Tag des Ehrenamts: danke an die rauchfrei-Lotsen

09.12.2020  - Er wird in diesem Jahr zum 34. Mal begangen: der Internationale Tag des Ehrenamts. Am 17. Dezember 1985 beschloss die UN, einen offiziellen Gedenk- und Aktionstag „zu Ehren des Ehrenamts“ ins Leben zu rufen. Auserkoren wurde der 5. Dezember. Seitdem wird immer an diesem Tag auf der ganzen Welt auf das ehrenamtliche Engagement vieler Menschen aufmerksam gemacht und es wird dafür geworben, selber aktiv zu werden. Offenbar mit Erfolg, denn Schätzungen zufolge engagieren sich beispielsweise in Deutschland um die 31 Millionen Menschen für das Gemeinwohl.

Ehrenamt geht auch online
Zehn dieser 31 Millionen Menschen sind als rauchfrei-Lotsinnen und rauchfrei-Lotsen auf dieser Website aktiv. Allesamt sind sie erfolgreiche Ex-Rauchende und unterstützen nun in Forum und Chat andere Menschen bei ihrem Rauchstopp.

Das Mentorenprogramm Rauchfrei-Lotsen zeigt: Ehrenamt geht auch online. Das Medium Internet erlaubt es den Lotsinnen und Lotsen, ihr Engagement mit ihrem Arbeits- und Familienalltag zu vereinbaren. Und auch die Userinnen und User schätzen es, genau dann, wenn ihnen danach ist, im Forum über ihre Erfolge oder auch Sorgen zu schreiben. Reaktionen von den rauchfrei-Lotsinnen und Lotsen (und natürlich auch von anderen aus der rauchfrei-Community) bleiben meist nicht lange aus – und helfen in vielen Fällen, die ersten Schritte zu gehen und dranzubleiben am Rauchstopp. Wer zum Beispiel erfährt, dass die eigenen Entzugssymptome „ganz normal“ sind bzw. von anderen auch so oder ähnlich erlebt wurden und in den nächsten Tagen mit hoher Wahrscheinlichkeit nachlassen werden, wird dadurch in seiner Zuversicht gestärkt. Und oft hilft einfach ein „virtuelles Schulterklopfen“ für den x-ten rauchfreien Tag. Gemeinsam geht es oft leichter, das ist die Quintessenz der Erfahrungen mit dem Online-Mentorenprogramm. Einen Überblick aller rauchfrei-Lotsinnen und Lotsen finden Sie hier. An sie geht heute unser Dank für ihr Engagement!

Wer sich vorstellen kann, selber eimal rauchfrei-Lotse oder rauchfrei-Lotsin zu werden, sollte in der nächsten Zeit beim Besuch der Website die Augen offenhalten. Wir suchen für das nächste Jahr wieder neue Kandidatinnen und Kandidaten für das „Lotsen-Amt“ und freuen uns schon auf zahlreiche Bewerbungen.

Für alle, die sich ganz grundsätzlich (unabhängig vom Lotsen-Projekt) für ein Ehrenamt interessieren, ist diese Plattform des ‚Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat‘ eine interessante und inspirierende Quelle: Ehrenamt (bund.de).