Luft für die Lunge


Verfasst am: 15.10.2013 11:36
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-andrea
Themenersteller
Dabei seit: 16.08.2011
Rauchfrei seit: 3398 Tagen
Beiträge: 6923
Nach 27 Jahren als Raucherin konnte ich nicht mehr Lachen ohne Hustenanfall. Meine Lunge hat vor sich hin gerasselt und ich stank nach Tabak. Ich war verzweifelt, denn ich hatte so oft aufgehört und nach Stunden oder Tagen wieder angefangen.

Bei Google fand ich die Rauchfrei-Seiten der BZgA mit einer klasse Gemeinschaft. Seit dem 08.08.2011 bin ich jetzt glücklich rauchfrei und glaube fest daran, dass es auch bei mir auf Dauer rauchfrei funktioniert. Damit möchte ich auch anderen Mut machen.
Verfasst am: 27.11.2013 15:48
guruji
Dabei seit: 27.11.2013
Beiträge: 1
Nun ist es bei Dir schon über 2 Jahre her und ?
Bist Du immer rauchfrei gewesen ?
Ich kann nur empfehlen:
Bleib STUR zu DIR wie ein Bayer zu den Preußen icon_smile.gif
Und fass einfach KEINE Zigarette mehr an.
Hier ist es wirklich die Wahrheit wenn man sagt:
STURHEIT SIEGT icon_smile.gif
Und meide die Raucher (auch wenn sie sog. Freunde sind !), meide Alkohol, trinke viel Wasser mit Säften verdünnt, meide scharfes Essen, bewege Dich in guter Luft (Wald, Park), lerne Atemübungen (länger ausatmen lernen und nur mit der Nase !).
Ich weiß: DU schaffst es.
Verfasst am: 27.11.2013 17:03
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-andrea
Themenersteller
Dabei seit: 16.08.2011
Rauchfrei seit: 3398 Tagen
Beiträge: 6923
Hallo Guruji,

schön, dass du dich hier bei uns im Rauchfrei-Forum meldest. Möchtest du mit dem Rauchen aufhören oder hast du schon deinen Rauchstopp hinter dir? Magst du von dir erzählen? Hast du Fragen?

Und ja, ich bin seit 21/4 Jahren rauchfrei, ohne Ausnahme. Raucher meide ich nicht, meine beste Freundin ist Raucherin und ich möchte dich bitten, zu respektieren, dass ich nach über zwei Jahren Rauchfreiheit keine Bedenken mehr habe, mit meiner rauchenden Freundin zusammen zu sein. Sie ist auch keine sogenannte Freundin sondern eine wundervolle echte Freundin. Aufpassen tue ich natürlich immer auf mich, aber falls ich rückfällig werden sollte, was Gott verhüte, dann ist es mein Fehler und nicht die Verantwortung meiner Freundin.

Am Anfang, in den ersten Tagen und Wochen, war das natürlich anders. Da ist es am besten, Raucher zu meiden. Hast du denn rauchende Freunde?

Viele Grüße
Andrea
Verfasst am: 30.11.2013 08:44
scooter
Dabei seit: 23.11.2013
Rauchfrei seit: 2558 Tagen
Beiträge: 98
Liebe Andrea,

jetzt wollte ich mich auch mal in deinem Thread melden und mich bei dir bedanken, dass du immer so liebe Worte findest.
Diese Situation, die ich in meinem Thread beschrieben habe, hatte ich schon einmal erlebt und zwar genauso, wie beim Murmeltier. Und da bin ich in die Falle getappt und habe zwei Wochen gebraucht um von den Kippen wieder wegzukommen. Also war ich ja ein bisschen vorbereitet.
Schon auf dem Weg zu den Praxen habe ich gedacht, du musst aufpassen.
Na ja wenn die Situation dann da ist, muss man natürlich trotzdem kämpfen.

Ich hoffe, du hast heute was Schönes vor. Wir wollten gleich mal auf einen Glühwein. Diese Zeit jetzt bis Weihnachten mag ich sehr. Ist Würzburg auch so schön geschmückt?

Ich wünsche dir auch einen schönen 1. Advent.

LG Uli
Verfasst am: 30.11.2013 09:38
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-andrea
Themenersteller
Dabei seit: 16.08.2011
Rauchfrei seit: 3398 Tagen
Beiträge: 6923
Liebe Uli,

Danke für deine warmherzigen Zeilen ((((((((((Uli))))))))));

Und es spricht für deine Ernsthaftigkeit, dass du aus gemachten Fehlern lernst und dir die Situationen gut merkst, dir deinem rauchfreien Leben gefährlich werden können. Bist halt auch eine Kämpferin, Respekt!!

Weißt du was mir ein paar Mal passiert ist? Ich renne aus den Arztpraxen raus voller Panik Z.T mit Betäubung und die verdutzten Sprechstundenhilfen oder der Arzt hinter mir her icon_redface.gif. Das gab auch saftige Kommentare. Sage ich vorher, ich neige zu Panikattacken, dann heißt es: na so schlimm wird es nicht werden, jetzt haben Sie sich nicht so. Sage ich nix, heißt es: das hätten Sie uns aber vorher sagen müssenicon_rolleyes.gif

Und ja, Uli, ich gehe (radele ) heute auch in die Altstadt. Dort ist auf dem Marktplatz Weihnachtsmarkt, und die ganze Altstadt ist hübsch dekoriert (sind wir eben beide dankbar, dass wir sehen können und den Adventsschmuck genießen können). Ich bin überhaupt sehr oft richtig glücklich in der Weihnachtszeit (nieder mit dem Dunkelheitsblues, es lebe das Weihnachtslicht!), wie du genieße ich diese Zeit auch sehr.

Dir wünsche ich einen schönen Glühwein (kann ich leider nicht mithalten, ich trinke keinen Alkohol) und überhaupt ein schönes Weihnachtswochenende.

Und bleibe wachsam wie ein Spurenhund der Polizei!

Ganz herzliche Grüße

Andrea
Verfasst am: 05.12.2013 11:10
scooter
Dabei seit: 23.11.2013
Rauchfrei seit: 2558 Tagen
Beiträge: 98
Liebe Andrea,

ich habe dich nicht vergessen und habe dir gestern in meinem Thread geantwortet aber anscheinen ist das ein bisschen untergegangen.
Es geht mir gut, obwohl ich streckenweise ziemlich zu kämpfen habe und manchmal auch denke, puh hoffentlich wird das bald besser.
Hier im Forum habe ich gelesen, dass auch nach zwei Jahren noch Attacken da sind. Zwar nur ein Haucherl und gut zu ignorieren aber immerhin.
Ab und zu will sich das Gehirn erinnern und uns dies auch mitteilen. Aber ich kann ihm ja sagen, dass es mich nicht interessiert.
Wie war das eigentlich bei dir? Hast du nach deinem Rauchausstieg zugenommen? Ich weiß, dass es hier im Forum gute Ratschläge gibt. Viel Obst, Gemüse und zuckerfreie Bonbons. Das hört sich natürlich sehr vernünftig an aber klappt das immer? Also ich brauche da ab und zu härtere Sachen. So richtig schön ungesund. Schokolade, Chips, Nüsse oder Gummis zum Beispiel. Ansonsten bekomme ich die Unruhe in meinem inneren nicht gebändigt.
Dann fühlt man sich am nächsten Tag körperlich unwohl und aufgedunsen. Man muss sich schon sehr lieb haben, damit man diese negativen körperlichen Veränderungen aushält. Keiner findet das sicher gut, wenn sich unliebsame Fettröllchen über den Hosenbund quetschen und man plötzlich keine Sitzfigur mehr hat, sonder besser stehen bleibt oder sich gleich flach hinlegt.
Tja muss man alles aushalten. Aber wie man hier liest und das immer wieder. Es ist zu schaffen. Gott sei Dank. Das gibt Hoffnung.
Ich werde so oft schreiben wie es geht, habe aber manchmal nicht soviel Zeit.
Ich hoffe, dir geht es gut und du kannst die Adventszeit geniessen. Mach dir eine schöne Zeit.

LG Uli

PS. Das habe ich vergessen, weil ich das in meinem Thread geschrieben hatte. Nein radeln in der Stadt geht fast nicht. Ich höre den Verkehr, besonders von hinten, schlecht und bin dann so unsicher, dass ich glatt vom Fahrrad fallen könnte. Aber in den Parkanlagen geht es und da haben wir ja hier in Berlin jede Menge.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 05.12.2013 um 11:55.]
Verfasst am: 05.12.2013 15:44
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-andrea
Themenersteller
Dabei seit: 16.08.2011
Rauchfrei seit: 3398 Tagen
Beiträge: 6923
Liebe Uli,
habe dir ne lange Nachricht geschrieben, aber sie kommt nichtbanghead.gif. Wehe, sie taucht bis heute Abend nicht auf! Dann ..................................schreibe ich halt noch einmal [Großer Seufzer].
LG Andrea
Verfasst am: 05.12.2013 23:51
banya
Dabei seit: 20.09.2013
Rauchfrei seit: 2625 Tagen
Beiträge: 4578
Hallo Andrea,

na hast Du Dir schon einen Tacho besorgt???

Und den schon an Dein Fahrrad montiert und erste Erfahrungen damit gesammelt???

Ich finde das nach wie vor gut, obwohl es jetzt heute bei dem Sturm nicht so toll war wie sonst...

Gute Nacht
Banya
Verfasst am: 06.12.2013 13:53
scooter
Dabei seit: 23.11.2013
Rauchfrei seit: 2558 Tagen
Beiträge: 98
Liebe Andrea,

nur ganz schnell und zwischendurch. Vielen Dank für deine Glückwünsche.
Ich wünsche dir einen schönen zweiten Advent auch wenn das Wetter, zumindest bei uns, nicht gerade einlädt.

LG Uli
Verfasst am: 06.12.2013 13:58
scooter
Dabei seit: 23.11.2013
Rauchfrei seit: 2558 Tagen
Beiträge: 98
Hi Cojote,

ich finde deinen Thread nicht. Also dann hier. Vielen Dank für deinen Tipp. Hätte ich ja selbst auch mal drauf kommen können. Na ja manchmal ist die Leitung schon extrem lang.

Schönen 2. rauchfreien Advent.

Lg Uli
Verfasst am: 06.12.2013 14:09
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-andrea
Themenersteller
Dabei seit: 16.08.2011
Rauchfrei seit: 3398 Tagen
Beiträge: 6923
Liebe Banya,
total lieb, dass du daran denkst! steht für nächste Woche auf meinem Einkaufszettel, wird ein Weihnachtsgeschenk ( ich kaufe mir Weihnachtsgeschenke, verpacke die liebevoll, lege sie zusammen mit den Geschenken für die Katzen an die Weihnachtswand und packe abends aus. Die Katzen lieben weihnachten auch wegen des Papierraschelns beim Auspacken!!)

Liebe Grüße
Andrea

"Banya" schrieb:

Hallo Andrea,

na hast Du Dir schon einen Tacho besorgt???

Und den schon an Dein Fahrrad montiert und erste Erfahrungen damit gesammelt???

Ich finde das nach wie vor gut, obwohl es jetzt heute bei dem Sturm nicht so toll war wie sonst...

Gute Nacht
Banya
Verfasst am: 06.12.2013 17:19
banya
Dabei seit: 20.09.2013
Rauchfrei seit: 2625 Tagen
Beiträge: 4578
Liebe Andrea,

ja, es wäre ja toll, wenn Du den Tacho noch dieses Jahr einweihen könntest..

Bist Du denn ganz alleine Weihnachten, dass Du Dir die Geschenke selbst einpackst und hinstellst???

Übrigens auch danke, dass Du Jan vorhin auch noch geantwortet hast, da freut er sich bestimmt.

Ich weiß auch nicht, was das mit den schlaflosen Nächten ist, das hatte ich bei meinen letzten Aufhörversuchen nicht oder zumindestens nicht in dieser Form...

Bisher habe ich noch kein Mittel gefunden, was dagegen hilft....

Übrigens finde ich es ganz toll, wenn jemand es schafft, mehrere Süchte erfolgreich hinter sich zu lassen, deshalb alle Achtung von mir an Dich:

Du bist deshalb heute für mich die Heldin des Alltags
crown.png

Liebe Grüße
Banya
Verfasst am: 06.12.2013 23:27
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-andrea
Themenersteller
Dabei seit: 16.08.2011
Rauchfrei seit: 3398 Tagen
Beiträge: 6923
Liebe ((((((((((((Banya))))))))))))))))),

bin ja echt ein bisschen verlegen icon_redface.gif und auf jeden Fall gerührt, Dankeicon_redface.gif

An Weihnachten bin ich von mittags bis zum frühen Abend bei meiner besten Freundin, sie kocht ein leckeres Menu und währenddessen gaggere ich mir den Bauch Wund (vor Lachen) mit einer anderen Freundin von ihr, die 93 Jahre alt ist aber einen sauguten Humor drauf hat. Ist immer sehr schön.

Aber abends möchte ich alleine sein, ich bin sehr gerne alleine (mit meinen Katzen). Ich kann mich nur entspannen, wenn ich alleine bin. Und natürlich sind da auch von anderen Freundinnen und den Nachbarn Geschenke, aber ich finde es herrlich, sich seine ureigensten Wünsche hübsch hinzulegen und dann auszupacken. Bin ein großer Kindskopficon_rolleyes.gif; Bei mir gilt halt die Regel: alles ist erlaubt was nicht schädlich ist und mich glücklich macht. Und Weihnachtsgeschenke auspacken schadet doch nicht, oder? Naja, ein paar Bäumen wegen des Papieresicon_cry.gif

Dass du schlaflose Nächte hast tut mir zutiefst leid, liebe Banya. Ich hatte das mal, als ich sehr krank war, akut, da konnte ich tagelang nicht schlafen, aber wirklich keine Minute. Das ist schlimm! Schlafentzug ist nicht umsonst eine Foltermethode! Hast du dich denn schon mal mit einem Arzt besprochen? Und hältst du Einschlafrituale ein? Manchmal, wenn ich aufgewühlt bin, kann ich auch über die Zeit hinaus nicht einschlafen, ich schaue dann 1-2 Stunden fern oder lese und gut ist. Gehen dir Gedanken im Kopf herum? Bist du aufgewühlt? Ich wünsche dir so sehr, dass du bald schlafen kannst, das ist ja verschärfter Entzug, den du durchmachst! toll finde ich, dass du es ohne Schlafmittelhämmer durchziehst. Denn die Dinger sind gefährlich und Tablettenabhängigkeit ist auch nicht ohne.

Ich wünsche dir jetzt mal eine Durchschlafnacht. So als Nikolausgeschenk!Weihnachtskerze.gif

Liebe Grüße
Andrea
Verfasst am: 07.12.2013 19:26
scooter
Dabei seit: 23.11.2013
Rauchfrei seit: 2558 Tagen
Beiträge: 98
Liebe Andrea,

nie weiß ich so richtig, wo ich antworten soll. Ich mache das jetzt einfach hier.
Ja, es geht mir gut, trotz Umkrempeln und dem damit verbundenen Stress. Und ja, wir sind noch dabei unser Leben neu auszurichten. Dazu musst du wissen, dass wir vor fast zwei Jahren aus beruflichen Gründen nach Berlin gegangen sind und dies nun gescheitert ist. Nicht von uns aus, sondern von der Firma aus. Vielleicht kannst du dir vorstellen, was das in unserem Alter bedeutet.
Für mich ist es eigentlich ein Glücksfall, da ich mich ja sowieso mich nicht mehr dazu in der Lage fühle weiter zu arbeiten.
Na ja nur soviel dazu.

Und was das essen betrifft. Genau das ist ja auch von mir eine sehr sehr lange Baustelle. Vieles, was ich jetzt an psychischem Entzug erlebe, habe ich ja schon einmal durchgemacht. Mit einer anderen Sucht. Du ahnst wahrscheinlich, was ich sagen will. Es war eine Essstörung. Ich habe es überwunden aber genau wie beim Rauchen, es verlässt dich nie ganz. Das heißt, das Verhältnis zu meinem Körper ist immer noch nicht unbefangen. Ich achte zu sehr auf jede Veränderung, obwohl ich weiß, dass man mit 59 nicht mehr aussehen kann wie mit 20.

Ich habe es damals geschafft, ich schaffe es jetzt auch.

Und was das anpöbeln wegen meiner Schwerhörigkeit betrifft. Das begleitet mich mein ganzes Leben. Ich werde ständig deswegen angepöbelt. Egal, wo ich mich bewege. Die Menschen geben dir immer das Gefühl, dass sie glauben, dass du neben der Musik stehst. Das ist manchmal oder meistens nur sehr schwer auszuhalten.

Ich weiß, dass du auch ein dickes Paket zu tragen hast und ich bewundere deine Stärke, deinen Optimismus und deine Lebensfreude. Das finde ich wirklich ganz toll. Ich will mir ein Beispiel nehmen und ich werde es auch schaffen.

Nicht mehr rauchen. das ist jetzt meine oberste Baustelle.
Es ist schön, dass du da bist. Einen schönen 2. Advent und einen schönen Abend.icon_confused.gificon_confused.gif

GLG Uli
Verfasst am: 11.12.2013 10:28
scooter
Dabei seit: 23.11.2013
Rauchfrei seit: 2558 Tagen
Beiträge: 98
Liebe Andrea,

die Antwort an dich findest du in meinem Thread.
Wie gesagt, ich weiß irgendwie nie, wo ich schreiben soll. Aber Hauptsache, ich habe geschrieben. Gell?

Viel Sonne im Herzen und gute Laune. Das Leben ist ein Hit.

LG Uli
Verfasst am: 12.12.2013 09:19
scooter
Dabei seit: 23.11.2013
Rauchfrei seit: 2558 Tagen
Beiträge: 98
Liebe Andrea,

ich wünsche dir einen schönen Tag. Ich habe heute jede Menge Arzttermine.icon_frown.gificon_frown.gificon_frown.gif

Aber dann geht es auf den Weihnachtsmarkt. icon_biggrin.gificon_biggrin.gif Natürlich rauchfrei. Ist doch Ehrensache.

Weißt du was mit Banya los ist. Man hört und liest ja nichts mehr. Ich hoffe, es geht ihr gut.

Vor allen Dingen hoffe ich, dass es dir gut geht.

LG Uli
Verfasst am: 12.12.2013 18:06
banya
Dabei seit: 20.09.2013
Rauchfrei seit: 2625 Tagen
Beiträge: 4578
Liebe Andrea,

ach mir geht es gerade gar nicht gut und ich kränkel noch dazu...
aber noch bin ich rauchfrei.....

das ist ja sooooo lieb, dass Ihr an mich denkt und in Gedanken bei mir seid...

Also ein Suchkommando müsst Ihr nicht in Auftrag geben und ich melde mich ausfürhlicher, wenn es mmir wieder etwas besser geht...

Liebe Grüße
Banya
Verfasst am: 12.12.2013 22:13
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-andrea
Themenersteller
Dabei seit: 16.08.2011
Rauchfrei seit: 3398 Tagen
Beiträge: 6923
heart.png((((((((((((Banya)))))))))))heart.png

lass dich mal knuddeln und dir DANKE sagen dafür, dass du dich gemeldet hast. Obwohl es dir nicht gut geht. Können wir dir einen heißen Kakao kochenKaffee_Donout.png und einen selbergebackenen Lebkuchen dazu legen? Jemanden zur Schnecke machen, der dir nicht gut getan hatHammer_fuer_Wutanfaelle.gif? Dir ein Erkältungsbad organisieren?


Egal was es ist, ich freue mich so, dass du gepiepst hast. Und dass du trotz deiner Malaisen rauchfrei geschafft hast, setzt deiner Entzugsleistung die Krone auf! crown.png

Lass dir Zeit mit dem Erzählen, aber du hast uns wirklich gefehlt.

Gute Besserung und viel Kraft zum Rauchfrei bleiben
Herzlich

Andrea
Verfasst am: 17.12.2013 09:46
scooter
Dabei seit: 23.11.2013
Rauchfrei seit: 2558 Tagen
Beiträge: 98
Liebe Andrea,

ich hoffe, du hattest einen guten Start in die Woche. Mir geht es ganz gut und ich geniesse die Zeit zu Hause. Ich habe mich schon sehr gut eingerichtet und kann es mir gar nicht mehr vorstellen, in die Arbeit zu gehen. Ganz schöner Luxus.

Stell dir vor, gestern habe ich die Diagnose Osteoporose bekommen. Jetzt muss ich Medikamente nehmen, damit sich der Knochen wieder aufbaut, ansonsten drohen mir irgenwann Frakturen im Schenkelhals oder in der Wirbelsäule. Das will ja keiner.
Na ja das Rauchen spielt bei dieser Krankheit auch eine wesentliche, natürlich negative, Rolle.
Also Schuß vor den Bug? Ja sieht so aus nicht wahr.
Deswegen wird und muss es mir gelingen, sagt zumindest der Kopf. Vom Gefühl her würde ich sagen, dauert es noch. Ich traue mich noch nicht zu sagen, dass ich sicher bin, niemehr eine anzufassen.

So jetzt muss ich mal ans putzen. Bäh

Ich wünsche dir einen schönen Tag. LG Uli
Verfasst am: 17.12.2013 11:36
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-andrea
Themenersteller
Dabei seit: 16.08.2011
Rauchfrei seit: 3398 Tagen
Beiträge: 6923
Liebe Uli,

ja, wie alles im Leben hat alles seine Vor- und Nachteile, auch Frühverrentung und Arbeitslosigkeit. Dass du den "Luxus", morgens nicht aufstehen müssen, genießt, freut mich sehr für dich!!

Bescheuert dagegen finde ich die Diagnose Osteoporose. Ist sie denn schon weit fortgeschritten? Wahrscheinlich schon, da du Medis nehmen musst, kenne mich da aber nicht aus. Jedenfalls wünsche ich dir gute Besserung und auch Stolz darauf, dass du es geschafft hast, von dieser Suchtkrankheit Nikotinabhängigkeit loszukommen, die, wie du schreibst, mitverantwortlich ist.

Und Uli, bei mir hat es auch Monate gedauert, bis das neue rauchfreie Leben auch emotional bei mir angekommen ist, ich hatte es mir ja überhaupt nicht mehr zugetraut. Und auch nach über zwei Jahren denke ich manchmal: Andrea, wenn du emotional unter starken negativen Stress gerätst, musst du höllisch aufpassen. Das ist ja bei einigen hier im Forum so.

Gestern war ich ganz gerührt: Ich habe meine Geldbörse aufgeräumt und fand einen Zettel darin aus meinen allerersten Tagen: Darauf war die bzga-Telefonnummer, für den Notfall (z.B. ist Altstadt Stress pur für mich). Unser Forum ist schon klasse!

Dir wünsche ich weiterhin gute Woche trotz der Diagnose, die du bestimmt erst mal verdauen musst. Und Uli: Lesen ist auch für mich ein erstklassiges Ablenkungsmittel

Liebe Grüße

Andrea