Sechs Jahre rauchfrei-Lotsen

02.10.2019  - Im Herbst 2013 startete die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) das Onlinementoren-Programm rauchfrei-Lotsen. Die Idee: Ehemalige Raucherinnen und Raucher, die vor einiger Zeit ihren Rauchstopp erfolgreich bewältigt haben, unterstützen andere Menschen, die diesen Schritt noch vor sich haben – und das online, im Forum und im wöchentlich stattfindenden Chat.

Los ging es mit einer Erprobungsphase
In beiden Online-Angeboten hatte sich in den Jahren vor dem Programmstart bereits eine recht große Community aufgebaut, die nun auf die neuen Mentorinnen und Mentoren stieß. Weil zu diesem Zeitpunkt noch ungewiss war, ob und wie die Community die „Lotsen-Idee“ annehmen würde, wurde zunächst eine halbjährige Erprobungsphase durchgeführt. Eine Befragung der Userinnen und User sowie eine Vielzahl von spontanen Kommentaren und Einsendungen zeigten: Der Zuspruch war groß – und er hält bis heute an. Seit sechs Jahren sind die rauchfrei-Lotsinnen und rauchfrei-Lotsen nun von der rauchfrei-Website nicht mehr wegzudenken.

Drei Neue im Team
Einige der Pionierinnen und Pioniere aus dem Jahr 2013 sind auch heute noch dabei, andere sind erst später zu dem Team dazugestoßen. Zum Herbst dieses Jahres haben einige aufgehört oder pausieren, dafür starten ab 1. Oktober zwei neue Lotsinnen: Sabo und Ines. Und ein bekanntes Gesicht kehrt in das Lotsen-Team zurück: Tanja.

Wir heißen alle drei herzlich willkommen und freuen uns auf die neue Saison. Und dem gesamten Team gilt unser Dank für ihr ehrenamtliches Engagement!

Hier geht es zu einer Übersicht des Teams der rauchfrei-Lotsinnen und rauchfrei-Lotsen. Alles Wissenswerte zum Programm „rauchfrei-Lotsen“ finden Sie hier.