IRIS hilft Schwangeren beim Rauchstopp

21.07.2021  - Es gibt viele gute Gründe, mit dem Rauchen aufzuhören. Dieser ist besonders wertvoll: Sie sind schwanger oder wünschen sich ein Kind.

Schwangerschaft oder Kinderwunsch? Jetzt mit dem Rauchen aufhören
Viele Frauen schaffen es, die Zigarette spätestens dann endgültig auszudrücken, wenn sie von ihrer Schwangerschaft erfahren oder (besser noch) wenn der Kinderwunsch in ihnen aufkommt. Nicht jeder Frau gelingt dieser Schritt jedoch auf Anhieb und aus eigener Kraft. Hilfe gibt es auf der Plattform IRIS (www.iris-plattform.de), die vor Kurzem mit einem überarbeiteten und erweiterten Angebot online gegangen ist. IRIS richtet sich an Frauen, die schwanger sind und sich Unterstützung dabei wünschen, mit dem Rauchen aufzuhören bzw. keinen Alkohol mehr zu trinken. Im Mittelpunkt des Angebots steht ein wissenschaftlich fundiertes Online-Ausstiegsprogramm, das wertvolle Tipps und Hinweise für einen gelingenden Rauch- und Alkohol-Stopp liefert. Die Programmteilnahme ist kostenfrei und anonym. Neben der Online-Begleitung bietet IRIS viele wertvolle Informationen und bei Bedarf einen persönlichen Chat mit beratenden Psychologinnen.

Dass die Unterstützung durch IRIS beim Ausstieg aus dem Rauchen und/oder dem Alkoholkonsum helfen kann, zeigen unter anderem die Erfolgsgeschichten auf der Plattform. Übrigens: Auch die Partnerinnen und Partner von schwangeren Frauen sollen durch das Angebot erreicht werden. Sie können eine wichtige Rolle beim Rauchstopp einnehmen – in erster Linie dadurch, dass sie selber nicht rauchen.

Wissenswertes zum Thema Rauchen Schwangerschaft finden Sie außerdem auf unserer Website. Info-Materialien zum Thema können Sie hier herunterladen oder kostenfrei bestellen.

Quelle: www.iris-plattform.de