Es ist einfach nicht wirklich einfach...


Verfasst am: 13.09.2019 07:14
Febbeg
Themenersteller
Dabei seit: 01.05.2017
Rauchfrei seit: 970 Tagen
Beiträge: 186
Guten Morgen, ihr Lieben !

Freitag, der 13. ist heute..., was soll's - abergläubisch sind wir ja nicht.
Da haben wir doch gestern eine wunderbare Fahrradtour gemacht, und nicht ein einziges mal kam der daNikotinteufelchen.png in meinen Gedanken zum Vorschein. Schön, angenehme Momente zu verbringen, ohne dass man gleich blöd angemacht wirdRiesengrinser.gif

Es war in letzter Zeit ja öfter so, dass schöne Momente immer auch mit dem klein bisschen Verlangen nach Nikotin verbunden waren. Und deshalb freut mich der Nachmittag umso mehr.

Und nun werde ich mal den Tag beginnen, und wünsche euch allen viel Erfolg !

Charlotterose.gif
Verfasst am: 14.09.2019 08:31
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-bine
Rauchfrei-Lotse seit: 03/2015
Dabei seit: 09.02.2015
Rauchfrei seit: 2316 Tagen
Beiträge: 5367
Guten Morgen Charlotte,

Genau so soll es doch sein. Schön, dass du die Radtour ohne lästige Gedanken genießen konntest. Sich einfach an das Schöne in der Natur erfreuen.

Oft ist es ja so, wenn man die Hintergründe einige Vorgänge kennt, lassen einem auch die Gedanken dazu in Ruhe. Wir können sie einfach loslassen und uns etwas anderem widmen.

Hast du schon einem mal für dich überlegt, wie du „Entspannung“ ohne den Gedanken an die Zigarette in dein Leben integrieren kannst? Was würde dir dazu einfallen?

Womit kannst du dich ansonsten gut Entspannen?

Ich wünsche dir eine schöne WE

LG Bine rose.gif
Verfasst am: 14.09.2019 11:33
Febbeg
Themenersteller
Dabei seit: 01.05.2017
Rauchfrei seit: 970 Tagen
Beiträge: 186
Hallo Bine,
nein - Gedanken darüber, wie ich Entspannung - oder angenehme Momente - ohne Zigaretten in meinem Kopf integrieren könnte, habe ich mir noch nicht gemacht.
Dazu fällt mir wirklich überhaupt gar nichts ein, dass ist, als ob man versuchen wollte "nichts" zu denken, das klappt nicht.
Und dieser Nachmittag, an dem ich wirklich keine Sekunde lang diese "komischen" Gedanken hatte, war eigentlich von vorne bis hinten eine einzige Entspannung. Was mich hier abgelenkt hatte, waren unangenehme Ereignisse im Vorfeld und die Aussprache darüber mit meiner Bekannten. Nun kann ich mir ja nicht unangenehme Ereignisse herbei wünschen, nur damit die Gedanken an eine Zigarette weniger werden....icon_rolleyes.gif

Auf jeden Fall bin ich schon mal froh, dass ich mit diesem Problem nicht alleine dastehe und dass es wirklich Menschen hier gibt, die mich verstehen. Danke dafür, liebe Bine !

Nun wünsche ich allen hier ein schönes Wochenende - ohne Gedanken die einen kirre machen...banghead.gif

Charlotteheart.png

Verfasst am: 15.09.2019 15:32
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-bine
Rauchfrei-Lotse seit: 03/2015
Dabei seit: 09.02.2015
Rauchfrei seit: 2316 Tagen
Beiträge: 5367
Hallo Charlotte,

Ich hoffe, du kannst den Spätsommertag genießen.

Ja die Gedanken sind manchmal wirklich Ärgerlich. Drehen sich, kommen wieder und wollen nicht aufhören, sie schwirren im Kopf und stören vermeidlich. Wirklich nervig. Es ist schwer sie abzustellen. Jedoch gibt es auch dafür Möglichkeiten. Ich stelle mir schon mal vor, „Ich sitze am Rande eines Flusses, schaue dem plätschern des Wassers wie es dahinfließt und die Fische, wie sie in der Strömung schwimmen zu. Dabei lege ich meine störenden Gedanken auf das Wasser, schaue, wie sie mit der Strömung einer nach dem anderen davon fließen.“

Eine andere Möglichkeit ist es, die Gedanken anzuerkennen, sie zu begrüßen: „ Hallo da seid ihr ja wieder, schön von euch, aber ich habe im Moment keine Zeit, ich genieße gerade mein Leben mit den angenehmen Dingen. Kommt bitte später wieder“ Darauf hin sich ganz bewusst auf das Schöne konzentrieren. Was siehst du gerade, ZB eine Blume, welche Farbe hat sie, welche Form haben ihre Blätter, wie groß ist sie, steht sie alleine da, sind kleine Käfer an ihr……… genaues betrachten.

was hörst du gerade, was riechst du gerade?

Es braucht etwas Übung, aber meist ist es hilfreich. Wäre das etwas für dich? Probiere es doch mal aus.icon_wink.gif

LG Bine rose.gif
Verfasst am: 30.09.2019 06:49
Febbeg
Themenersteller
Dabei seit: 01.05.2017
Rauchfrei seit: 970 Tagen
Beiträge: 186
Liebe Bine - und auch alle anderen, zunächst einen schönen guten Morgen !
Denke mal, ich habe es überwunden - wie soll ich es nennen ? Eine kleine Krise ? Ja, damit liege ich ganz gut. Hätte ja wirklich nicht gedacht, dass er mich nach so langer Zeit noch wirklich in die Mangel nehmen kann....Nikotinteufelchen.png

Aber da heißt die Devise, aufgepasst - und schauen, wie man sich am besten ablenken kann. Nun ja, mit der Greta und dem Klima gibt es aktuell genug Themen, die Gefühle in Wallung bringen können, da braucht es sonst keine Ablenkung....icon_wink.gif

Bei mir scheint es ja eher das Problem der Belohnung zu sein, hier sind die Verknüpfungen im Hirn echt noch gut da, was mich aber sehr aufbaut bei dieser Angelegenheit, ist einfach die Tatsache, dass ich gut damit umgehen kann. Und die Gedanken daran, dass ich einen "Entzug" bzw. die harte Zeit nach der letzten Zigarette noch mal durchmachen müsste, bremsen mich wirklich gewaltig.

Es ist ja auch so, dass ich schon öfter aufgehört hatte, bzw. versucht, aufzuhören und wenn ich dann wieder angefangen habe, wurde mir jedesmal so elend schlecht, dass ich wirklich Tage gebraucht hatte, bis ich wieder "richtig" rauchen konnte...., da kann man doch nur noch über sich selber den Kopf schütteln.banghead.gif

Und nun wünsche ich allen eine schöne Woche und viel Erfolg !

Charlotteflowers.png
Verfasst am: 07.10.2019 05:39
Febbeg
Themenersteller
Dabei seit: 01.05.2017
Rauchfrei seit: 970 Tagen
Beiträge: 186
Ihr Lieben, über den Feiertag waren wir verreist und es ist alles gut gegangen. In meiner Reisegruppe (Jahrgangsverein), gibt es doch noch etliche Raucher und der Treffpunkt der Raucher im Hotel war natürlich regelmäßig gut besucht. Es gab auch ein Raucherzimmer im Hotel, dieses wurde aber weniger frequentiert, außer am Samstag Abend, da war es eigentlich immer voll, und wenn man vorbei gelaufen ist, wurde man regelrecht mit dem Rauch zugedröhnt, da hier die Türe offen stand und auch am nächsten Tag war der Gestank wirklich übel.

Zusätzlich ist mir noch der wirklich üble Mundgeruch der Raucher aufgefallen...., icon_frown.gif meine Güte, das war bei mir echt auch so. Auf jeden Fall habe ich die Tage gut verbracht und die Gelüste hielten sich doch sehr im Hintergrund. Nur ein einziges Mal, am Morgen, da war es mir so, dass ich jetzt erst mal eine rauchen gehen wollte. Alte Reflexe halt, die sind scheinbar nicht so leicht in den Griff zu bekommen. Eine Raucherin war dabei, die übelst erkältet war und die immer wieder Hustenanfälle vom Feinsten hatte, aber das Rauchen konnte sie doch nicht lassen. Was soll ich sagen, bei mir war das zu Raucherzeiten genau so.

Wieder mal ein paar Schritte in die richtige Richtung geschafft und ich bin wirklich froh, dass ich nicht mehr rauchen "muss". Wünsche euch allen viel Erfolg und natürlich eine schöne Woche !

Charlotteladybug.png

Verfasst am: 08.10.2019 19:15
srrauchfrei
Dabei seit: 04.10.2016
Rauchfrei seit: 1112 Tagen
Beiträge: 3873
Hallo liebe Charlotte,

wie schön, mal wieder von Dir zu lesen, bei der
Gelegenheit gratuliere ich Dir gleich zu Deinem
stolzen Zählerstand von 960 Tagen!
Nicht mehr lange, dann bist Du vierstellig icon_razz.gif

Bis bald wieder irgendwo in Forumshausen,
herzliche Grüße von Silke Gitarre.gif