3.000 Schachteln NICHT geraucht – und vielen beim Start in die Rauchfreiheit geholfen

05.07.2017  - „Endlich frei und glücklich": So lautet die Bilanz eines Teilnehmers an unserer Online-Aktion „Vier Wochen rauchfrei". Andere werden in ihren Statements zur Aktion konkreter: „Ab heute gibt es keine Zigaretten und keine stinkende Mutti mehr im Haus“.

Oder: „Wie viel Geld ich schon in Zigaretten, Tabak und den ganzen Rest gesteckt habe, ist Wahnsinn“. Die Statements können Sie hier nachlesen.

Wir freuen uns über jede dieser Erfolgsmeldungen. Der Gesamterfolg der Aktion kann aber auch in Zahlen ausgedrückt werden – und die können sich sehen lassen.

Über 2.700 Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Im Laufe der vier Wochen wurden insgesamt 60.881 Zigaretten nicht geraucht. Das sind so ziemlich genau 3.000 Schachteln, die im Automaten oder an der Kasse geblieben sind. Die Teilnehmenden an der Aktion haben dadurch über 16.400 Euro gespart. 2.752 Menschen haben sich insgesamt beteiligt, fleißig ihre nicht gerauchten Zigaretten gezählt und im Forum über ihre Erfahrungen mit dem Rauchstopp geschrieben.

Eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Rauchstopp fand in den Experten-Chats statt, jeweils unter einem thematischen Motto. Fünf Dienstage hintereinander standen Expertinnen und Experten den Teilnehmenden Rede und Antwort. Die Erfahrungsberichte aus den Chats können Sie auch jetzt noch nachlesen:

Den Anfang machte das wichtige Thema Vorbereitung des Rauchstopps, der Chat fand passenderweise kurz vor dem offiziellen Beginn der Aktion statt.

Öfters treten sie auf, manchmal aber auch nicht: Entzugserscheinungen. Darum ging es im zweiten Experten-Chat.

Ein Dauerbrenner in unserer rauchfrei-Community: die (mögliche) Gewichtszunahme nach dem Rauchstopp. Unter dem Motto Kein Nikotin, dafür mehr Gewicht? gab es eine rege Teilnahme am Chat und viele interessierte Fragen.

Klar: Nicht jeder bzw. jede hält den Ausstiegsversuch gleich beim ersten Mal durch. Es kann zu Ausrutschern kommen oder zu Rückfällen. Worin überhaupt der Unterschied zwischen den beiden Phänomenen besteht und wie man es verhindern kann, wieder zur Zigarette zu greifen, erfahren Sie im Erfahrungsbericht zum Experten-Chat Ausrutscher oder Rückfall?.

Den Abschluss bildete das Thema Rauchfrei BLEIBEN. Die Expertinnen und Experten waren in diesem Fall die rauchfrei-Lotsen, die berichteten, wie sie dauerhaft auf rauchfrei-Kurs geblieben sind und dabei immer wieder erfolgreich kleinere und größere Klippen umsegelt haben. 

Dementsprechend optimistisch endete bei vielen Teilnehmenden dann auch die Aktion: mit dem Gefühl, dass ein Rauchstopp machbar ist – vor allem wenn man ihn gemeinsam angeht.

Wir bedanken uns bei allen, die zum Erfolg der Aktion beigetragen haben und freuen uns auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt: 4 Wochen rauchfrei.