Die Vision von einer tabakfreien Welt

13.05.2015  - Eine Welt ohne Zigaretten und andere Tabakprodukte – unvorstellbar? Nicht für eine Gruppe von Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen, die ein Plädoyer für eine tabakfreie Welt im Jahr 2040 aufgesetzt haben. Ihr Artikel wurde vor kurzem in der renommierten Fachzeitschrift „The Lancet“ veröffentlicht.

Wenn sich allerdings die Entwicklungen beim weltweiten Tabakkonsum so fortsetzen, wie sie sich aktuell andeuten, ist dieses Ziel kaum zu erreichen. Auch das machen die Fachleute in ihrem Artikel klar. In einigen Teilen der Welt steigt die Zahl der Raucherinnen und Raucher sogar – den Autorinnen und Autoren zufolge eine Konsequenz des allgemeinen Bevölkerungsanstiegs und der Anstrengungen der Tabakindustrie, neue Länder und damit neue Kundinnen und Kunden für ihre Produkte zu gewinnen. Eine Zunahme der Raucherzahlen wird dabei vor allem in Afrika erwartet, außerdem im östlichen Mittelmeerraum. Auch China hat eine hohe Raucherquote – weltweit lebt einer von drei rauchenden Menschen in der Volksrepublik.

Obwohl der Tabakkonsum in vielen westlichen Industrieländern (so auch Deutschland) in den vergangenen Jahren bzw. Jahrzehnten zurückgegangen ist, ist der globale Trend ernüchternd, wie folgende Zahlen verdeutlichen:

  • Das von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ausgegebene Ziel, die Raucherquote bis zum Jahr 2025 um 30 Prozent zu senken, wird von vielen Ländern voraussichtlich nicht eingehalten, wie eine Zwischenauswertung zeigt. Wenn die Tabakkontrollmaßnahmen in diesen Ländern nicht verstärkt werden, könnte es im Jahr 2025 immer noch 1,1 Milliarden Raucherinnen und Raucher weltweit geben.
  • 85 Prozent der Menschen auf dieser Welt stehen keine Rauchstoppprogramme zur Verfügung.
  • Innerhalb der vergangenen zehn Jahre sind 50 Millionen Menschen an den Folgen ihres Tabakkonsums gestorben.

Übrigens: Wenn die Fachleute von einer „tabakfreien Welt“ im Jahr 2040 sprechen, meinen sie damit eine Raucherquote bei Erwachsenen von weniger als 5 Prozent. Ganz verschwinden würden Zigaretten also nicht, wenn ihre Vision wahr würde.

In Deutschland geht die Zahl der Raucherinnen und Raucher langsam zurück. Vor allem die Jugendlichen sagen „Nein“ zur Zigarette, wie die Erhebungen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zeigen. Weitere Infos finden Sie hier.

Einen Überblick zu verschiedenen Rauchstopp-Methoden bietet unsere Rubrik Aufhören.

Quelle:

www.aerzteblatt.de/nachrichten/62137/Experten-fordern-Engagement-fuer-eine-tabakfreie-Welt

www.thelancet.com/series/tobacco-free-world