Neue Rauchfrei-Lotsen gesucht

12.07.2016  - Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) setzt ihr Programm „Rauchfrei-Lotsen“ fort und sucht dafür ab sofort Verstärkung.

Seit bald drei Jahren gibt es sie, zu erkennen sind sie an ihrem orangefarbenen „Lotsen-Symbol“ neben ihrem Profilbild im Forum: die Rauchfrei-Lotsen. Allesamt sind sie ehemalige Raucherinnen und Raucher, die ihren Rauchstopp vor einiger Zeit erfolgreich bewältigt haben und nun andere Menschen in der Phase ihrer Tabakentwöhnung beraten und unterstützen. Und das alles online: Die Rauchfrei-Lotsen sind insbesondere im Forum aktiv und unterstützen außerdem den wöchentlich stattfindenden Chat

Rauchfrei-Lotsen ...

… motivieren durch ihre eigene – erfolgreiche – „Rauchfrei-Geschichte“

… kennen die verschiedenen Ausstiegsangebote und lotsen interessierte 
Raucherinnen und Raucher zum passenden Angebot

… geben kundige Antworten auf die Fragen von Usern.

 

Lydia ist seit 2015 im Team der rauchfrei-Lotsen. Ihre Motivation, bei dem Projekt aktiv mitzuwirken, beschreibt sie so: „Ich freue mich jeden Tag aufs Neue, wenn jemand von meiner Unterstützung profitieren kann und ich ihm oder ihr meine ureigene Überzeugung mitgeben kann: Dieser Weg lohnt sich!"
Einen Überblick über das aktuelle Lotsen-Team finden Sie hier.

Wenn Sie dabei sein wollen: Eine Schulung, die in diesem Jahr Anfang September stattfinden wird, bereitet die Lotsinnen und Lotsen auf ihre Aufgaben vor. Die Tätigkeit als Rauchfrei-Lotse ist ein ehrenamtliches Engagement, zusätzlich wird eine finanzielle Aufwandsentschädigung gezahlt.

Hier finden Sie weitere wichtige Informationen zu dem Projekt sowie den Zugang zum Bewerbungsformular.

Machen Sie mit – werden Sie Rauchfrei-Lotsin oder Rauchfrei-Lotse. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Wenn Sie Fragen zum Lotsen-Programm haben, schreiben Sie uns.