Leicester: Eine Stadt will rauchfrei werden

07.06.2016  - Mindestens 200 Menschen zusammen bekommen, die in den nächsten vier Wochen mit dem Rauchen aufhören möchten: Das ist das Ziel einer Kampagne in der englischen Stadt Leicester.

Gemeinsam mit der lokalen Tageszeitung hat der städtische „Stop Smoking Service“ einen Aufruf gestartet und wird die aufhörbereiten Raucherinnen und Raucher in der Zeit ihrer Tabakentwöhnung verstärkt unterstützen, unter anderem durch persönliche Beratungen und ein umfassendes Informationsangebot rund um das Thema Rauchstopp. Es wird geschätzt, dass in Leicester etwa 55.000 erwachsene Raucherinnen und Raucher leben. Die Verantwortlichen der Kampagne hoffen, dass zusätzlich zu den 200 Menschen, die direkt an der Aktion teilnehmen, im gleichen Zeitraum noch weitere 1.615 Personen mit dem Rauchen aufhören.

Louise Ross, die den Stop Smoking Service in der englischen Stadt leitet, sagte in einem Zeitungsartikel, sie fände es interessant, dass viele Menschen zwar intensiv recherchieren, wenn es um gesundheitliche Behandlungen im Allgemeinen geht. Wenn es aber um den Rauchstopp ginge, wüssten viele offenbar gar nicht, dass es einen kostenfreien und erfolgreichen Service gebe, der ihnen bei diesem großen Schritt in eine gesündere Zukunft helfen kann. Deshalb geht es in der Kampagne vor allem auch darum, die Bevölkerung über die bestehenden Angebote zu informieren.

Auch für Deutschland kann angenommen werden, dass den meisten Raucherinnen und Rauchern, die eine Tabakentwöhnung erwägen, nicht die vielen Angebote bekannt sind, die ihnen zur Unterstützung ihres Vorhabens zur Verfügung stehen. Wir nehmen deshalb die Rauchstopp-Aktion in Leicester gerne zum Anlass, über die Angebote der rauchfrei-Kampagne zu informieren.

So finden (fast) überall im Land Kurse statt, in denen Menschen ihren Rauchstopp gemeinsam angehen. Dieses Gruppenangebot wird von den meisten Krankenkassen finanziell unterstützt. Eine kostenfreie Hotline berät und ruft in einigen Fällen sogar zurück. Und auf der rauchfrei-Website gibt es neben zahlreichen Informationen auch ein webbasiertes Ausstiegsprogramm, das die zukünftigen Nichtraucherinnen und Nichtraucher während des Ausstiegs täglich mit Tipps versorgt. Persönliche Unterstützung finden sie außerdem in der rauchfrei-Community und durch die rauchfrei-Lotsen. 

Den Kolleginnen und Kollegen in England wünschen wir natürlich viel Erfolg!

 

Quelle:
http://www.leicestermercury.co.uk/Help-persuade-200-people-quit-smoking/story-29158771-detail/story.html