätzlich Mutter und Kind. Die Gifte, die durch das Rauchen in den Körper gelangen, dringen über den Mutterkuchen (Plazenta) auch in den Blutkreislauf des Fötus ein. Dort stören sie seine Entwicklung.
  • Raucherinnen haben ein erhöhtes Risiko für eine vorzeitige Plazentaablösung, die zu schweren Blutungen führen und den Tod des Kindes verursachen kann. Raucherinnen haben zudem ein höheres Risiko für Frühgeburten, das mit der Zahl der konsumierten Zigaretten steigt. Im Vergleich zu Nichtraucherinnen haben sie ein etwa doppelt so hohes Risiko für eine Totgeburt.
  • Rauchen erhöht natürlich auch die Gesundheitsrisiken für die Mutter. Raucherinnen haben ein mehr als doppelt so hohes Risiko für eine Schwangerschaft außerhalb der Gebärmutter (Extrauterinschwangerschaften), die lebensbedrohlich verlaufen kann – auch hier steigt das Risiko mit der Anzahl der gerauchten Zigaretten. Außerdem ist bei Raucherinnen das Risiko für einen vorzeitigen Blasensprung und für eine vorliegende Plazenta (Plazenta praevia) erhöht. Bei einer Plazenta praevia verdeckt der Mutterkuchen ganz oder teilweise den Ausgang aus der Gebärmutter. Dies kann bei Mutter und Kind zu lebensbedrohlichen Blutungen zum Ende der Schwangerschaft oder bei der Geburt führen.
  • Ein Rauchstopp vor und während der Schwangerschaft reduziert das Risiko für die genannten Komplikationen und Gesundheitsrisiken des Kindes erheblich.
  • Das Projekt IRIS ist ein spezielles Online-Beratungsangebot für Schwangere, denen es schwer fällt, trotz der „anderen Umstände“ nicht mehr zur Zigarette (und /oder dem Glas Alkohol) zu greifen. IRIS steht für „Individualisierte, risikoadaptierte internetbasierte Intervention zur Verringerung des Alkohol- und Tabakkonsums bei Schwangeren". Die Webadresse lautet: www.iris-plattform.de

Quellen:

Oken E, Levitan EB, Gillman MW (2008) Maternal smoking during pregnancy and child overweight: systematic review and metaanalysis. Int J Obes (Lond), 32, 201-210

Rogers JM (2008) Tobacco and pregnancy: overview of exposures and effects. Birth Defects Res C Embryo Today, 84, 1-15

The Practice Committee of the American Society for Reproductive Medicine (2006) Smoking and infertility. Fertil Steril, 86, 172-177

Voigt M, Hesse V, Wermke K et al. (2001) Rauchen in der Schwangerschaft: Risikofaktor für das Wachstum der Feten. Kinderärztliche Praxis, Sonderheft, 26-29 von Kries R, Bolte G, Baghi L et al. (2008) Parental smoking and childhood obesity - is maternal smoking in pregnancy the critical exposure? Int J Epidemiol, 37, 210-216

Zurück